DigiDish 33 - Empfangsreserven?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Antworten
Chris_BLN
Beiträge: 1188
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

DigiDish 33 - Empfangsreserven?

Beitrag von Chris_BLN »

Eine Frage in die Runde: nutzt jemand von euch eine DigiDish 33 und hat Erfahrungswerte mit der Empfangsreserve?

Wie viel Reserve gibt es bei den schmalen Transpondern Auf 19,2° ost, die mit DVB-S2, 8PSK, 22000 kSymb/s und FEC 2/3 laufen? Also

TP 61 (MDR HD / RBB HD / hr HD)
TP 39 (T24 HD, One HD, ...)
TP 19 (Das Erste HD, arte HD, SWR HD)
TP 25 (BR HD / NDR HD / Phoenix HD

TP 10 (3sat HD)
TP 11 (ZDF HD)

TP 57 (RTL HD+)
TP 33 (MTV HD+)
TP 43 (Sat1 Gold HD+ / Eurosport 1 HD+)
TP 17 (Sat 1 HD+)

TP 49 (Bayern lokal HD)
TP 23 (Bayern lokal HD)


Ist das noch brauchbar auch bei stärkerem Landregen? Wann beginnt das auszusetzen? Also: wie oft im Jahr muss man damit rechnen?


Und jetzt die entscheidende Frage: wie sieht es im Vergleich dazu mit den TP aus, die bei ansonsten gleichen Parametern mit FEC 3/4 laufen? Also

TP 53 (Anixe HD / Welt HD+)
TP 55 (Sport 1 HD+ / Deluxe Music HD+)
TP 41 (Super RTL HD+ / RTL Nitro HD+)
TP 47 (CNBC Europe HD offen, Sky)

Säuft das deutlich eher ab (immerhin 1,3 dB höhere Anforderung ans Signal)? Ab welchem Wetter gehen diese Kanäle nicht mehr? Oder gehen die nie stabil?


Danke!

pomnitz26
Beiträge: 2799
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DigiDish 33 - Empfangsreserven?

Beitrag von pomnitz26 »

Ich habe mal so eine 33er genutzt und auch noch rum liegen. Die Signale von Astra sind schon sehr ordentlich aber aufgrund der geringen Empfangsreserven bin ich zur 45er gegangen. Ein wenig Regen oder graue Tage machen nichts aus. Wenn man seine Hauswand nach Süden hat, ordentlich Fläche und dem Regen kaum Angriffsfläche durch Wind bietet ist das von ungemeinen Vorteil. Manchmal reichte es das LNB einfach trocken zu wischen. Die 45er Multytenne bietet einigermaßen Reserve und hatte für die Verhältnisse von vor über 10Jahren auch ein rauscharmes LNB. Man merkt beispielsweise auch deutlich das britische Programme bei schlechtem Wetter kaum einbrechen während die Schönwettertransponder auf 13°Ost trotz reichlich Signal gerne mal mit Fehlern daher kommen. Auch die 23,5°Ost haben keine Reserve so da überhaupt was zu hören wäre. Mir bieten die NL Radios halt nichts. Nun muss man sich sicher keine Multytenne kaufen, bei Kleinanzeigen findet man immer mal welche aber unter dem 45er Blech würde ich es keinem antun wollen. Das reicht maximal für einen alleine wenn man bei Gewitter sowieso die Geräte vom Netz trennt.

Chris_BLN
Beiträge: 1188
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: DigiDish 33 - Empfangsreserven?

Beitrag von Chris_BLN »

Danke Dir!

Ich habe keine Kaufabsichten (ich habe ein 85er Blech zur Verfügung), mich interessiert nur, was einen erwartet bei der 33er. Vor allem, was einen bei schmalen TP mit DVB-S2, 8PSK 22000 kSymb/s und FEC 3/4 erwartet im Vergleich zu FEC 2/3. Dazu nehme ich gerne weitere Erfahrungen entgegen. :)

Antworten