Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Radio Fan
Beiträge: 616
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von Radio Fan » Di 9. Jul 2019, 21:11

Bei mir läuft's auch.
Wie gut könnt ihr denn dänisch, um etwas davon zu haben ?... :confused:

mittendrin
Beiträge: 166
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von mittendrin » Di 9. Jul 2019, 21:18

Radio Fan hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 21:11
Wie gut könnt ihr denn dänisch, um etwas davon zu haben ?... :confused:
Gar nicht, ich weiß jetzt, dass "Tschüss" mit "Hej" übersetzt wird...
Die Es-DXer können gewöhnlich auch kein Türkisch, Griechisch, Albanisch, Bulgarisch, Arabisch... :gruebel: :cheers:
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

MichaelKF
Beiträge: 115
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von MichaelKF » Di 9. Jul 2019, 21:25

Wer einen Linux Receiver hat, kann mal versuchen den Videotext-Zeichensatz manuell einzustellen. Meiner hat leider kein Dänisch zur Auswahl, sonst würde vielleicht sogar die automatische Auswahl funktionieren.

Im Internet gibt es die Seite übrigens nicht:
https://www.ard-text.de/mobil/799
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

Basic.Master
Beiträge: 65
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:04
Wohnort: Raum München

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von Basic.Master » Di 9. Jul 2019, 21:31

Wie weiter oben schon gesagt: Es gibt beim Teletext und seinen acht Zeichensätzen keine dänischen Zeichensatz. Und auch die anderen haben die benötigten Sonderzeichen nicht (komplett) drin.
DAB(+) für Linux: DABlin | ODR-Senderkarte
DVB-S(2) Astra 19,2° Ost | DVB-C KDG | DVB-T(2) München | DAB+ München/Ingolstadt/Augsburg/Grünten

stefsch
Beiträge: 102
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von stefsch » Di 9. Jul 2019, 21:33

Auch auf der Seite https://www.nabolandskanalerne.dk "Nachbarländerkanäle" hier auf deutsch
https://translate.googleusercontent.com ... B1V_HdykCg
wird nur blumig umschrieben wie es funktioniert. Vermutlich nutzt man für das ZDF einen "anderen Weg" als in der ARD (und fügt die UT erst im DK-Netz hinzu). Damit verliert das Argument, die Signalveränderung in DK wäre unzulässig, aber seine Berechtigung.

Für Norwegen gibt es wohl einen ähnlichen Service, hier aber nur für S und DK TV, ohne deutsche Programme: https://translate.googleusercontent.com ... l33Y0MtPsg

stefsch

MichaelKF
Beiträge: 115
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von MichaelKF » Di 9. Jul 2019, 22:18

Basic.Master hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 21:31
Wie weiter oben schon gesagt: Es gibt beim Teletext und seinen acht Zeichensätzen keine dänischen Zeichensatz. Und auch die anderen haben die benötigten Sonderzeichen nicht (komplett) drin.
Ja richtig, ich hätte wohl statt Zeichensatz besser "Umlautersetzungszeichen-Sprache" geschrieben ;)
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

793267
Beiträge: 46
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von 793267 » Di 9. Jul 2019, 23:29

Om Nabolandskanalerne / Über die Nachbarkanäle

Genveje / Abkürzungen

● Om Nabolandskanalerne / Über die benachbarten Kanäle
● Ofte stillede spørgsmål / Häufig gestellte Fragen
Danske undertekster / Dänische Untertitel
● Cookie- og privatlivspolitik / Cookies und Datenschutzrichtlinien
● Kontakt os / Kontaktieren Sie uns
https://www.nabolandskanalerne.dk/tv-guide

Deutsche EDV Übersetzung
Über die dänischen Untertitel
Vor 10 Jahren konnten dänische Zuschauer zum ersten Mal auf die öffentlich-rechtlichen Kanäle ihrer Nachbarn umschalten, sich zurücklehnen und die guten und vielseitigen TV-Inhalte mit dänischen Untertiteln genießen . Unsere Fernsehwelt hat sich seitdem stark verändert, aber die Fähigkeit der Nachbarkanäle, qualitativ hochwertiges Fernsehen zu liefern, ist unverändert - ebenso wie der Zugang zu den dänischen Untertiteln. Hier können Sie mehr über das Projekt hinter den dänischen Untertiteln lesen.

Ein Pionierprojekt (Kulturprojekt)
Die dänischen Untertitel der Nachbarsender SVT1, SVT2, NRK1, ARD und ZDF wurden bereits 2009 in Zusammenarbeit zwischen YouSee, Stofa, BL, FDA und Copydan Verdens TV eingerichtet. Alle Parteien wollten den dänischen Fernsehzuschauern die Möglichkeit geben, die TV-Inhalte aus unseren Nachbarländern nicht nur zu sehen, sondern auch zu verstehen.

Die benachbarten Kanäle sind gut produziert und der relevante öffentlich-rechtliche Fernsehsender, und dann sind sie eine direkte Abkürzung für ein besseres Verständnis dafür, neben wem wir leben. Wo wir uns ähneln und wo wir uns auszeichnen - kulturell, politisch und in vielen anderen Bereichen. Fernsehen ist auch ein kultureller Austausch, der mehr kann als nur Unterhaltung - es kann Brücken schlagen.

Die dänischen Untertitel in benachbarten Kanälen sind ein Pionierprojekt, und es ist auch ein kulturelles Projekt , das für die Aufrechterhaltung des dänischen guten und ausgewogenen Verhältnisses zu unseren schwedischen, deutschen und norwegischen Nachbarn beitragen will.
Norwaco, das norwegische Pendant zu Copydan Verdens TV, hat seit 2017 ein ähnliches Projekt für die norwegischen Fernsehzuschauer ins Leben gerufen: die Nachbarsender.no

Wie bekomme ich dänische Untertitel?
Um die dänischen Untertitel auf Ihren Nachbarsendern zu erhalten, müssen Sie Ihr TV-Signal von einem TV-Verteiler empfangen, der den Dienst anbietet. Die dänischen Untertitel erhalten Sie bei YouSee, Stofa, Waoo!, Boxer und vielen örtlichen Luft- und Wohnungsbaugesellschaften.

Was soll ich tun, um die Untertitel aufzurufen?
Wie Sie die dänischen Untertitel auf Ihren Bildschirm bekommen, hängt davon ab, welchen TV-Verteiler Sie haben, da deren Systeme unterschiedlich eingestellt sind. Die überwiegende Mehrheit der Fernsehveranstalter bietet den Dienst mit dänischen Untertiteln jedoch so an, dass sie automatisch auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden, wenn Sie zu einem Programm wechseln, das mit dänischen Untertiteln gesendet wird. Sollte dies nicht der Fall sein, empfehlen wir Ihnen, sich an Ihren TV-Händler zu wenden, der Ihnen dann weiterhelfen kann.

Wo kann ich sehen, welche Programme mit dänischen Untertiteln gesendet werden?
Hier auf der Website unter "TV Guide" haben wir es Ihnen leicht gemacht, sich einen schnellen Überblick darüber zu verschaffen, welche Sendungen mit dänischen Untertiteln gesendet werden.


Was kostet es?
Die dänischen Untertitel der Nachbarländer sind eine gemeinnützige Initiative. Das Projekt wird durch die Eigenfinanzierung des einzelnen Fernsehzuschauers finanziert. Es kostet nur knapp einen Cent pro. Haushalt per. Monat, um die vielen verschiedenen Qualitätsprogramme mit dänischen Untertiteln zu versorgen.

Schalter
Wenn Sie Fragen zu den dänischen Untertiteln in den benachbarten Kanälen haben, können Sie uns gerne unter undertekster@nabolandskanalerne.dk kontaktieren .

Wenn Sie eine Frage zu einem bestimmten Programm in den Nachbarlandkanälen haben, geben Sie bitte die folgenden Informationen an:

Programmtitel
Übertragungsdatum und -zeit
Auf welchem ​​Kanal wurde es ausgestrahlt?
Den Namen Ihres TV-Distributors und die Plattform, auf der Sie das Programm gesehen haben
Reis und Lob
Wenn Sie Reis oder Lob für die dänischen Untertitel haben, würden wir gerne von Ihnen hören, damit wir die Möglichkeit haben, es im Rahmen des Projekts noch besser zu machen.
Reis und Lob können an subtitles@nabolandskanalerne.dk geschickt werden

SeltenerBesucher
Beiträge: 233
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von SeltenerBesucher » Mi 10. Jul 2019, 03:09

stefsch hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 18:55
iro hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 18:10
RL 93/83/EWG vom 27. September 1993
RICHTLINIE 93/83/EWG DES RATES vom 27. September 1993 zur Koordinierung bestimmter urheber- und leistungsschutzrechtlicher Vorschriften betreffend Satellitenrundfunk und Kabelweiterverbreitung
(33) Es sollten die notwendigen Mindestvorschriften festgelegt werden, um die freie, ungestörte grenzueberschreitende Rundfunksendung über Satelliten sowie die zeitgleiche, unveränderte Kabelweiterverbreitung von Rundfunkprogrammen aus anderen Mitgliedstaaten auf grundsätzlich vertraglicher Grundlage zu verwirklichen und zu gewährleisten.
(3) Für die Zwecke dieser Richtlinie bedeutet "Kabelweiterverbreitung" die zeitgleiche, unveränderte und vollständige Weiterverbreitung einer drahtlosen oder drahtgebundenen, erdgebundenen oder durch Satellit übermittelten Erstsendung von Fernseh- oder Hörfunkprogrammen, die zum öffentlichen Empfang bestimmt sind, aus einem anderen Mitgliedstaat durch Kabel- oder Mikrowellensysteme.
ooops, wenn ich nun des Teufels Anwalt wäre: Ist es dann nicht auch höchst illegal wenn Kabelfirmen in D die zugeführten Multiplexe demultiplexen und Zusatzdienste (Tonspuren, VT, DVB-UT, VPS, oä) entfernen (oder auch zufügen) oder auch Ton/Bildqualität oder Datenraten verändern? Oder mache ich einen Denkfehler...?
Die Kabelfirmen in Deutschland verändern bei Hörfunkprogrammen das RDS. Das gilt für Unitymedia in NRW, wo alle RDS-Daten bei einigen Hörfunksendern verändert worden sind, es stimmen weder ProgramService (PS) noch RadioText (RT) oder der PI-Code.

Antworten