Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
stefsch
Beiträge: 102
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von stefsch » So 7. Jul 2019, 21:18

Habe mich gerade beim Dresden Tatort (Wdh.) auf der FB "verdrückt" und auf Seite 799 zusätzliche Untertitel in einer nordischen Sprache (dänisch?) gefunden. Ist das vielleicht für die dänische Minderheit in S-H? Oder welche Sprache ist das? Ist das schonmal beobachtet worden oder ist dieses Feature irgendwo dokumentiert?
Fundort: DVB-T2, Sat oder Kabel kann ich nicht überprüfen.
Zuletzt geändert von stefsch am Mo 8. Jul 2019, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.

Manager
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von Manager » So 7. Jul 2019, 21:56

Dürfte schwedisch gewesen sein.
Dänisch oder norwegisch war das nicht.

mittendrin
Beiträge: 166
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von mittendrin » So 7. Jul 2019, 21:58

In unserem örtlichen Kabelnetz, das den Astra-Transponder 19 direkt umsetzt, war der Effekt ebenso zu sehen.
Jetzt bei der Wiederholung des Tatorts auf "One" ist es nicht mehr so. Ich hätt´s auch für Dänisch gehalten. Habe aber nur die allerletzten Minuten gesehen...
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

MichaelKF
Beiträge: 115
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von MichaelKF » So 7. Jul 2019, 22:20

Es ist wohl tatsächlich dänisch für die Zuschauer in Dänemark:

http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=8&t=31584
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

stefsch
Beiträge: 102
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von stefsch » So 7. Jul 2019, 22:28

ok, das scheint wohl die Lösung des Rätsels zu sein! Lag ich gar nicht so weit weg.
Ich habe auch nachgeschaut ob die Untertitel auch in DVB vorliegen (um die Schrache zu identifizieren), was aber nicht der Fall war. Wahrscheinlich ist das auch nur in Dänemark bekannt und es soll wohl auch in D kein "Aufsehen" erregen.....
Wenn man die verlinkten Seiten als Maßstab nimmt scheint das schon lange (min. 7 Jahre ) so zu sein.

stefsch

793267
Beiträge: 46
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von 793267 » Mo 8. Jul 2019, 05:07

OM mittendrin
mittendrin » So 7. Jul 2019, 21:58

In unserem örtlichen Kabelnetz, das den Astra-Transponder 19 direkt umsetzt, war der Effekt ebenso zu sehen.
Jetzt bei der Wiederholung des Tatorts auf "One" ist es nicht mehr so. Ich hätt´s auch für Dänisch gehalten. Habe aber nur die allerletzten Minuten gesehen...
Das Erste (1 HD) VT Seite 799 Zeitweise Dänische Untertitel (DVB-S und DVB-T) kann ich bestätigen.

Dabei konnte ich auch feststellen, das mal wieder Überreichweiten waren, da sich 14 Dänische Programe, in die Senderliste gemogelt hatten.

Beide Vordingborg (sjl) 50kW 263Km bzw. Nakskov/Karlebyvej 7 (sjl) 10kW 218Km

DIGI TV MUX 2 Kanal 34 578 MHz DR Ultra / DR2 HD / DR K HD / DR2Syn HD / DRKSyn HD (Neu) / Folketinget HD / DR3 HD / DR3Syn HD

Boxer MUX 4 Kanal 38 610 MHz SVT1 / TV 2 News HD / DK4 HD/ Kanal 4 HD / TV 2 Charlie HD / Sport HD

Best 73

Loger
Beiträge: 37
Registriert: Di 4. Sep 2018, 16:58

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von Loger » Mo 8. Jul 2019, 17:03

MichaelKF hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 22:20
Es ist wohl tatsächlich dänisch für die Zuschauer in Dänemark:

http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=8&t=31584
Für die Zuschauer in Dänemark? Oder für die dänisch-sprachige Minderheit in Deutschland?
https://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A4ni ... eutschland

andimik
Beiträge: 827
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von andimik » Mo 8. Jul 2019, 18:34

Wie oft wird das denn gemacht? Welche Sendungen werden übersetzt?

MichaelKF
Beiträge: 115
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von MichaelKF » Mo 8. Jul 2019, 19:27

Loger hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 17:03
MichaelKF hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 22:20
Es ist wohl tatsächlich dänisch für die Zuschauer in Dänemark:

http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=8&t=31584
Für die Zuschauer in Dänemark? Oder für die dänisch-sprachige Minderheit in Deutschland?
https://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A4ni ... eutschland
Wie ich schrieb: Für die Zuschauer in Dänemark.
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

kram5610
Beiträge: 17
Registriert: Do 20. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Flensburg

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von kram5610 » Mo 8. Jul 2019, 19:41

Loger hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 17:03
MichaelKF hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 22:20
Es ist wohl tatsächlich dänisch für die Zuschauer in Dänemark:

http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=8&t=31584
Für die Zuschauer in Dänemark? Oder für die dänisch-sprachige Minderheit in Deutschland?
https://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A4ni ... eutschland
Ja es ist Dänisch - allerdings werden die dänischen Buchstaben (æøå) falsch dargestellt.

Es wird für die dänische Kabelnezte gemacht - organisiert und bezahlt wird es von Verdens TV: https://www.copydan-verdenstv.dk. Es gilt übrigens auch für ZDF - hier werden die Untertiteln allerdings anders hinzugefügt.

Die Dänische Minderheit in Deutschland (Südschleswig) hat in der Tat ein Sprachproblem: viele sprechen kein oder ganz wenig Dänisch - die Mehrzahl (90%) würde niemals dänische Untertiten bevorzugen.

Gruß aus Flensburg
Morten Hesseldahl

fp_
Beiträge: 1
Registriert: So 2. Sep 2018, 08:50

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von fp_ » Mo 8. Jul 2019, 19:55

andimik hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 18:34
Wie oft wird das denn gemacht? Welche Sendungen werden übersetzt?
Programmvorschau mit Hinweis auf untertitelte Sendungen (am besten, Häkchen setzen vor "Danske undertekster"):
https://www.nabolandskanalerne.dk/tv-guide

793267
Beiträge: 46
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von 793267 » Mo 8. Jul 2019, 20:00

OM andimik
Das Erste (1 HD) VT Seite 799 Zeitweise Dänische Untertitel (DVB-S und DVB-T) kann ich bestätigen.
andimik » Mo 8. Jul 2019, 18:34

Wie oft wird das denn gemacht? Welche Sendungen werden übersetzt?
Zur Zeit meiner Überprüfung lief ein Film mit doppelter Untertitlung.
1) Original, mit Deutschen Untertiteln.
2) VT Seite 799, mit Dänischen Utertiteln (mit gelegenlich Ecken, mit sichtbaren Deutschen Text).

Hier bittet sich eine Nachfrage bei der ARD an.

Wie wird dies Thema, eigendlich beim ZDF gehandhabt. Bei Boxer MUX 5, läuft ja auch däs ZDF Programm, als Übernahme.?

Best 73

PS
Bei der Hotline von ARD Digital: 0331- 585 696 06, in Berlin, sind sie vom Hocker gefallen.
"Was, wir haben Dänische Untertitel, Wo/Programm/Zeit", muß mal Nachfragen.

Läuft schon, seit 2011 und wird oft gemacht, ua. bei Großen Unterhaltungssendungen, Kultur, Dokus, Krimis usw.

Heute 2015-2100 Erlebnis Erde: Die Anden - Natur am Limit (2) AD/UT (in DNK Untertitel VT 799).
Zuletzt geändert von 793267 am Mo 8. Jul 2019, 21:06, insgesamt 5-mal geändert.

Manager
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von Manager » Mo 8. Jul 2019, 20:02

kram5610 hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 19:41
Ja es ist Dänisch - allerdings werden die dänischen Buchstaben (æøå) falsch dargestellt.
Deshalb habe ich es auch fälschlicherweise für Schwedisch gehalten. Gut, dass wir hier dänische Muttersprachler haben...

Basic.Master
Beiträge: 65
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:04
Wohnort: Raum München

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von Basic.Master » Mo 8. Jul 2019, 21:23

stefsch hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 22:28
Ich habe auch nachgeschaut ob die Untertitel auch in DVB vorliegen (um die Schrache zu identifizieren), was aber nicht der Fall war. Wahrscheinlich ist das auch nur in Dänemark bekannt und es soll wohl auch in D kein "Aufsehen" erregen.....
Als DVB-Untertitel werden sie parallel ebenfalls übertragen, allerdings fehlt der entsprechende Deskriptor, so dass kein Receiver sie anbietet.
DAB(+) für Linux: DABlin | ODR-Senderkarte
DVB-S(2) Astra 19,2° Ost | DVB-C KDG | DVB-T(2) München | DAB+ München/Ingolstadt/Augsburg/Grünten

stefsch
Beiträge: 102
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: Zusätzliche "nordische" Videotext Untertitel auf ARD

Beitrag von stefsch » Di 9. Jul 2019, 14:28

Basic.Master hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 21:23
Als DVB-Untertitel werden sie parallel ebenfalls übertragen, allerdings fehlt der entsprechende Deskriptor, so dass kein Receiver sie anbietet.
Und wie kann man diese dann "einschalten", bzw. warum werden sie eingefügt, wenn sie dann nicht angeboten werden....bzw wie hast du das dann entdeckt??

@Manager
welche dänischen Buchstaben werden durch welche deutschen ersetzt? Ähnlichklingende oder ähnlichaussehende? Ist das nicht stressig für Dänen beim zuschauen?
Wahrscheinlich sind die Buchstaben nicht im "deutschen" Westeuropa-VT-Zeichensatz enthalten?

@kram5610
sind die dänischen Untertitel beim ZDF auch in Deutschland sichtbar? Auf welcher Untertitelseite? Oder werden diese erst in den verschlüsselten dänischen DVB-T-Netzen hinzugefügt und nann komplett mit dänischen Buchstaben?

@793267
danke für´s nachfragen in Potsdam! Hätte ich auch drauf gewettet, dass das dort keiner (auf Anhieb) wusste, wahrscheinlich ist die 799 für die ARD-TEXT-Redaktion geblockt und die DK-UT werden per Datenleitung "eingemuxt".

Da habe ich ja in ein Wespennest gestochen. Interessant, dass knapp eine Stunde nach meiner Frage am Sonntag die Lösung schon gepostet wurde und was bis jetzt noch alles zutage gekommen ist. Das ist mal ein gutes Beispiel, "was das Internet so leisten kann", ohne Beleidigungen und Hasspostings :spos: :cheers:

stefsch

Antworten