Eutelsat 9B, 9° Ost - Der Italien Beam.

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Eheimz
Beiträge: 441
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: Eutelsat 9B, 9° Ost - Der Italien Beam.

Beitrag von Eheimz »

Der Empfang des Eutelsat 9B ist mit 35cm möglich, aber...

-viele Transponder senden in DVB-S2 8PSK FEC 2/3 oder FEC 3/4 => Wenig Luft nach unten
-durch die kleine Antenne ist der Öffnungswinkel groß! Du holst dir Störungen von den Nachbarsatelliten 7°E und 10°E rein. Diese "nette" Nebeneffekt bereitet einem da ganz schöne Probleme.

Meine Empfehlung für den Eutelsat 9B: eine solide 75cm Antenne eines Markenherstellers. Damit laufen die Europe und auch Germany und Greece Transponder einwandfrei. Wenn man auf die Transponder des Nordic-Baltic oder Italia Beams scharf ist, dann kommt es ganz stark auf den eigenen Standort an.
Näheres ist im dxtv erläutert. Hier am Standort im Kreis Lippe ist an der 180cm Antenne die Situation so, dass beide Beams dann empfangbar sind, wenn kein Frequency-Reuse stattfindet. Der Nordic-Baltic Beam liegt bei etwa 15dB an der DM920UHD an. Der Italienbeam liegt etwas schwächer bei 13dB, wobei hier der Skew entscheidend ist und von dem des Nordic-Baltic abweicht.

Wenn Frequency-Reuse stattfindet, ist hier kein Lock, aber ein Restsignal um 5dB, vermutlich vom Nordic-Baltic Beam. Also kann man festhalten, dass -10dB durch die "Störung" wegfällt.

Achja die "tolle" Idee den Eutelsat 16°E mit 35cm zu empfangen. Ich würde das lassen, da 19°E & 13°E in direkter Nachbarschaft sind. Du holst dir da erneut Störungen durch starke Nachbarsatelliten rein. Mit 35cm kann man je nach Position den Nordic Beam des Thor 5 auf 0,8°W oder den Nordic Beam des Astra 4A auf 4,8°E. Das gilt natürlich nur für Norddeutschland.
Man muss einfach festhalten, dass eine 35cm immer eine Notlösung darstellt.

Wenn es gewollt ist, kann ich Screenshots hochladen, um die Situation noch etwas bildhafter darzustellen.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band
Scrat
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: Eutelsat 9B, 9° Ost - Der Italien Beam.

Beitrag von Scrat »

Da ja auch auf 9°Ost viele Programme nur über diese Streamtransponder zu empfangen sind - kann mir da mal jemand ein paar gute Receiver empfehlen?
Eheimz
Beiträge: 441
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: Eutelsat 9B, 9° Ost - Der Italien Beam.

Beitrag von Eheimz »

Zu nennen sind da die Dreamboxen 900 UHD, 920UHD, Openbox SX88+...

Meistens wird mit der Multistreamfähigkeit auch geworben. Achtung: Die T2-Mi Streams sind wieder was anderes.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band
andimik
Beiträge: 3057
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Eutelsat 9B, 9° Ost - Der Italien Beam.

Beitrag von andimik »

Vorausgesetzt, man kann den gewünschten Transponder überhaupt empfangen (siehe Anfangspostings).
györgy
Beiträge: 81
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:32

Re: Eutelsat 9B, 9° Ost - Der Italien Beam.

Beitrag von györgy »

Auf 16° Ost kann man eigentlich erst ab ca. 60 cm etwas empfangen. Möchte man alle europäischen Transponder haben, sollten es schon mindestens 80 cm sein.

Mit 35 cm könnte man mal 42° (Westbeam), 45° und vielleicht auch 52° Ost versuchen - aber alles ohne Garantie.
Kirtito256
Beiträge: 1
Registriert: Fr 23. Apr 2021, 23:24

Re: Eutelsat 9B, 9° Ost - Der Italien Beam.

Beitrag von Kirtito256 »

Hallo,

Hier mal ein Empfangsbericht von mir :)

Ich Empfange hier in Österreich ca. 40 km Südilch von Wien alle Multistream Transponder auf 9° Ost einwandfrei mit einer 85er Fuba Antenne mit Stab HH100 Motor und einem Octagon Sx88+ Receiver, da sind aber noch genug Reseven drin, würde meiner meinung nach hier auch grade noch mit ner 60cm Antenne klappen

Wie sieht es bei euch mit 26° Ost mit den MBC Kanälen aus? Konnte früher die grade noch so empfangen, aber seit einiger Zeit leider nicht mehr

Vielleicht hilft es ja jemand :)

Mfg, Erich
Funker Tommy
Beiträge: 230
Registriert: So 9. Sep 2018, 23:20

Re: Eutelsat 9B, 9° Ost - Der Italien Beam.

Beitrag von Funker Tommy »

Mbc auf 26 o oder 7 W braucht definitiv mehr als 1 m...
Mit dem Sx88 kommt hier beim Tp 12265 v auf 9 o kein Signal mehr!
Könnte es an der Modulation 16apsk liegen?
Frankfurt
Beiträge: 249
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: Eutelsat 9B, 9° Ost - Der Italien Beam.

Beitrag von Frankfurt »

Wie sieht es mit dem Italienbeamempfang im Rhein-Main Gebiet aus ? :dx:
Funker Tommy
Beiträge: 230
Registriert: So 9. Sep 2018, 23:20

Re: Eutelsat 9B, 9° Ost - Der Italien Beam.

Beitrag von Funker Tommy »

Sollte mit ca 90 cm gehen, wobei die vom Nordic Beam mitbelegten TP 12188 und 12149 deutlich schwächer hereinkommen.
Funker Tommy
Beiträge: 230
Registriert: So 9. Sep 2018, 23:20

Re: Eutelsat 9B, 9° Ost - Der Italien Beam.

Beitrag von Funker Tommy »

Funker Tommy hat geschrieben: Sa 24. Apr 2021, 00:33 Mbc auf 26 o oder 7 W braucht definitiv mehr als 1 m...
Mit dem Sx88 kommt hier beim Tp 12265 v auf 9 o kein Signal mehr!
Könnte es an der Modulation 16apsk liegen?
Mit Blindscan wird der TP 12263V auch vom Receiver sx88+ eingelesen.
Antworten