Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
cappu62
Beiträge: 449
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:25
Wohnort: Ottobeuren / täglich in Augsburg

Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von cappu62 »

QTH: 47.934399/10.295115
Ottobeuren bei Memmingen
SAT Kathrein 75 cm mit Multifeed Astra und Hotbird
unterwegs in bayerisch Schwaben und dem Allgäu
mobil DAB und UKW mit Mazda Werkslösung
stationär DAB und UKW
Sonos-System
Hallenser
Beiträge: 425
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von Hallenser »

Für einen Aprilscherz melden das ziemlich viele Portale. :gruebel:
sano27
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Sep 2018, 00:52

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von sano27 »

Also mein Autoradio schaltet direkt auf DAB+ um . Schade ,haben die Corona Leugner ein weniger erreicht 😂
Olli_HI
Beiträge: 8
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 15:33

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von Olli_HI »

Bei unser aller Lieblings'zeitung' mit den großen Buchstaben gibts einen Mitschnitt davon.
Klingt gruselig und nicht unprofessionell...
sano27
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Sep 2018, 00:52

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von sano27 »

https://www.dwdl.de/nachrichten/82172/c ... von_1live/. Hier gibts nochmal was dazu genauer.
vossi
Beiträge: 90
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:45

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von vossi »

Naja, sowas passt schon zu den geistig minderbemittelten "Querdenkern".
_Yoshi_
Beiträge: 1198
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von _Yoshi_ »

Demnach müsste der Pirat auf der 107,9MHz mit mindestens 100kW gesendet haben um 1LIve Platt zu bekommen.
Und es würde im weiten Umfeld massive Gleichkanalstörungen geben, vor allen in Stereo wäre ein starkes zischeln zu vernehmen.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
carkiller08
Beiträge: 533
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von carkiller08 »

...oder er sendet(e) auf einer Frequenz aus der AF-Liste von 1Live mit PI-Code D391.
Kohlberger91
Beiträge: 472
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von Kohlberger91 »

Im Negativ Sinne ganz Super, toll, ehrlich. Wenn blöd läuft wird zukünftig halt nicht mehr über Schwarzfunker hinwegsehen wenn mal einer auf Sendung ist. Die Coena Leuger bewirken die ganze Zeit nur das Gegenteil was sie wollen. Benn blöd läuft werden Funker und Radiofraks mit solchlen Aktionen in den Schmutz gezogen. Dann heißt im Dorf " ach ist der Herr Mustermann nicht a so Funker oder so Radiofreak, Einzelgänger und so, ist bestimmt a so a anders denker" "ja ich hab schon immer mir gedacht das der komisch ist" "ja der war schon immer komisch". Schon ist im Dorf ein Freak unten durch obwohl er sein Lebenlang Bodenanständig war bzw ist. Aber das verstehen die Querdenker nicht, die jetzt wohl UKW Sender kaufen und Gehirnwäsche aussenden, denn was anders ist diese Stimme mit dieser Angstmache Hintergrundmusik doch nicht. denen gehts ja eigentlich nur um sich selbst, ihre Freiheit, ihre Partys oder ist es nicht so? Da wird jedes Argument herkommen, ach jetzt die amen Alten

Auf so Videos (YouTube und co) und Audios wo so komisch selbstbestimmt gesprochen wird und dazu noch so unterschwelligen Musik dabei ist sollte man sehr skeptisch sein und am besten gar nicht zuhören. Egal wechle Verschwörung, die sind alle so aufgebaut, da muß man ganz extrem aufpassen!
Japhi
Beiträge: 1168
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 51.40N 07.14 E

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von Japhi »

Ich will auf den inhaltlichen Schwachsinn gar nicht eingehen. Das wäre das erste Mal, dass ich hoffe, dass der Schwarzsender ausgehoben wird und möglichst das höchste Bußgeld von 500.000€ aufgebrummt bekommt. Wenn schon das Schwarzsenden auf einer freien Frequenz als Erstvergehen mit 1250€ bestraft wird, dann bitte beim vorsätzlichen Stören eines Rundfunksenders mit staatsgefährdendem Inhalt mit deutlich mehr bestrafen.

Technisch gibt es mehrere Möglichkeiten: Entweder es wird wirklich mit hoher Leistung auf 107,9 gesendet, inkl. des PI-Codes von 1LIVE oder es wird auf einer AF-Frequenz mit hoher Leistung und dem passenden RDS gesendet. Im Video der Bild sieht es so aus als ob gegen Ende auf 106,7 gewechselt wird. Das Signal muss also so stark gewesen sein, dass es dauert bis die 106,7 stärker ist. Wenn das Radio im Video nicht die AF-Frequenzen speichert müssten die ja auch beim Idiotensender mitgesendet werden, was überhaupt keinen Sinn ergibt. Ich kenne so gut wie keine Autoradios, die nicht sofort auf eine andere Frequenz springen, wenn das Signal überlagert wird. Soo schwach sollte die 106,7 in Ahaus nicht ankommen, dass die AF nicht gewählt wird.
Insgesamt passt das alles nicht so zusammen.
Wäre das, Achtung Verschwörungstheorie, ein Fake oder Aprilscherz von 1LIVE, würde ich denen als Behörde aufs Dach steigen. Sowas gabs ja in harmloser Form in NL, wo nachts auf 100% NL(?) komische Zahlen in der Art eines Zahlensenders durchgegeben wurden. Oder im WDR Fernsehen, wo sich hat gehackt der Familie Popolski in da WDR. Ok, das ist wieder was ganz anderes :D Es kann auch einfach ein Fake aus der Coronaleugner-Ecke sein.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Roadstar TRA2350P (110/53), Panasonic RF-D10
DH0GHU
Beiträge: 2559
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von DH0GHU »

Naja, lasst mal die Kirche im Dorf. Dass irgendwelche Weltverbesserer, politische Aktivisten oder aber auch Schwachmaten und Radikalinskis Piratensender als Teil ihrer politischen Mission betrachtet haben, gab es schon immer. Egal ob bei Anti-AKW-Aktivisten im Südwesten, bei den Anti-Gorleben-Demos im Wendland, oder bei anderen Großdemos bis hin zu denen des schwarzen Blocks. Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich während einer dieser allseits beliebt-bescheuerten Blockade-Demos an/auf der Europabrücke zwischen Kehl und Strasbourg für oder gegen irgendwas in knapp 2 km Entfernung einen Radiosender empfangen konnte, der organisatorische Hinweise / Anweisungen an die "Demonstranten" gegeben hat.
Sei's drum - für die Branche, die sich mit der Spektrumüberwachung oder dem Peilen solcher Signale beschäftigt, sichert das gut bezahlte Jobs ;) Wenn man heutzutage solch einen Piraten finden will, ist das technisch eigentlich ein Klacks, der Zeit-Aufwand lohnt sich natürlich mitunter nur, wenn's ein gesteigertes Interesse an der Aufklärung gibt. Das Polkaradio Kleinkleckersdorf, das niemanden stört und von dem die BNetzA vielleicht nicht mal Kenntnis erhält(*), ist da halt was anderes als ein Pirat, der den Staatsschutz auf den Plan ruft.

(*) unterschätzt nicht die Möglichkeiten des automatischen Spektrummonitorings in Verbindung mit simultaner Peilung ;)
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
DAREK
Beiträge: 9
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:23

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von DAREK »

Der erste April ist nun vorbei. Es war ein netter Versuch, aber ich bin nicht drauf reingefallen.
2-0-8
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:21
Wohnort: CH-Frutigen

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von 2-0-8 »

DH0GHU hat geschrieben: Fr 2. Apr 2021, 10:31 ...für die Branche, die sich mit der Spektrumüberwachung oder dem Peilen solcher Signale beschäftigt, sichert das gut bezahlte Jobs...
Das geht doch seit etwa 20 Jahren vollautomatisch 24/7. Da können Ausstrahlungen im Millisekundenbereich lokalisiert werden.

Korrektur: damals 10 Mikrosekunden.
Quelle: Beitrag in der "CB-Funk" von 1/2000.
* XHDATA D-808 * SONY XDR-P1DBP *
_Yoshi_
Beiträge: 1198
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von _Yoshi_ »

Anders wäre es wenn die 107,9MHz per Ball herangeführt wird.
Dann hätte man nur die Ball Frequenz mit den richtigen RDS Einstellungen überlagern müssen und wäre dann mit 25kW auf der 107,9MHz raus.
In dem Fall wäre es die 106,7MHz die man vor Ort überlagern müsste.
Und da reicht schon ein Sender mit geringer Sendeleistung.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
BetacamSP
Beiträge: 123
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:03

Re: Radio Querdenker in NRW - Piratensender

Beitrag von BetacamSP »

Wie kommt ihr auf die Idee dass man mindestens die gleiche Sendeleistung braucht um einen Sender zu überlagern?

Um einen 100 kW Sender lokal in einem kleineren Umkreis zu überlagern reichen auch schon viel geringere Leistungen. Das gilt vor allem dann wenn der 100 kW Sender schon etwas weiter weg ist und dieser dadurch mit keinem sonderlich hohen Pegel mehr ankommt.

Auch die BNetzA geht von kleineren Leistungen aus:
Bei der Bundesnetzagentur geht man von einem Piratensender aus, der die Frequenz von 1Live illegal nutzt. Weil die Unterbrechungen so kurz seien, habe er wohl keine sonderlich starke Sendeleistung und nutze wechselnde Standorte.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... quenz.html
QTH: nahe Weiden/Oberpfalz
RX: Degen DE 1103
Antworten