Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Günni74
Beiträge: 88
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von Günni74 » Mi 3. Jul 2019, 18:02

Als ich wegen Sporadic-e über's UKW-Band kurbelte, entdeckte ich ein Signal was dem Eurosignal vom Klang her sehr ähnlich ist. Sporadic-e herrscht z. Z. nicht. Woher könnte das Signal stammen und wofür wird es noch genutzt ?

https://youtu.be/hTbhwBCvd_U
L e e r / O s t f r i e s l a n d

Habakukk
Beiträge: 1165
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von Habakukk » Mi 3. Jul 2019, 18:17

Ein Eurosignal-Revival-Piratje?

_Yoshi_
Beiträge: 410
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von _Yoshi_ » Mi 3. Jul 2019, 18:38

Ich hab mal mit dem SDR nachgeschaut.
Im Wasserfall ist nichts zu sehen.
Auch eine Überprüfung mit dem Degen DE1103 und Teleskopdipol verliefen ergebnislos.

Ich denke eher das da jemand alte Eurosignalpiepser testen will und als Sender einen FM Transmitter nutzt.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Günni74
Beiträge: 88
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von Günni74 » Mi 3. Jul 2019, 18:55

Ja, möglich, dass jemand über einen kleinen Sender das Eurosignal überträgt.
Ich habe mal meinen Scanner entstaubt. Das Signal sendet wohl tatsächlich auf genau 87.450 MHz.
L e e r / O s t f r i e s l a n d

november62
Beiträge: 47
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 18:27

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von november62 » Mi 3. Jul 2019, 19:51

Meines Wissens gehen die Transmitter erst ab 87,50 MHZ los ?

Günni74
Beiträge: 88
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von Günni74 » Mi 3. Jul 2019, 20:00

Ich bin mit Scanner (mit eingeschobener Antenne) in der Jackentasche losgeradelt. Das Sendegebiet hat etwa einen Durchmesser von 300m (bei eingesch. Antenne) und liegt ca. 50m nord-östlich von meinem Wohnort. Ohne Antenne war während der Fahrt kein Signal aufnehmbar.
L e e r / O s t f r i e s l a n d

_Yoshi_
Beiträge: 410
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von _Yoshi_ » Mi 3. Jul 2019, 20:08

november62 hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 19:51
Meines Wissens gehen die Transmitter erst ab 87,50 MHZ los ?
Es gibt welche die ab 76MHz losgehen.
Bei Ebay gibt es sogar welche die schon ab 60MHz Senden.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

793267
Beiträge: 46
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von 793267 » Do 4. Jul 2019, 01:24

Zwischen 1974 und 1998 wurde in Deutschland auf den Frequenzen 87,340 MHz und 87,365 MHz das sogenannte Eurosignal ausgestrahlt, ein drahtloser Personenrufdienst.

Eine Zeit lang wurden in D, nur KW Weltemfänger Verkauft, deren Bereiche, auf 26100 kHz beschnitten war.
Das führte zu folgendes, Beispiel: Sony 7600.

1) D Model:
KW bis 26,100 MHz
UKW 87,500-108 MHz
2) Exportmodel:
KW bis 30 MHz
UKW 76-108 MHz

Durchs entfernen einer Brücke im Gerät (D Model), konnte man eine KW/UKW Banderweiterung vornehmen und hatte somit ein Exportmodel.

Exportmodelle, waren, in D zu Kaufen, durften D aber nicht betrieben werden. Gleiches galt für sogenannte "Funkscanner".

Im Zusammenhang mit der EG, wurde die KW Einschränkung zurückgenommen und alle Geäte, mit einem Rundfunkband ("Funkscanner") usw., wurden legalisiert.

Einen vom weltweiten Standard abweichenden UKW-Frequenzbereich gibt es außer in den OIRT-Staaten noch in Japan, wo die Radiostationen zwischen 76 und 90 MHz senden.

WiehengeBIERge
Beiträge: 347
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von WiehengeBIERge » Do 4. Jul 2019, 07:48

november62 hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 19:51
Meines Wissens gehen die Transmitter erst ab 87,50 MHZ los ?
Diese Spielzeug"sender" ja. Aber wer sagt denn, dass es so einer ist???
Schon mal dran gedacht, dass es einfach ein echter Eurosignal-Sende sein könnte ? Irgendwo müssen die Geräte damals ja geblieben sein...
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

DB1BMN
Beiträge: 334
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von DB1BMN » Do 4. Jul 2019, 09:33

Cool!
Wäre ja fast schon geneigt, am WE hinzufahren.
Ist es wirklich amplitudenmoduliert?
Hast du einen SDR (DVB-T-Stick), mit dem du die IQ-Samples aufzeichnen kannst?
Bitte den Betreiber nicht verschrecken, oder gar auspeilen, falls er hier mitliest. Wir wollen doch alle nur spielen ;-)

Wikipedia schreibt [1]:
Zu Beginn diente Eurosignal dem Polizeifunk und seit etwa 1995 dem Autotelefon.
Wie darf man das verstehen?

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Funkrufnetz#Eurosignal

Günni74
Beiträge: 88
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von Günni74 » Do 4. Jul 2019, 10:11

Das Signal wurde abgeschaltet. Nein, einen SDR-Empfänger habe ich (noch) nicht.
L e e r / O s t f r i e s l a n d

Dudelsack
Beiträge: 272
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von Dudelsack » Do 4. Jul 2019, 13:20

War in Leer nicht auch mal ein offizieller Eurosignal-Sender?
Kleine Anekdote noch am Rande: Ein Bekannter erzählte mir mal, dass in den 1990er Jahren in der Wohnung neben ihm jemand wohnte, der offenbar die Angewohnheit hatte, die Nächte des Öfteren mit lauter Musik durchzufeiern. Mein Bekannter hatte dann irgendwann die Nase voll, schließlich wollte er ja auch mal in Ruhe schlafen und übte Rache. Er schaltete eines Morgens vor der Arbeit das Radio auf die Frequenz des Eurosignals und drehte es auf volle Lautstärke. Seit dem war dann Ruhe. :bruell:
QTH 1: Marburg
QTH 2: Stuttgart
Empfänger:
Degen DE1103(80/110 KHZ-Filter)
Sangean ATS909 (110/110 KHZ-Filter)
Sony XDR S40DBP

iro
Beiträge: 552
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von iro » Do 4. Jul 2019, 13:59

Für hartgesottene Eurosignal-Nostalgiker: Ein Python-Generatorskript
viewtopic.php?f=4&t=11092

DB1BMN
Beiträge: 334
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50
Wohnort: Bremen

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von DB1BMN » Do 4. Jul 2019, 14:10

Stell ich mir graußam vor.
Den ganzen Tag nur : Düdelüdeldüdüdüdideldüdididüdüdeldüdeldüdüdelü....
Als ich das Anfang 1990 kurz nach unserer Einreise nach Deutschland das erste Mal auf so einem Jogging-Solar-Radio von meiner Tante gehört habe, dachte ich, das seien Signale von Außerirdischen.

Günni74
Beiträge: 88
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: Eurosignal in Leer/Ostfriesland auf ca. 87.45 MHz ?

Beitrag von Günni74 » Do 4. Jul 2019, 16:01

Da Eurosignal ist wieder zu hören.

@Dudelsack
Das Signal wurde vom FMT Nüttermoor ausgestrahlt.

@iro
Den Python-Generator hatte ich vor vielen Jahren auch schon mal getestet.
Ich hab's die neue Version installiert, aber dann ...?
L e e r / O s t f r i e s l a n d

Antworten