Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
RudiP
Beiträge: 593
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von RudiP »

Wolfgang R hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 13:01
jkr 2 hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 12:21 So sehr ich das Bayrische Fernsehen, meinen Haussender, schätze, muß ich doch folgendes dazu sagen:
Sämtliche Inhalte wochentags bis 15.30 Uhr sind weitgehend vergleichbar mit anderen dritten Programmen. Wie oft möchte uns man denn noch "Wer weiß denn sowas", "Gefragt-gejagt" und sämtliche Tier- und Zoosendungen, die damals die inflationären Kochsendungen ersetzen, zumuten?

Nach 15.30 Uhr gibt es dann erst die ersten Programmpunkte, die sich mit Bayern beschäftigen und wegen der ich das Bayerische Dritte gern anschaue.
Ich kann mich noch gut an "früher" erinnern, als die Dritten morgens Schulfernsehen/Telekolleg sendeten. Dann kam in S3, später Südwest 3, ein Testbild. Irgendwann in den 90ern wurde des Testbild durch eine Endlosschleife mit Programmvorschau abgelöst.

Tagsüber lief quasi nix im Dritten, ganz bis zum Schluss hat das hessen fernsehen daran festgehalten.

Mit der Sat Aufschaltung, der hr folgte da ziemlich spät, sah man sich dann gezwungen, die Programme zum Vollprogramm umzubauen und die drei verschwand dann auch alsbald aus dem Namen, weil man eben das Landesprogramm und nicht mehr "ein Drittes" sein wollte.

Die zig Wiederholungen aus dem Hauptprogramm und anderen Dritten sind also die Lösung, wie man seither ein unterbrechungsfreies Vollprogramm anbietet. Und das zig mal.

Viel kosten wird das bei einer voll automatisierten Sendeabwicklung nicht. Ob mans braucht? Und auf allen Dritten zur gleichen Zeit um 20:00 die Tagesschau :rolleyes:

radiobremen ist ja nur aus der Not heraus entstanden, weil buten&binnen endlich aus dem Ersten weg sollte. Statt Testbild zu 99% übernimmt man NDR Fernsehen mit rb Dauerlogo.


Wolfgang
Das Bayerische Fernsehen (bis dahin "Studienprogramm) wurde nach eigener Ankündigung schon 1978 zum "Vollprogramm" umgebaut.
Wie wäre es statt mit Abschaffund mit Rückkehr zu mehr Qualität?
RudiP
Beiträge: 593
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von RudiP »

Radio Fan hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 13:12
Wolfgang R hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 13:01 Viel kosten wird das bei einer voll automatisierten Sendeabwicklung nicht. Ob mans braucht? Und auf allen Dritten zur gleichen Zeit um 20:00 die Tagesschau :rolleyes:

Wolfgang
Außer beim mdr. Denn der hat seine eigenen Nachrichtensendungen. ;)
Die machen das, weil die Leute sonst zur Tagesschau umschalten und dann nicht mehr zurückschalten. Irgendwie verständlich, wenn auch nicht schön.
RudiP
Beiträge: 593
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von RudiP »

elchris hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 13:36
iro hat geschrieben: Mo 2. Jan 2023, 14:30
elchris hat geschrieben: Mo 2. Jan 2023, 14:06Eine Zusammenlegung der drei Inländischen Anstalten (ARD,ZDF,DLF)
Denkfehler: Die ARD ist keine Anstalt! Es ist eine Arbeitsgemeinschaft von NEUN Landesrundfunkanstalten (und noch mehr Landesfunkhäusern) plus der DW.
Ich wollte nicht alle Aufzählen, habe daher die Anstalten der ARD als diese zusammengefasst. Da man eh endlich mal diesen Nachkriegshinkefuss abschaffen könnte.
Das ist kein Nachkriegshinkefuß, sondern eine Demokratieversicherung. Man hat aus dem Machtmissbrauch im "Großdeutschen Rundfunk" und gleichgeschalteten Medien gelernt, dass Medienmacht föderal dezentralisiert sein soll. Wenn irgendwo geputscht wird, wird immer als erstes der Rundfunk besetzt.
RudiP
Beiträge: 593
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von RudiP »

jkr 2 hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 16:07 Die ganzen Lokalprogramme, entwickeln sich überall doch zunehmend zu Bürgermeister- und Landratsfernsehen.

Auch hier, wenn auch im Privatbereich, bei TVA Regensburg zu beoachten. Es gibt keine Woche, in der nicht der Chamer Landrat auftritt, dicht gefolgt vom Kollegen aus Kelheim.
Das ist vielleicht genau der Unterschied, dass die Kommerzsender keine Kontroversen haben wollen und auch aus Kostengründen einfach nur Mikrofonhalterjournalismus machen. Ich habe in 30 Jahren im hiesigen Regionalfernsehen keine echt kontroverse Debatte erlebt.
Aber sogar der BR, der wohl immer noch CSU-nahe ist, begnügt sich nicht mit Mikrofonhalterjournalismus. Das schätze ich am ÖR.
RudiP
Beiträge: 593
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von RudiP »

MichaelKF hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 12:45
jkr 2 hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 12:21 [...]
Wer hats, auch wenns das ZDF bzw. ORF2 betrifft, gestern bei den Rosenheimcops bemerkt, dass die Chiemsee-Schifferl-Dinner-Fahrt nicht dort stattfand, sondern am bayerischen Bonzensee Tegernsee (eine Einstellung zeigte wunderbar den Wallberg). Der Zuschauer frisst offensichtlich alles.
SKANDAL Rosenheim Cops haben gar kein Kommissariat in Rosenheim - ermittelt wird im Studio 13 der Bavaria Studios - die Außenansicht zeigt fälschlicherweise das Rosenheimer Rathaus - und es kommt noch schlimmer... Gerüchten zufolge hat keiner der Ermittler die dafür nötige Qualifikation und Befugnis - es soll sich um sogenannte "Schauspieler" handeln...

Aber Spaß beiseite... Das ist doch normal. Es handelt sich um eine Unterhaltungsserie und keine Dokumentation.
Wecke keine schlafenden Hunde: Sonst kommt noch jemand auf die Idee, dass die ganze Schauspielerei kulturelle Aneignung ist, und ein Mörder nur von einem echten Mörder gespielt werden darf.
wolfgangF
Beiträge: 400
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 11:39

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von wolfgangF »

Funker Tommy hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 17:20 Ja, schon erstaunlich, wieviel alter und neuer TV Content auf YT läuft. Davon sicher sehr viel urherberrechtlich illegal
eingestellt. Das alte Medium ist nicht tot zu kriegen, was auch die zahlreichen Reaktionen zB auf TV Live Shows
im Netz zeigen
YT? :confused:
TobiasF
Beiträge: 2011
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von TobiasF »

wolfgangF hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 18:03 YT? :confused:
YouTube.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
793267
Beiträge: 1146
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von 793267 »

MichaelKF hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 12:45
jkr 2 hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 12:21 [...]
Wer hats, auch wenns das ZDF bzw. ORF2 betrifft, gestern bei den Rosenheimcops bemerkt, dass die Chiemsee-Schifferl-Dinner-Fahrt nicht dort stattfand, sondern am bayerischen Bonzensee Tegernsee (eine Einstellung zeigte wunderbar den Wallberg). Der Zuschauer frisst offensichtlich alles.
SKANDAL Rosenheim Cops haben gar kein Kommissariat in Rosenheim - ermittelt wird im Studio 13 der Bavaria Studios - die Außenansicht zeigt fälschlicherweise das Rosenheimer Rathaus - und es kommt noch schlimmer... Gerüchten zufolge hat keiner der Ermittler die dafür nötige Qualifikation und Befugnis - es soll sich um sogenannte "Schauspieler" handeln...

Aber Spaß beiseite... Das ist doch normal. Es handelt sich um eine Unterhaltungsserie und keine Dokumentation.
Davon gibt es mehr, wie
Die Serien der Lindenstr. spielen in Bayern, aufgenommen auf WDR Filmgelände, in NRW.
Der Komödienstadel, ist auch nur ein BR Studiotheater.

Das Ohnsorg-Theater, als Plattdeutsche/Niederdeutsche Bühne gibt es wirklich.
Das Ohnsorg-Theater in Hamburg, zunächst in der Straße Große Bleichen, seit 2011 am Heidi-Kabel-Platz nördlich des Hauptbahnhofs, ist ein Volkstheater.

Hier wird mal, der NDR Aufwand, für Live Sendungen beschrieben.
1 Die Aufnahmen, gehen nach draußen zum Ü-Wagen und dann weiter zum Hausdach.
2 Über eine dort provisorisch installierte Richtfunkschüssel, weiter zum HHT und zum NDR Funkhaus.
3 Von dort kommt es dann über die NDR Sender.
Betrifft nur, den alten Standort: Große Bleichen.
Wie es beim neuen Standort: Heidi-Kabel-Platz, geregelt wird, ist unbekannt.
jkr 2
Beiträge: 915
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von jkr 2 »

793267 hat geschrieben: Mi 4. Jan 2023, 01:59
MichaelKF hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 12:45
jkr 2 hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 12:21 [...]
Wer hats, auch wenns das ZDF bzw. ORF2 betrifft, gestern bei den Rosenheimcops bemerkt, dass die Chiemsee-Schifferl-Dinner-Fahrt nicht dort stattfand, sondern am bayerischen Bonzensee Tegernsee (eine Einstellung zeigte wunderbar den Wallberg). Der Zuschauer frisst offensichtlich alles.
SKANDAL Rosenheim Cops haben gar kein Kommissariat in Rosenheim - ermittelt wird im Studio 13 der Bavaria Studios - die Außenansicht zeigt fälschlicherweise das Rosenheimer Rathaus - und es kommt noch schlimmer... Gerüchten zufolge hat keiner der Ermittler die dafür nötige Qualifikation und Befugnis - es soll sich um sogenannte "Schauspieler" handeln...

Aber Spaß beiseite... Das ist doch normal. Es handelt sich um eine Unterhaltungsserie und keine Dokumentation.
Davon gibt es mehr, wie
Die Serien der Lindenstr. spielen in Bayern, aufgenommen auf WDR Filmgelände, in NRW.
Der Komödienstadel, ist auch nur ein BR Studiotheater.

Das Ohnsorg-Theater, als Plattdeutsche/Niederdeutsche Bühne gibt es wirklich.
Das Ohnsorg-Theater in Hamburg, zunächst in der Straße Große Bleichen, seit 2011 am Heidi-Kabel-Platz nördlich des Hauptbahnhofs, ist ein Volkstheater.

Hier wird mal, der NDR Aufwand, für Live Sendungen beschrieben.
1 Die Aufnahmen, gehen nach draußen zum Ü-Wagen und dann weiter zum Hausdach.
2 Über eine dort provisorisch installierte Richtfunkschüssel, weiter zum HHT und zum NDR Funkhaus.
3 Von dort kommt es dann über die NDR Sender.
Betrifft nur, den alten Standort: Große Bleichen.
Wie es beim neuen Standort: Heidi-Kabel-Platz, geregelt wird, ist unbekannt.

Leute, das von euch hier beschriebene ist völlig klar und da will ich auch nichts kritisieren. Worum es mir geht, ist dass man einfach eine geographische Lage nennt und zugleich ganz was anderes dem Zuschauer anbietet. Und das in einer Gegend, die vielen sehr bekannt sein dürfte. Und das brauchts einfach nicht. Wir sind ja auch nicht auf der Brennsuppn dahergeschwommen, wie man hier sagt.
QTH: Regensburg
jkr 2
Beiträge: 915
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von jkr 2 »

jkr 2 hat geschrieben: Mi 4. Jan 2023, 05:40
793267 hat geschrieben: Mi 4. Jan 2023, 01:59
MichaelKF hat geschrieben: Di 3. Jan 2023, 12:45

SKANDAL Rosenheim Cops haben gar kein Kommissariat in Rosenheim - ermittelt wird im Studio 13 der Bavaria Studios - die Außenansicht zeigt fälschlicherweise das Rosenheimer Rathaus - und es kommt noch schlimmer... Gerüchten zufolge hat keiner der Ermittler die dafür nötige Qualifikation und Befugnis - es soll sich um sogenannte "Schauspieler" handeln...

Aber Spaß beiseite... Das ist doch normal. Es handelt sich um eine Unterhaltungsserie und keine Dokumentation.
Davon gibt es mehr, wie
Die Serien der Lindenstr. spielen in Bayern, aufgenommen auf WDR Filmgelände, in NRW.
Der Komödienstadel, ist auch nur ein BR Studiotheater.

Das Ohnsorg-Theater, als Plattdeutsche/Niederdeutsche Bühne gibt es wirklich.
Das Ohnsorg-Theater in Hamburg, zunächst in der Straße Große Bleichen, seit 2011 am Heidi-Kabel-Platz nördlich des Hauptbahnhofs, ist ein Volkstheater.

Hier wird mal, der NDR Aufwand, für Live Sendungen beschrieben.
1 Die Aufnahmen, gehen nach draußen zum Ü-Wagen und dann weiter zum Hausdach.
2 Über eine dort provisorisch installierte Richtfunkschüssel, weiter zum HHT und zum NDR Funkhaus.
3 Von dort kommt es dann über die NDR Sender.
Betrifft nur, den alten Standort: Große Bleichen.
Wie es beim neuen Standort: Heidi-Kabel-Platz, geregelt wird, ist unbekannt.

Leute, das von euch hier beschriebene ist völlig klar und da will ich auch nichts kritisieren. Worum es mir geht, ist dass man einfach eine geographische Lage nennt und zugleich ganz was anderes dem Zuschauer anbietet. Und das in einer Gegend, die vielen sehr bekannt sein dürfte. Und das brauchts einfach nicht. Wir sind ja auch nicht auf der Brennsuppn dahergeschwommen, wie man hier sagt.


Nachtrag: Ich hab ja auch nichts dagegen einzuwenden, dass man den Hofer-Hof auf den Taubenberg/Südseite (Ortsteil Günderer) bei Weyarn verlegt hat. Ist ja auch nicht grad Rosenheim-nah.
https://www.google.com/maps/place/Weyar ... 11.7998458
Da sieht man sogar das Bankerl in der Wiese, auf dem einst Joseph Hannesschläger selig immer gesessen ist.
QTH: Regensburg
Felix II
Beiträge: 1212
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von Felix II »

YouTube.
Wie kommt man darauf Youtube als "altes Medium" zu bezeichnen ? Das Fernsehen ist ja doch wohl deutlich älter, wann ging das so richtig los, in den 50er Jahren ?

Youtube dagegen 2005. Wie kann es dann als älter gewertet werden ?
Zuletzt geändert von Felix II am Mi 4. Jan 2023, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
mfG: Felix II

[hr]

Zitat:Man könnte das Stöffchen doch auch gleich dem Trinkwasser zusetzen.
Sticks and stones may break my bones but there will always be something to offend a feminist.
Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard
htw89
Beiträge: 107
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:31
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von htw89 »

Schätze das ist eher darauf bezogen dass vieles aus dem "alten Medium TV" auf Youtube wiederzufinden ist. Das hier ist z.B. so ein Kanal:
https://www.youtube.com/@TV-Klassiker
mittendrin
Beiträge: 1510
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von mittendrin »

Felix II hat geschrieben: Mi 4. Jan 2023, 09:42 ...Youtube dagegen 2005. Wie kann es dann als älter gewertet werden ?
Ich hatte es auch so wie @htw89 verstanden...
Als einer der YT-Gründer 1979 15 min Fußweg von hier geboren wurde, gabs das Fernsehen in Deutschland natürlich schon über 25 Jahre ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Jawed_Karim
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
Funker Tommy
Beiträge: 526
Registriert: So 9. Sep 2018, 23:20
Wohnort: D56130

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von Funker Tommy »

Klar ist YouTube das neue Medium, aber es wäre interessant statistisch festzustellen, wieviele Beiträge dort aus dem
alten Medium TV kommen, besonders in den Bereichen Film, Serie, Sport, Zeitgeschehen viele vermutlich urheberrechtlich
nicht legal (= von Privatpersonen hochgeladen)
hausdrache
Beiträge: 11
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 10:13

Re: Werden die "Dritten" in der jetzigen Form eingestellt?

Beitrag von hausdrache »

Hört doch auf mit den sinnlosen Diskussionen. Wenn die ARD Geld braucht sollte man ernsthaft über die SD Abschaltung nachdenken und alles so belassen wie es ist.
Antworten