NXP TEF6686 auf Arduino

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
carkiller08
Beiträge: 213
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 » Sa 11. Jan 2020, 13:32

IMG_5116a.JPG
IMG_5115a.JPG
Hier mal Bilder vom Aufbau (Prototyp mit geänderten Quarz; mit TDA2822M-Verstärker daneben).

Empfehlenswert ist, die Antennenbuchse sehr nah am Tuner zu
platzieren, um sich nicht unnötig Umgebungsstörungen einzufangen.

Ich habe hier noch eine Drossel in die 5V-Leitung eingeschleift.
Kein Muss, aber Entstörung schadet bekanntlich nicht. :cheers:

ullibg
Beiträge: 187
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von ullibg » So 12. Jan 2020, 12:27

Hallo Freunde des Fernempfanges, Dxer.

Einige von euch kennen mich aus dem DX-Forum, denn dort mache ich meine meisten
Einträge.

Seit Montag darf ich hier einen Prototyp mit dem FM-Chip TEF6686 von carkiller08
testen. Die verwendete Antenne ist die 9.2 Körner.
Aufgrund der Wetterlage waren die Empfangsbedingungen erst nicht so gut, aber das
änderte sich zum Glück am Samstag.

Zur Empfindlichkeit des Tuners:
Diese Sender konnte ich empfangen, liste aber nicht alle auf:

Erst hörte ich auf

91.20Mhz BEL RTBF Musiq'3, Bruxelles=Brussel/Tour des Finances 421km
kurz darauf auf der gleichen Welle: Radio 91.2, Dortmund/Florianturm (nrw) 193km
letzterer ist eher ein Lokalsender für Dortmund, denn der sendet nur mit 200W.

Außerdem noch
91.40Mhz HOL NPO Radio 4, Markelo/Alticom Toren (ove) 264km
94.70Mhz F France Bleu Nord, Lille/Bouvigny le Mont [62] (59) 551km
98.90Mhz HOL NPO Radio 1, IJsselstein/Gerbrandytoren-Alticom (utr) 356km
90.50Mhz BEL RTBF Vivacité, Liège/Bol d'Air (wal-lge) 354km
101.50Mhz D RPR 1., Koblenz/Kühkopf (rlp) 250km
91.10Mhz D SWR1 Rheinland-Pfalz, Scharteberg (Eifel) (rlp) 301km
95.60Mhz BEL RTBF Classic 21, Liège/Bol d'Air (wal-lge) 354km
104.90 Mhz D big FM (Rheinland-Pfalz), Ahrweiler/Schöneberg (rlp) 269km
90.50Mhz BEL RTBF Vivacité, Liège/Bol d'Air (wal-lge) 354km
93.60Mhz D SWR4 Rheinland-Pfalz, Scharteberg (Eifel) (rlp) 301km

Heute war der weiteste Sender:

98.80Mhz F France Culture, Reims-Épernay/Hautvillers (51) 538km

Zur Trennschärfe:

Der Tuner schafft es alle 100Khz zu trennen!

Hier ein Beispiel:

Auf 89.9Mhz sendet NDR Kultur,Torfhaus (Harz-West) (NDS) der ist nur 22km von mir
und sendet mit 100KW, trotzdem höre ich auf 89.8Mhz SWR1 Rheinland-Pfalz,Bad Marienberg (RLP) mit 25KW aus 205km und auf 90.0Mhz SWR3,Haardtkopf (RLP) mit 50KW aus 312km.

Auch werden PI und PS recht schnell angezeigt!

Alles in allem würde ich sagen, der Tuner ist mindestens so gut wie das Hyundai i10 Radio wenn nicht sogar besser.
Zur Info für die, die es vielleicht nicht wissen:
Das Hyundai i10 Radio wurde schon mit dem berühmten Sony XDR-F1HD verglichen wurde und als gleichwertig vom Empfang her bewertet!

Danke nochmal an carkiller08

Gruß
Ulli
Standort: 10E14 / 51N49, 360m ü. N.N., LdKr. Osterode/Harz
UKW-FM PORTABEL: Blaupunkt Panda CC (SHARX),Hyundai i10 Autoradio(Serie), 9-ELE. Eigenbau nach P.Körner, 9.2 nach Körner von Antennenland
DAB+ : Roberts expression mit Teleskopantenne

carkiller08
Beiträge: 213
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 » So 12. Jan 2020, 13:33

:spos: :danke:

Radio-DX
Beiträge: 192
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:08
Wohnort: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Radio-DX » So 12. Jan 2020, 13:51

Sehr interessant dieses Thema.
Ist eine Variante für die "Hosentasche" realisierbar?
Ich brauche noch ein Spitzengerät für schnelle DX-Einsätze auf dem Berg. :)
QTH: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)
Empfangsrekord mit RDS-PS: 3075 km (Madeira: 88,0 MHz, Radio Renascenca, Sporadic-E am 12.06.2013)

carkiller08
Beiträge: 213
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 » So 12. Jan 2020, 14:45

In dem chinesischen Forum hatte jemand so etwas ähnliches schon mal gebaut,
aber wahrscheinlich ohne RDS.
Das ließe sich aber eventuell einfach ergänzen, da sich bei dem Chip einige Anschlüsse (GPIO) so einstellen lassen,
dass dort RDS-Data und RDS-Clock anliegen. Da könnte dann ein ganz normaler RDS-Decoder wie den von https://www.mictronics.de/projects/rds-decoder/ anschließen und hätte dann für RDS ein zweites Display .

Bild
https://translate.google.de/translate?h ... rev=search

(Seite 6)

Momentan plane ich noch keinen Nachbau. Langfristig aber schon.
Wahrscheinlich wird man das aber nicht so kompakt bauen können, weil der ganze Digital-Teil
sich wegen Störungen nicht zu dicht am Tuner befinden sollte.

andimik
Beiträge: 1445
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von andimik » So 12. Jan 2020, 19:37

Kann man damit auch Logs machen oder gibt es keine Schnittstelle bzw. Aufzeichnungsmöglichkeit?

carkiller08
Beiträge: 213
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 » Mo 13. Jan 2020, 00:18

Loggen kann man im Terminal-Programm einstellen.
Bei PuTTY kann man das vor Session-Beginn einstellen unter "Logging"
("Printable Output" einstellen und Dateinamen vergeben).

In der Datei schaut das dann beispielsweise so aus:
=~=~=~=~=~=~=~=~=~=~=~= PuTTY log 2020.01.12 23:57:36 =~=~=~=~=~=~=~=~=~=~=~=
Begin
FM 99.2 MHz [ ]
PI: ( ) Signal Strength: 31

FM 99.2 MHz [ ]
PI: 1BCF ( ) Signal Strength: 31

FM 99.2 MHz [ ]
PI: 1BCF ( B L A U ) Signal Strength: 31

FM 99.2 MHz [ B L A U ]
PI: 1BCF ( B L A U ) Signal Strength: 31

FM 99.3 MHz [ B L A U ]
PI: 1BCF ( B L A U ) Signal Strength: 2

FM 99.3 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 3

FM 99.3 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 2

FM 99.4 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 11

FM 99.5 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 8

FM 99.6 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 15

FM 99.7 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 1

FM 99.8 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 47

FM 99.8 MHz [ ]
PI: D3CE ( ) Signal Strength: 47

FM 99.8 MHz [ ]
PI: D3CE ( NE ) Signal Strength: 47

FM 99.8 MHz [ ]
PI: D3CE ( NERG ) Signal Strength: 47

FM 99.8 MHz [ ]
PI: D3CE ( NERGY ) Signal Strength: 47

FM 99.8 MHz [ ]
PI: D3CE ( ENERGY ) Signal Strength: 47

FM 99.8 MHz [ ENERGY ]
PI: D3CE ( ENERGY ) Signal Strength: 47

FM 99.9 MHz [ ENERGY ]
PI: D3CE ( ENERGY ) Signal Strength: 6

FM 99.9 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 7

FM 99.9 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 10

FM 100.0 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 34

FM 100.0 MHz [ ]
PI: D3C8 ( ) Signal Strength: 34

FM 100.0 MHz [ ]
PI: D3C8 ( ) Signal Strength: 34

FM 100.0 MHz [ ]
PI: D3C8 ( SR ) Signal Strength: 34

FM 100.0 MHz [ ]
PI: D3C8 ( RA SR ) Signal Strength: 34

FM 100.0 MHz [ ]
PI: D3C8 ( RADI SR ) Signal Strength: 34

FM 100.0 MHz [ ]
PI: D3C8 ( RADIOPSR ) Signal Strength: 34

FM 100.1 MHz [ ]
PI: D3C8 ( RADIOPSR ) Signal Strength: 33

FM 100.1 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 32

FM 100.1 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 33

FM 100.1 MHz [ ]
PI: D3D9 ( ) Signal Strength: 31

FM 100.2 MHz [ ]
PI: D3D9 ( ) Signal Strength: 6

FM 100.2 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 5

FM 100.2 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 6

FM 100.3 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 4

FM 100.4 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 42

FM 100.4 MHz [ ]
PI: D220 ( ) Signal Strength: 43

FM 100.4 MHz [ ]
PI: D220 ( ) Signal Strength: 43

FM 100.4 MHz [ ]
PI: D220 ( f ) Signal Strength: 43

FM 100.4 MHz [ ]
PI: D220 ( f Ku ) Signal Strength: 43

FM 100.4 MHz [ ]
PI: D220 ( f Kult ) Signal Strength: 43

FM 100.4 MHz [ ]
PI: D220 ( Dlf Kult ) Signal Strength: 43

FM 100.5 MHz [ ]
PI: D220 ( Dlf Kult ) Signal Strength: 1

FM 100.5 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 1

FM 100.5 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 5

FM 100.6 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 6

FM 100.7 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 9

FM 100.8 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 48

FM 100.8 MHz [ ]
PI: D5D1 ( ) Signal Strength: 48

FM 100.8 MHz [ ]
PI: D5D1 ( S- ) Signal Strength: 48

FM 100.8 MHz [ ]
PI: D5D1 ( S-AN ) Signal Strength: 48

FM 100.8 MHz [ ]
PI: D5D1 ( MD S-AN ) Signal Strength: 48

FM 100.8 MHz [ ]
PI: D5D1 ( MDR S-AN ) Signal Strength: 48

FM 100.8 MHz [ MDR S-AN ]
PI: D5D1 ( MDR S-AN ) Signal Strength: 48

FM 100.9 MHz [ MDR S-AN ]
PI: D5D1 ( MDR S-AN ) Signal Strength: 23

FM 100.9 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 23

FM 100.9 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 23

FM 101.0 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 7

FM 100.9 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 23

FM 101.0 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 8

FM 101.1 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 1

FM 101.2 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 14

FM 101.2 MHz [ ]
PI: D3C2 ( ) Signal Strength: 16

FM 101.2 MHz [ ]
PI: D3C2 ( ) Signal Strength: 13

FM 101.2 MHz [ ]
PI: 63AA ( ) Signal Strength: 8

FM 101.2 MHz [ ]
PI: 23C6 ( ) Signal Strength: 8

FM 101.2 MHz [ ]
PI: 0353 ( ) Signal Strength: 11

FM 101.2 MHz [ ]
PI: 4353 ( ) Signal Strength: 15

FM 101.2 MHz [ ]
PI: 5357 ( ) Signal Strength: 15

FM 101.2 MHz [ ]
PI: 5357 ( ) Signal Strength: 16

FM 101.2 MHz [ ]
PI: 53A2 ( ) Signal Strength: 18

FM 101.2 MHz [ ]
PI: D272 ( ) Signal Strength: 18

FM 101.2 MHz [ ]
PI: 93E2 ( ) Signal Strength: 17

FM 101.2 MHz [ ]
PI: D3E2 ( ) Signal Strength: 18

FM 101.2 MHz [ ]
PI: 93C2 ( ) Signal Strength: 18

FM 101.2 MHz [ ]
PI: D3C2 ( ) Signal Strength: 16

FM 101.2 MHz [ ]
PI: D3C2 ( ) Signal Strength: 18

FM 101.2 MHz [ ]
PI: D3C8 ( ) Signal Strength: 10

FM 101.2 MHz [ ]
PI: D1C8 ( ) Signal Strength: 13

FM 101.2 MHz [ ]
PI: E0C9 ( ) Signal Strength: 16

FM 101.2 MHz [ ]
PI: E0C9 ( ) Signal Strength: 17

FM 101.3 MHz [ ]
PI: E0C9 ( ) Signal Strength: 8

FM 101.3 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 8

FM 101.3 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 8

FM 101.4 MHz [ ]
PI: 0000 ( ) Signal Strength: 36

FM 101.4 MHz [ ]
PI: E5A2 ( ) Signal Strength: 35

FM 101.4 MHz [ ]
PI: D3D9 ( ) Signal Strength: 34

FM 101.4 MHz [ ]
PI: D3D9 ( A ) Signal Strength: 32

FM 101.4 MHz [ ]
PI: D3D9 ( A W ) Signal Strength: 35

FM 101.4 MHz [ ]
PI: D3D9 ( S A W ) Signal Strength: 34

FM 101.4 MHz [ S A W ]
PI: D3D9 ( S A W ) Signal Strength: 35

FM 101.4 MHz [ S A W ]
PI: DBD1 ( S A W ) Signal Strength: 34

FM 101.4 MHz [ S A W ]
PI: D3D9 ( S A*W ) Signal Strength: 36

FM 101.4 MHz [ S A W ]
PI: D3D9 ( S A*W ) Signal Strength: 35

FM 101.4 MHz [ S A W ]
PI: D3D9 ( S A*W*A ) Signal Strength: 36

FM 101.4 MHz [ S A W ]
PI: D3D9 ( S A*W ) Signal Strength: 34

carkiller08
Beiträge: 213
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 » So 26. Jan 2020, 13:56

Mögliche Programmänderung für kleinere Abstimmschritte(statt 100kHz -> 50kHz ; bis hinab zu 10kHz sind möglich):

Datei radio.ino
Änderung der Frequenz-Anzeige auf zwei Nachkommastellen

* nach der Zeile
Serial.print(frequency % 100 / 10);
ist folgende Zeile zu ergänzen:
Serial.print(frequency % 10);



Datei Tuner_Api.h

* nach der Zeile
#define FM_Step_200k 20
ist folgende Zeile zu ergänzen, falls 10kHz-Abstimm-Schritte eingestellt werden sollen:
#define FM_Step_10k 1



Datei Tuner_Api.cpp

* Unter "AreaSelect==Radio_CHN"
sind die beiden Konstanten-Namen "FM_Step_100k" zu ändern in "FM_Step_50k" (für 50kHz-Schritte) oder "FM_Step_10k" (für 10kHz-Schritte).

In Planung : Separate Tasten "s" und "v" für Feineinstellung in 10kHz-Schritten oder Umschaltung zwischen 10kHz-Schritten und 50kHz /100kHz-Schritten.

Btw: Es werden immer noch Interessenten gesucht, die Programmier-Erfahrung haben. ;-)

gs2006
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Mai 2019, 19:48

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von gs2006 » Do 6. Feb 2020, 13:25

@carkiller08: Bevor ich doch endlich mal mit dem Basteln loslege, hätte ich noch zwei kleine Fragen ;) :

1. Meinst du, es ist ok, das Modul auf eine Sockelleiste zu stecken? Falls nicht, würde ich es fest in die Platine einlöten.
2. Ich habe mein Modul auch auf der von dir verlinkten Aliexpress-Seite bestellt, könnte es aber nur mit ordentlichem Aufwand öffnen, um das Quarz-Modell festzustellen. Kann man etwas kaputt machen, falls man im Code die falsche Taktfrequenz verwendet (z.B. 9.216 statt 4 MHz), oder wird es einfach nur nicht funktionieren?

Vielen Dank schon mal für die Hilfe!

carkiller08
Beiträge: 213
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 » Do 6. Feb 2020, 14:14

Hi,

zu 1) Wenn passende Sockelleisten vorhanden sind, würden die zum Testen auf jeden Fall gehen.
Einfach Drähte direkt anlöten geht auch.
https://www.youtube.com/watch?v=stXA-kTbk_4

Für den endgültigen Einsatz würde ich aber empfehlen, den Tuner entweder in eine Platine einzulöten oder
auf einer Montageplatte aus Weißblech o.ä. zu verbauen / festlöten.
Ist einfach besser hinsichtlich stabiler Befestigung und halbwegs ordentlicher Masseführung.

2) Zu den Tunern von Aliexpress:
Der kleinere 10-polige Tuner hat ein 4,000 MHz Quarz drin,
im größeren 19-poligen Tuner wurde ein 9,216 MHz Quarz verbaut.
Kaputt geht nichts, wenn falsche Werte fürs Quarz im Code stehen.
Du empfängst dann halt erstmal nichts außer Rauschen, bis der Code korrigiert wurde,
Zuletzt geändert von carkiller08 am Do 6. Feb 2020, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.

pomnitz26
Beiträge: 1530
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von pomnitz26 » Do 6. Feb 2020, 14:49

Das muß ich einfach schreiben.

Wenn es dann mal normale Radios mit dem Chip geben sollte >>> gekauft.
Derzeit braucht man ja immer ein Autoradio.

carkiller08
Beiträge: 213
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 » Do 6. Feb 2020, 20:44

Vieleich bauen wir uns ja balde damit unsere eigenen Radios ;)

Für Freunde von Konrad's XDR-GTK Software gibt es Neuigkeiten.
https://www.youtube.com/watch?v=cLXdgX-Zshs
Damit hätten wir mit dem TEF6686-Tuner jetzt einen fast vollwertigen Ersatz für den XDR-F1HD
bei Steuerung mittels PC.

_Yoshi_
Beiträge: 560
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von _Yoshi_ » Fr 7. Feb 2020, 05:58

Um es deutlich kompakter zu bekommen wie wäre das ganze wenn man einen Raspberry Pi mit Display verwendet?
Dann wäre man ein ganzes Stück kompakter als wenn man das ganze nur mit ein PC Steuern kann.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

carkiller08
Beiträge: 213
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 » Fr 7. Feb 2020, 08:15

Eine kompaktere Version mit LCD ist gerade in Entwicklung.
https://youtu.be/xkkHw9E5uHk

carkiller08
Beiträge: 213
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 » Fr 7. Feb 2020, 18:21

....und läuft.
IMG_5132a.JPG
(mit testweise von 100kHz auf 10kHz geänderten Abstimmschritten)

Antworten