5G in den Startlöchern

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
DH0GHU
Beiträge: 2654
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von DH0GHU »

pomnitz26 hat geschrieben: Fr 10. Jan 2020, 17:45 Man hoffe man prüft die Netzabdeckung in der Realität und nicht nur was auf dem Papier steht.
Äh nein. Natürlich nicht. Warum auch... Immerhin handelt es sich um vertrauenswürdige Telekommunikationskonzerne und nicht um Würstchenbuden wie VW oder Boeing. :)

Zitat aus https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpol ... ec465407e4
"Die drei großen Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica mussten der zuständigen Behörde zu Jahresbeginn melden, wie viel Prozent der deutschen Haushalte sie mit schnellem LTE versorgen können. "
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
pomnitz26
Beiträge: 2990
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von pomnitz26 »

DH0GHU hat geschrieben: Sa 11. Jan 2020, 15:09
pomnitz26 hat geschrieben: Fr 10. Jan 2020, 17:45 Man hoffe man prüft die Netzabdeckung in der Realität und nicht nur was auf dem Papier steht.
Äh nein. Natürlich nicht. Warum auch... Immerhin handelt es sich um vertrauenswürdige Telekommunikationskonzerne und nicht um Würstchenbuden wie VW oder Boeing. :)

Zitat aus https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpol ... ec465407e4
"Die drei großen Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica mussten der zuständigen Behörde zu Jahresbeginn melden, wie viel Prozent der deutschen Haushalte sie mit schnellem LTE versorgen können. "
Gerade die Roten übertreiben masslos. Bei den anderen beiden kann man wenigstens die LTE Versorgung so erreichen wenn man 2G und 3G abschalten kann.
ulionken
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von ulionken »

Inzwischen hat die Telekom die Ankündigung wahr gemacht und 5G per Software-Update von bestehenden LTE-Anlagen eingeführt, Stichwort "Dynamic Spectrum Sharing" (DSS):

https://www.teltarif.de/netzausbau-tele ... 80370.html

https://www.handelsblatt.com/meinung/ko ... 86288.html

Dabei werden auch bisherige UMTS-Frequenzen eingesetzt. Das bisherige UMTS-Frequenzpaar 1972/2162 MHz wurde anscheinend im Juni komplett aufgegeben, übrig sind nur noch die UMTS-Zellen auf 1977/2167 MHz. Dafür gibt es nun LTE-Anlagen auf 1967.5/2157.5 MHz, vermutlich auch mit 5G (kann ich nicht überprüfen). In meinem Wohngebiet gibt es weiterhin kein LTE-Netz der Telekom, und UMTS nur noch von einer Zelle auf einer Frequenz. :confused:

Im Juni hat die Telekom offenbar auch ihre GSM-Knoten in Basel Badischer Bahnhof abgeschaltet. Gestern fiel mir auf, dass dort nur noch die Schweizer Mobilfunknetze funktionieren.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
Nicoco
Beiträge: 2192
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von Nicoco »

Ich wohne in einem Gebiet wo die Telekom 5G aktiviert hat.
Ich bin echt positiv überrascht.
Zwar profitiere ich nicht direkt von 5G, aber die Telekom scheint auch gleichzeitig LTE ausgebaut zu haben.
Vorher hatte ich im Haus immer 2-3 von 4 Balken LTE-Feldstärke, jetzt alle 4 Balken und sogar LTE+.
Eheimz
Beiträge: 441
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von Eheimz »

@Nicoco: Wohnst im Bereich Bielefeld, Herford, Lemgo ? Also LTE und 5G auf 2100MHz?
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band
Nicoco
Beiträge: 2192
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von Nicoco »

Nein, am Niederrhein, Kreis Wesel.
Hier hat die Telekom einen großen Teil des Kreises mit 5G ausgestattet.
Im Fokus stand wohl besonders die A3.

Für alle die, die sich für die Abdeckung interessieren:
https://t-map.telekom.de/
_Yoshi_
Beiträge: 1210
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von _Yoshi_ »

Hängt das mit den Updates zusammen das ich jetzt überall 4G+ habe?
Sonst hatte ich immer 4G ohne Plus.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
Nicoco
Beiträge: 2192
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von Nicoco »

_Yoshi_ hat geschrieben: So 28. Jun 2020, 11:54 Hängt das mit den Updates zusammen das ich jetzt überall 4G+ habe?
Sonst hatte ich immer 4G ohne Plus.
Scheint wohl so, kann bei mir ja genau das Gleiche beobachten.
Kranitz
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:35

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von Kranitz »

Auf welchem Betriebsystem seht Ihr denn das "4G+"? Hier in Düsseldorf soll ja laut Abdeckungskarte der Telekom auch größtenteils umgerüstet sein, auf dem iPhone8 bleibt es aber bei "LTE".
_Yoshi_
Beiträge: 1210
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von _Yoshi_ »

Da sollte dann LTE+ angezeigt werden.
Das 4G+ wird bei Android angezeigt.
Ist aber auch unterschiedlich von Hersteller zu Hersteller des Smartphones.
Das mit den 4G+ bezieht sich bei mir auf ein Samsung S7.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
Hallenser
Beiträge: 433
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von Hallenser »

Kranitz hat geschrieben: So 28. Jun 2020, 13:01 Auf welchem Betriebsystem seht Ihr denn das "4G+"? Hier in Düsseldorf soll ja laut Abdeckungskarte der Telekom auch größtenteils umgerüstet sein, auf dem iPhone8 bleibt es aber bei "LTE".
Iphones bleiben bei LTE/4G,genau wie im UMTS Netz nur 3G kommt. Man will den Iphone Nutzer wohl nicht überfordern. :D
Kranitz
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:35

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von Kranitz »

Da ich in diesem Monat mein Datenvolumen auf dem Mobiltelefon kaum benötigt hatte, habe ich hier in Düsseldorf eben mal ein Geschwindigkeitstest auf meinem iPhone8 (LTE) gestartet:

76,9 Mbit/s Runterlanden
31,9 Mbit/s Hochladen

Wenn wir das überall in Deutschland so hätten, würden zumindest die meisten Privatpersonen noch eine Weile ohne 5G auskommen...
DVB-T combiner
Beiträge: 118
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:23

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von DVB-T combiner »

Ich hatte als Beifahrer Jahre her weit über 100 Mbit download bei 120 km/h. Das bekomme ich zu Hause um weitesten nicht wenn ich mein Handy auf das Glasfaser gebundene Wifi router klebe!

Es bleibt zu hoffen das 5G es zum allerersten mal möglich macht ohne Zeit verzögerung richtig full duplex zu telefonieren. Etwa so wie das in ein anderen Jahrhundert Analog über Telefonkabel oder Autofunk Telefon völlig normal war....
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4374
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von Spacelab »

iPhone bleibt bei LTE. Das "+" sparen die sich. Vielleicht damit es nicht auffällt das die lange lange Zeit gar kein "LTE Advanced" unterstützt haben. :D

Bei Android steht 4G+ und bei Geräten die 4G Cat.10 aufwärts unterstützen sogar 4G++. Manche Hersteller ersetzen das 4G durch LTE. Aber das Prinzip ist das gleiche.
Winnie2
Beiträge: 111
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:14

Re: 5G in den Startlöchern

Beitrag von Winnie2 »

DVB-T combiner hat geschrieben: So 28. Jun 2020, 15:22 Es bleibt zu hoffen das 5G es zum allerersten mal möglich macht ohne Zeit verzögerung richtig full duplex zu telefonieren....
Für Telefonie über 5G gibt es bislang keinen Standard. Bedeutet man kann derzeit nicht über 5G telefonieren; das läuft über ältere Mobilfunkstandards.
Ausserdem ist das erst sinnvoll wenn der 5G Standard mit dem vollen Funktionsumfang (5G SA) ausgerollt wird, bislang wird 5G mit reduziertem Funktionsumfang (5G NSA) ausgebaut, ganz einfach weil das viel kostengünstiger ist. 5G NSA erfordert parallel ein 4G Netz um zu funktionieren.
Antworten