NXP TEF6686 auf Arduino

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
carkiller08
Beiträge: 435
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 »

Hat jemand schon Erfahrungen mit diesen OLEDs in Sachen Haltbarkeit/Helligkeitsverlust sammeln können?

Hier habe ich für ein weiteres Projekt noch ein NOKIA 5110 LCD angeschlossen.
Bekommt man spottbillig in CN/HK.
IMG_5225.JPG

pomnitz26
Beiträge: 2241
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von pomnitz26 »

Ich habe noch ein orange leuchtendes Nokia 5210 mit einer Software von 2001 in Betrieb. Das Schwarzweiß Display ist wie am ersten Tag. Die ganzen Lampen für Display und Tastatur sind auch noch in Ordnung. Nur das E-Plus satt o2 da steht und die wap Funktion nicht mehr geht kann man dem Gerät anlasten.

Die ganz alten 5110 und 5130 mit der Antenne dran haben tatsächlich alle Display Probleme bekommen. Ich denke das haben sie nach der Jahrtausendwende dann in den Griff bekommen. Kann auch sein das es gar kein Display sondern ein Geräteproblem selbst ist denn ein ausgetauschtes Display wurde ebenfalls schnell schwächer angezeigt und damit durchsichtig wie eine leer werdende Uhr.

Später habe ich auch das eine oder andere Display eines Nokias spottbillig getauscht, läuft bis heute. Das 5210 ist aber noch Original.

Fredfrei
Beiträge: 65
Registriert: Di 25. Feb 2020, 22:37

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Fredfrei »

Wenn ich das richtig sehe ist das ja ein LC Display,hast du so etwas auch in etwas grösser gefunden.
Ich bin noch auf der suche nach einer etwas grösseren Version so einem Display.
Bei den kleinen OLED Display habe ich gelesen,das sie 1000 Stunden Dauerbetrieb aushalten.Ich habe einen kleinen Tuner der hat schon nach ein paar Stunden Pixel Fehler.
Doch das Ding lag auch ein paar Jahre in einer Keller Ecke,es kann auch sein das dem Ding die Kälte nicht bekommen ist.
Man kann auf es deinem Bild leider nicht genau sehen.
Was für einen Mikrocontroller nutzt du ?



:dx:
Onkyo 4970 / Pioneer F 502 / Yamaha CT-610 /Seangean DT 800 / Sony XDR-S60DBR / Sangean ATS 909/TEF6686 Der letzte seiner Art

carkiller08
Beiträge: 435
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 »

Das ganze läuft nach wie vor am Mega2560 Board.

Als größere LCDs fallen mir z.B. noch solche mit T6963 Controller ein.

https://www.google.de/search?q=T6963+LC ... 15&bih=714

Die sind aber meist ohne Touchscreen-Funktion.
Als Library eignet sich dafür U8glib.

Fredfrei
Beiträge: 65
Registriert: Di 25. Feb 2020, 22:37

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Fredfrei »

Danke für die Info ,mein Problem ist ich finde keins was nur S/W ist und man kaufen kann.
Vor längerer Zeit hatte ich ja mal geschrieben das ich eine von diesen
https://www.amazon.de/gp/product/B077MC ... UTF8&psc=1
Speicherkarten Modulen eingebunden habe,jetzt kann ich euch mal eine kleines Bespiel zeigen.
Hier der Link https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... =297650567
Wenn jemand Lust hat ,kann mir ja sagen was man besser machen kann.
Onkyo 4970 / Pioneer F 502 / Yamaha CT-610 /Seangean DT 800 / Sony XDR-S60DBR / Sangean ATS 909/TEF6686 Der letzte seiner Art

793267
Beiträge: 454
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von 793267 »

Fredfrei hat geschrieben:
Sa 20. Jun 2020, 09:54
Danke für die Info ,mein Problem ist ich finde keins was nur S/W ist und man kaufen kann.
Vor längerer Zeit hatte ich ja mal geschrieben das ich eine von diesen
https://www.amazon.de/gp/product/B077MC ... UTF8&psc=1
Speicherkarten Modulen eingebunden habe,jetzt kann ich euch mal eine kleines Bespiel zeigen.
Hier der Link https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... =297650567
Wenn jemand Lust hat ,kann mir ja sagen was man besser machen kann.
Schöne Scan Exel Tabelle, sieht gut aus. :spos:

Habs bei Tabelle, auch mal versucht, mit Exel zu Arbeiten, komm damit aber nicht so richtig klar. :gruebel:
Arbeite lieber, mit Tabellenschrift, wie "Lucida Console", mit oder ohne Tabelle/Rahmen Funktion.:bruell:
Vom Effekt und Ausehen, wären dann auch beide Listen gleich. :)

Fredfrei
Beiträge: 65
Registriert: Di 25. Feb 2020, 22:37

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Fredfrei »

Danke .
ich habe aber gar kein Excel :)
Ich habe das was aus dem Arduino kommt nur bei Google Doc importiert.
Wenn ich eine Taste drücke dann speichert der Arduino das z.B.

8:58;20.6.2020;9470;1702;baden.fm;64;236;1

so auf der Speicherkarte.Bei jedem Druck auf die Taste macht er dann eine neue Zeile.

Die Zellen Trennung sind in meinem Fall die Semikolons.
So brauch man es nur in die Tabelle importieren.
Was man an Daten haben möchte ist ja variabel bei mir ist das z.B.
Uhrzeit, Datum,Frequenz, Pi Code ,Sendername, Level ,Bandwidth ,Stereo,

Eine wichtige Frage ist wie versorgt ihr den Arduino mit Strom ,ich nutze zur Zeit noch ein Stecknetzteil aber das produziert Störungen.
Bei einem Akku habe ich leider nur eine kurze Laufzeit,hier sind die Störungen aber fast weg.

:dx:
Onkyo 4970 / Pioneer F 502 / Yamaha CT-610 /Seangean DT 800 / Sony XDR-S60DBR / Sangean ATS 909/TEF6686 Der letzte seiner Art

_Yoshi_
Beiträge: 970
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von _Yoshi_ »

Erstmal ein :spos: :cheers: für das tolle Projekt.
Ich hab hier immer still mitgelesen.
Jetzt hab ich doch noch einige Fragen.
Interessant wäre noch wenn man für diesen DX Empfänger das OIRT Band als Option freischaltet.
Ich konnte im Datenblatt auch nicht herauslesen ob der TEF6686 auch Polarstereo kann?
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

carkiller08
Beiträge: 435
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 »

Der Empfangsbereich geht von der Software her bereits jetzt von 65 bis 108MHz.
Den Empfang unterhalb von 87,5 habe ich aber noch nicht getestet.
Der Verkäufer der Tuner gibt den Empfangsbereich von 87,5 bis 108 MHz an.

Die Stromversorgung habe ich bei mir so gelöst, dass sie entweder via Umschalter
über eine USB-Buchse (nur Spannungsversorgung) oder eine Hohlbuchse (8..12V)
und zwei LM317-Regler getrennt für Tuner/Verstärker und Arduino läuft. Dazwischen sind noch mehrere
Drosseln verbaut. Ich verwende den Arduino Pro Mega2560 im abgeschirmten Gehäuse mit
Durchführungskondensatoren. Dennoch empfange ich einge Eigenstörungen, wenn sich die Antenne in der
Nähe des Gerätes befindet - auch bei Batteriebetrieb. Richtig gut ist der Empfang erst, wenn das Signal aus der Hausverkabelung /Antennendose kommt.

Polarstereo sagt mir jetzt nichts.

RadioZombieCH
Beiträge: 360
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, Schaffhausen, JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von RadioZombieCH »

Polarstereo wird bei OIRT-Sendern benutzt. Ein stinknormaler FM-Empfänger kann kein Polarstereo wiedergeben.
Normales FM-Stereo im MPX-Spektrum:
stereo.PNG
Polarstereo im MPX-Spektrum:
polstereo.PNG
QTH: Breite, Schaffhausen, Schweiz JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger:
Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio)
NooElec NESDR Mini 2+ (R820T2)


Spy Server: sdr://spy.rzch.cf:5556
RZCH im World Wide Web
YouTube

_Yoshi_
Beiträge: 970
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von _Yoshi_ »

Ja die Normalen Empfänger können das nicht.
Ich meinte eher das DSP Basierte Empfänger das können.
Und da gehört auch der TEF6686 dazu.
Ich denke das es eine Sache der Ansteuerung und Software ist.
Wenn SDR# das Passende Plugin hätte dann könnte er es auch dekodieren.

Ist aber schon interessant das bei Polarstereo die beiden Seitenbänder um den Pilotton (30KHz?) liegen.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Radio-DX
Beiträge: 414
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:08
Wohnort: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Radio-DX »

Habe heute (wieder) folgendes beobachtet.
Wenige Minuten nach Inbetriebnahme des Gerätes fällt es in einen seltsamen Modus.
Dann ist die Empfindlichkeit und Trennschärfe deutlich schlechter als üblich und
bei den starken Ortssendern gibt es keinen Ton mehr.
Es hört sich wie ein Leerträger an.
RDS kommt aber sofort und ist auch richtig.
Schalte ich das Gerät aus und nach kurzer Zeit wieder ein, dann läuft es ohne dieses Problem durch.
Wenn es länger ohne Spannung war, tritt dann einige Minuten nach Inbetriebnahme das Problem wieder auf.

Heute konnte ich auch öfters falsche PI-Codes auf der Anzeige sehen.
Das passierte bei kurzen Scattern und bei schwachen fadenten Sendern.
Teilweise wechselten sich mehrere falsche Codes ab.
QTH: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)
Empfangsrekord mit RDS-PS: 3075 km (Madeira: 88,0 MHz, Radio Renascenca, Sporadic-E am 12.06.2013)

carkiller08
Beiträge: 435
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 »

Das kann dann eigentlich nur an den höheren Temperaturen derzeit liegen,
durch die sich der Tuner nach dem Einschalten schneller als sonst aufheizt. :confused:

Ich habe das Teil vor einigen Wochen im Dauerbetrieb tagelang getestet und da trat kein Fehler auf.

NXP hatte angegeben, dieses bei Temperaturänderung auftretende Problem mit einem Patch , der im p222 enthalten ist, behoben zu haben.

Wenn der Fehler auftritt, bitte 1x neu starten (alles kurz spannungsfrei machen).
Sobald die Tuner-Temperatur stabil ist, tritt der Fehler nicht mehr auf.

Ob man das mit einem kleinen Lüfter in den Griff bekommt ?
Das Problem ist ja offenbar nur die Zeitphase, in der sich die Temperatur ändert.
Ist sie stabil, ist alles ok.

Hat sonst noch jemand das Problem ?

Radio-DX
Beiträge: 414
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:08
Wohnort: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Radio-DX »

Wenn der Fehler auftritt, bitte 1x neu starten (alles kurz spannungsfrei machen).
Sobald die Tuner-Temperatur stabil ist, tritt der Fehler nicht mehr auf.
So habe ich es ja auch gemacht.
Dann läuft das Teil ohne Problem durch.
Zu warm sollte es hier nicht sein.
Im Zimmer sind es 23 °C.
Was soll dann erst im Sommer passieren? :gruebel:

Bin erst mal weg.
Nachbar hat Bier aus dem Keller geholt.
Das darf nicht warm werden. :)
QTH: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)
Empfangsrekord mit RDS-PS: 3075 km (Madeira: 88,0 MHz, Radio Renascenca, Sporadic-E am 12.06.2013)

carkiller08
Beiträge: 435
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 »

Bei mit läuft der Tuner jetzt - eingebaut in einem ca. 25x12x12cm großen Gehäuse - seit mehreren Stunden ununterbrochen ohne einen Fehler (Raumtemperatur 22,5°C Raumtemperatur ohne Sonneneinstrahlung) .

Der Fehler tritt allenfalls bei zusätzlicher Erwärmung (Fön, Sonne) auf.

Antworten