NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
UKW vs. DAB+
Beiträge: 107
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:46
Wohnort: Ostfriesland /Ihlow (Aurich)
Kontaktdaten:

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von UKW vs. DAB+ » Di 3. Dez 2019, 11:49

Jupita hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 15:53
Normalerweise äußere ich mich nicht zu Piraten, aber da es eh öffentlich ist: Der war auch in Emden noch mit RDS zu empfangen. Aber so gar nicht meine Musik...
Aurich auch mit RDS.

Zuhause an 3 Element sogar mit gut 47dB Stereo/RDS.


Ja, das war schon eine gewaltige Reichweite. Top Aktion
Standort --> Ostfriesland - Ihlow (Aurich)

UKW & DAB(+) -->
Sony XDR-S41D und S40DBP | Pioneer DEH-X6500DAB | Panasonic SA-PMX70B | TechniSat DigitRadio 210 | Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2
++ www.radiodxfreunde.de ++

NurzumSpassda
Moderator
Beiträge: 77
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:42
Wohnort: Roxel, 12 km O (287°) vom Sender Münster-Baumberge
Kontaktdaten:

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von NurzumSpassda » Mi 4. Dez 2019, 09:08

Glücklicherweise wurde der Pirat nicht erwischt. Ich hab schon allein wegen des Pioniergeistes und der Motivation, "dass man schlicht Spaß daran hat", eine gewisse Sympathie für die Schwarzfunker aus den Niederlanden.

Die Störungsmeldung vom NDR wundert mich dennoch. Die 94.5 ist mittlerweile die bevorzugte Frequenz der Piraten, da sie bis auf Nachbarfrequenzen ziemlich frei liegt (in NL selbst ist schon wegen des Schutzabstandes zu Lopik (94.3) kaum ein Sender in der Nähe aufgeschaltet). Und sie sendet nicht erst seit diesem Wochenende mit hoher Leistung. Von daher viel Hysterie um wenig (zumal es mit Lingen und Aurich auch Alternativen gibt). Ich vermute mal nur, dass der NDR möglicherweise die AT anstacheln möchte, die Frequenz genauer im Auge zu behalten (wobei sich letztere Behörde der Tatsache garantiert bewusst ist).
Groetjes!
Bild
Der Geräte: DE-1103 (56-/80-kHz), Dual DAB4, Onkyo T-4970, Skoda Swing Delphi
Een grote fan van Nederlandse en Antillen-Radio. 538. SLAM. NPO. Radio ONE. Paradise FM. X104.3. Dolfijn FM. Etherpiraten.

RalphT
Beiträge: 34
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von RalphT » Mi 4. Dez 2019, 18:26

Glücklicherweise wurde der Pirat nicht erwischt. Ich hab schon allein wegen des Pioniergeistes und der Motivation, "dass man schlicht Spaß daran hat", eine gewisse Sympathie für die Schwarzfunker aus den Niederlanden.
Wie schon vorher mal hier geschrieben:
Das wundert mich total, dass der nicht ausgehoben wurde. Einen riesen Mast in die Landschaft setzen, dann mit richtig Dampf eine längere Zeit senden.
Ich hätte vermutet, dass mal gerade die erste Single über UKW läuft und anschließend Game Over ist.

_Yoshi_
Beiträge: 472
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von _Yoshi_ » Mi 4. Dez 2019, 19:09

Wo gerade der Pirat nicht Sendet kann ich auf der Frequenz ganz schwach N-Joy (Kronshagen Kiel 15kW SH ) Empfangen.
Scheint Tropo zu sein.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

WiehengeBIERge
Beiträge: 414
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von WiehengeBIERge » Do 5. Dez 2019, 12:43

RalphT hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 18:26
Glücklicherweise wurde der Pirat nicht erwischt. Ich hab schon allein wegen des Pioniergeistes und der Motivation, "dass man schlicht Spaß daran hat", eine gewisse Sympathie für die Schwarzfunker aus den Niederlanden.
Wie schon vorher mal hier geschrieben:
Das wundert mich total, dass der nicht ausgehoben wurde. Einen riesen Mast in die Landschaft setzen, dann mit richtig Dampf eine längere Zeit senden.
Ich hätte vermutet, dass mal gerade die erste Single über UKW läuft und anschließend Game Over ist.
Du weisst aber schon, dass sowas quasi jedes Wochenende und durchaus auch sogar dann mehrmals gleichzeitig stattfindet?
Auch wenn es hier so als Sensation dargestellt wird, dieser Sender ist nur einer unter hundert anderen...
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

RalphT
Beiträge: 34
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von RalphT » Do 5. Dez 2019, 14:49

Du weisst aber schon, dass sowas quasi jedes Wochenende und durchaus auch sogar dann mehrmals gleichzeitig stattfindet?
Auch wenn es hier so als Sensation dargestellt wird, dieser Sender ist nur einer unter hundert anderen...
Achso. Nee das wusste ich nicht.

Das muß Kesseln
Beiträge: 629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von Das muß Kesseln » Do 5. Dez 2019, 15:08

NurzumSpassda hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 09:08
Glücklicherweise wurde der Pirat nicht erwischt. Ich hab schon allein wegen des Pioniergeistes und der Motivation, "dass man schlicht Spaß daran hat", eine gewisse Sympathie für die Schwarzfunker aus den Niederlanden.
Und das von einen Admin hier :undweg:

Dudelsack
Beiträge: 467
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von Dudelsack » Do 5. Dez 2019, 15:49

Das muß Kesseln hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 15:08
Und das von einen Admin hier :undweg:
Das wundert mich keineswegs.
Gerade die Moderatoren, zu denen @Nurzumspassda gehört, sowie der Admin, was allein @Spacelab ist, haben doch hier eine Regel eingeführt, nach der man nicht petzen darf. Es muss wohl schon einmal ein Pirat ausgehoben worden sein, weil ihn hier jemand mit Frequenz und Empfangsort genannt hatte.
Von dieser Regel ausgenommen sind Sender außerhalb des Deutschsprachigen Raumes, was auf die Niederlande zutrifft, und solche, von denen man weiß, dass sie sowieso schon gemeldet worden sind, was auf den hier diskutierten ja auch zutrifft.
NurzumSpassda hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 09:08
Ich hab schon allein wegen des Pioniergeistes und der Motivation, "dass man schlicht Spaß daran hat", eine gewisse Sympathie für die Schwarzfunker aus den Niederlanden.
Na, ob man bei einem solchen Ereignis, dass im Nordosten der Niederlande ja fast schon eine Art Volkssport zu sein scheint wirklich noch von Pioniergeist sprechen kann?

RalphT
Beiträge: 34
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von RalphT » Do 5. Dez 2019, 19:33

Mal eine kleine Geschichte zum Schwarzfunken:

In einem anderen Forum für Röhren wurden vom Betreiber Schaltpläne für Röhrensender UKW, MW und KW vorgestellt und mit einem Hinweis versehen, dass das hier eben nicht erlaubt ist. So mancher von hier, wird das Forum kennen.

Nun, wie ihr euch vorstellen könnt, jucke es manchen Bastler in den Fingern und die bauten dann so manche Schaltung nach. Und wie das eben so bei Nachbauten ist, funktioniert nicht immer alles gleich.

Also, wozu ist ein Forum da? Genau um Fragen zu stellen. Das haben manche auch gemacht. Und da gab es auch immer gute Amateuerfunker, die sich gut mit HF und Röhren auskannten. DIe haben dann immer ausführlichst Rede und Antwort gestanden. Man wollte ja helfen.

In diesem Forum war auch so ein alter Beamter. Genau weiß ich das jetzt nicht mehr, aber dieser Erbsenzähler muss wohl damals beim Peildienst der Deutschen Bundespost beschäftigt gewesen sein. Und dieser Erbsenzähler flippte immer bei solchen Threads aus. Natürlich, wie es dann bei einer Forumgemeinschaft üblich ist, legten dann nach manche Forumsteilnehmer immer nach. Also immer schön Öl ins Feuer kippen.

Passiert ist dort wohl nie etwas. Solche Sendebauthreads kamen immer mal wieder. Der Typ fauchte immer wieder im Forum rum. Irgendwann hatte ich das auch aus den Augen verloren.

War echt lustig.

DB1BMN
Beiträge: 470
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von DB1BMN » Do 5. Dez 2019, 20:19

Du meinst den Oberstudienrat?

Zintus
Beiträge: 87
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:03
Wohnort: 1. Haren (Ems) 2. Rijswijk/Den Haag (NL)

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von Zintus » Do 5. Dez 2019, 21:14

Nach meiner Meinung, die sich auch auf die Äußerungen einiger aktiver Piraten gründet, hat das Piratenwesen auch etwas damit zu tun, dass man sich im Norden und Osten der Niederlande eben etwas "anders" fühlt. Eine andere Mentalität hat und eine andere Sicht auf das Leben.
Die Kultur, Politik und viele andere Dinge werden geprägt von den großen Städten im Westen des Landes, der Randstad, der großen Agglomeration im Städtedreieck Rotterdam - Amsterdam - Utrecht. Die Niederlande sind um einiges zentralistischer als Deutschland, wenn auch nicht so wie Frankreich. Aus der Sicht der Randstadbewoner sind die restlichen Niederlande außerhalb der Randstad "Ontwikkelingsland" oder "Boeren". Als ich 1991 in einer kleinen Firma in Den Haag berufstätig war, wollte mein Chef, dass ich einen Anruf von einer Firma aus der Provinz Groningen beantworte: "Ze praten met een Gronings accent en zijn niet te vertrouwen.".

Die solcherart geschmähten sind natürlich stolz auf ihre ländliche Kultur, bestimmte Gebräuche und Feierlichkeiten im Osten und Norden des Landes, die oft auch auf der deutschen Seite der Grenze in ähnlicher Weise gefeiert werden. Ein weiteres identitätstiftendes Merkmal ist natürlich das "Nedersaksisch", die Regionalsprachen in Twente, im Achterhoek, in Groningen und Drenthe, sowie in Overijssel. Diese haben in bestimmten Gegenden eine große Ähnlichkeit mit den plattdeutschen Varianten auf der deutschen Seite. Die Menschen außerhalb der Randstad sehen sich und ihre Kultur als Gegenpol zu den oft zur Ignoranz und Arroganz neigenden Großstadtbewohnern aus dem Westen.

Eine Äußerung dieser Rebellion gegen die Dominanz und Arroganz der großstädtischen Kultur(?) der Randstad sind eben die Piratensender. Weiteren Ausdruck findet dieses Gefühl z.B. im "Boerenrock". Bekannt ist zum Beispiel seit Jahrzehnten die Band "Normaal", die dieser Mentalität des platten Landes in NL eine Stimme gegeben hat und den "Boerenrock" eigentlich begründet hat.
QTH 1: Haren/Ems (D) QTH2: Rijswijk/Den Haag (NL)
RX: Technics ST-8077K+ 5 ele auf Rotor & 3 ele fix 70° 5 ele fix 10° schaltbar @QTH 1
Sat: 19,2°E, 28,2°E @QTH 1&2, AM: ICF 2001D, ICF 7600 SW, Tecsun PL-660
DAB: Panasonic RF-D10, Sony XDR-S41D

PAM
Beiträge: 5334
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von PAM » Do 5. Dez 2019, 21:25

Gut erklärt und schön geschrieben. Danke!
[ :spos: ] Gefällt mir!
[JO62rr]

RalphT
Beiträge: 34
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von RalphT » Fr 6. Dez 2019, 05:30

Du meinst den Oberstudienrat?
Nee, der nannte sich "Monitor".

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1511
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von Spacelab » Fr 6. Dez 2019, 10:06

Nur mal kurz zur Aufklärung: das Verbot hier über aus Deutschland sendende Piraten zu schreiben hat in der Tat damit zu tun das bei uns im Forum Leute von der BNetzA mitlesen. Außerdem gibt es auch leider immer wieder Menschen die eine riesige Freude daran haben andere zu verpetzen. Das Verbot ist also nur dafür da deutsche Piraten zu schützen und bedeutet selbstverständlich nicht das die Moderatoren oder der Admin eine Abneigung gegenüber Piratensendern hat. ;)

DVB-T combiner
Beiträge: 40
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:23

Re: NDR Störungsmeldung: Piratensender stört NDR Kultur 94,4 ( Steinkimmen)

Beitrag von DVB-T combiner » Fr 6. Dez 2019, 15:44

RalphT hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 18:26
Glücklicherweise wurde der Pirat nicht erwischt. Ich hab schon allein wegen des Pioniergeistes und der Motivation, "dass man schlicht Spaß daran hat", eine gewisse Sympathie für die Schwarzfunker aus den Niederlanden.
Wie schon vorher mal hier geschrieben:
Das wundert mich total, dass der nicht ausgehoben wurde. Einen riesen Mast in die Landschaft setzen, dann mit richtig Dampf eine längere Zeit senden.
Ich hätte vermutet, dass mal gerade die erste Single über UKW läuft und anschließend Game Over ist.
Der Grund weshalb die nicht ausgehoben worden sind ist nicht so schwer zu verstehen. Die LKW mit Mast stand mit Füsse aber mit entfernte Reifen am schwer zugänglichen Ort. Das räumen diese Sachen wurde erhebliche Kosten verursachen ohne einnahmen über Geldstrafe.

Die Behörden haben die Betreiber deshalb wahrscheinlich Vorort verhaften wollen aber das ist nicht gelungen.

Antworten