NXP TEF6686 auf Arduino

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
felix
Beiträge: 22
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 15:09

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von felix »

spika hat geschrieben: So 28. Feb 2021, 12:07 .../
Ich wollte sogar einen Arduino Nano einbauen für das XDR-GTK Windows Programm, aber das kann ich vergessen.
Beim Pioneer sind beim TEF6686 die SCA und SCL Pins miteinander verbunden!
Anscheinend steuert die CPU den TEF6686 on wired an!
/,..../
Das positive ist aber das man den Equalizer benutzen kann um die höhen zu beschneiden, damit das
Rauschen nicht so aufdringlich ist bei schwachen Stationen.
Das Autoradio ist sehr kompakt. Um die hälfte weniger Tiefe als normal.

Welche TEF6686 Module hast du bestellt?
Normalerweise momentan hat es nur ein Verkäufer verfügbar und die kosten deutlich über 10 Euro.
Bei den anderen Tunern ist kein TEF6686 verbaut sondern irgend ein TDA Type.
Die anderen sind ausverkauft.
Vielen Dank für Deine Rückmeldung.
Konnte nicht warten und hatte das Radio nach meinem Post bestellt :rolleyes: und mich gefreut, dass Deine Antwort bzgl Bedienung so positiv war, sodass ichs dann heut als
es kamm gleich angeschlossen habe. Gefällt mir soweit gut und für 48€ kann man definitiv erstmal nicht meckern.

Das mit den SCL und SDA Pins ist natürlich bescheiden :heul: :kopf:
Mal gucken wenn ich Zeit habe schaue ich mir das auch mal an und gucke mal was passiert, wenn man die Brücke rausnimmt. Es sei denn Du hättest das schon erfolglos probiert.

Handy zur Audioconfig muss ich noch machen.

Zu den TEF Modulen,
Ich habe bei die üblicherweise verlinkten von Z&FLPLJ bestellt ( Die mit dem QR code Aufkleber),
Als ich das erste mal geschaut habe waren auch alle vergriffen, dann gab es nur die 19pol, da habe ich dann trotzdem zugeschlagen, 2 Wochen später waren auch wieder 10Pinnige verfügbar.
Ich hab mir damals nen Bookmark gemacht und regelmässig nachgeschaut und dann bei Verfügbarkeit zugeschlagen.

Drücke Dir die Daumen, dass Du bald was bekommen kannst. :dx:

Hab damals 3x19pin und 2x10pin gekauft, somit habe ich 1 Tuner zum grillen bzw sollten alle heile bleiben hat nen Bekannter ne Option drauf :-) , und der Rest
kommt dann in die verschiedenen Projekte.
Das Radio ist sozusagen erstmal der Vorgeschmack ^^
spika
Beiträge: 24
Registriert: Do 24. Sep 2020, 18:50

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von spika »

@ felix

Hallo,

also man müsste die Leiterbahn unterbrechen, beide Leitungen gehen zusammen, anschließend auf einen Widerstand und dann vermutlich zur CPU. (SCA, SCL zusammen)

Also ich werde es vermutlich nicht machen, weil für XDR-GTK nehme ich ein Arduino System.
Man kann einen Umschalter einbauen: XDR-GTK Betrieb oder Autoradio betrieb. Einen Schalter oder elektronisch mit SMD Transistoren.

Habe mir auch eine Mignon 8X Batterie box bestellt, die sehr flach ist und es ist schon ein Niedervoltstecker montiert.
Im Pioneer ist bereits eine Niedervoltbuchse von mir verbaut worden. Für portable Betrieb.

Kann damit Bayern 2 mit einer Teleskopantenne empfangen. (250km Entfernung, stätiger Empfang)
Im Gebäude verseht sich. Also ganz so schlecht geht das Autoradio nicht.

Aus eigener Erfahrung wird leider aus China viel Elektronikschrott geliefert.
Hatte SMD HF Umschalter bestellt die vor den Einbau schon einen Kurzschluss hatten!
Auch andere Bauteile sind von der schlechten Qualität betroffen.

STM32 Versionen die sich nur sehr langsam programmieren ließen.
Das originale war in ein paar Sekunden programmiert.

Bei HF Transistoren gibt es auch gravierende Unterschiede. (Nachzulesen in einer Amateurfunkzeitschrift)

Habe vor kurzen Module bestellt, allerdings die teuren, so um die 12 Euro glaube ich das Stück.
Diese Module haben 10Pins und es soll auch ein TEF6686 verbaut sein.

Sieht von außen hochwertiger aus als mein jetziges Modul.
Bessere Wärmeableitung durch verzinnte Masse Flächen mit Durchkontaktierungen beim TEF6686 und beim Spannungsregler.
Werde dort ein dünne Wärme leit matte anbringen und mit einer Alu Fläche kühlen. Kann nicht schaden.

Experimentiere gerade mit einer STM32 TEF6686 Radio Version. Aus einen chinesischen Forum.
Man hat dort einige Einstellungsmöglichkeiten in einen Menü.
Außerdem ist dort ein extra Eprom angeschlossen, somit kann man die Sender manuell abspeichern.
Lautstärke und Frequenz wird jeweils mit einen Encoder eingestellt.

LW/MW/KW Empfang ist auch dabei.

Das ist bis jetzt die Störungsfreiste Arduino Version die ich kenne.

Man kann beim STM32 die zwei verbauten Quarze entfernen. Somit keine Oberwellen und keine Störungen im UKW Band durch die Quarze.
Einziger gravierender Nachteil, kein RDS!
Außerdem braucht man die "Keil" Software zum erstellen einer hex File.
Aber sonst geht es super.

Ich hätte die Möglichkeit mit einen PLUTOSDR und einen bis zu 120db Dämpfungsglied (bis 90db elektronisch regelbar), die verschiedenste Module, Autoradio zu vergleichen.

Der Vorteil ist, das Signal schwankt nicht und ist stabil!
felix
Beiträge: 22
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 15:09

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von felix »

Hallo,

Ich sehe Du bist Funktechnisch auch vom Fach wie ich ;-) :dx:
Bezüglich China gebe ich Dir absolut recht, da ist viel Schatten und wenig Licht.
Soweit gedacht, die Tuner dann mal an den Messplatz zu hängen habe ich noch nicht ^^ , habe aber auch nichts was wirklich WFM tauglich wäre.
Pluto ist eine gute Idee :spos:
Naja vorerst müsste ich aber auch erstmal Zeit haben einen Tuner aufzubauen. Das wird noch ein bischen dauern.

Hattest DU SCA / SDL gemessen oder nur aufs Layout geguckt? Auf dem Foto ist es mit der weissen Linie schlecht zu sehen.
Bezüglich der Module wird sich zeigen was die taugen...
Hättest Du den Link vom chinesischen Forum? Denke mit LW,MW,KW kann schon sehr interessant sein, der Chip kann ja auch einen grossen Bereich abdecken.
RDS ist schade aber irgendwas ist ja immer...
spika
Beiträge: 24
Registriert: Do 24. Sep 2020, 18:50

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von spika »

Naja vorerst müsste ich aber auch erstmal Zeit haben einen Tuner aufzubauen. Das wird noch ein bischen dauern.

Hattest DU SCA / SDL gemessen oder nur aufs Layout geguckt? Auf dem Foto ist es mit der weissen Linie schlecht zu sehen.
Bezüglich der Module wird sich zeigen was die taugen...
Hättest Du den Link vom chinesischen Forum? Denke mit LW,MW,KW kann schon sehr interessant sein, der Chip kann ja auch einen grossen Bereich abdecken.
RDS ist schade aber irgendwas ist ja immer...
Hallo,
baue es auf einen Steckbrett auf für das erste, ist in paar Minuten erledigt. Nur beim Tuner musst du die Kabeln anlöten wegen den engen Raster.

Also beim Pioneer ist die SCA und SDL Leitung genau bei der weißen Linie miteinander verbunden.

Hier der Link zum chinesischen Forum:

http://www.crystalradio.cn/thread-1672438-1-1.html

Man muss das hex File selber mit den "Keil" Programm erstellen.
Staumelder
Beiträge: 301
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Staumelder »

Dieses Thema ist hochinteressant. Allerdings gehöre ich zur Fraktion mit zwei linken Händen. Hat jemand Interesse mir ein Gerät zusammen zu bauen, mit dem ich den Empfang bei mir zu Hause testen kann? Natürlich gegen Aufwandsentschädigung. Bitte PN an mich.
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Skoda Octavia III Amundsen (2017) ● DVB-S2 ● DAB+ ● Log-Blog
Mc Jack
Beiträge: 71
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:03

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Mc Jack »

Staumelder hat geschrieben: Do 4. Mär 2021, 08:42 Dieses Thema ist hochinteressant. Allerdings gehöre ich zur Fraktion mit zwei linken Händen. Hat jemand Interesse mir ein Gerät zusammen zu bauen, mit dem ich den Empfang bei mir zu Hause testen kann? Natürlich gegen Aufwandsentschädigung. Bitte PN an mich.
Wenn ich mit meiner Weiterbildung durch bin, knöpfe ich mir das Thema vor. Sollte im Mai soweit sein, dann kann ich auch gleich zwei Stück zusammen löten. 😉
Staumelder
Beiträge: 301
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Staumelder »

Mc Jack hat geschrieben: Do 4. Mär 2021, 09:21 Wenn ich mit meiner Weiterbildung durch bin, knöpfe ich mir das Thema vor. Sollte im Mai soweit sein, dann kann ich auch gleich zwei Stück zusammen löten. 😉
Da sage ich nicht Nein :danke:
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Skoda Octavia III Amundsen (2017) ● DVB-S2 ● DAB+ ● Log-Blog
Mc Jack
Beiträge: 71
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:03

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Mc Jack »

Staumelder hat geschrieben: Do 4. Mär 2021, 09:25
Mc Jack hat geschrieben: Do 4. Mär 2021, 09:21 Wenn ich mit meiner Weiterbildung durch bin, knöpfe ich mir das Thema vor. Sollte im Mai soweit sein, dann kann ich auch gleich zwei Stück zusammen löten. 😉
Da sage ich nicht Nein :danke:
Die Währung ist bekannt. :D
Staumelder
Beiträge: 301
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Staumelder »

Mc Jack hat geschrieben: Do 4. Mär 2021, 09:49Die Währung ist bekannt. :D
Ik was d'r al bang voor, ik was d'r al bang voor :bruell:
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Skoda Octavia III Amundsen (2017) ● DVB-S2 ● DAB+ ● Log-Blog
carkiller08
Beiträge: 537
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 »

Die Version von pe5pvb habe ich inzwischen nachbauen können.
Funktioniert prima. :danke:
IMG_5405a.JPG
Mir ist aufgefallen , dass nach jedem Frequenz-Wechsel immer gleich automatisch die neu eingestellte Frequenz gespeichert wird via 'EEPROM.writeUInt(0, .....);'
Wäre es für eine lange Flash/EEPROM-Haltbarkeit nicht besser, das Abspeichern über das Menü oder einen "MEMORY"-Taster mauell auszulösen ?
Austria MV
Beiträge: 703
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Austria MV »

@carkiller08

Ich vermute dass das Radio nach Stromtrennung mit der gleichen Frequenz startet wie vorher ?

Kann das Radio auch MW KW LW ?

Kann man den Code für den 19 Pin Tuner anpassen ?

Läuft die XDR-GTK Software auch ?

Bei mir läuft die Arduino 4 Zeilen Display Version oder die XDR-GTK Version am PC.
Empfang MW schwankt recht stark bei mir.
KW brauch eine Langdrahtantenne damit mehr geht.

Antenne muß nöglist weit vom HF Müll entfernt sein...
carkiller08
Beiträge: 537
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:01
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von carkiller08 »

Ich vermute dass das Radio nach Stromtrennung mit der gleichen Frequenz startet wie vorher ?
Ja, das macht es. Und damit es so funktioniert, muß nach jeder Frequenz-Änderung via EEPROM.write
abgespeichert werden.
Kann das Radio auch MW KW LW ?
Nein
Kann man den Code für den 19 Pin Tuner anpassen ?
Am ESP32 ist ein Jumper vorgesehen, wo zwischen 9,216MHz-Tuner (19P) und 4MHz-Tuner (10P) umgesteckt werden kann. Code-Anpassung ist also nicht erforderlich.
Läuft die XDR-GTK Software auch ?
Ja, das geht! Allerdings läuft die Signalstärke-Anzeige irgendwie extrem schnell im GTK-Programm durch.
Jedenfalls viel schneller als die Eustake-Version, wo es wohl so eine Art Intervall-Timer gibt, der die Datenmenge
der übertragenen Daten vom Tuner zum PC im Zaum hält.
Austria MV
Beiträge: 703
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von Austria MV »

In der Eustake-Version ist eine Fixe Frequenz angegeben.
Das war die erste Modifikation als ich diese änderte.
Ich hab dann noch weitere Tasten aktiviert und mir paar Stationstasten definiert die aber fest im Programmcode stehen.

AM ist leider komplexer...
Dafür muss man sich etwas intensiver beschäftigen um es auf die Standalone Version zu bringen.
DXHR
Beiträge: 92
Registriert: Sa 27. Apr 2019, 20:27

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von DXHR »

@pe5pvb

I read that you plan to sell your setup over a webstore from a friend of you. Is this still planned? I would be interested in it.
Standort: Wien
Empfänger: TEF6686 + Arduino, Sangean ATS-909X
pe5pvb
Beiträge: 25
Registriert: Di 28. Jul 2020, 22:57

Re: NXP TEF6686 auf Arduino

Beitrag von pe5pvb »

Hi,

Yes. Kits are almost ready and will be sold through http://www.amateurradioshop.nl
Antworten