Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
shortwave
Beiträge: 224
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von shortwave »

Bad Neuenahr/Ahrweiler selbst liegt auf 99 m ü. NHN. Die Antenne steht somit 150m überm Zielgebiet, das ist schon ausgewachsene Funkturmhöhe.
Peter Schwarz
Beiträge: 300
Registriert: Di 4. Sep 2018, 00:18

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von Peter Schwarz »

https://de.wikipedia.org/wiki/Landskron ... pingen.jpg
Das ist diese Kapelle, die man von der Ahrtalbrücke auf der A61 sieht. Von da leuchtet man das untere Ahrtal voll aus. Bad Neunahr-Ahrweiler dürfte dann Stereoempfang haben. Weiter oben wird es dann schon schwieriger, Schuld wird kaum mehr zu erreichen sein. Wäre schön, wenn ein dauerhafter Sendebetrieb daraus werden würde. Gutes Projekt, :spos: an Christian Milling.
DXer
Beiträge: 213
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von DXer »

Wie macht man ein Programm für Menschen, die nahezu ihr komplettes Hab und Gut verloren haben?
Sicher keine einfache Frage, die sich auch den Programmverantwortlichen stellen wird.
Ich hoffe, dass es einen Lifestream im Internet geben wird: Die Reichweite des UKW-Senders dürfte sich nur auf einen kleinen Teil des Ahrtals beschränken, weil die Topographie einfach schwierig ist.
Marc!?
Beiträge: 3012
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von Marc!? »

shortwave hat geschrieben: Di 17. Aug 2021, 14:48 Bad Neuenahr/Ahrweiler selbst liegt auf 99 m ü. NHN. Die Antenne steht somit 150m überm Zielgebiet, das ist schon ausgewachsene Funkturmhöhe.
Das Ahrtal besteht aber nicht nur aus Bad Neuenahr / Ahrweiler muss man auch dazu sagen.
SeltenerBesucher
Beiträge: 865
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von SeltenerBesucher »

DXer hat geschrieben: Mi 18. Aug 2021, 21:56 Wie macht man ein Programm für Menschen, die nahezu ihr komplettes Hab und Gut verloren haben?
Das Konzept scheint zu stehen, es werden noch ehrenamtliche Mitarbeiter für den redaktionellen Bereich gesucht. Das Lokalradio ist vernetzt mit den Hilfsorganisationen und staatlichen Stellen, die Menschen zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten beraten und helfen werden. Der Betreiber hat sich sehr viele Gedanken gemacht, hat jahrelange redaktionelle und technische Erfahrung. Sonst wäre das Projekt nicht in so kurzer Zeit aus dem Boden gestampft worden.
DXer
Beiträge: 213
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von DXer »

Das klingt vielversprechend.
Auf jeden Fall eine gute Idee.
shortwave
Beiträge: 224
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von shortwave »

Marc!? hat geschrieben: Mi 18. Aug 2021, 22:21 Das Ahrtal besteht aber nicht nur aus Bad Neuenahr / Ahrweiler muss man auch dazu sagen.
Richtig, darum gibt es 3 weitere Frequenzen in Dernau (94,2), Mayschoß (97,1) und Altenahr (95,6) mit jeweils 9W ERP zur Versorgung der Tallage.
Rosenelf
Beiträge: 276
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: Otterndorf
Kontaktdaten:

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von Rosenelf »

Wäre schön, wenn es auch einen Internet-Livestream gibt. Dann kann man von überall mal reinhören.
energy1031
Beiträge: 22
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 09:31

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von energy1031 »

shortwave hat geschrieben: Do 2. Sep 2021, 16:47
Marc!? hat geschrieben: Mi 18. Aug 2021, 22:21 Das Ahrtal besteht aber nicht nur aus Bad Neuenahr / Ahrweiler muss man auch dazu sagen.
Richtig, darum gibt es 3 weitere Frequenzen in Dernau (94,2), Mayschoß (97,1) und Altenahr (95,6) mit jeweils 9W ERP zur Versorgung der Tallage.

Werden 9W ausreichen um auch in Kofferradios und Brüllwürfel Empfang zu haben oder nur im Auto?
Eckhard.
Beiträge: 527
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von Eckhard. »

shortwave hat geschrieben: Do 2. Sep 2021, 16:47 ...Richtig, darum gibt es 3 weitere Frequenzen in Dernau (94,2), Mayschoß (97,1) und Altenahr (95,6) mit jeweils 9W ERP zur Versorgung der Tallage.
Es war wohl auch mal eine Aufschaltung auf 12A Bad Kreuznach im Gespräch. Empfang über DABplus dort möglich? ... oder auch dort nur über Internet von der Webseite?? - Danke :spos:
chapri
Beiträge: 110
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 10:24
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von chapri »

Eckhard. hat geschrieben: Do 2. Sep 2021, 19:48
shortwave hat geschrieben: Do 2. Sep 2021, 16:47Es war wohl auch mal eine Aufschaltung auf 12A Bad Kreuznach im Gespräch.
Am Stammtisch? Wie kommst Du darauf?
Ganztagsprogramm auf laut.fm/joy
Eckhard.
Beiträge: 527
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von Eckhard. »

Der Betreiber hatte wohl mal darüber nachgedacht, um eine grössere Resonanz zu erreichen. Vermutlich sollte u.a. auch geklärt werden, ob dies überhaupt so zulässig wäre.
Keine Ahnung - ;) Ein "Stammtisch" fiel überwiegend Corona zum Opfer ;) und wenn, war ich nicht anwesend.

Nachtrag: Der stream läuft übrigens schon ==> https://s5.radioforge.com:4272/ahrtalradio (und Webseite: https://www.ahrtalradio.de/)
Nicoco
Beiträge: 3238
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von Nicoco »

Ahrtalradio wurde im 12A aufgeschaltet :joke:

https://www.dabmonitor.com/12a-dab-bretzenheim.html
chapri
Beiträge: 110
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 10:24
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von chapri »

... und dort höre ich jetzt mehr Werbung als Hilfsangebote. Mir ist schon klar, dass dank kostenloser Werbeschaltung auch den Unternehmen geholfen werden soll, aber geschädigte Bürger haben derzeit andere Sorgen als sich Werbung anzuhören. Sinnvoller wären "Messages" wie sie in US-Uni-Radios auftauchen - von Organisationen die wirklich helfen KÖNNTEN.
Ganztagsprogramm auf laut.fm/joy
Peter Schwarz
Beiträge: 300
Registriert: Di 4. Sep 2018, 00:18

Re: Ahrtal Radio ab 4.9.2021

Beitrag von Peter Schwarz »

Ahrtalradio startete Samstag 10 Uhr sein reguläres Programm und es klingt sehr professionell und wird mit Herzblut gemacht. Auch technisch passt alles. Es gibt mittlerweile vier UKW-Frequzenzen für das Ahrtal, neben der Hauptfrequenz 107.9 noch drei Kleinsender, welche die Orte versorgen, die von der Kapelle aus abgeschattet sind (das Ahrtal hat ja sehr ausgeprägte Mäander). Gestern konnte ich mich auch davon überzeugen, dass das Programm über den Lokal-DAB-Multiplex Bad Kreuznach auf Kanal 12A ausgestrahlt wird. Ist zwar nicht Sendegebiet, aber wieso sollte man es nicht machen, wenn man über die Kapazität verfügt, entstehen ja keine zusätzlichen Kosten. Ich drücke den Machern die Daumen, dass alles gut klappt und das Programm gut angenommen wird, vielleicht wird ja später ein dauerhaftes Lokalradio daraus?!
Antworten