Receiver für Kabelradio und Kabelfernsehen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Loger
Beiträge: 51
Registriert: Di 4. Sep 2018, 16:58

Re: Receiver für Kabelradio und Kabelfernsehen

Beitrag von Loger » Mo 8. Jul 2019, 16:58

Chris_BLN hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 23:39
Der 8500er ist ja ein "Altgerät", auf dem läuft die Universalsoftware, die man auf alle älteren Sat-, Kabel- und Tripletunergeräte laden kann.

Für das reine Radio VT855-N hat LaSAT wohl eine angepasste Software verfügbar. Für die "Altgeräte" ist mir da nichts bekannt. Dafür hats bei jemandem die Fernbedienung des VT-855-N geschafft, die Infrarotfernbedienung der Schlafzimmerbeleuchtung zu ersetzen. :D

Die Fernbedienung meines Technotrend-Satreceivers und der LaSAT-Geräte weist aber ziemliche Übereinstimmungen auf, ich kann mehr als nur Grundfunktionen mit der einen oder der anderen bedienen. Muss mal schauen, wie das mit Störungen durch Panasonic-TV ist beim Technotrend.
Das ist aber kein LaSat-typisches Problem. Technisat-Fernbedienungen und Grundig-Fernseher vertragen sich auch nicht 100%, da kommt es beim bedienen des Receivers häufiger vor daß der TV einfach mit umschaltet.

Chris_BLN
Beiträge: 218
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Receiver für Kabelradio und Kabelfernsehen

Beitrag von Chris_BLN » Mo 8. Jul 2019, 18:12

the jazzman hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 10:22
Es gäbe auch spezielle Geräte nur für Radio bei DVB-C, z.B. von TechniSat https://www.technisat.com/de_DE/CABLEST ... 037-12038/
@ Wolfgang Pachur hatte ein Gerät gewünscht, das auch seinen Fernseher (HDMI-Eingang) bespielen kann. Und ich hatte im 2 Eintrag auf Seite 1 sowohl den LaSAT VT855 als auch den TechnISat Cablestar erwähnt mit ihren - aus meiner Sicht - Nachteilen (nur 8 bzw. 9 Favoritenspeicher, keine Sortiermöglichkeit für die Hauptliste).

TechniSat macht bislang auch nichts an der Software, die so einige Absurditäten und Macken hat. Ist immer noch die gleiche wie vorigen Sommer.

Chris_BLN
Beiträge: 218
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Receiver für Kabelradio und Kabelfernsehen

Beitrag von Chris_BLN » Di 23. Jul 2019, 00:11

the jazzman hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 10:22
Es gäbe auch spezielle Geräte nur für Radio bei DVB-C, z.B. von TechniSat https://www.technisat.com/de_DE/CABLEST ... 037-12038/
Passt schön hierher: beim Cablestar brennt das OLED aus. Ein halbes Jahr sinnfreies "OFF" während der Betriebspausen im Display genügt und es sieht so aus wie bei meinem Nachbarn:
TechniSat Cablestar 100 - Display brennt aus.jpg
Die im Standby genutzten Pixel sind jetzt schon halb platt. Hurra...

Pfennigfuchser
Beiträge: 56
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: Receiver für Kabelradio und Kabelfernsehen

Beitrag von Pfennigfuchser » Di 23. Jul 2019, 07:17

Tja das nennt sich „Made in Germany“. Technisat ist eben auch nicht mehr das, was es mal war

Chris_BLN
Beiträge: 218
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Receiver für Kabelradio und Kabelfernsehen

Beitrag von Chris_BLN » Di 23. Jul 2019, 10:30

TechniSat vergibt das "Made in Germany"-Logo selektiv. Die jeweils "kleinsten" Geräte tragen das Logo nicht. Der Cablestar 100 trägt es auch nicht.

Aber: das DIGITRADIO 4 trägt das Logo - und hat vermutlich das gleiche Display. Also droht vermutlich auch die gleiche "Nutzererfahrung". Man kann sich nicht mehr sicher sein. "Made in Germany" wirkt offenbar beim Endkunden auch nicht mehr viel heute - siehe aktuell Loewe.

Loger
Beiträge: 51
Registriert: Di 4. Sep 2018, 16:58

Re: Receiver für Kabelradio und Kabelfernsehen

Beitrag von Loger » Di 23. Jul 2019, 17:58

Das hat jetzt nichts mit Technisat zu tun, dieses Problem haben alle OLED-Displays - besonders wenn man sie 24 Stunden am Tag leuchten läßt (z.B. bei einem Radiowecker). In der Firma hatten wir vor zwei Jahren mal neue Kaffeeautomaten bekommen, da waren auch solche OLEDs verbaut. Nach einem halben Jahr sahen die alle genauso aus - alle Pixel, welche ständig für den Text "Bitte Karte einlegen" aufleuchteten waren nur noch halb so dunkel. Jetzt sind da wieder LCDs mit weißer Hintergrundbeleuchtung verbaut.

DX-Fritz
Beiträge: 246
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:12

Re: Receiver für Kabelradio und Kabelfernsehen

Beitrag von DX-Fritz » Mi 24. Jul 2019, 10:33

Diese Einbrenngefahr ist ja auch der Hauptkritikpunkt bei den so hochgelobten OLED-TVs.
__________________________________
QTH: Holzkirchen/Oberbayern

B.Zwo
Beiträge: 62
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 15:59

Re: Receiver für Kabelradio und Kabelfernsehen

Beitrag von B.Zwo » Mi 24. Jul 2019, 11:17

Pfennigfuchser hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 07:17
Tja das nennt sich „Made in Germany“. Technisat ist eben auch nicht mehr das, was es mal war
Was war es denn mal?

Antworten