Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Dudelsack
Beiträge: 1072
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von Dudelsack »

DXer hat geschrieben: So 6. Dez 2020, 18:05 Gerade in einer so schwierigen Zeit wie der jetzigen sollte uns der Humor nicht abhanden kommen. ;-)
Dem möchte ich uneingeschränkt zustimmen! :spos:
W.Pulsar
Beiträge: 37
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 02:00

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von W.Pulsar »

Dudelsack hat geschrieben: So 6. Dez 2020, 21:06
DXer hat geschrieben: So 6. Dez 2020, 18:05 Gerade in einer so schwierigen Zeit wie der jetzigen sollte uns der Humor nicht abhanden kommen. ;-)
Dem möchte ich uneingeschränkt zustimmen! :spos:
Manche Leute haben doch ihren Humor schon seit Jahren oder Jahrzehnten in Quarantäne.
B.Zwo
Beiträge: 230
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 15:59

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von B.Zwo »

Wie kann man solchem Wahnsinn etwas Humorvolles abgewinnen? Schadenfreude?
Dudelsack
Beiträge: 1072
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von Dudelsack »

Humor ist eben, wenn man trotzdem lacht und gerade solchem Wahnsinn sollte man mit Humor begegnen, um ihm nicht irgendwann selbst anheimzufallen.
Oh je, jetzt haben wir den Thread aber gewaltig ins OT manövriert.
Klaus
Beiträge: 153
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von Klaus »

Dudelsack hat geschrieben: So 6. Dez 2020, 16:44 (...) aber diesen hier sehr wohl und ich habe tatsächlich herzhaft darüber gelacht.
Ich auch :-) Absolut herrlicher Beitrag, so trocken, ich habe mich total weggeschmissen :-)
B.Zwo
Beiträge: 230
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 15:59

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von B.Zwo »

Ihr seid irgendwie eigenartig :gruebel:
Wie würdet ihr das finden wenn ihr auf diesen Sender angewiesen wärt und dann erfahrt das irgendwelche völlig Fehlgesteuerten einen Anschlag darauf verübt haben. Würdet ihr euch dann auch vor Lachen kringeln :confused:
Marc!?
Beiträge: 2354
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von Marc!? »

DXer hat geschrieben: Fr 4. Dez 2020, 23:49 Ein ziemlich starkes Stück, was die da gemacht haben, die französischen Anti-Corona-Maßnahmen so eklatant zu verletzen! :eek:
In Frankreich darf man das Haus nur aus triftigem Grund wie einer Berufstätigkeit, für Einkäufe oder sportliche Betätigungen verlassen; Letztere dürfen lediglich im Umkreis von 1 km um den Wohnort ausgeübt werden.
Die Zerstörung eines Grundnetzsenders fällt in keine dieser Kategorien und stellt somit eine Übertretung dar, die mit einem Bußgeld in Höhe von 135€ geahndet wird.
3h und 20 km sind mittlerweile erlaubt.
Frankfurt
Beiträge: 241
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von Frankfurt »

B.Zwo hat geschrieben: Mo 7. Dez 2020, 22:06 Ihr seid irgendwie eigenartig :gruebel:
Wie würdet ihr das finden wenn ihr auf diesen Sender angewiesen wärt und dann erfahrt das irgendwelche völlig Fehlgesteuerten einen Anschlag darauf verübt haben. Würdet ihr euch dann auch vor Lachen kringeln :confused:
da hat Zwobot ;) schon recht, aber jeder versteht einen anderen Humor und viele garnicht. Da gibt es schnell aus unverständlichen Gründen dicke Luft :rolleyes:
Dass in Marseille viele ganz schön drauf sind habe ich selbst erlebt bzw. gerade so überlebt :mad:
Aber es war garantiert kein 5 G als Ziel. Es gibt da andere Gründe momentan in Frankreich :heul:
maroon6
Beiträge: 648
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von maroon6 »

Mal etwas ganz anderes, bei anderen Brandfällen wie Smilde oder Calau wurde hier wunderbar dokumentiert welche Frequenzen wann von Ersatzstandorten verbreitet wurden. Wie sieht es denn aktuell in Marseille aus? Was schweigt aktuell, was wurde wiederhergestellt (von welchen Ersatzstandorten). Laufen DVB-T2 oder DAB+ überhaupt? Gibt es dazu überhaupt technische Infos?
DXer
Beiträge: 153
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von DXer »

Marc!? hat geschrieben: Di 8. Dez 2020, 00:403h und 20 km sind mittlerweile erlaubt.
Ja, aber auch erst seit Kurzem. Zum Zeitpunkt des Anschlags noch nicht. ;-)
B.Zwo hat geschrieben: Mo 7. Dez 2020, 22:06Wie würdet ihr das finden wenn ihr auf diesen Sender angewiesen wärt und dann erfahrt das irgendwelche völlig Fehlgesteuerten einen Anschlag darauf verübt haben.
Für die Ballungsräume ließen sich Sender mit geringerer Leistung aktivieren und für die ländlichen Gebiete wäre an eine zeitweilige Aktivierung der Langwelle 162 kHz zu denken, sofern die Sendeanlage(n) nicht bereits abgebaut wurde(n).
Japhi
Beiträge: 1164
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 51.40N 07.14 E

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von Japhi »

Die 162 läuft ja noch, aber nur mit dem Zeitsignal und ohne weitere Modulation. Ich könnte mir vorstellen, dass man da relativ schne wieder ein Programm aufschalten könnte.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Roadstar TRA2350P (110/53), Panasonic RF-D10
Marc!?
Beiträge: 2354
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von Marc!? »

DXer hat geschrieben: Di 8. Dez 2020, 14:38
Marc!? hat geschrieben: Di 8. Dez 2020, 00:403h und 20 km sind mittlerweile erlaubt.
Ja, aber auch erst seit Kurzem. Zum Zeitpunkt des Anschlags noch nicht. ;-)
B.Zwo hat geschrieben: Mo 7. Dez 2020, 22:06Wie würdet ihr das finden wenn ihr auf diesen Sender angewiesen wärt und dann erfahrt das irgendwelche völlig Fehlgesteuerten einen Anschlag darauf verübt haben.
Für die Ballungsräume ließen sich Sender mit geringerer Leistung aktivieren und für die ländlichen Gebiete wäre an eine zeitweilige Aktivierung der Langwelle 162 kHz zu denken, sofern die Sendeanlage(n) nicht bereits abgebaut wurde(n).
Schon seit dem letzten Samstag im November.
Dudelsack
Beiträge: 1072
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von Dudelsack »

maroon6 hat geschrieben: Di 8. Dez 2020, 11:53 bei anderen Brandfällen wie Smilde oder Calau wurde hier wunderbar dokumentiert welche Frequenzen wann von Ersatzstandorten verbreitet wurden. Wie sieht es denn aktuell in Marseille aus?
Hm, der Unterschied und somit auch der Grund für das Fehlen von Informationen dürfte schlicht und ergreifend sein, dass wir damals bei Calau und Smilde Leute hatten, die direkt aus dem Sendegebiet Bericht erstattet haben. Das ist bei Marseille aber nicht gegeben.
Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 263
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von Saarländer (aus Elm) »

Hier gibts ein paar Infos:

http://www.tvnt.net/forum/13-bouches-du ... 4-480.html

http://www.tvnt.net/forum/04-alpes-de-h ... -1650.html

R6 war also als einziger nicht betroffen und auf R1 wurde zunächst zusätzlich M6 aufgeschaltet, bis alle anderen Muxe wieder in Betrieb waren.
793267
Beiträge: 592
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Anschlag auf den Grundnetzsender Marseille Grande-Étoile

Beitrag von 793267 »

TDF Betrieb den LW Zeitzeichen Sender 162 kHz bisher, mit der Modulation PSK.

Welche Modulation benutzt Radio France, hier für die LW Programm Ersatz-Schaltung (Marseille Grande-Étoile)?

http://websdr.ewi.utwente.nl:8901/
Mode: AM nicht oder Schwach hörbar.
Mode: LSB bzw. USB gut hörbar.

Ist jedenfalls keine, für AM Sendungen übliche Modulation! :confused:

Erinnert irgendwie, an die damaligen DW Test Sendungen und DTK Elmshorn Testsendungen (6140 kHz), im H3E Mode.
H3E Sendungen sind ja auch, mit AM bzw. SSB Empfängern hörbar.

Bei Französischen Web SDR Empfängern, schaffe ich es nur, das Zeitzeichen, auf 162 kHz einzustellen und zu decodieren.
Ist aber kein Radio France AM Programm Audio Ton, auf 162 kHz hörbar.
Zuletzt geändert von 793267 am Mi 9. Dez 2020, 14:41, insgesamt 2-mal geändert.
Antworten