Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Studio Leipzig
Beiträge: 271
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:58
Wohnort: 04275 Leipzig

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von Studio Leipzig »

Radiofritze hat geschrieben: Di 7. Dez 2021, 21:24 Einmal etwas mehr Geld ausgeben und dafür etwas anständiges haben, z.B. Vu+ bzw. Dreambox. Da gibt es diese Probleme nicht.
Hallo Radiofritze,

jetzt vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen. Ich weiß Linux Geräte auch sehr zu schätzen, aber nur zum Radio hören?

Zudem darf ich dich daran erinnern, dass es in der Geschichte von VU+ auch schon Verrecker gab. Ich sage nur: VU+ Duo und das "Nur-noch-rote-LED-Problem". Das waren auch keine Einzelfälle...

Aber nun zurück zum Thema.

MfG

Studio leipzig
QTH: 51°19'N 12°22'E
Radiofritze
Beiträge: 370
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:56

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von Radiofritze »

Studio Leipzig hat geschrieben: Di 7. Dez 2021, 21:45
Radiofritze hat geschrieben: Di 7. Dez 2021, 21:24 Einmal etwas mehr Geld ausgeben und dafür etwas anständiges haben, z.B. Vu+ bzw. Dreambox. Da gibt es diese Probleme nicht.
Hallo Radiofritze,

jetzt vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen. Ich weiß Linux Geräte auch sehr zu schätzen, aber nur zum Radio hören?

Zudem darf ich dich daran erinnern, dass es in der Geschichte von VU+ auch schon Verrecker gab. Ich sage nur: VU+ Duo und das "Nur-noch-rote-LED-Problem". Das waren auch keine Einzelfälle...

Aber nun zurück zum Thema.

MfG

Studio leipzig

OT:
Hallo Studio Leipzig,
nichts für ungut. Die Problematik ist mir bekannt und gehört zum Glück der Geschichte an.

Zurück zum Thema. Bis jetzt geht immer noch nicht der Radiotext mit Titelanzeige usw. z.B. bei mdr.
carsten
Beiträge: 53
Registriert: So 4. Jul 2021, 21:16
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von carsten »

Radiofritze hat geschrieben: Mi 8. Dez 2021, 17:02
Studio Leipzig hat geschrieben: Di 7. Dez 2021, 21:45 jetzt vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen. Ich weiß Linux Geräte auch sehr zu schätzen, aber nur zum Radio hören?

Zudem darf ich dich daran erinnern, dass es in der Geschichte von VU+ auch schon Verrecker gab. Ich sage nur: VU+ Duo und das "Nur-noch-rote-LED-Problem". Das waren auch keine Einzelfälle...
nichts für ungut. Die Problematik ist mir bekannt und gehört zum Glück der Geschichte an.

Zurück zum Thema. Bis jetzt geht immer noch nicht der Radiotext mit Titelanzeige usw. z.B. bei mdr.
Ich bin kein Fan der VU+. Sieht nach Open-Source aus, ist aber durch die verriegelte Hardware (Broadcom, binary only BLOBs als Linux-Hardwaretreiber, über große Strecken non-standard Kernelinterfaces, non-standard Grafik) keine gute Wahl wenn man eigene Nutzungsideen weitab von enigma2 für die Hardware entwickeln will.

Wer Kontakte zu den Entwicklern im VU+ Umfeld hat (OpenATV und wie sie alle heißen) kann ggf. auf https://www.mail-archive.com/ffmpeg-dev ... 26785.html verweisen. Das hatte ich im Oktober auf der ffmpeg Mailingliste als Patch gepostet um die AAC RDS Daten zu extrahieren (bisher aber nur private e-mail Resonanz erfahren). Das braucht man u.a. für den MDR Radiotext.

In meinem Github Account liegt auch direkt zum clonen - https://github.com/carsten-gross/ .

Grüße,

Carsten
Handydoctor
Beiträge: 121
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von Handydoctor »

Nun laufen die ersten Abschaltschleifen.
Radio Fan
Beiträge: 6117
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von Radio Fan »

Handydoctor hat geschrieben: Di 14. Dez 2021, 10:46 Nun laufen die ersten Abschaltschleifen.
Was du wohl im Nachbar-Thread gelesen hast… ;)

QTH: Rostock Mitte
RX:Yamaha DAB TunerT-D500, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
Sony ICF 7600GR, Panasonic RF-D10, Technisat DigiPal DAB+,Sangean DPR76
Mobil: Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ATBB-Flex Dachantenne
Handydoctor
Beiträge: 121
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von Handydoctor »

Ich habe hier SWR3 zu laufen, da ging es vor 10 Uhr los.
Loger
Beiträge: 118
Registriert: Di 4. Sep 2018, 16:58

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von Loger »

Von Technisat gibt es nun ein Firmwareupdate für den Digit ISIO S2. In den Release-Notes steht: "Verbesserungen im Audiocodec AAC-LC".

Irgendwelche Unterschiede bemerke ich bei meinem Gerät aber keine. Der AAC-Decoder ist immer noch fehlerhaft (viel zu laut), beim Programmwechsel wird häufig das Tonformat falsch erkannt (AC-3 5.1 statt Stereo) weshalb der Receiver dann stumm bleibt, und Radiotext geht auch noch nicht.
servus sat
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Jul 2021, 05:36

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von servus sat »

Kathrein UFS 924:
Der Receiver hat HiFi Maße, Breite 43cm, ein großes einfarbiges grafisches und alphanummerisches Display und beherscht den aac und mp2 Codec,
desweiteren ist entweder eine 500GB oder 1000GB Festplatte eingebaut.
Der Receiver wurde 2013 in schwarz und silber hergestellt, wenn man Glück hat bekommt man noch ein Ausstellerstück.

Vantage 7100:
Die Vantage 7100 T,C und S können ebenfalls aac, ein alphanummerisches Display hat er ebenfalls. Aber kein grafisches Display!

Es sind beides aber keine Enigma fähigen Receiver.

https://www.youtube.com/watch?v=vSeVBHPj5cE
nürnberger
Beiträge: 20
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:39

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von nürnberger »

Ich weiss nicht obs passt, aber ich wollte mal beisteuerern, dass ich seit jahren eine Digital Devices Cine S2 V7 Sat-Empfangskarte im PC nutze und diese spielt den neuen AAC-ARD-Transponder völlig fehlerfrei ab, kein Klickeln, Blubbern, keine Aussetzer, nichts, bei jedem Programm, mit der mitgelieferten firmeneigenen Software.
Nur ist diese Karte leider nicht mehr erhältlich :sneg: :(
Somebody was trying to tell me that CDs are better than Vinyl because they don't have surface noise.
I said, "Listen mate, Life has surface Noise." (John Peel)
GLS
Beiträge: 94
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:23
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von GLS »

nürnberger hat geschrieben: Fr 17. Dez 2021, 17:48 Digital Devices Cine S2 V7 Sat-Empfangskarte
Ist da denn ein Hardware-Decoder drauf? Die meisten Karten haben das heute nicht (mehr), also liegt die erfolgreiche oder nicht erfolgreiche Decodierung einzig und allein an der verwendeten Software. Deswegen ist der Thread-Titel irreführend: Der Empfänger (Receiver oder konrekt: Tuner mit Demodulator) kann gar nichts wiedergeben, er kann nur empfangen. Nur der Decoder (in Hard- oder Software) ist für die hier diskutierte AAC-Wiedergabe entscheidend.
abckatze
Beiträge: 4
Registriert: Fr 17. Dez 2021, 18:25

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von abckatze »

Studio Leipzig hat geschrieben: Di 7. Dez 2021, 21:45jetzt vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen. Ich weiß Linux Geräte auch sehr zu schätzen, aber nur zum Radio hören?
Ich habe im Rahmen der aktuellen Umstellung von einem DigiPlus STR 1 auf eine Gigablue Quad Plus gewechselt und bin ziemlich zufrieden. Der alte Receiver konnte ja schon die Schweizer Radiosender seit der Umstellung auf DVB-S2 nicht wiedergeben und die Enigma2-Geräte lassen auch die Einbindung von Webradio (sinnvoll z. B. für lokale/Regionalversionen von Radiosendern) zu (wobei ich die von Hand im Terminal mit nano mit der Option -N eintragen durfte).

Ein paar kbit/s mehr und mehr Regionalversionen der Radiosender hätte ich aber für wünschenswert gehalten, auch wenn ich selber bei ersterem wohl keinen Unterschied merke. Gerne hätte man im dem Zug auch noch ein oder zwei weitere Fernsehsender in SD abschalten können.
servus sat
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Jul 2021, 05:36

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von servus sat »

Moin,moin, ich habe mich gestern mal wieder seit Jahren mit dem Vantage 7100/ 8000 beschäftigt, Programm Listen per USB Stick am PC ordnen, Software aktualisieren. Es gibt eine alte Vantage Software womit der Vantage schneller umschaltet, also so wie bei der dbox1, dbox2 oder dem VU+. Ich hatte vorher eine neuere Software, wo das Zapping ewig lange gedauert hat, 5sec und länger, ich dachte das liegt bestimmt am neuen AAC Codec, bei mp2 hat es aber genauso lange gedauert, im "Digital Elite Board hatte aber noch jemand die alte Firmware: 025201 , die schaltet schneller um auch bei AAC! AAC hat keine Knackser beim Vantage. Danke an das Elite Board für den Daten-Support. https://www.digital-eliteboard.com/reso ... 5201.5400/
Studio Leipzig
Beiträge: 271
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:58
Wohnort: 04275 Leipzig

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von Studio Leipzig »

Hallo,

bei meinem TV: LG UH668V mit webOS (Softwareversion: 05.60.25) laufen die ARD Radiosender in AAC sauber.

Gerade BR Klassik am laufen, kein knacksen oder ähnliches. Im Vergleich mit dem "alten" BR Klassik (die "Dolby Digital" Tonspur läuft dort ja noch) nur etwas leiser.

Komisch nur, es wird HE-AAC angezeigt und nicht AAC-LC.

MfG

Studio Leipzig
BR_KLASSIK.jpg
QTH: 51°19'N 12°22'E
Studio Leipzig
Beiträge: 271
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:58
Wohnort: 04275 Leipzig

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von Studio Leipzig »

Hallo

im Digital Eliteboard sind AAC Updates für den Cablestar 100 sowie für den Vistron VT855-N aufgetaucht.

MfG

Studio Leipzig
QTH: 51°19'N 12°22'E
DonJuan13
Beiträge: 1
Registriert: Di 18. Jan 2022, 18:56

Re: Sammelthema: Diese Satellitenempfänger können den ARD-Radiotransponder in AAC wiedergeben

Beitrag von DonJuan13 »

"Smart Electronic" Receiver MX04HDxx:

Zunächst einmal: Ich habe mir nicht alle 20 Seiten vor dieser hier angesehen, vielleicht sind einige Infos hier doppelt - oder widersprüchlich.

Diese "Smart Electronic" Receiver funktionieren einwandfrei mit den neuen ARD AAC Radiotranspondern:
- MX04HDCI
- MX04HDTV
(- MX04HDCA, nicht getestet, ich vermute aber ganz stark, dass die gleiche (Kern-)Hardware vorhanden ist)

Der Klang ist sehr gut, keine Aussetzer, kein Knacken.

Aber Achtung: Die Firmware darf offensichtlich nicht zu alt sein.
Ich hatte auf einem Receiver initial die Version V1.04B9,
damit hatte ich Verzerrungen, Pumpen und Aussetzer.
Diese Firmware-Version funktioniert einwandfrei: V1.12B5
Die Firmware-Dateien sind offensichtlich zwischen den o.g. Geräten austauschbar:
Ich hatte kein Problem, die V1.12B5 Firmware des MX04HDCI auf einen MX04HDTV aufzuspielen.
Aufgespielt mit Software auf dem PC und Verbindung zum Receiver via seriellem Nullmodem-Kabel.
(bevor ich es vergesse: Beim Aufspielen "mit Bootloader" anhaken).

Stellt sich die Frage, woher man diese Firmware und das Brennprogramm erhält.
"Smart Electronic" gibt es nicht mehr, oder zumindest haben sie keine Seiten
für diese Receiver mehr online.
Mein Vorschlag: PM an mich
(ich weiß nicht, ob dies in diesem Board geht, bin neu hier).

Danach:
Nach all dem Prozedere sind die ARD Radiokanäle immer noch stumm.
Abhilfe: Nacheinander auf die Transponder 10891 MHz und 11053 MHz
(beide H 22000 2/3) gehen und einen Transponder-Suchlauf durchführen.
Danach funktioniert alles.

Ergebnis:
Ich bin hellauf begeistert über die Qualität (und ich bin selten bei Software begeistert).
Und nein, ich habe nichts mit der Firma "Smart Electronic" zu tun - sofern es sie noch gibt.
Antworten