Guter DX-Standort Franken

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
faro99
Beiträge: 126
Registriert: So 3. Mai 2020, 15:30

Guter DX-Standort Franken

Beitrag von faro99 »

Hallo zusammen, ich bin vor kurzem ja umgezogen nach Mittelfranken, etwa zwischen Nürnberg und Erlangen. Hier in meiner Wohnung im 3. Stock habe ich dann mal ab und zu meinen Degen DE1103 eingeschaltet um zu gucken was so geht. Ich hatte ja bereits einen Bandscan auf dem Schmausenbuck in Nürnberg erstellt, als ich vor ein paar Monaten in der Stadt war und schon dort habe ich gemerkt, dass viele Programme aus Thüringen und Baden-Württemberg gingen. Über Brocken und Torfhaus brauchen wir nicht zu reden, ich glaub den meisten ist klar dass die hier in Franken ständig gehen. :D
Was mich aber jetzt überrascht hat, ist, wie viele Fernempfänge hier mitten in der Stadt möglich sind. Ich bin bisher noch nicht raus gegangen um zu scannen, alle Empfänge habe ich in der Wohnung gemacht.
Was hier ständig geht, sind die SWR Programme aus:
- Bad Mergentheim
- Aalen
- Waldenburg
Fast immer gehen auch:
- Donnersberg
- Stuttgart
Dann gehen, ein paar mal am Tag und bei gutem Wetter noch folgende SWR-Sender:
- Raichberg
- Hornisgrinde
- Bornberg
- Ulm
- Koblenz
Was mich noch erstaunt hat, ist dass ein paar mal täglich auf 87,7 France Culture aus Straßburg geht. :eek:
- Torfhaus
- Brocken
- Hoher Meißner
- Feldberg
- Hardberg
gehen zudem auch ständig und das teils in guter Qualität! :xcool:
Ich weiß nicht, vielleicht war der ein oder andere auch schon mal in Franken und kann meine Beobachtungen bestätigen. Ich bin jedenfalls sehr überrascht, was man hier alles in der Wohnung empfangen kann. Was dann wohl geht wenn ich mal auf ne Erhöhung hier in der Gegend gehe? :eek:
Location: Nürnberg
Empfänger: Degen DE1103

DX OberTShausen
Beiträge: 889
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von DX OberTShausen »

Momentan ist aber auch Tropo angesagt.
Wenn die Programme trotzdem dauerhaft gehen, dann herzlichen Glückwunsch :spos: Für mich geht es nächstes Jahr nach Oberfranken, Grenze zur Oberpfalz. Dort bekommt man auch so einiges rein. Ö3 aus Salzburg geht in der nördlichen Oberpfalz an vielen Orten mit RDS.

Frankenwalder
Beiträge: 41
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:14
Wohnort: Hadermannsgrün

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von Frankenwalder »

Etwas nordöstlich von Erlangen liegt auf über 600m Höhe bei Hiltpoltstein der Aussichtspunkt Silberecke. Wollte dort auch schon einmal einen ausführlichen Bandscan machen, das hat nur noch nicht geklappt.
“Als jongen van 14 reisde ik’s nachts stiekem de hele wereld rond, onder de lakens, met een oor aan mijn kortegolfontvanger gekluisterd. Ik leerde zo meer dan overdag op school." (A.J.Beirens: Kinderpraat)

newspaperman
Beiträge: 26
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 22:09

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von newspaperman »

@faro99: Wahnsinn was du das alles reinbekommst. Alles mit der Teleskopantenne des Degen? Hast du schmale Filter verbaut. Was geht denn DAB mäßig bei dir?

Ich bin nur ein paar wenige km nördlich von dir, im 1.OG geht hier gerade mal Sonneberg, Aalen, Langenburg und teilweise Bad Mergentheim.
Zuletzt geändert von newspaperman am Fr 11. Sep 2020, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.

newspaperman
Beiträge: 26
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 22:09

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von newspaperman »

Als kleinere Anhöhen hier fällt fallen mir noch folgende ein:
- Bei Erlangen: Rathsberg, Marloffstein (Wasserturm)
- Bei Forchheim: Kellerwald, John-F.-Kennedy Ring, Weingartsteig, Walberla (Kirchehrenbach bzw. Wiesentau/Schlaifhausen) , Jägersburg (Bammersdorf), Feuerstein(Ebermannstadt)
- Bei Zirndorf: Alte Veste

HAL9000
Beiträge: 210
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:38
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von HAL9000 »

Der Rasthof Steigerwald an der A3 liegt ja in der Gegend zwischen Erlangen und Würzburg, bei Höchstadt/Schlüsselfeld.
Hier hatte ich, vor vielen (vielen, vielen) Jahren mal NDR 2 auf 92,10 im Autoradio. Werner Veigel mit NDR 2 - Am Vormittag lief.
Die Gegend scheint tatsächlich eine recht gute Öffnung Richtung Norden zu haben
Ant: Humax 80cm Sat auf Stab USALS PolarMount- Rotor, UKW-Antenne 14 El. Kompaß @ Rotor
RX: microtelecom PERSEUS & microtelecom FM+
KFZ: Alpine i902D-G6

Manager
Beiträge: 621
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von Manager »

Beim früheren Bundespost Grundnetzsender Schwabach (heute: Star FM 107,8) auf dem Heidenberg bei Neppersreuth können NDR 2 (92,1) und NDR Kultur (89,9) mit RDS empfangen werden. NDR 2 ist dabei wegen dem Brotjacklriegel (Bayern 1) auf gleicher Frequenz eine kleine Herausforderung - aber machbar.

Jens1978
Beiträge: 444
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von Jens1978 »

Genau, in der Gegend, also A3 Steigerwald Gegend, hatte ich immer mal als Test die 89,9 eingeschaltet. Manchmal kam NDR Kultur sogar streckenweise recht ordentlich durch. :xcool: :dx:
QTH: Bremer Umland

Sarstedter
Beiträge: 105
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:37

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von Sarstedter »

In Franken!?

Ich hörte in der Nähe von Emskirchen soll es da eine tolle Stelle geben.... Altschauerberg oder so... :verrueckt: :p

Nee mal ernsthaft... da in der Nähe hinterm REWE (Zwingel) geht so eine Strasse hinters Dorf... da oben hab ich einen kleinen DAB-Test gemacht (nur Radio im Auto). Aber es ging deutlich mehr als erwartet. (Thüringen/ Bawü / u.v.m.) Meddl... :spos:

Genau hier: https://www.google.de/maps/@49.5320436, ... .67z?hl=de

RadioZombieCH
Beiträge: 361
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, Schaffhausen, JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von RadioZombieCH »

Sarstedter hat geschrieben:
Fr 11. Sep 2020, 21:28
In Franken!?

Ich hörte in der Nähe von Emskirchen soll es da eine tolle Stelle geben.... Altschauerberg oder so... :verrueckt: :p

Nee mal ernsthaft... da in der Nähe hinterm REWE (Zwingel) geht so eine Strasse hinters Dorf... da oben hab ich einen kleinen DAB-Test gemacht (nur Radio im Auto). Aber es ging deutlich mehr als erwartet. (Thüringen/ Bawü / u.v.m.) Meddl... :spos:

Genau hier: https://www.google.de/maps/@49.5320436, ... .67z?hl=de
Bandscan direkt vor dem schreienden Haus, das wäre mal etwas.
QTH: Breite, Schaffhausen, Schweiz JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger:
Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio)
NooElec NESDR Mini 2+ (R820T2)


Spy Server: sdr://spy.rzch.cf:5556
RZCH im World Wide Web
YouTube

Thomas(Metal)
Beiträge: 718
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von Thomas(Metal) »

Da wäre nun zunächst die Frage: Was ist Franken? Die drei bayerischen Regierungsbezirke. Dort wo man fränkische Dialekte spricht, also inklusive Niederrhein? Doch eher dort wo man Ostfränkisch spricht, also in Ufr ohne AB/MIL, teile MSP? Vermutlich ist da gemeint wo man am lautesten glaubt eine fränkische Idendität zu haben. Also Ostfranken. Obwohl, noch dieser Seitenhieb, das doch eigentlich nur überlaufene Slawen und Alemannen sind :rp: .
In dieser Region gibt kann man nicht von einem Empfang sprechen der ähnlich ist. Alleine weil das Gebiet schon zu groß und topographisch völlig verschieden daher kommt. Das macht es natürlich sehr interessant.
Ich muß weiter über die genannten Standorte in der Masse etwas die Nase hoch ziehen und bremsen. Selbst exponiert gehen viele davon nur an einzelnen Stellen überhaupt stabil. Z. B. SWR-Koblenz geht mir bekannt nur auf dem Schwanberg stabil. Hilfreich sind natürlich wellige Landschaften mit nicht all zu großen Höhenunterschieden. Ist man dann in dieser Landsschaft mal wenige Meter höher, gehen schnell erstaunlich stabile Tropo-Scatter die einen stabilen Empfang vorgaukeln. U. a. Torfhaus scheint mir etwas besonderes zu sein: Der Thüringer Wald oder auch das Fichtelgebirge schaffen Reflexionen die es durch die Topographie weit in die Landschaft schaffen. Da geht dann am Heidenberg (Schwabach) durchaus einmal der NDR gut. Unten in Schwabach selbst wird man kein Glück haben. Dort ist der mdr der 20kW-Sender vom Bleßberg (UKW!) schon DX.
Wer also unten wohnt, und das sehr viele Orte, hat in (Ost-)Mittelfranken schon mit mdr und SWR seine Probleme und kann nur vom DXen träumen.
newspaperman hat geschrieben:
Fr 11. Sep 2020, 10:23
(...)
- Bei Zirndorf: Alte Veste
Auf der Anhöhe südlich über das Tal davon wohne ich :dx: .
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

faro99
Beiträge: 126
Registriert: So 3. Mai 2020, 15:30

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von faro99 »

Apropos Franken, letztens hab ich mal in einem Thread gelesen dass man vom Hesselberg aus die Zugspitze sehen könne :rolleyes:
Location: Nürnberg
Empfänger: Degen DE1103

newspaperman
Beiträge: 26
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 22:09

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von newspaperman »

Faro99 scheint echt sehr günstig zu wohnen.Mich würde mal interessieren, ob noch jemand den Feldberg in Mittelfranken reinbekommt von seinem QTH.
Heidelstein ist hier als Grasnarbenempfang möglich.

Thomas(Metal)
Beiträge: 718
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von Thomas(Metal) »

newspaperman hat geschrieben:
Sa 12. Sep 2020, 12:42
Mich würde mal interessieren, ob noch jemand den Feldberg in Mittelfranken reinbekommt von seinem QTH.
Ich am QTH (qth alt sowieso, ist aber auch kein Mfr). Die Körber 9.2 liefert einen stabilen Empfang, Mono gerade noch rauschfrei. Als Gegenbeispiel: Wenn ich die Konne UKW4 auf dem Mast habe fadet der Gr Feldberg komplett weg.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

WKUTNA
Beiträge: 70
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:45
Wohnort: Bereich Marburg

Re: Guter DX-Standort Franken

Beitrag von WKUTNA »

Zitat Thomas(Metal): In dieser Region gibt kann man nicht von einem Empfang sprechen der ähnlich ist. Alleine weil das Gebiet schon zu groß und topographisch völlig verschieden daher kommt. Das macht es natürlich sehr interessant.

Ja, das stimmt, ich werde nie vergessen, dass ich vor vielen Jahren in einer Fewo in Mittelfranken mit einem Grundig-Sat auf der 93,3 viele Tage lang je nach Teleskopstabausrichtung konstant LUX oder Ö empfing.

Bereich Marburg
UKW: XDR-F1HD, Vertikaler Dipol, Horizontale 8-Element-Yagi auf Rotor, Norton-Verstärker in den Anschlusskästen.
DAB: DIT-1000, 9-Element-Yagi feststehend, 5-El-Yagi auf Rotor, beide vertikal, Pausat-Verstärker in den Anschlusskästen

Antworten