Testbilder der ARD-Richtfunkstrecke im Köln/Bonner Raum aus 1996. YouTube-Video

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
CBS
Beiträge: 220
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: Testbilder der ARD-Richtfunkstrecke im Köln/Bonner Raum aus 1996. YouTube-Video

Beitrag von CBS »

Zwar leicht OT aber bzgl. Zufall: Ich kann mich an eine Meldung erinnern, als jemand im östlichen Schwarzwald eine Richtfunkstrecke des ORF einfing. Es war wohl ein invertiertes Bild. Genaueres weiss ich nicht mehr, muss in irgendeiner Medienzeitschrift von damals veröffentlicht gewesen sein. Vielleicht weiss noch jemand was darüber. Aber die Beschreibung mit herumprobieren der Schüssel erinnerte mich plötzlich daran und war in der Tat reiner Zufall.
Nordi207
Beiträge: 284
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: Testbilder der ARD-Richtfunkstrecke im Köln/Bonner Raum aus 1996. YouTube-Video

Beitrag von Nordi207 »

Hatte jemand mal das Problem, dass er in den 1980ern versucht hat, die Sender auf dem Intelsat 60°O zu empfangen und stattdessen eine Richtfunkstrecke angezapft hat?
Akkord
Beiträge: 10
Registriert: Fr 17. Jul 2020, 12:38

Re: Testbilder der ARD-Richtfunkstrecke im Köln/Bonner Raum aus 1996. YouTube-Video

Beitrag von Akkord »

1. BRT UND RTBF wurden im Kölner Raum so ab 1975 ausgestrahlt. Ich habe noch einen Super 8 Film der aus dieser Zeit ist und ein Testbild zeigt.
In den Lokalzeitungen würde man das genaue Datum finden.

Ich selbst habe das Programm, ab ca. 1977 empfangen, da ich mich noch an ältere Logos, Vorspänne und Sendungen aus dieser Zeit erinnern kann.
Es wurde bei wichtigen Veranstaltungen oder Sportereignissen auf die zweite Senderkette umgeschaltet (BRT 2/ TELE 2).
An Störungen kann ich mich nicht erinnern, aber an Programmausfälle, weil es in den 1970iger und 80iger Jahren etliche Streiks der Mitarbeiter gab.

Köln wurde von niedrigen, unscheinbaren Sendeanlagen am Hochhaus der Sporthochschule in Junkersdorf und vom Schloss Bensberg aus versorgt.

Die Polarisation war vertikal. Dadurch waren die Sender oft schlecht, als Beifang zu sehen. Auch wenn eine Antenne in der Nähe aufgestellt war.

Auf der Aachenerstrasse, Höhe Nr. 433 knallten beide Sender massiv rein und das mit einer Zimmerantenne mit Verstärker.

Aber schon in abgeschatteten Strassenfluchten zur anderen Seite benötigte man eine Dachantenne für die Sender aus Junkersdorf.

Das freie Umland, Richtung Frechen wurde aber gut versorgt. Dort gab es auch Kasernen der Soldaten und Wohnungen.
Akkord
Beiträge: 10
Registriert: Fr 17. Jul 2020, 12:38

Re: Testbilder der ARD-Richtfunkstrecke im Köln/Bonner Raum aus 1996. YouTube-Video

Beitrag von Akkord »

2. Der WDR/ ARD betrieb eine Richtfunkstrecke, die wohl sehr niedrig war und den Satellitenempfang in der Kölner Innenstadt Anfang der 1990iger Jahre massiv stören konnte.

Tatsächlich klingelten eines Morgens 2 Mitarbeiter des Störrungsdienstes, weil wir uns deswegen beschwert hatten.

Ich kann mich an Überspielungen für die Tagesschau und Fussballspiele erinnern, die dort übertragen wurden.

Vermutlich empfingen wir noch weitere Richtfunkstrecken über unsere Parabolschüsseln.

Das Störungen betraf u.a. den Sender, PRO 7. Im oberen Teil der Brüsselerstrasse waren etliche Sender deswegen nicht über Satellit empfangbar.

Später wurde die Strecke vermutlich modifiziert.
B.Zwo
Beiträge: 241
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 15:59

Re: Testbilder der ARD-Richtfunkstrecke im Köln/Bonner Raum aus 1996. YouTube-Video

Beitrag von B.Zwo »

War Pro7 nicht das Programm welches durch DECT-Telefone gestört wurde?
Nordi207
Beiträge: 284
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: Testbilder der ARD-Richtfunkstrecke im Köln/Bonner Raum aus 1996. YouTube-Video

Beitrag von Nordi207 »

Das war später bei Astra.
Antworten