NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Staumelder
Beiträge: 217
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von Staumelder »

Hast Du irgendeine logische Idee was dort passieren könnte (Radio 21, Radio Hannover etc.)?
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Skoda Octavia III Amundsen (2017) ● DVB-S2 ● DAB+ ● Log-Blog

Dr. Antenne
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:36
Wohnort: Hannover

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von Dr. Antenne »

Nach etwas Recherche bin ich auf ein Projekt namens Leinelive gestoßen, also wohl demnächst ein neues NKL.

https://leinelive.net/allgemein/was-ist ... adio_1154/
QTH: H-Anderten
Digitalradios: JBL TUNER, Noxon DRADIO 100, Sony DAB+ Wecker
Autoradios: DISCOVER PRO (MIB3) DAB+ @ 2020 VW Golf 8,
RMT 200 @ 2000 VW Passat 3B5

793267
Beiträge: 454
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von 793267 »

Dr. Antenne hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 21:49
Weil das die Forensoftware macht!? Klick mal aufs Bild, dann ist es korrekt zu sehen. ;)
Hatte ich schon gemacht, hat hier aber nicht geklappt. :confused:

Hiermit hat es geklappt :danke: Jelvert.
Beim Klicken nicht, aber beim Bild bzw.Link im neuen Tab öffnen, dann sieht man das Bild korrekt.
Getestet am PC, Chrome Browser

Eckhard.
Beiträge: 351
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von Eckhard. »

Dr. Antenne hat geschrieben:
Fr 13. Dez 2019, 01:13
Nach etwas Recherche bin ich auf ein Projekt namens Leinelive gestoßen, also wohl demnächst ein neues NKL.
https://leinelive.net/allgemein/was-ist ... adio_1154/
Da gibt es aber wohl laut satellifax noch weitere nichtkommerzielle Interessenten, wohl mit ziemlich viel Unterstützung der Ev. Kirche in NDS :confused:

radiofreak98
Beiträge: 12
Registriert: Do 11. Apr 2019, 22:32

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von radiofreak98 »

Diese Testschleife ist mir heute morgen erst aufgefallen. Sie wiederholt sich alle 25 Minuten und es ausschließlich deutsche Alternative Musik. Mir gefällt es und mal sehen, was dort demnächst auf Sendung geht.

Michel OS
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:15

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von Michel OS »

Eckhard. hat geschrieben:
Fr 13. Dez 2019, 11:33
Dr. Antenne hat geschrieben:
Fr 13. Dez 2019, 01:13
Nach etwas Recherche bin ich auf ein Projekt namens Leinelive gestoßen, also wohl demnächst ein neues NKL.
https://leinelive.net/allgemein/was-ist-buergerradio_1154/
Da gibt es aber wohl laut satellifax noch weitere nichtkommerzielle Interessenten, wohl mit ziemlich viel Unterstützung der Ev. Kirche in NDS :confused:
Da hat Satellifax wohl etwas danebengegriffen. leineradio ist ein "Notwebradio" ("Not" wie deutsch "die Not" ;)) des LRN Lokalradio Neustadt e. V., der an leinehertz beteiligt war/ist und in Neustadt am Rübenberge in der Region Hannover sein eigenes Studio hat. Aus dem sendet man laut Webseite seit 1. September samstags von 08.00 bis 17.00 Uhr und sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr auf laut.fm. Offene Sendeplätze gibt es ebenfalls, samstags und sonntags 13.00 bis 14.00 Uhr ist genannt (https://leineradio.wir-e.de/wir-ueber-uns). Man möchte "zusammen mit dem Verein 'Leinelive'" die Sendelizenz beantragen (https://leineradio.wir-e.de/testseite-3, etwas runterscrollen). Der 1. Vorsitzende des leinelive e. V. gehört laut leineradio-Webseite zum leineradio-Team (https://leineradio.wir-e.de/team) und arbeitet wie LRN-Gründer Henning Lühr für den EKN (https://www.ekn.de/redaktion). Zum Vergleich: https://leinelive.net/ueber-uns/.

Der leineradio-Stream:

http://leineradio.stream.laut.fm/leineradio
http://stream.laut.fm/leineradio

Eckhard.
Beiträge: 351
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von Eckhard. »

okay, klasse ( = sicherlich auch berechtigte) Werbung, nur was war an meinem Hinweis mit Bezug auf satellifax,falsch?? Dann sind es eben weniger Interessenten. Bei einem einzigen wird es auf jeden Fall nicht bleiben :D

radiofreak98
Beiträge: 12
Registriert: Do 11. Apr 2019, 22:32

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von radiofreak98 »

Im Radiotext steht "---", das war doch schon zu Leinehertz-Zeiten so.

Michel OS
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:15

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von Michel OS »

Eckhard. hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 16:11
okay, klasse ( = sicherlich auch berechtigte) Werbung, nur was war an meinem Hinweis mit Bezug auf satellifax,falsch?? Dann sind es eben weniger Interessenten. Bei einem einzigen wird es auf jeden Fall nicht bleiben :D
An Deinem Hinweis war nichts falsch. Wo habe ich das denn bitte geschrieben?

Eckhard.
Beiträge: 351
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von Eckhard. »

Dann hatte ich Dein posting wohl falsch verstanden :spos: :cheers:


GunterKnauer
Beiträge: 31
Registriert: So 2. Sep 2018, 17:50

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von GunterKnauer »

Nach Auskunft der NLM handelt es sich bei der aktuellen Ausstrahlung lediglich um einen Test für Messungen.

Eine Neuausschreibung der 106,5 MHz ist gegenwärtig nicht geplant, da ernsthafte und zuverlässige Interessenten derzeit nicht vorhanden seien.
Gunter Knauer
30853 Langenhagen

RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von RadioDataSystem »

Das ist ja mal eine wirklich interessante Aussage von einer Behörde, deren Aufgabe eigentlich u.a. ist, für mediale Vielfalt im Hörfunk zu sorgen. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Kein ernst zu nehmender Anbieter für einen nicht-kommerziellen (!) Lokalfunk (=Bürgerradio von Anwohnern für Anwohner).
Dabei ist die Medienvielfalt auf dem Papier eine der Kernkompetenzen der NLM und eine Bürgerradio-Frequenz rundfunkstaatsvertraglich für den Großraum Hannover meines Wissens sogar gesetzlich verbrieft. :mad:

Wozu die Messungen??? Braucht FFN noch eine Füllfrequenz für Hannover, weil Barsinghausen 103,1 bei Hochdruck von Aurich gestört wird auf gleicher QRG und Harz 102,4 von Steinkimmen 102,3 ?? :joke:
GunterKnauer hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 12:56
Eine Neuausschreibung der 106,5 MHz ist gegenwärtig nicht geplant
Ich denke auch nicht dass sich daran weder bald noch auf lange Zeit etwas ändern wird, falls überhaupt! Die 106,5 wird in der Schreibtischublade verschwinden. Irgendwann wird man wohl, wenn mal wieder ein unbequemer Geist auf die brachliegende Frequenz aufmerksam wird und die Behörde daran erinnert, an die baldige UKW-Abschaltung und die DAB-Pläne verweisen :verrueckt:

In der Realität hat man damit den beiden ortsansässigen Hitdudlern FFN + Antenne sowie ihrem unehelichen Stiefkind 21 einen großen Dienst erwiesen. Mit dem Verschwinden von LeineHertz verschwindet (anders als beim eher alternativ-experimentell angehauchten Radio Flora vor 10 Jahren) ein durchaus professionell anmutendes, flott gemachtes und bei den Hörern überaus attraktives, weil werbefreies UND regionales (Nachrichten, Wetter, Verkehr) Lokalradio, das beim Zuhören den Eindruck vermittelt hat, ein "ganz normales" Hitradio zu sein und dabei musikalisch durchaus mehr zu bieten hatte als FFN, Antenne oder NDR 2. Und natürlich liest man in der "unabhängigen" Lokalpresse auch nichts dazu, außer Werbeanzeigen der beiden landesweiten Privaten :D

In der Stiftstraße und an der Goseriede wird man sich über diesen Schildbürgerstreich die Finger reiben, zumal nachdem man auch Radio Hannover unschädlich gemacht hat mit einer Schrottfrequenz die kaum ein Mensch in der Stadt vernünftig empfangen kann. 300 Watt ausgerechnet auf 100 MHz wo sich die Träger diverser Funkapparatur und Satellitenreceiver herumtreiben. Großartig, eine störanfälligere Frequenz hätte man kaum finden können.

Was bleibt da noch an Privatfunk für eine Landeshauptstadt (!!!) ? Ein DRM Test den auch keiner empfangen kann und Klassikradio, die vom Klang her aus dem letzten Loch pfeifen und in Hessen schon ihre UKW-Kette abestoßen haben. Aber der Filz aus Medien und Politik war in NDS schon immer schlimm.

Jetzt muss man sich ja nur noch irgendwie "Radio Achtundreißig" entledigen, die mit einer Riesenreichweite und einem liebevoll gemachten Programm mit großer Musikauswahl den beiden landesweiten Dudlern massiv die Hörer und Sponsoren abgraben.

Aber ich bin mir sicher da findet man auch einen Weg. Spätestens wenn der NDR in ein par Jahran auf die Idee kommt seine digitale Schlagerwelle PLUS auch auf einigen UKW-Stützfrequenzen zu verbreiten. Dann findet sich bestimmt auch in der analogen Staatskanzlei auf einmal ein Beführworter der Digitaltechnik für eine DAB Promofrequenz. :kopf:
Standort:
Gemeinde Mustin bei Ratzeburg
im Amt Lauenburgische Seen,
Landkreis Herzogtum Lauenburg
Bundesland Schleswig-Holstein

Mc Jack
Beiträge: 35
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:03

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von Mc Jack »

Ganz im Ernst:
Ich habe schon lange nicht mehr so einen Quatsch gelesen. Sorry.
Im übrigen sendet Barsinghausen nicht auf 103,1. Das kann jemand, der diese Gegend offensichtlich nur von der Straßenkarte kennt, aber nicht wissen.

Zurück zum Thema.
Dass es keine Interessenten geben soll, denen man einen Betrieb zutraut, geschenkt. Nach Flora und Leinehertz schaut die NLM dann womöglich etwas genauer hin. Eine weitere Bauchlandung kann sie sich nicht mehr leisten. Vorstellbar.
Dass sie jedoch eine Frequenz einfach mal so testen, die seit den Neunzigern ununterbrochen sendet, kann ich mir eher nicht vorstellen.
Es sei denn, sie möchten diese Frequenz jemandem schmackhaft machen, der bereits mit zwei vorhergegangenen Frequenzen auf die Nase fiel... Einfach mal so wild in die Gegend spekuliert. ;)

iro
Beiträge: 1112
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: NLM widerruft Zulassung von „radio leinehertz 106.5“ und stoppt weitere Zuschüsse

Beitrag von iro »

RadioDataSystem hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 14:50
Jetzt muss man sich ja nur noch irgendwie "Radio Achtundreißig" entledigen, die mit einer Riesenreichweite und einem liebevoll gemachten Programm mit großer Musikauswahl den beiden landesweiten Dudlern massiv die Hörer und Sponsoren abgraben.
(...)
Spätestens wenn der NDR in ein par Jahran auf die Idee kommt seine digitale Schlagerwelle PLUS auch auf einigen UKW-Stützfrequenzen zu verbreiten.
Warum sollte ffn Radio 38 abschießen wollen? Die haben teilweise identische Besitzer...
Das BZV Medienhaus GmbH ist mit 8,4% an ffn beteiligt und mit 46,8% an radio 38.
NWZ Funk und Fernsehen GmbH & Co. KG ist mit 5,2% an ffn beteiligt und mit 2% an radio 38. Außerdem mit 4% an Antenne Nds....

Und der NDR kann gar nicht auf die Idee kommen, Plus auf Stützfrequenzen zu verbreiten, da die Programmzahl auf UKW bereits festgeschrieben wurde. Da darf kein weiteres hinzukommen.

Antworten