Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
PAM
Beiträge: 32731
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von PAM »

Auf www.kathreinforum.de sind wohl die Fanboys.

So finster ist mein Display nicht. Ich mache mal ein Bild, wenn ich wieder zuhause bin. Die mittlere Helligkeit reicht mir, wenn die Sonne nicht direkt drauf steht.
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum." 🕯️🕯️
PAM
Beiträge: 32731
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von PAM »

IMG_20210711_222124_017.jpg
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum." 🕯️🕯️
Jens1978
Beiträge: 714
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von Jens1978 »

Dank dir, dann ist das tatsächlich völlig unnormal bei mir. Bei dir ist es ja quasi richtig grell. Tja, was jetzt machen :confused:
Hab mittlerweile die Tönplatte davor abmontiert, war sehr einfach und kann jederzeit wieder eingebaut werden. So geht es jetzt, man kann etwas erkennen.

Was den Helligkeitssprung beim Anmachen angeht: Der ist tatsächlich vorhanden, denn die spätere, dunklere Leuchtkraft ist bereits die Stufe "Hell" im Displaymenu. Sehr merkwürdig, anscheinend wohl doch bloß ein Elko Problem?

@PAM: Kannst du bei dir die Spannung am Elko messen, also der Elko vor dem Band, welches zur Display-Platine auf der Hauptplatine führt? Ich hab auch mal alle Spannungen der PIN's an dem Display gemessen.
Falls PAM das nicht kann, könnte vielleicht jemand anderes die Spannung mal messen, so das ich das vergleichen könnte, natürlich bei Einstellung "Hell". ;)

Aber, um auf die Frage von PAM nochmal zurück zu kommen: Ja, ich werde sehr wahrscheinlich eine andere Software drauf spielen, diese ist doch sehr gewöhnungsbedürftig.
QTH: Bremer Umland
PAM
Beiträge: 32731
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von PAM »

IMG_20210712_003359_075.jpg
Bitte lass' uns an einer ggf. anderen Software teilhaben! Gern mit Bildern.

Das ist die mittlere Helligkeit und ich habe schneeweiße Schrift auf dem Display.

Bitte benenne mir die Messpunkte, ich kann da gern mal messen.

Den Helligkeitssprung beim Bootvorgang habe ich auch. Nur ist der Helligkeitsprung so groß nun auch wieder nicht. Wahrnehmbar gewiss...
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum." 🕯️🕯️
Jens1978
Beiträge: 714
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von Jens1978 »

Mittlerweile konnte ich das Problem mit dem alterschwachen Display lösen: Ich habe bei Kathrein Service angerufen und dort habe ich eine sehr freundliche Beratung und eine komplett neue Frontpartie für nur 10,-€ bekommen. Das ganze war auch dementsprechend leicht zu einzubauen, da die Frontpartie quasi nur mit 2 Schrauben festgemacht ist. Hier im folgenden sieht man den direkten Unterschied; ich denke es ist sichtbar (bei der neuen Frontpartie sind auch noch die Schutzfolien zu sehen, die hab ich jetzt natürlich abgemacht). Kann natürlich auch sein, dass dennoch zusätzlich ein Elko altersschwach ist, aber so ist die Helligkeit völlig in Ordnung. Der Service hat mich wirklich sehr erfreut :spos: :)
Frontdisplay_alt.jpg
Frontdisplay_neu.jpg
QTH: Bremer Umland
PAM
Beiträge: 32731
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von PAM »

Respekt! :danke:
Ist das jetzt noch die volle Helligkeit? Falls ja, dann könntest du es mit dem Neuteil auch mal mit der mittleren probieren. Die Elkos könntest du im direkten Vergleich messen.

Freut mich, dass die Büchse jetzt anständig spielt. :spos: Woher holst du dein Radioprogramm? Von Astra gewiss nicht?! :gruebel:
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum." 🕯️🕯️
Radio Fan
Beiträge: 8744
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von Radio Fan »

Ja würde auch sagen die Reparatur ist gut gelungen. 👍
PAM hat geschrieben: Do 22. Jul 2021, 13:23 Respekt! :danke:
Respekt wer es selber macht /bzw. kann… ;) :D

QTH: Rostock Mitte
RX:Yamaha DAB TunerT-D500, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
Sony ICF 7600GR, Panasonic RF-D10, Technisat DigiPal DAB+,Sangean DPR76
Mobil: Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ATBB-Flex Dachantenne
Chris_BLN
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von Chris_BLN »

Das ist ja krass! Dieses Ersatzteil würde eigentlich viel, viel teurer rausgehen, wenn man übliche Maßstäbe ansetzt. Eher sogar teurer als der Gebrauchtpreis des Gerätes. Möglicherweise baut man hier Lagerbestände ab am Ende des aktiven Services für diese Geräte und ist froh, dass man direkt an jemanden verkaufen kann.

Freut mich!
Jens1978
Beiträge: 714
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von Jens1978 »

Genau Chris, das dachte ich auch, hab aber einfach mal angerufen, fragen kostet ja nix ;) Und für 10,-€ kann man echt nix sagen :cheers: War aber auch die letzte Frontpartie, hat mir die nette Dame am Telefon gesagt. Für ein schwarzes Gehäuse hätte es schon gar keine mehr gegeben. Hab auch gleich noch eine nagelneue Fernbedienung für ebenfalls 10,-€ bekommen, da waren selbst Batterien noch dabei. Also so ist der 913er jetzt bei mir in der Anlage angekommen. Als nächstes steht noch immer die Installation einer anderen Software an, wollte aber ja erst warten, dass das Gerät wieder 100% startklar ist.

Jepp, PAM, das ist noch die hohe Helligkeit, werde die aber auch anlassen, im Wohnzimmer ist es sehr hell. Meine Radioprogramme beziehe ich von 28°O, 26°O, 23,5°O, 19°O, 16°O, 13°O, 10°O + 9°O, 7°O + 5°O. Also schon etwas mehr als lediglich Astra, deswegen war mir auch Diseqc 1.1 wichtig :xcool:
QTH: Bremer Umland
Chris_BLN
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von Chris_BLN »

Jens1978 hat geschrieben: Do 22. Jul 2021, 14:14Meine Radioprogramme beziehe ich von 28°O, 26°O, 23,5°O, 19°O, 16°O, 13°O, 10°O + 9°O, 7°O + 5°O. Also schon etwas mehr als lediglich Astra, deswegen war mir auch Diseqc 1.1 wichtig :xcool:
Ok, ich galt schon als krank im Umfeld, weil ich 4,8 / 13 / 19,2 / 23,5 habe, aber... :D
PAM
Beiträge: 32731
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von PAM »

Interessant: Derzeit Schneeregen nôrdlich von Berlin. Während der Toshiba-Fernseher mit Vestel-Board periodisch Klötzchen schmeißt und Tonaussetzer präsentiert, spielt die Kathrein ohne das alles. Erstaunlich...
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum." 🕯️🕯️
Radio Fan
Beiträge: 8744
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von Radio Fan »

Ich habe hier auch etwas nassen Schneefall. Dank meines Technisat Satreceiver‘s bisher ebenfalls keine Empfangsprobleme… :spos:
📡 :dx:

QTH: Rostock Mitte
RX:Yamaha DAB TunerT-D500, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
Sony ICF 7600GR, Panasonic RF-D10, Technisat DigiPal DAB+,Sangean DPR76
Mobil: Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ATBB-Flex Dachantenne
PAM
Beiträge: 32731
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von PAM »

Radio Fan hat geschrieben: Sa 27. Nov 2021, 20:55 Ich habe hier auch etwas nassen Schneefall. Dank meines Technisat Satreceiver‘s bisher ebenfalls keine Empfangsprobleme… :spos:
📡 :dx:
Hier war es nasser Schnee in großen Flocken. Der Pegel sackte reichlich ab - trotz 120er Spiegel. Aber erstaunlich ist es schon.

Ich nahm testweise den Master/Slave-Umschalter raus und der Fernseher kam direkt ans Kabel. Machte nicht viel aus, ein wenig besser war es aber. Ich habe danach alles wieder zurück gebaut. Die Kathrein zeigte sich unbeeindruckt.

Inzwischen ist der Schneefall Richtung Polen abgezogen, Bild und Ton sind wieder klar.
🎧📺📻📡 "De gustibus non est disputandum." 🕯️🕯️
Jens1978
Beiträge: 714
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von Jens1978 »

Vorhin habe ich in den Einstellungen die Verschaltung der beiden Eingänge von "durchgeschleift" zu "getrennt" durchgeführt. Nachdem ich das gemacht habe, hat er plötzlich wieder alle Satelliten vergessen. Der Receiver kennt nur noch Astra. Obwohl in der Programmliste auch Sender von anderen Satelliten drinnen sind, hat er alle vergessen ... Auch das Zurückstellen auf "durchgeschleift" führt nicht zum Eerfolg.

Weiß jemand, wie ich meine mühselig zusammengestellte Radioliste von 8 Satelliten retten kann? Der Receiver muss doch nur wieder wissen, das es mehr als nur einen Satelliten names Astra gibt. Ich hab mir sicherheitshalber eben die Programmliste mal abgespeicht, wobei die settings im Hintergrund ja falsch sind ... Es würde sehr freuen, wenn mir jemand Tipps geben könnte! :)

BTW: Der durchgeschleifte Ausgang beim Tuner 1 ist kein Ausgang für einen zweiten Slave Receiver, oder täusche ich mich? Ich benötige nämlich gerade diese Einstellung, aber der Receiver gibt keine Spannung und Signale des am Durschleifausgang befindlichen Receiver aus. Irgendwie macht somit dieser Ausgang keinen Sinn, wenn er lediglich die Sat-ZF des internen Tuners ausgibt ...
BTW2: Kann man eigentlich an den Tuner 2, bei Einstellung "getrennt" auch eine andere Antenne mit anderen Satelliten anschließen? :gruebel: Möchte dort nämlich den Kathrein als Slave in eine Drehanlage einbinden (der Motor wird von einem anderen Receiver gesteuert).
QTH: Bremer Umland
c.h.
Beiträge: 1
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:38

Re: Kathrein UFS-913: Probleme bei der Inbetriebnahme

Beitrag von c.h. »

Hallo Jens1978,

ich habe gerade bei Kathrein in der Bediendungsanleitung geschaut, im pdf-Dokument "UFS913 Bedienungsanleitung Teil1.pdf" wird ab Seite 15 die Möglichkeiten der Tunereinstellungen beschrieben.

Aber hier mal in Kürze:
- Im Untermenü Tuner 1 oder Tuner 2 können die Satelliten entsprechend zugeordnet werden, sodass die Programme wieder vorhanden sein müssten.
- zu 1: Beide Ausgänge können theoretisch für Slave Receiver verwendet werden, hierzu muss der UFS 913 aber im Standby sein.
- zu 2: Das wäre möglich, siehe Anleitung.
Damit sich beide Receiver nicht in die Quere kommen, muss die LNB-Spannungsversorgung für den betreffenden Tuner abgeschaltet werden.

Ich habe bis vor ein paar Jahren selber einen UFS 913 benutzt, aber Ende September habe ich wieder Zugriff auf zwei UFS 913.
Dann kann ich selber nochmals nach den Einstellungen schauen, ob die Beschreibung von oben so umsetzbar ist.

Schöne Grüße

Christian
Antworten