Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
iro
Beiträge: 685
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von iro » Di 9. Jul 2019, 16:32

stefsch hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 14:28
@kram5610
sind die dänischen Untertitel beim ZDF auch in Deutschland sichtbar? Auf welcher Untertitelseite? Oder werden diese erst in den verschlüsselten dänischen DVB-T-Netzen hinzugefügt und nann komplett mit dänischen Buchstaben?
Für das ZDF werden wohl dieselben Kabelgesetze gelten, wie für die ARD:
Erklärung von "Das Erste" durch dänischen Untertiteln (TXT 799) :
"Das Erste" der ARD wird komplett in die dänischen Kabelnetze eingespeist. Die dänischen Untertitel zu ausgewählten Programmen werden im Auftrag und auf Kosten der dänischen Kabelgesellschaften produziert. Da es die europäischen Kabelgesetze untersagen, ein ins Ausland gesendete Programm dort zu verändern, müssen die dänischen Untertitel in Deutschland zugeführt werden. Vorübergehend geschieht das über die Seite 799 im ARD Text.

stefsch
Beiträge: 125
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von stefsch » Di 9. Jul 2019, 17:10

Vielleicht gelten innerhalb der "geschlossenen Benutzergruppe" Boxer-Network diese Regeln doch nicht "so ganz"? Vielleicht hat man auch die Erlaubnis des ZDF? Großer Vorteil: man könnte den nordischen VT-Zeichensatz nutzen, wenn man das Signal in Dänemark neu multiplext. Bleibt immer noch die Frage: auf welcher ZDF-VT-Seite (oder DVB-Dienst?) wurden die Untertitel je gesehen?
Und was genau könnte mit "europäischen Kabelgesetzen" gemeint sein? Vielleicht ist das eine Sprachregelung der ARD, die weitere Nachfragen unterbinden soll.... ;)

stefsch

793267
Beiträge: 181
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von 793267 » Di 9. Jul 2019, 17:39

OM stefsch
stefsch » Di 9. Jul 2019, 14:28
@793267
danke für´s nachfragen in Potsdam! Hätte ich auch drauf gewettet, dass das dort keiner (auf Anhieb) wusste, wahrscheinlich ist die 799 für die ARD-TEXT-Redaktion geblockt und die DK-UT werden per Datenleitung "eingemuxt".
Da habe ich ja in ein Wespennest gestochen. Interessant, dass knapp eine Stunde nach meiner Frage am Sonntag die Lösung schon gepostet wurde und was bis jetzt noch alles zutage gekommen ist. Das ist mal ein gutes Beispiel, "was das Internet so leisten kann", ohne Beleidigungen und Hasspostings :spos: :cheers:

stefsch
Von Original ARD Text Seite 767
ARD Text: Impressum

ARD Text ist eine Gemeinschaftseinrich-
tung der in der Arbeitsgemeinschaft der
öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstal-
ten der Bundesrepublik Deutschland
(ARD) zusammengeschlossenen Rundfunk-
anstalten.
ARD Text wird federführend von der
Sitzanstalt Rundfunk Berlin-Brandenburg
(rbb) betreut.
Gesetzliche Vertreterin:
Patricia Schlesinger (Intendantin des
rbb). USt-Id.: DE228847705

Fragen zum ARD Text:
0331 7435 6999 Mo.-Fr. 9-16 Uhr
0331 7435 6993 (Fax)

info(a)ard-text.de
Fragen zum Fernsehprogramm der ARD:
089 5900 23344 (9-23 Uhr)
PS
Bei der Hotline von ARD Digital: 0331- 585 696 06, in Berlin, sind sie vom Hocker gefallen.
"Was, wir haben Dänische Untertitel, Wo/Programm/Zeit", muß mal Nachfragen.
Sorry, sollte in Potsdam sein, paßt besser zur Vorwahl 0331- und ist eine Technische Hotline.

KONTAKT
Initiative DVB-T2 HD

Anfragen richten Sie bitte an:

info@DVB-T2HD.de
Technische Zuschaueranfragen können Sie wochentags zwischen 9.00 und 21.00 Uhr an die Hotline von ARD Digital richten: 0331- 585 696 06 (nicht an gesetzlichen Feiertagen).
DVB-T2 HD - offizielles Informationsportal
www.dvb-t2hd.de/
Nachfolger vom Projektbüro DVB-T2 HD Deutschland
C/O Bayerische Medien Technik (bmt) GmbH in München
Die Bayerische Medien Technik GmbH (bmt) wurde im Jahre 1994 als Tochterunternehmen der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) und des Bayerischen Rundfunks (BR) gegründet. Für die Realisierung von Projekten im Umfeld des Digitalen Rundfunks bietet die bmt ihre Dienstleistungen allen Partnern im dualen Rundfunksystem an. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit sind Entwicklungen und Dienstleistungen für private Hörfunk- und Fernsehunternehmen in Bayern. Zudem erarbeitet die bmt Studien und erbringt Consultingleistungen in allen ihren Geschäftsfeldern.
Die Techn. Hotline Nachfrage, bei der RBB VT Red,/ARD Text, war also OK.

Best 73
Zuletzt geändert von 793267 am Di 9. Jul 2019, 19:10, insgesamt 5-mal geändert.

iro
Beiträge: 685
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von iro » Di 9. Jul 2019, 18:10

stefsch hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 17:10
Und was genau könnte mit "europäischen Kabelgesetzen" gemeint sein? Vielleicht ist das eine Sprachregelung der ARD, die weitere Nachfragen unterbinden soll.... ;)
RL 93/83/EWG vom 27. September 1993
RICHTLINIE 93/83/EWG DES RATES vom 27. September 1993 zur Koordinierung bestimmter urheber- und leistungsschutzrechtlicher Vorschriften betreffend Satellitenrundfunk und Kabelweiterverbreitung

https://eur-lex.europa.eu/eli/dir/1993/83/oj/?locale=de
(...)
(33) Es sollten die notwendigen Mindestvorschriften festgelegt werden, um die freie, ungestörte grenzueberschreitende Rundfunksendung über Satelliten sowie die zeitgleiche, unveränderte Kabelweiterverbreitung von Rundfunkprogrammen aus anderen Mitgliedstaaten auf grundsätzlich vertraglicher Grundlage zu verwirklichen und zu gewährleisten.
(...)
(3) Für die Zwecke dieser Richtlinie bedeutet "Kabelweiterverbreitung" die zeitgleiche, unveränderte und vollständige Weiterverbreitung einer drahtlosen oder drahtgebundenen, erdgebundenen oder durch Satellit übermittelten Erstsendung von Fernseh- oder Hörfunkprogrammen, die zum öffentlichen Empfang bestimmt sind, aus einem anderen Mitgliedstaat durch Kabel- oder Mikrowellensysteme.

Manager
Beiträge: 295
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von Manager » Di 9. Jul 2019, 18:32

stefsch hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 14:28
@Manager
welche dänischen Buchstaben werden durch welche deutschen ersetzt? Ähnlichklingende oder ähnlichaussehende? Ist das nicht stressig für Dänen beim zuschauen?
Wahrscheinlich sind die Buchstaben nicht im "deutschen" Westeuropa-VT-Zeichensatz enthalten?
stefsch
Wie kram5610 schon schrieb, fehlen einige für das Dänische typische Buchstaben wie æ / ø / å. Dafür war aber häufig ä wie im Schwedischen zu lesen. Das ist mir aufgefallen.
Mehr kann ich zum Thema mangels Sprachkenntnis leider nicht beitragen. Kenne beide Länder und Sprachen nur vom Urlaub und aus dem Radio. :dx:

stefsch
Beiträge: 125
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von stefsch » Di 9. Jul 2019, 18:55

iro hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 18:10
stefsch hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 17:10
Und was genau könnte mit "europäischen Kabelgesetzen" gemeint sein? Vielleicht ist das eine Sprachregelung der ARD, die weitere Nachfragen unterbinden soll.... ;)
RL 93/83/EWG vom 27. September 1993
RICHTLINIE 93/83/EWG DES RATES vom 27. September 1993 zur Koordinierung bestimmter urheber- und leistungsschutzrechtlicher Vorschriften betreffend Satellitenrundfunk und Kabelweiterverbreitung

https://eur-lex.europa.eu/eli/dir/1993/83/oj/?locale=de
(...)
(33) Es sollten die notwendigen Mindestvorschriften festgelegt werden, um die freie, ungestörte grenzueberschreitende Rundfunksendung über Satelliten sowie die zeitgleiche, unveränderte Kabelweiterverbreitung von Rundfunkprogrammen aus anderen Mitgliedstaaten auf grundsätzlich vertraglicher Grundlage zu verwirklichen und zu gewährleisten.
(...)
(3) Für die Zwecke dieser Richtlinie bedeutet "Kabelweiterverbreitung" die zeitgleiche, unveränderte und vollständige Weiterverbreitung einer drahtlosen oder drahtgebundenen, erdgebundenen oder durch Satellit übermittelten Erstsendung von Fernseh- oder Hörfunkprogrammen, die zum öffentlichen Empfang bestimmt sind, aus einem anderen Mitgliedstaat durch Kabel- oder Mikrowellensysteme.
ooops, wenn ich nun des Teufels Anwalt wäre: Ist es dann nicht auch höchst illegal wenn Kabelfirmen in D die zugeführten Multiplexe demultiplexen und Zusatzdienste (Tonspuren, VT, DVB-UT, VPS, oä) entfernen (oder auch zufügen) oder auch Ton/Bildqualität oder Datenraten verändern? Oder mache ich einen Denkfehler...?

ach ja, dann müsste ja beim ZDF im Boxer-MUX und auch hier in D der DK-UT in gleicher Weise empfangbar sein: wer die UT in Soko Köln oder Kripo Rosenheim zuerst findet hat gewonnen! Also auf VT 799 ist schonmal nur die Frauen-WM Statistik zu sehen.... :xcool:

siehe für DK Untertitel Sendungsliste: https://www.nabolandskanalerne.dk/tv-guide unbedingt "Danske undertekster" anklicken!

stefsch

stefsch
Beiträge: 125
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von stefsch » Di 9. Jul 2019, 18:58

Manager hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 18:32
Wie kram5610 schon schrieb, fehlen einige für das Dänische typische Buchstaben wie æ / ø / å. Dafür war aber häufig ä wie im Schwedischen zu lesen. Das ist mir aufgefallen.
Mehr kann ich zum Thema mangels Sprachkenntnis leider nicht beitragen. Kenne beide Länder und Sprachen nur vom Urlaub und aus dem Radio. :dx:
Ach so, mir gehts ähnlich, immerhin kann ich die skandinavischen Sprachen alle fließend hören..... :joke:

stefsch

iro
Beiträge: 685
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von iro » Di 9. Jul 2019, 20:04

stefsch hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 18:55
ooops, wenn ich nun des Teufels Anwalt wäre: Ist es dann nicht auch höchst illegal wenn Kabelfirmen in D die zugeführten Multiplexe demultiplexen und Zusatzdienste (Tonspuren, VT, DVB-UT, VPS, oä) entfernen (oder auch zufügen) oder auch Ton/Bildqualität oder Datenraten verändern? Oder mache ich einen Denkfehler...?
Dürfte auf Programmebene spielen, wobei dann Bild, Tonspuren, VT, EPG inhaltlich original und unverändert, ohne weglassen oder hinzufügen verbreitet werden müssen. Die Qualität darf wohl geändert werden, geht ja auch nicht anders, wenn Programme von digital auf analog umgesetzt werden. Zur Zeit der Richtlinie gab es ja sowieso nur analoges Programm...
Ein Grund ist vermutlich auch, daß der ausländische Kabelprovider nicht selbständig dem ZDF einfach eigene Werbespots hinzufügt.

mittendrin
Beiträge: 240
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von mittendrin » Di 9. Jul 2019, 20:26

Jetzt scheint aber wohl dran gedreht worden sein.
Lt. der verlinkten Programmvorschau hätten jetzt Untertitel laufen müssen.
Auf S. 799 stattdessen:
"Seite nicht gefunden
Sie haben eine Seite aufgerufen, die in unserem Angebot nicht vorhanden ist oder aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht ausgespielt werden kann. Wir bitten um Ihr Verständnis."
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

Basic.Master
Beiträge: 74
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:04
Wohnort: Raum München

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von Basic.Master » Di 9. Jul 2019, 20:31

stefsch hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 14:28
Basic.Master hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 21:23
Als DVB-Untertitel werden sie parallel ebenfalls übertragen, allerdings fehlt der entsprechende Deskriptor, so dass kein Receiver sie anbietet.
Und wie kann man diese dann "einschalten", bzw. warum werden sie eingefügt, wenn sie dann nicht angeboten werden....bzw wie hast du das dann entdeckt??

@Manager
welche dänischen Buchstaben werden durch welche deutschen ersetzt? Ähnlichklingende oder ähnlichaussehende? Ist das nicht stressig für Dänen beim zuschauen?
Wahrscheinlich sind die Buchstaben nicht im "deutschen" Westeuropa-VT-Zeichensatz enthalten?

@kram5610
sind die dänischen Untertitel beim ZDF auch in Deutschland sichtbar? Auf welcher Untertitelseite? Oder werden diese erst in den verschlüsselten dänischen DVB-T-Netzen hinzugefügt und nann komplett mit dänischen Buchstaben?

@793267
danke für´s nachfragen in Potsdam! Hätte ich auch drauf gewettet, dass das dort keiner (auf Anhieb) wusste, wahrscheinlich ist die 799 für die ARD-TEXT-Redaktion geblockt und die DK-UT werden per Datenleitung "eingemuxt".

Da habe ich ja in ein Wespennest gestochen. Interessant, dass knapp eine Stunde nach meiner Frage am Sonntag die Lösung schon gepostet wurde und was bis jetzt noch alles zutage gekommen ist. Das ist mal ein gutes Beispiel, "was das Internet so leisten kann", ohne Beleidigungen und Hasspostings :spos: :cheers:

stefsch
Einschalten kann man die dänischen DVB-UTs mit einem normalen Receiver nicht, weil der ja nicht weiß, dass auf der PID DVB-Untertitel gesendet werden. Als Grund vermute ich, es ist am einfachsten, das alles einheitlich schon auf deutscher Seite einzufügen, als wenn in Dänemark nochmal irgendwo ein UT-Encoder steht; eventuell greifen die Kabelfirmen das Signal direkt von Satellit ab - dann müssen sie nur noch den fehlenden Deskriptor hinzufügen, und die UTs können angezeigt werden.

Was den Zeichensatz angeht, gibt es im Teletext an sich keinen dänischen Zeichensatz und für die Seite 799 ist da aktuell auch der deutsche Zeichensatz eingestellt (ist pro Seite festlegbar). Die erwähnten dänischen Zeichen können dann über Zeichenersetzungen nachträglich hinzugefügt werden - da wo "ä" steht, wird dann das richtige Zeichen hingesetzt; das "ä" ist quasi nur für Level-1.0-Decoder als Rückfallzeichen gedacht. Die Ersetzungen gibt es nämlich erst mit Level 1.5. Wobei das mittlerweile seit Jahren alle Receiver können.

@mittendrin:
Guckst du evtl. im HbbTV-Teletext? Dort werden keine Untertitel übertragen, siehe z.B. die Seite 150.
DAB(+) für Linux: DABlin | ODR-Senderkarte
DVB-S(2) Astra 19,2° Ost | DVB-C KDG | DVB-T(2) München | DAB+ München/Ingolstadt/Augsburg/Grünten

iro
Beiträge: 685
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von iro » Di 9. Jul 2019, 20:39

Für das ZDF habe ich nur Jahre alte Angaben gefunden, die auf VT-Seite 150 hinwiesen.

mittendrin
Beiträge: 240
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von mittendrin » Di 9. Jul 2019, 20:43

@Basic.Master:
Weder auf dem vom KNB 1:1 umgesetzten Transponder 19 noch auf DVB-T K38 Halle/S. ist bei Teletext S. 799 irgendetwas zu sehen.
Der zitierte Text kommt vom HbbTV-Teletext :)
Edit: S. 150 ist die deutsche Untertitelung, nachdem ich die hatte, habe ich jetzt auch die dänische, auch auf DVB-T. :xcool:
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

Basic.Master
Beiträge: 74
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:04
Wohnort: Raum München

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von Basic.Master » Di 9. Jul 2019, 21:02

Jetzt, bei "In aller Freundschaft", sind tatsächlich auch dänische UTs dabei.
Die auf Seite 799 haben aber in der Tat weiterhin die falsche Codierung, und auch nicht die erwähnten Ersetzungszeichen....kann eigentlich nur heißen, dass die dänischen TV-Geräte daraus die richtigen Sonderzeichen machen.
Die dänischen DVB-UTs sehen so aus:
Bild
DAB(+) für Linux: DABlin | ODR-Senderkarte
DVB-S(2) Astra 19,2° Ost | DVB-C KDG | DVB-T(2) München | DAB+ München/Ingolstadt/Augsburg/Grünten

Basic.Master
Beiträge: 74
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:04
Wohnort: Raum München

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von Basic.Master » Di 9. Jul 2019, 21:04

mittendrin hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 20:43
@Basic.Master:
Weder auf dem vom KNB 1:1 umgesetzten Transponder 19 noch auf DVB-T K38 Halle/S. ist bei Teletext S. 799 irgendetwas zu sehen.
Der zitierte Text kommt vom HbbTV-Teletext :)
Ein Fernseher/Receiver hat da auch nichts gezeigt, weil die Seite als Untertitelseite deklariert ist. Trotzdem war sie schon da ;) Es hat halt nur der Inhalt gefehlt...
DAB(+) für Linux: DABlin | ODR-Senderkarte
DVB-S(2) Astra 19,2° Ost | DVB-C KDG | DVB-T(2) München | DAB+ München/Ingolstadt/Augsburg/Grünten

mittendrin
Beiträge: 240
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von mittendrin » Di 9. Jul 2019, 21:07

Ja, loift :danke:
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

Antworten