Wie finde ich heraus was bei mir über DVB-T2 geht?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
andimik
Beiträge: 1209
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Wie finde ich heraus was bei mir über DVB-T2 geht?

Beitrag von andimik » Fr 29. Nov 2019, 10:18

Dann lieber eine Horoskopapp oder Wahrsagerapp. Warum nicht einfach ausprobieren?

RainerZ
Beiträge: 81
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:56

Re: Wie finde ich heraus was bei mir über DVB-T2 geht?

Beitrag von RainerZ » Fr 29. Nov 2019, 18:15

Ansonsten besorge dir doch was altes und billiges wie diese Zehnder, die ja anscheinend ganz gut waren:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-175-6806

Spacelab
Administrator
Beiträge: 1509
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Wie finde ich heraus was bei mir über DVB-T2 geht?

Beitrag von Spacelab » Fr 29. Nov 2019, 19:07

Eine gute Zimmerantenne habe ich ja die mir die eigentlich nur per Außenantenne empfangbaren Programme bringt. Die eigentliche frage war ja ob es sich lohnt schwerere Geschütze aufzufahren. Sprich einen UHF Rechen zu installieren. Für nichts und wieder nichts will ich alleine schon den nicht unerheblichen Aufwand den bereits das Kabelverlegen vom Dachboden bis in die Wohnung mit sich bringt, nicht auf mich nehmen.

Marc!?
Beiträge: 1138
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Wie finde ich heraus was bei mir über DVB-T2 geht?

Beitrag von Marc!? » Fr 29. Nov 2019, 19:12

Spacelab hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 19:07
Eine gute Zimmerantenne habe ich ja die mir die eigentlich nur per Außenantenne empfangbaren Programme bringt. Die eigentliche frage war ja ob es sich lohnt schwerere Geschütze aufzufahren. Sprich einen UHF Rechen zu installieren. Für nichts und wieder nichts will ich alleine schon den nicht unerheblichen Aufwand den bereits das Kabelverlegen vom Dachboden bis in die Wohnung mit sich bringt, nicht auf mich nehmen.
Du könntest auch ein langes antennekabel und Stromkabel nehmen und die Zimmerantenne auf den Balkon zum testen vefrachten.

RainerZ
Beiträge: 81
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:56

Re: Wie finde ich heraus was bei mir über DVB-T2 geht?

Beitrag von RainerZ » Fr 29. Nov 2019, 19:26

Ja genau, Zimmerantenne an Verlängerungskabel bzw. kleinen TV mit rausnehmen und man sieht ob ne Chance besteht...

Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 140
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: Wie finde ich heraus was bei mir über DVB-T2 geht?

Beitrag von Saarländer (aus Elm) » Fr 29. Nov 2019, 20:41

Ich nutze meine DVB-T Empfänger seit der T2-Umstellung in Deutschland nur noch für den Empfang aus Frankreich.
Und ich kämpfe seit jeher mit einem ziemlich grenzwertigen Empfang an der Unterdach-Antenne, trotz zusätzlichem Mehrbereichsverstärker.
Die selbstgebastelte Doppelquad ging auf einigen Kanälen erstaunlich gut, auf anderen dafür gar nicht.
Die breitbandigere Maximum UHF4 liefert nach optimaler Ausrichtung auf allen Kanälen ein Bild, jedoch derzeit auf den meisten nur mit Aussetzern.
Frankreich mit einfachen Mitteln zu empfangen ist also eine Herausforderung.
Am Anfang bin ich sogar mit Laptop und Stabantenne auf den Berg gelaufen, um nachzuprüfen, ob überhaupt was geht.
Wie oft hab ich dann später mit EeePC und DVB-T Stick auf dem Dachboden herumhantiert und trotz Signalanzeige kein Bild gehabt.
Ich empfange Forbach, hab aber einen Hügel im Weg und zudem hat Forbach seit der Digitalumstellung noch 10 dB Einzug nach Norden.
Metz geht bei mir noch schlechter.
In Wallerfangen könntest Du aber Glück haben, wenn der Saargau nicht zu stark im Weg ist. Metz sendet wenigstens rund und mit viel Leistung.

Marc!?
Beiträge: 1138
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Wie finde ich heraus was bei mir über DVB-T2 geht?

Beitrag von Marc!? » Fr 29. Nov 2019, 20:46

BTW ist eig schon bekannt, wann Frankreich auf DVB-T2 umstellt und ob man vlt die Parameter etwas Nutzerfreundlicher gestaltet?

ulionken
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Wie finde ich heraus was bei mir über DVB-T2 geht?

Beitrag von ulionken » Sa 30. Nov 2019, 08:53

Dazu ist nur bekannt, dass trotz der Empfehlung des CSA von 2013 für eine Umstellung auf DVB-T2 in 2018 oder 2020 weiterhin nichts Konkretes festgelegt ist. Die Medienbehörde CSA nimmt auch keine Stellung dazu.

Zum Beispiel schrieb Telesatellite dazu (wohl noch vor der DVB-T-Abschaltung in der Schweiz):
Quand aura lieu le passage au DVB-T2 ?

C'est la grande question ! Le Royaume Uni a débuté ses émissions en 2010, l'Allemagne au mois de mars dernier. Nos voisins suisses sont encore en TNT SD, mais le jour où ils passeront en HD ils choisiront le DVB-T2 ! Prévu à l'origine pour 2018, puis repoussé en 2020, le déploiement du DVB-T2 en France n'est pas encore bien défini. Nous avons interrogé le CSA pour en savoir davantage, mais à ce jour aucune réponse ne nous a été donnée
In Paris soll laut TVNT-Forum seit längerer Zeit mit Unterbrechungen ein Test-Multiplex auf E24 in DVB-T2 auf Sendung sein.

73 de Uli
Zuletzt geändert von ulionken am Sa 30. Nov 2019, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

ulionken
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Wie finde ich heraus was bei mir über DVB-T2 geht?

Beitrag von ulionken » Sa 30. Nov 2019, 08:57

(bitte löschen)
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

Zintus
Beiträge: 87
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:03
Wohnort: 1. Haren (Ems) 2. Rijswijk/Den Haag (NL)

Re: Wie finde ich heraus was bei mir über DVB-T2 geht?

Beitrag von Zintus » Do 5. Dez 2019, 21:51

Spacelab hat geschrieben:
Do 28. Nov 2019, 15:07
...ob es sich bei mir lohnt einen größeren Antennenaufwand zu betreiben um eventuell die Muxe aus Luxemburg und/oder Frankreich zu empfangen. Wie kann ich das denn herausfinden? Einfach mal auf Verdacht eine Antenne kaufen und auch noch Kabel bis in die Wohnung zu verlegen ist nur zum Ausprobieren etwas viel Aufwand. :D
Ist das nicht ziemlich genau das Thema von uns allen hier? Man muss ja nicht gleich Unsummen investieren. Oft kann man Fernsehantennen umsonst oder für wenig Geld bekommen, weil irgendwo etwas abgebaut wird. Oder beispielsweise Kleinanzeigen etc. Und dann wird gebastelt und probiert. Deswegen schreiben wir doch hier.

Ausprobieren mit günstigen Mitteln und wenn die Versuche erfolgversprechend sind, kann man immer noch etwas mehr investieren. Aufbauen, gucken was geht. Try and error. Spaß haben.
QTH 1: Haren/Ems (D) QTH2: Rijswijk/Den Haag (NL)
RX: Technics ST-8077K+ 5 ele auf Rotor & 3 ele fix 70° 5 ele fix 10° schaltbar @QTH 1
Sat: 19,2°E, 28,2°E @QTH 1&2, AM: ICF 2001D, ICF 7600 SW, Tecsun PL-660
DAB: Panasonic RF-D10, Sony XDR-S41D

Antworten