Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
strade
Beiträge: 1485
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von strade »

Ausflug zur Desenberg-Ruine

Dieser Tage fuhr ich für einen DX-Ausflug zur alten Desenberg-Ruine am nord-östlichen Rand der Stadt Warburg.
Den PKW muss man auf einem Parkplatz abstellen, der eigentliche Weg nach oben ist zur Fuß auf einem schmalen Pfad zu machen. Die schöne Landschaft entschädigt jedoch für den schweißtreibenden Aufstieg. Kurz vor dem Erreichen des Gipfels steht eine Sitzbank, die ich dann für meinen ersten Scan aussuchte. Ich hatte mir morgens eine alte Drei-Element-Antenne vom Dachboden mitgenommen, auch wenn es etwas unhandlich schien. Ein langer Besenstiel war dann der Antennenmast, der Empfänger ein alter Degen1103, modifiziert 110 Khz.
Um es kurz zu machen: Für einen kompletten Bandscan fehlt mir die Lebenszeit. Alleine die zufällig gewählte Frequenz 95,7 erbrachte 4 unterschiedliche Programme, nur je nachdem wohin die Antenne zeigte und ob die Antenne auf den Boden gelegt wurde (Danke für diesen Tip !).
Zudem spielt der Berg mit seinen Abschattungen auch eine wichtige Rolle, ja sogar jeder Meter brachte andere Sendestandorte zu Gehör. Auf der Süd-Ost-Seite kamen lupenrein die Kreuzberg-Sender, Heidelstein etc. sowie THÜ,S-Anh, etliche Funzeln von Bob und harmony. Also ging ich weiter auf die West-Seite. B4-Klassik war rauschfrei ersetzt durch Baumberge 107,9, Markelo und Smile spielten vertikal perfekt, sowie etliche Regionalsender aus NL(103,1 trotz Habichtswald 103,2 in Sichtweite) sowie die gesamte Einfalt der NRW-Lokalsender. Knallt dort die 93,2 vom WDR rein, ging ich wieder zurück auf den ersten Platz (Süd-Ost), war die 93,2 abgeschattet und durch den kräftigen 93,1 Kreuzberg angekratzt. 103,8 WDR4 <> 103,7 FFH, und ein paar Meter weiter nach Nord-Ost : Antenne NDS. Alles rauschfrei wohlgemerkt.
Nach zwei Stunden hatte ich festgestellt, dass ich gar nicht alles notieren konnte. Auch das Ändern auf Vertikal erbrachte gen Süd-West dann einige Belgier ins Spiel. Nach 5 Stunden und einigen seltsame Blicken von Touristen gab ich es auf: ich habe keine Ausdauer, so viel zu notieren – und leider auch anzuhören.
Die Antenne auf 102,2 ffn gerichtet : rauschfrei. Etwas weiter nach Süd-Ost geschwenkt, und rauschfrei Inselsberg. So ging ich auf die Nordseite, hier war dann auch HH, Bremen und SH bestens drin, etwaige Störer konnte ich immer bequem durch das Umrunden der Burgruine – soweit es möglich war – abstellen. Ein weiterer Vorteil dort oben ist, dass in der direkten kein Sender den Empfänger vollstopft. Der Sender Warburg ist mit seinen 100 Watt perfekt zu empfangen, aber selbst eine 106,6 von dort wird auf der Ruine von 106,7 THÜ oder 106,5 Sauerland angekratzt. 99,3 und 99,4 : Radio Bob. Antenne etwas geschwenkt, und der Ochsenkopf kam rein. Die leere 103,0 ist dort oben keineswegs leer, ABY machte sich bemerkbar, oder eben Veronica auf der Westseite.

DAB+ ging dort ebenfalls standortbezogen : Brocken problemlos, THÜ, HES, NDS, NRW mit allen regionalen Facetten, alleine auf der Süd-Ost-Seite zeigte der Empfänger lediglich 127 Programme an. Ein Scan auf der Süd-West-Seite vom Berg war ebenso dramatisch. 10A BY wurde übrigens nur mit 2 Balken eingelesen (sofern er es war) , was an der Störsituation der 10A NDS gelegen haben dürfte.

Wer hier einmal eine DX-Woche einlegen will, sollte wirklich nicht an der Ausrüstung sparen, Degen1103 nur mit Teleskopantenne ist für diesen DX-Ort keinenfalls ausreichend. Auch sollte der Dxer hier an „Autan“ denken, da die Stechviecher dort oben gewaltig nerven. Schatten gibt es auch fast keinen (an Getränke denken).
Verschiedene Sendetürme sind gut zu erkennen, an einer Stelle kann man auch bequem den Meißner am Horizont erkennen. Ein Feldstecher ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Der Vorteil hier sind wirklich die Ausblendungsmöglichkeiten durch den Berg.
DXer
Beiträge: 271
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von DXer »

Danke für den Beitrag. :spos:
Vor ein paar Jahren habe ich dort ebenfalls mit einem DE1103 gescannt, jedoch mit der eingebauten Teleskopantenne, dafür mit 60-kHz-Filtern.
Gerade weil das UKW-Band so voll ist, fand ich den Standort zum DXen nicht wirklich interessant.
Wirklich weit entfernte Sender, die bei mir (QTH: Salzkotten bei Paderborn) regelmäßig reinkommen (88,6 Mülhausen/Elsass, 89,1 & 95,6 Pilsen, 94,8 Næstved, 97,2 Rangstrup oder 105,8 Helpterberg) konnte ich nicht empfangen.
Gleichwohl lohnt sich ein Aufstieg zur Ruine auf jeden Fall. Bei gutem Wetter ist die Aussicht beeindruckend, allerdings empfiehlt es sich, schwindelfrei zu sein. ;)
Ruhrwelle
Beiträge: 3082
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von Ruhrwelle »

Schöner Bericht :spos:
Meine Empfehlung: Wenn eine Yagi zu sperrig ist nehme ich gerne einen Teleskopdipol mit. Die Richtwirkung ist besser als mit der eingebauten Teleskopantenne und das Teil passt super in den Rucksack.
Zuletzt geändert von Ruhrwelle am So 1. Aug 2021, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
QTH: Hattingen [NRW] 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Degen DE1103 (82/53), Sangean DPR64
strade
Beiträge: 1485
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von strade »

Bei gutem Wetter ist die Aussicht beeindruckend,

Yepp ! Nicht nur ein guter DX-Standort,
Wie ich schon sagte : Gute Ausrüstung mitbringen, dann gelingt viel. Aus meinen Aufzeichnungen habe ich auch 100,0 WDR4 und FFH 100,0, auf 99,9 Heidelberg gefunden, nur nicht zur Kenntnis genommen.
Hier muss ich nochmal hin. Neu war mir auch, dass dort die 107,9 Kreuzberg rauschfrei ankommt, somit mein erster Standort für dieses Programm innerhalb von NRW.
Dennis_OWL
Beiträge: 38
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 18:52
Wohnort: Brakel-Hembsen
Kontaktdaten:

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von Dennis_OWL »

Auf dem Desenberg war ich natürlich auch schon öfter. Man sagt soweit ich weiß aber nicht "Desenburg", sondern Desenberg bzw. die Burg oben ist die "Burg Desenberg". Desenburg hat ich zumindest bisher nicht gehört als Ortsangabe. Die Beobachtungen kann ich bestätigen, je nach Bergseite ist das Band anders belegt und mit ein bisschen Geduld gehen z.B. alle Landesweiten Programme aus Bayern usw.
Auch "unsere" zweite große Erhebung hier, der Köterberg, ist natürlich nicht schlecht zum übers Band kurbeln, dort ging bei meinem letzten Besuch z.B. alles von Radio Bremen und ganz schwach sogar NDR 90,3 aus Hamburg.
Schöne Grüße aus Ostwestfalen!
QTH: Brakel-Hembsen (51,70 / 9,23)
strade
Beiträge: 1485
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von strade »

Was ist ein "Teleskop-Dipol" ? Kann man den selbst bauen, oder irgendwo kaufen ?
Ruhrwelle
Beiträge: 3082
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von Ruhrwelle »

strade hat geschrieben: Di 3. Aug 2021, 18:08 Was ist ein "Teleskop-Dipol" ? Kann man den selbst bauen, oder irgendwo kaufen ?
Ich habe meinen vor Jahren bei Pollin gekauft, meine ich. Es ist so ziemlich genau dieser hier: https://www.hadex.cz/o989-antena-tv-tel ... 000mm-6mm/
QTH: Hattingen [NRW] 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Degen DE1103 (82/53), Sangean DPR64
Habakukk
Beiträge: 5788
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von Habakukk »

Die Dinger sind wirklich ganz gut, haben auch eine schöne Richtwirkung. Hatte ich lange im Einsatz, sowas.
:spos:
DH0GHU
Beiträge: 5636
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von DH0GHU »

Dipole haben zwar eine sehr breite Hauptkeule, dafür sind die Nullstellen in der Dipolachse sehr ausgeprägt. Eignet sich also perfekt, um *einen* störenden Sender auszublenden. Geht natürlich nur horizontal, vertikal hat man diese Ausblendemöglichkeit nicht...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Lebe stets so, dass die fckAfD dagegen ist!
DXer
Beiträge: 271
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von DXer »

Scheint wohl der südlichste Ort zu sein, an dem DR P3 aus Rangstrup dauerhaft geht: https://youtu.be/2r5A38Ewpkk
Eheimz
Beiträge: 549
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von Eheimz »

Respekt für den Empfang. Die 97,2 vom Inselberg müsste da schon erhebliche Probleme machen. Mein südlichster Empfangspunkt in O=5 und perfektem Radiotext war bisher hier 51.767972177505825, 8.9778225606104 auf der L755 bei Altenbeken.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band
mittendrin
Beiträge: 1350
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von mittendrin »

Scheint wohl der südlichste Ort zu sein, an dem DR P3 aus Rangstrup dauerhaft geht
Die 97,2 vom Inselberg müsste da schon erhebliche Probleme machen
Möglicherweise hilft die derzeit verminderte Ausstrahlung vom Inselsberg.
viewtopic.php?p=1676867#p1676867
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
UKW mobil: VW-Werksradio RCD210, UKW stationär: 5-Ele-Yagi mit VV unter Dach über Koaxkabel an Autodachanschluss M5 geschraubt,
DAB+: PEAQ PDR-050B (Teleskopantenne),
Eheimz
Beiträge: 549
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von Eheimz »

Das kann eine sehr gute Erklärung sein. Es erklärt aber auch nicht die sehr starken Signale vom Inselberg unweit meines verlinkten Standortes. Also dort wäre es mal spannend mit SDR und Yagi zu DXen.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band
DXer
Beiträge: 271
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von DXer »

DLF Kultur vom Inselsberg ist tatsächlich ein Problem.
Der Empfang von DR P3 gelang mir auch nur dort, wo der Inselsberg durch den Desenberg weitgehend abgeschottet war und zugleich freie Sicht in Richtung Norden bestand.
Außerdem erwies es sich als vorteilhaft, dass die Signale vom Inselsberg horizontal abgestrahlt werden.
Eheimz
Beiträge: 549
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: Guter DX-Standort bei Warburg : die Desenburg

Beitrag von Eheimz »

DR P3 sendet doch auch horizontal oder sehe ich das falsch?
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band
Antworten