DVB-T/T2 Dänemark

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
DVB-T combiner
Beiträge: 35
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:23

DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von DVB-T combiner » Do 30. Mai 2019, 23:25

Hallo Forenmitglieder,

Ich suche vergeblich in Internet nach Pläne für Umsetzung der Dänische DVB-T oder und DVB-T2 Kanäle unterhalb 700 MHz. Da sollte sich doch langsam etwas tun oder ist alles schon geändert?

Gibt es ein Link dazu?

Eheimz
Beiträge: 183
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von Eheimz » Fr 31. Mai 2019, 11:30

Wenn du des dänischen mächtig bist, ist diese Seite für dich die richtige.

https://www.boxertv.dk/

Und wenn man sich dann weiter klickt, kommt folgende Liste, die ab dem 22.05.2019 gilt
https://www.boxertv.dk/siteassets/pdf-f ... venser.pdf

https://www.boxertv.dk/siteassets/pdf-f ... ringer.pdf

Kurzum: Die 700MHz Frequenzen sind nach wie vor belegt und es gibt keine Ankündigungen zur Räumung des 700MHz Bandes.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

DVB-T combiner
Beiträge: 35
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:23

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von DVB-T combiner » Fr 31. Mai 2019, 12:18

Vielen dank! Es sieht aber tatsächlich so aus das keine Räumung vorgesehen ist. Ich dachte diese 700 MHz Räumung ist Europa oder sogar Weltweit pflicht? Wie kann das funktionieren wenn Dänemark mit volle Leistung in die Deutsche oder Schwedische Mobilfunk stört?

Oder wird das erst > 2020 geregelt?? Ich bin wirklich am staunen...

Ingo-GL
Beiträge: 30
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von Ingo-GL » Sa 1. Jun 2019, 20:09

Laut einer Nachricht der Website 5gobservatory.eu soll das 700-MHz-Band in Dänemark ab dem 4. April 2020 für den Mobilfunk zur Verfügung stehen.
Die Versteigerung fand in diesem Frühjahr 2019 statt.
https://5gobservatory.eu/denmark-comple ... -mhz-band/

Übrigens: In begründeten Fällen (Hindernisse bei der Frequenzkoordinierung, Hindernisse bei der technischen Umsetzung der Umstellung, Kosten, höhere Gewalt) kann die Umstellung um bis zu zwei Jahre gegenüber dem Zieltermin Juni 2020 verzögert werden. Und Länder, die an Regionen grenzen, die noch nicht umstellen (Ukraine?, Weißrussland?, Russland?) können wohl noch weiter verzögern. Der BESCHLUSS (EU) 2017/899 zur Nutzung des Frequenzbereichs 470-790 MHz gibt das her.
Zuletzt geändert von Ingo-GL am Sa 1. Jun 2019, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.

Eheimz
Beiträge: 183
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von Eheimz » Sa 1. Jun 2019, 20:43

Wie weiterhin so eine Sendervielfalt dann realisiert werden soll, ist mir unklar. Es war schon zu Zeiten inklusive der Frequenzen bis 858MHz ziemlich voll. Die SFNs werden vermutlich dann noch größer...
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

DVB-T combiner
Beiträge: 35
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:23

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von DVB-T combiner » So 2. Jun 2019, 10:54

Obwohl ich kein genaue Daten dazu habe darf ich davon ausgehen dass Dänemark kein Problem hat 1-04-2020 zu schaffen. Die vorbereitungen dazu sollen doch schon weitgehend sein?

Auf jeden Fall habe ich dieses Jahr noch DX Chancen in die "leere" Kanäle 49 bis 60, das ist schon gut!

Ich denke DVB-T2 hat hervorragende eigenschaften mit grössere SFN's die Bandbreite Verlust zu kompensieren. Leider verringern sich die DX Chancen massiv in die Kanäle 21 bis 48.

Ein Link über grosse DVB-T2 SFN: https://tech.ebu.ch/docs/techreports/tr029.pdf

svenfl
Beiträge: 8
Registriert: Fr 18. Jan 2019, 23:16

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von svenfl » Mi 5. Jun 2019, 23:35

Hallo

Ich habe da etwas gefunden
Dänemark wechselt komplett nach DVB-T2 bleibt aber bei MPEG4 wechselt also nicht nach HEVC (H265)
https://digitalt.tv/mux-konvertering-dvb-t2hevc-2020/
Näheres dazu hier
https://prodstoragehoeringspo.blob.core ... %20(2).pdf
Auf Seite 2 und 3 findet ihr eine Frequenzübersicht
Für die gelb markierten Kanäle sind technische Änderungen nötig
Es werden 2 Szenarien durchgespielt Betrieb mit 6 oder 5 Multiplexen
Da Danmarks Radio aber 3 Programme schließen wird(DR3, DRK und DR Ultra) ist der Betrieb mit 5 Multiplexen wahrscheinlich.
Der Multiplex L1 auf Seite 3 wird demnach der frei empfangbare Multiplex werden

Gruß Sven
PS. Und hier die Termine
https://www.dr.dk/om-dr/nyheder/undgaa- ... tv-antenne
Zuletzt geändert von svenfl am Do 6. Jun 2019, 01:42, insgesamt 2-mal geändert.

Eheimz
Beiträge: 183
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von Eheimz » Mi 5. Jun 2019, 23:39

EIn Wechsel auf HEVC würden die derzeitigen Boxer TV Receiver auch nicht mitmachen.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

svenfl
Beiträge: 8
Registriert: Fr 18. Jan 2019, 23:16

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von svenfl » Do 6. Jun 2019, 00:41

Allerdings ist noch nicht klar ob weiterhin Boxer als Plattformbetreiber das Bezahlfernsehen über DVB-T2 betreiben wird.
Hier muss ich mich korrigieren. Nur Boxer hat Interesse bekundet und ein entsprechendes Angebot abgegeben.
https://www.berlingske.dk/virksomheder/ ... -danskerne

Eheimz
Beiträge: 183
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von Eheimz » Do 6. Jun 2019, 12:12

Danke für den Link. Ich hoffe BoxerTV bleibt bestehen. Es ist für die dänische Minderheit in Sydslesvig eine Möglichkeit das Fernsehen der Heimat zu empfangen.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

DVB-T combiner
Beiträge: 35
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:23

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von DVB-T combiner » Do 6. Jun 2019, 18:02

svenfl hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 23:35
Hallo

Ich habe da etwas gefunden
Dänemark wechselt komplett nach DVB-T2 bleibt aber bei MPEG4 wechselt also nicht nach HEVC (H265)
https://digitalt.tv/mux-konvertering-dvb-t2hevc-2020/
Näheres dazu hier
https://prodstoragehoeringspo.blob.core ... %20(2).pdf
Auf Seite 2 und 3 findet ihr eine Frequenzübersicht
Für die gelb markierten Kanäle sind technische Änderungen nötig
Es werden 2 Szenarien durchgespielt Betrieb mit 6 oder 5 Multiplexen
Da Danmarks Radio aber 3 Programme schließen wird(DR3, DRK und DR Ultra) ist der Betrieb mit 5 Multiplexen wahrscheinlich.
Der Multiplex L1 auf Seite 3 wird demnach der frei empfangbare Multiplex werden

Gruß Sven
PS. Und hier die Termine
https://www.dr.dk/om-dr/nyheder/undgaa- ... tv-antenne
Hallo Sven,

Das sind super Nachrichten, vielen Dank! Es sieht so aus dass 10 Jahren ohne Bild aus Dänemark ein Ende haben können.

Der Sender Aabenraa wird für Mux 1 nach Kanal 40 wechseln und auch Kanal 38 Viborg könnte (?) mal zum Erfolg führen da diesen Kanal mehrere 100 km geschützt is wegen Radio astronomie in Drenthe. Also ein wirklich leeren Frequenzplatz.

Die Termine zeigen aber zwei änderungsmomente und Sender Tabelle für Deutschland meldet dass Hamburg von Kanal 40 zu Kanal 41 wechselt am 06-11-2019.
In diesen Fall ist anzunehmen dass Aabenraa erst am 11 februar 2020 Kanal 40 startet?

Und wie lange werden heutige Sender wie Hove Kanal 51 und Varde Kanal 54 senden?

https://www.youtube.com/watch?v=VbXIGYUMoOg

Cha
Beiträge: 452
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28
Wohnort: Zittauer Gebirge

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von Cha » Do 6. Jun 2019, 20:17

svenfl hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 23:35
Hallo

Ich habe da etwas gefunden
Dänemark wechselt komplett nach DVB-T2 bleibt aber bei MPEG4 wechselt also nicht zu HEVC
Man wechselt also von DVB-T MPEG-4 zu DVB-T2 MPEG-4? Bringt das überhaupt irgendwelche Vorteile?
Beiträge: +5070 von MySnip seit 12/2013

DVB-T combiner
Beiträge: 35
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 13:23

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von DVB-T combiner » Do 6. Jun 2019, 20:46

Ja, genau diese änderung ermöglicht Freigabe Kanäle 48 bis 60 für Mobilfunk. Wie bekannt Pflicht.

Aber die Muxe steigen auch von etwa 20 Mbit/s bis 30 Mbit/s. Das erzeugt sogar bei reduzieren von 6 zu 5 Muxe noch Gewinn.

MPEG4 ist kompatibel mit weitaus mehr Fernsehgeräte und die Boxer STB's.

793267
Beiträge: 73
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von 793267 » Mi 12. Jun 2019, 06:10

Beitrag von DVB-T combiner » Do 6. Jun 2019, 18:02
Hallo Sven,

Das sind super Nachrichten, vielen Dank! Es sieht so aus dass 10 Jahren ohne Bild aus Dänemark ein Ende haben können.

Der Sender Aabenraa wird für Mux 1 nach Kanal 40 wechseln und auch Kanal 38 Viborg könnte (?) mal zum Erfolg führen da diesen Kanal mehrere 100 km geschützt is wegen Radio astronomie in Drenthe. Also ein wirklich leeren Frequenzplatz.

Die Termine zeigen aber zwei änderungsmomente und Sender Tabelle für Deutschland meldet dass Hamburg von Kanal 40 zu Kanal 41 wechselt am 06-11-2019.
In diesen Fall ist anzunehmen dass Aabenraa erst am 11 februar 2020 Kanal 40 startet?

Und wie lange werden heutige Sender wie Hove Kanal 51 und Varde Kanal 54 senden?

https://www.youtube.com/watch?v=VbXIGYUMoOg



Dürfte einer dieser geplanten Teminen sein.
09.10.2019 København og omegn * Hove, Gladsaxe, Borups Alle, Lynetten, Helsingør und Landskrona [S sn]
04.03.2020 København og omegn * Hove, Gladsaxe, Borups Alle, Lynetten, Helsingør und Landskrona [S sn]

Hier ein Standort Vergleich UKW/TV und BNetzA Angaben.
Frederiksberg (hvs) 12E32 55N41 Frederiksberg/Borups Allé Kbh (København) ITU Berups Alle 12E32 55N41
K/City (hvs) 12E32 55N41 København/City ITU Sydhavn 12E32 55N39
K/Gladsaxe (hvs) 12E29 55N44 København/Isbanevej 4 ITU Gladsaxe 12E29 55N44
K/Hove (hvs) 12E14 55N42 København/Hove/Overdrevsvej 12 ITU Koebenhavn Vest 12E14 55N43
K/Lynetten (hvs) 12E36 55N39 København/Lynetten
K/Wiliam Wains G (hvs) 12E36 55N41 København/William Wains Gade 8 (Lynetten) ITU Lynetten 12E36 55N41

19.06.2019 Syd * Åbenraa und Flensburg [D shs]
15.01.2020 Syd * Varde
11.02.2020 Syd * Hedensted, Kolding, Vejle, Varde, Åbenraa und Flensburg [D shs]

Was ist eigentlich mit diesen Senderstandorten, hier wurden bisher, keine Termiene, von DR Publiziert.
? # Nord * Tolne-Nibe, Læsø
? # Østjyll * Hadsten-Aarhus, Anholt
Kommen diese, erst zum Abschluß der Änderungen, am 31.03.2020 dran. :) l

svenfl
Beiträge: 8
Registriert: Fr 18. Jan 2019, 23:16

Re: DVB-T/T2 Dänemark

Beitrag von svenfl » Mi 12. Jun 2019, 12:09

Hallo
Omtrent 300.000 husstande forventes at blive berørt, når der i det kommende år bliver udført arbejde på antennemasterne rundt omkring i landet. Det medfører, at man kan opleve sort skærm på sit fjernsyn, hvis man modtager tv via antenne.
Etwa 300.000 Haushalte werden voraussichtlich betroffen sein, wenn im kommenden Jahr Arbeiten an den Antennenmasten im ganzen Land ausgeführt werden. Das hat zur Folge, dass man einen schwarzen Bildschirm an seinem Fernsehgerät bekommen kann, wenn man per Antenne empfängt.

Arbejdet udføres typisk fra midnat og frem til klokken 12 middag. Herefter kan man foretage kanalsøgningen og igen få adgang til DR’s kanaler på sit tv via antennesignalet.
Die Arbeiten erfolgen typischerweise zwischen Mitternacht und 12 Uhr mittags. Danach kann man einen Suchlauf durchführen um wieder Zugang zu den Kanälen von DR an seinem Fernsehgerät zu bekommen.

Den første frekvensændring sker på Thisted-antennen, og det vil således kun være seere, der modtager antenne-tv fra denne mast, der er berørt af ændringen.
Die erste Änderung erfolgt am Sender Thisted. Es werden nur Zuschauer betroffen sein die von diesem Sender mit Fernsehprogrammen versorgt werden.

Nedenfor kan du se en oversigt over det planlagte arbejde i de forskellige områder i det kommende år.
Unter diesem Text sehen sie eine Übersicht über die im kommenden Jahr geplanten Arbeiten.

Oversigt over arbejde på antennemaster:



22. maj 2019: Midt-Vest Gælder seere, som modtager antenne-tv via Thisted-senderen.
22.Mai 2019 Sender Thisted


19. juni 2019: Fyn/Syd Gælder seere, som modtager antenne-tv via sendere i Tommerup, Svendborg, Aabenraa og Flensborg.
19. Juni Sender Tommerup, Svendborg, Aabenraa und Flensburg


10. september 2019: Bornholm Gælder seere, som modtager antenne-tv via sendere i Rø, Gudhjem, Hammeren og Nexø.
10.September Sender Rø, Gudhjem , Hammeren und Nexø


9. oktober 2019: Øst/København og omegn Gælder seere, som modtager antenne-tv via sendere i Vordingborg, Nakskov, Jyderup, Kalundborg, Skamlebæk, Hove, Gladsaxe, Borups Allé, Lynetten, Helsingør og Landskrona.


15. januar 2020: Midt-Vest/Syd Gælder seere, som modtager antenne-tv via sendere i Videbæk, Viborg, Lemvig, Skive, Struer, Viborg By og Varde.


11. februar 2020: Fyn/Syd Gælder seere, som modtager antenne-tv via sendere i Hedensted, Kolding, Vejle, Varde, Aabenraa, Flensborg, Tommerup og Svendborg.


4. marts 2020: København og omegn Gælder seere, som modtager antenne-tv via sendere i Hove, Gladsaxe, Borups Allé, Lynetten, Helsingør, Landskrona


31. marts 2020: ALLE Gælder alle seere, som modtager antenne-tv.
31. März 2020 Alle Zuschauer die über Antenne fernsehen.

Bemærk venligst, at datoerne kan ændres, indtil to måneder før de udmeldte datoer.
Bitte beachten sie dass sich die Datumsangaben bis zu 2 Monate vor den angekündigten Arbeiten sich noch ändern können.

De berørte områder vil løbende blive informeret. Frekvensændringerne sker på baggrund af en politisk beslutning, frekvenser over 700 MHz bliver frigjort til mobilnet. Fra den 1. april 2020 skal man sikre sig, at man har et DVB-T2-kompatibelt tv eller modtagerboks, som kobles til dit fjernsyn.
Die betroffenen Gebiete werden laufend informiert. Die Frequenzänderungen erfolgen auf Grund eines politischen Beschlusses, Frequenzen über 700 MHz werden zugunsten des Mobilfunks geräumt. Ab dem 1. April 2020 soll man sicherstellen dass man einen DVB-T2 kompatiblen Fernseher oder Setttop Box die am Fernseher angeschlossen ist besitzt.

Es handelt sich nur um Termine an denen die Zuschauer einen Suchlauf durchführen müssen

Nordjütland ist wohl noch nicht zuende geplant

Gruß Sven

Antworten