Ausschreibung einer UKW-Übertragungskapazität in der Region Oldenburg

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Habakukk
Beiträge: 2463
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Ausschreibung einer UKW-Übertragungskapazität in der Region Oldenburg

Beitrag von Habakukk »

Gibt es schon Infos, welche Frequenz in Oldenburg das werden wird?

iro
Beiträge: 1112
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Ausschreibung einer UKW-Übertragungskapazität in der Region Oldenburg

Beitrag von iro »

Habakukk hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 19:24
Gibt es schon Infos, welche Frequenz in Oldenburg das werden wird?
Nachdem man es jahrelang nicht mit der Frequenz für Radio Oldenburg (90,4) hinbekommen hat und die ansonsten letzte und einzige Frequenz 103,5 an energy gegeben wurde, würde ich mich doch sehr wundern, wenn sich auf einmal eine Frequenz für das zu versorgende Gebiet finden würde...

Zwecks Dokumentation, weil diese Ausschreibungen nach einiger Zeit ja wieder aus dem Netz verschwinden.

Diese Polygone wurden ausgeschrieben:

Code: Alles auswählen

Region Landkreis Oldenburg
08E25/53N03
08E29/53N15
08E17/53N15
08E17/53N05
08E07/53N05
08E10/52N57
08E24/52N52
08E37/52N52 


Bereich Oldenburg
08E28/53N21
08E06/53N21
07E59/53N10
08E11/53N02
08E28/53N02
Zuletzt geändert von iro am Do 10. Sep 2020, 20:21, insgesamt 2-mal geändert.

RF_NWD
Beiträge: 794
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Ausschreibung einer UKW-Übertragungskapazität in der Region Oldenburg

Beitrag von RF_NWD »

Die heute erfolgte Vergabe an Nordseewelle gilt für die Region Oldenburg. Nach meinem Verständnis wäre damit auch die Stadt einbezogen . Die 2. noch laufende Ausschreibung gilt für den Landkreis Oldenburg.

Der Inhalt dieser 1.Ausschreibung ist auch nach wie vor abrufbar.
https://www.nlm.de/fileadmin/dateien/pd ... 1-7-20.pdf
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

iro
Beiträge: 1112
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Ausschreibung einer UKW-Übertragungskapazität in der Region Oldenburg

Beitrag von iro »

RF_NWD hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 19:52
Die heute erfolgte Vergabe an Nordseewelle gilt für die Region Oldenburg. Nach meinem Verständnis wäre damit auch die Stadt einbezogen . Die 2. noch laufende Ausschreibung gilt für den Landkreis Oldenburg.
Verwirrend...
Also hat die NSW jetzt die "Region Oldenburg" inkl. der Stadt OL "gewonnen", die ungefähre Region, für die schon "90komma4" keine Frequenz hat finden können, die Ausschreibung ohne Steinkimmen im Dateinamen. Da wäre es dann wirklich sehr verwunderlich, wenn da plötzlich doch eine Frequenz gefunden würde...

Und die zweite Ausschreibung läuft noch, wird dann von 90komma4 gewonnen und ein einfacher Wechsel des Antennenmastes sein...

Habakukk
Beiträge: 2463
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Ausschreibung einer UKW-Übertragungskapazität in der Region Oldenburg

Beitrag von Habakukk »

Ich hab mal die Polygone aufgemalt:

Das war die Ausschreibung vom 31.7.2020 (Region Oldenburg):
oldenburg_200731.png
Diese müsste ja jetzt an Radio Nordseewelle gegangen sein. Das ist im Prinzip das Stadtgebiet von Oldenburg mit bißchen drumherum, passt eigentlich hervorragend zum Sender Wahnbek.

Und das ist die Ausschreibung vom 24.8.2020 (Region Landkreis Oldenburg - Steinkimmen):
oldenburg_200824.png
oldenburg_200824_2.png
Mir ist leider unten der Platz etwas ausgegangen (weil ich nicht damit gerechnet habe, dass das Sendegebiet doch so weit nach Süden geht). Deshalb der untere Teil nochmal separat.

Diese Lizenz ist noch nicht zugeteilt, soll dann aber offenbar an Radio 90vier gehen. Interessant ist, dass die Stadt Oldenburg ganz explizit ausgespart sein soll.
Auch interessant finde ich, dass Ganderkesee und Delmenhorst ebenfalls ausgespart bleiben. Das hätte ich mir bei einer Verlagerung der 90,4 weiter nach Westen nicht gedacht. Eher, dass sich das Gebiet einfach nur vergrößert.
Oder zählt dieses Polygon dann zusammen mit dem anderen Polygon (passen ja gut nahtlos aneinander) und beide können dann mit einer Frequenz bedient werden?
Hier nochmal das bisherige Polygon für Ganderkesee:
download/file.php?id=211&mode=view

Habakukk
Beiträge: 2463
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Ausschreibung einer UKW-Übertragungskapazität in der Region Oldenburg

Beitrag von Habakukk »

Also kurz zusammengefasst:
- eine neue Frequenz in Oldenburg-Wahnbek für Radio Nordseewelle (bereits zugeteilt)
- Verlagerung der 90,4 von Radio 90vier von Ganderkesee zum höheren Sendemasten nach Steinkimmen (noch offen)

Kommt das hin?

iro
Beiträge: 1112
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Ausschreibung einer UKW-Übertragungskapazität in der Region Oldenburg

Beitrag von iro »

Habakukk hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 20:52
Auch interessant finde ich, dass Ganderkesee und Delmenhorst ebenfalls ausgespart bleiben. Das hätte ich mir bei einer Verlagerung der 90,4 weiter nach Westen nicht gedacht. Eher, dass sich das Gebiet einfach nur vergrößert.
"Ganderkesee und Delmenhorst" wurden ja bereits als Versorgungsgebiet ausgeschrieben und an 90,4 vergeben, das muss nicht erneut geschehen.

Habakukk hat geschrieben:
Do 10. Sep 2020, 20:52
Oder zählt dieses Polygon dann zusammen mit dem anderen Polygon (passen ja gut nahtlos aneinander) und beide können dann mit einer Frequenz bedient werden?
Wenn man jetzt keine Subregionalisierung plant, geht das auch auf einer Frequenz.
Auch bei der Nordseewelle wurden ja verschiedene Versorgungsgebiete (4, bzw. jetzt sind es sogar schon 5) teilweise auf einer Auricher Frequenz zusammengefasst. Siehe 99.5 bzw. 90.6

Habakukk
Beiträge: 2463
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Ausschreibung einer UKW-Übertragungskapazität in der Region Oldenburg

Beitrag von Habakukk »

Heute neu bei der BNetzA:

88.7 Oldenburg-Wahnbek 200W mit Hauptstrahlrichtungen Südost, Südwest und Nordwest bis Nord.

Antworten