Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Antworten
_Yoshi_
Beiträge: 1624
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von _Yoshi_ »

Was ich mal wissen wollte, ob irgendwo noch Analoge Fernsehsender im Band I Aktiv sind?
In den Letzten 3 Jahren hatte ich so gut wie keine Träger mehr auf R1 49,75000MHz empfangen können.
Ähnlich wird es wohl auf den übrigen R Kanäle der Fall sein?

Lohnt es sich generell zur beginnenden ES Saison danach noch ausschau zu halten?
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
PAM
Beiträge: 28114
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von PAM »

Mein Wissen ist da nicht aktuell. Im letzten Jahr hatte ich auf R1 und R2 noch irgendwas empfangen. Heute allerdings nicht geprüft - trotzdem am unteren Bandende vom OIRT-Band schwache und leider nicht sehr beständige Signale durch kamen. Vielleicht weiß jemand mehr?
🎧📺📻📡
freiwild
Beiträge: 142
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:54

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von freiwild »

Wird in Bosnien-Herzegovina nicht noch analog gesendet? Und in Nordkorea wohl auch noch. Afrika könnte ich mir noch vorstellen.
Vonderalb
Beiträge: 33
Registriert: Di 28. Jul 2020, 12:34

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von Vonderalb »

Die Türkei war 2018 auch noch im analogen Bereich sehr aktiv. Für Ankara und İstanbul habe ich Mal die Datenbank befragt, VHF ist noch gut belegt, aber Band I ist leer.
https://www.turkiye.gov.tr/rvtk-karasal ... -sorgulama
Irgendwo in den tiefen Weiten Russlands kann ich mir noch Sendungen auf Band I vorstellen. Irgendjemand hier der Russisch lesen kann und auf der Seite der Kommunikationsbehörde Mal herumsurft, könnte für Klarheit sorgen.
_Yoshi_
Beiträge: 1624
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von _Yoshi_ »

Also in den letzten Jahren konnte ich keine TV-Träger mehr im SDR Wasserfall beobachten.
Auch dann nicht, wo das OIRT Band komplett über Stunden mit Starken Signalen offen war.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
MHM
Beiträge: 331
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 07:51

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von MHM »

Ich glaube mich zu erinnern, daß in Jakutien vor nicht allzulanger Zeit ein TV-Sender im Band I on air ging, aber ich find die Quelle nicht mehr. In Novosibirsk sind im Zeitraum 2019 bis 2021 die Band-I-Kanäle 2, 3 und 4 off air gegangen, tut mir leid :-(
_Yoshi_
Beiträge: 1624
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von _Yoshi_ »

In der Ukraine scheint ja alles abgeschaltet zu sein oder es wurde durch den Krieg zerstört.
Die Letzten TV ES Empfänge waren aus der Ukraine und teilweise aus Moskau.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
antonio
Beiträge: 35
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 17:10

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von antonio »

freiwild hat geschrieben: Mo 9. Mai 2022, 14:56 Wird in Bosnien-Herzegovina nicht noch analog gesendet? Und in Nordkorea wohl auch noch. Afrika könnte ich mir noch vorstellen.
In Bosnien und Herzegowina gibt es keine Band-I-Fernsehübertragung.
PAM
Beiträge: 28114
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von PAM »

_Yoshi_ hat geschrieben: Mo 9. Mai 2022, 22:49 In der Ukraine scheint ja alles abgeschaltet zu sein oder es wurde durch den Krieg zerstört.
Die Letzten TV ES Empfänge waren aus der Ukraine und teilweise aus Moskau.
Ich habe heute erfahren, dass in den russisch eingenommenen Gebieten vorhandene und noch bestriebsfähige UKW-Sender blitzschnell auf russische Programme umgestellt wurden. Insofern dürften unsere Datenstände auch mit Hinblick auf die Es-Saison nicht mehr verlässlich sein. Zudem soll es auf beiden Seiten Piratensender geben, die wir ebenso nicht in den Datenständen haben.

Zu Fernsehsendern wurde mir berichtet, dass einige zum Schutz der Einwohner abgeschaltet wurden. Einiges wurde zerstört bzw. fiel Attentaten/Sabotage zum Opfer. In den russisch eingenommenen Gebieten hat man es mit der Übernahme/Wiederinbetriebnahme bei Fernsehsendern nicht besonders eilig - UKW-Radio ist schneller wieder in Betrieb.

Am Rande: In den russisch eingenommenen Gebieten soll alsbald russisches Recht und der Rubel gelten. Wer männlich und kampffähig ist, der wird eingezogen. Desertieren wird nicht empfohlen.
🎧📺📻📡
Japhi
Beiträge: 2691
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von Japhi »

Ich habe heute erfahren, dass in den russisch eingenommenen Gebieten vorhandene und noch bestriebsfähige UKW-Sender blitzschnell auf russische Programme umgestellt wurden. Insofern dürften unsere Datenstände auch mit Hinblick auf die Es-Saison nicht mehr verlässlich sein. Zudem soll es auf beiden Seiten Piratensender geben, die wir ebenso nicht in den Datenständen haben.
Natürlich wird nicht alles stimmen und nicht alles erfasst sein, aber es wurde viel geändert, inkl. der sich ausbreitenden russischen Programme oder der ukrainischen Neukreationen wie Radio Bayraktar (vorher Russkoe Radio Ukraina) usw.
Da könnte man natürlich mit etwas Glück bei Sporadic noch was zu beitragen. Allerdings muss man beachten, dass die RDS-Kennungen nicht zwingend stimmen müssen, wenn sie überhaupt vorhanden sind. Das ist gerade mehr als zweitrangig.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA-2350 (110/53)
Vonderalb
Beiträge: 33
Registriert: Di 28. Jul 2020, 12:34

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von Vonderalb »

Ich habe etwas anderes gesucht und eine alte Liste von Stand etwa 2014 gefunden:
https://www.fmtvdx.eu/tvdx/band1-tv-zenders.html
Mir scheint sie recht umfangreich, bei ein paar Staaten ist es klar, dass da nichts mehr ist, von Afrika und die südlichen Staaten der ehem Sowjetunion habe ich hier seltenst bis gar nichts etwas gelesen. Vielleicht sendet ja noch Armenien oder Usbekistan irgendetwas?
Frankfurt
Beiträge: 363
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von Frankfurt »

antonio hat geschrieben: Di 10. Mai 2022, 21:08
freiwild hat geschrieben: Mo 9. Mai 2022, 14:56 Wird in Bosnien-Herzegovina nicht noch analog gesendet? Und in Nordkorea wohl auch noch. Afrika könnte ich mir noch vorstellen.
In Bosnien und Herzegowina gibt es keine Band-I-Fernsehübertragung.
wurde Band I in YUG garnicht koordiniert?
Oder ist Bosnien bei Frequenzverteilung nicht gut weggekommen ?
Vonderalb
Beiträge: 33
Registriert: Di 28. Jul 2020, 12:34

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von Vonderalb »

Auf der Holländischen Liste sind Band I Sender in Slowenien, Kroatien, Mazedonien und Serbien gelistet. Die Staaten haben zwischenzeitlich alle umgestellt. Nur Bosnien hatte keine Band I Sender. In der Uraltdatei ist auch kein Band I in Nordkorea erwähnt. Macht irgendwie Sinn, sonst hätten die Einwohner dort dauernd Überreichweiten und Kontakt zu Ausländischer Propaganda gehabt.
Klaus
Beiträge: 268
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: Ist analoges Fernsehen im BandI noch irgendwo aktiv?

Beitrag von Klaus »

Vonderalb hat geschrieben: Do 19. Mai 2022, 15:06 In der Uraltdatei ist auch kein Band I in Nordkorea erwähnt. Macht irgendwie Sinn, sonst hätten die Einwohner dort dauernd Überreichweiten und Kontakt zu Ausländischer Propaganda gehabt.
Na ja, aber in Pyongyang gibt es den Fernsehton von Mansudae TV auf 99.75 MHz, Bildträger ist auf 93.25 MHz. Das ist Kanal R5.

Desweiteren ist Korean Central TV analog aktiv auf Kanal R1 = Bildträger 49.75 MHz, R2 = 59.25 MHz, Kanal R3 = 77.25 MHz und Kanal R4 = 85.25 MHz.

Südkorea hatte ja NTSC, die haben auf anderen Kanälen gesendet und mit anderem Bild- Ton-Abstand und überhaupt, Farbe kann nicht wiedergegeben werden - da kam sich bestimmt nichts in die Quere.

Und Russland... na ja, ist keine "Gefahr" (in dieser Beziehung ;-) )
Antworten