Mittelwelle in Peru

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Antworten
Feyenoorder
Beiträge: 8
Registriert: Di 26. Feb 2019, 19:01
Wohnort: Essen

Mittelwelle in Peru

Beitrag von Feyenoorder » Mi 6. Mär 2019, 22:00

Hallo zusammen :)

Von Dezember 2018 bis Januar 2019 war ich aus familiären Gründen für vier Wochen über die Feiertage Peru. Dabei habe ich mich die meiste Zeit bei der Familie meiner Frau in Lima aufgehalten. Der Sangean ATS 909x durfte da als Reisebegleiter natürlich nicht fehlen.

Anders als hierzulande ist die Mittelwelle in Peru noch voll mit lokalen Stationen. Das ist schon ganz ungewohnt das Radio am Tage auf MW zu schalten und einen Ortssender neben dem nächsten zu finden. Ich habe mit meinen 28 Jahren die große Zeit der Tropenbänder nicht miterlebt. Vielleicht sagt ja Radio Inca del Perú dem einen oder anderen etwas.

Knapp 2 Autostunden südlich von Lima hörten wir sogar abends bei dem einen oder anderen Bier auf der Dachterrasse mit Blick auf den Pazifik zusammen mit alle Mann und Frau Musik über Mittelwelle, weil auf UKW zu viel rauschte. :cheers: Das war eine echte Retro-Erfahrung :D Ansonsten heißt es zumindest in Lima eher UKW oder Youtube und Spotify. Bei meinen zahlreichen Taxifahrten bemerkte ich jedoch, dass so mancher Taxifahrer auf den Favoritenplätzen im Auto Mittelwellenstationen eingespeichert hatte.

Anbei mein Bandscan aus Lima:

540.00 PRU OBX4E Radio Inca del Perú
560.00 PRU OBZ4L Radio Oriente
580.00 PRU OAX4M Radio Maria
600.00 PRU OBX2B Radio Ondas de Paz (Trujillo)
620.00 PRU OBU4B Radio Ovacion
640.00 PRU OAZ4K Pacífico Radio
660.00 PRU OCX4R La Inolvidable
700.00 PRU OBZ4H Radio Integridad
730.00 PRU OAX4G RPP Noticias
760.00 PRU OBZ4X Radio Bienestar
780.00 PRU OAX4X Radio Victoria
820.00 PRU OAX4O Radio Libertad
850.00 PRU OAX4A Radio Nacional del Perú
880.00 PRU OBZ4N Radio Unión
900.00 PRU OBX4X Radio Felicidad
930.00 PRU Moderna Radio Papa
960.00 PRU OAX4D Radio Panamericana
990.00 PRU Radio Latina 990 AM
1 010.00 PRU OAX4U Radio Cielo
1 060.00 PRU OCY4D Radio Exito
1 080.00 PRU Radio La Luz
1 110.00 PRU OAZ4W Radio Feliz Perú
1 130.00 PRU OAX4N Radio Bacan Sat
1 160.00 PRU OAX4C Onda Cero
1 180.00 PRU OCU4K NSE Radio
1 200.00 PRU OAX4B Radio Cadena 1200
1 220.00 PRU Radio Fe Lima
1 300.00 PRU Radio Comas AM
1 320.00 PRU OAX4I Radio La Crónica Lima
1 340.00 PRU OAU4Q Radio Alegría
1 360.00 PRU OCU4I Radio Bienestar
1 380.00 PRU OCY4U Radio Nuevo Tiempo
1 440.00 PRU OAX4K Radio Imperial 2
1 470.00 PRU OAU4B Radio Capital
1 500.00 PRU Radio Santa Rosa
1 530.00 PRU OBU4C Radio Milenia
1 570.00 PRU Bethel Radio

Der Sender auf 600 Kilohertz kommt aus Trujillo, die anderen Sender alle aus und um Lima. Bei Dunkelheit ging nicht viel zu identifizieren. Entweder Wellensalat zahlloser schwacher Sender oder zu viel Noise von den Oberleitungen draußen. Zudem sind viele Frequenzen auch einfach durch Ortssender dicht. Und ich wollte auch nicht ständig am Radio drehen ;)

Den Morro Solar, einen Berg mit vielen Sendeanlagen, kann man in Lima vom Touristenzentrum Miraflores aus wunderbar bestaunen :xcool:

Vielleicht ist mein Bericht ja interessant für euch. Fragen versuche ich natürlich zu beantworten ;)
Zuletzt geändert von Feyenoorder am Do 7. Mär 2019, 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
Wohnort: Essen, NRW
Empfänger: Sangean ATS-909x, TECSUN S-2000

Nordi207
Beiträge: 49
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von Nordi207 » Mi 6. Mär 2019, 22:37

Top interessant.
Danke für Deinen Bericht🍻

Grenzwall DX
Beiträge: 42
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 22:28

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von Grenzwall DX » Do 7. Mär 2019, 08:47

@ Feyenoorder: War auf der 1470 noch Radio Capital zu hören?

73, Ingo

DH0GHU
Beiträge: 373
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von DH0GHU » Do 7. Mär 2019, 09:48

Hast Du auch einen UKW-Scan gemacht?
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Feyenoorder
Beiträge: 8
Registriert: Di 26. Feb 2019, 19:01
Wohnort: Essen

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von Feyenoorder » Do 7. Mär 2019, 11:09

Grenzwall DX hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 08:47
@ Feyenoorder: War auf der 1470 noch Radio Capital zu hören?

73, Ingo
Ja, war es. Keine Ahnung, warum ich ausgerechnet das vergessen habe zu loggen. Ich hab es im Ausgangsposting angepasst :)

Und nein, einen UKW-Scan habe ich leider nicht gemacht.
Wohnort: Essen, NRW
Empfänger: Sangean ATS-909x, TECSUN S-2000

Jens1978
Beiträge: 112
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von Jens1978 » Do 7. Mär 2019, 15:39

Toller Beitrag und Bericht :spos: :dx:
Waren die Mittelwellensender alle tagsüber in Ortssenderqualität an einem Ort zu hören? :eek:
QTH: Bremer Umland

Feyenoorder
Beiträge: 8
Registriert: Di 26. Feb 2019, 19:01
Wohnort: Essen

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von Feyenoorder » Do 7. Mär 2019, 17:01

Jens1978 hat geschrieben:
Do 7. Mär 2019, 15:39
Toller Beitrag und Bericht :spos: :dx:
Waren die Mittelwellensender alle tagsüber in Ortssenderqualität an einem Ort zu hören? :eek:
Danke :)

Ja, bis auf den Sender aus Trujillo auf 600 Kilohertz, der erst nach Sonnenuntergang gut reinkam, waren alle Sender in Lima in Ortssenderqualität zu empfangen. :dx:

Das Programm auf Mittelwelle besteht in erster Linie aus Nachrichtensendern, religiösen Wort- und Musikprogrammen und traditioneller Folklore. In den peruanischen Anden sind u.a. die Musikrichtungen Huayno und Huaylarsh sehr beliebt. In der Hauptstadt hören die Leute jedoch eher moderne Reggaeton-Musik, Salsa oder Pop. Auf UKW ist andine Musik eher selten zu finden. Auf Mittelwelle hingegen sind u.a. Radio Inca auf 540, Radio Oriente auf 560, Radio Comas 1300 oder auch Radio Felicidad auf 900 Sender, die sich auf diesen Musikstil spezialisiert haben. Diese Sender haben eine bestimmte Zielgruppe. In den 1980er Jahren zog eine große Zahl innerperuanischer Migranten von den Anden nach Lima und hat sich mitunter einen gewissen Wohlstand erarbeitet. Ihre Musik haben sich diese Menschen jedoch bewahrt. Darüber hinaus gibt es natürlich in den Slums an den Berghängen am Rande des Rio Rímac viele andine Peruaner, die ohne regelmäßigen Strom in ihren Wellblechhütten hausen. Gerade letztere werden bestimmt des Öfteren mit einem batteriebetriebenen kleinen Radio "ihre Musik" über die Mittelwelle hören.

Genau diese Sender schaltete ich - zum Unmut meiner Frau und Schwäger, denen diese Musik nicht gefällt - besonders gerne ein, weil es für mich sehr exotisch klingt. :D
Wohnort: Essen, NRW
Empfänger: Sangean ATS-909x, TECSUN S-2000

102.1
Beiträge: 94
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von 102.1 » Sa 9. Mär 2019, 13:50

Feyenoorder hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 22:00
oder zu viel Noise von den Oberleitungen draußen.
Die Oberleitungen sind offenbar in ganz Amerika ein Problem. In Canada und USA koennen diese fuer so manchen AM DXer ein Grauen sein, da sie zuviel Background Noise produzieren.


Mittelwelle ist in Amerika sehr verbreitet, in Lateinamerika noch staerker als sonstwo. Buenos Aires und Cordoba in Argentinien duerfte die meisten Sender haben UKW sowie Mittelwelle.

Dass in Lima nichts Vernuenftiges auf UKW geht wundert mich aber schon etwas.

Ingo-GL
Beiträge: 18
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:01

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von Ingo-GL » Sa 9. Mär 2019, 14:02

102.1 hat geschrieben:
Sa 9. Mär 2019, 13:50
Dass in Lima nichts Vernuenftiges auf UKW geht wundert mich aber schon etwas.
Das hat Feyenoorder so aber nicht geschrieben. "Rauschen" fand er "zwei Autostunden" außerhalb von Lima.

Feyenoorder
Beiträge: 8
Registriert: Di 26. Feb 2019, 19:01
Wohnort: Essen

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von Feyenoorder » Sa 9. Mär 2019, 15:37

102.1 hat geschrieben:
Sa 9. Mär 2019, 13:50
Feyenoorder hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 22:00
oder zu viel Noise von den Oberleitungen draußen.
Die Oberleitungen sind offenbar in ganz Amerika ein Problem. In Canada und USA koennen diese fuer so manchen AM DXer ein Grauen sein, da sie zuviel Background Noise produzieren.


Mittelwelle ist in Amerika sehr verbreitet, in Lateinamerika noch staerker als sonstwo. Buenos Aires und Cordoba in Argentinien duerfte die meisten Sender haben UKW sowie Mittelwelle.

Dass in Lima nichts Vernuenftiges auf UKW geht wundert mich aber schon etwas.
Wie mein Vorredner sagte, bezog sich das mit dem schlechten UKW-Empfang auf die Region außerhalb von Lima, in diesem Fall südlich. Dort an der Küstenwüste geht auf UKW nicht so viel.

In Lima selber ist das Band voll.
Wohnort: Essen, NRW
Empfänger: Sangean ATS-909x, TECSUN S-2000

DXer
Beiträge: 63
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 11:48

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von DXer » Sa 9. Mär 2019, 18:21

Ein wirklich interessanter Bericht! :spos:
Schade, dass Du auf UKW keinen Scan angefertigt hast.
Was die traditionelle peruanische Musik anbelangt, meinst Du vermutlich so etwas, oder? - http://cdn.vulstream.com:8167/stream

wasat
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Okt 2018, 21:14

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von wasat » So 10. Mär 2019, 00:45

102.1 hat geschrieben:Mittelwelle ist in Amerika sehr verbreitet, in Lateinamerika noch staerker als sonstwo.
In Brasilien wird allerdings umgestellt. Praktisch alle Stationen mit 10 kW und darunter sollen dort auf UKW wechseln. Von den 1781 MW-Stationen haben rund 1500 einen Antrag zum Wechsel auf FM gestellt. Ca. 960 Stationen können ins reguläre FM-Band wechseln. Der Rest - vor allem in den Ballungsräumen - soll in das nach unten bis 76 MHz erweiterte FM-Band wechseln.

Feyenoorder
Beiträge: 8
Registriert: Di 26. Feb 2019, 19:01
Wohnort: Essen

Re: Mittelwelle in Peru

Beitrag von Feyenoorder » So 10. Mär 2019, 11:58

DXer hat geschrieben:
Sa 9. Mär 2019, 18:21
Ein wirklich interessanter Bericht! :spos:
Schade, dass Du auf UKW keinen Scan angefertigt hast.
Was die traditionelle peruanische Musik anbelangt, meinst Du vermutlich so etwas, oder? - http://cdn.vulstream.com:8167/stream
Wenn ich nochmal dahin komme, mache ich einen UKW-Scan. Wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein.

Also, als ich den Link gerade geöffnet hab, lief eine ruhige Ballade - also eher nein. Wenn du nach Musik von Chato Grados oder Maryflor Gomez suchst, findest du genau das, was ich meine :) Im Moment ist in Peru noch früher Sonntagmorgen, da läuft auf den Streams meiner Sender noch merkwürdige Werbung über Schamane, Zauberer und Wunderheiler. :D
Wohnort: Essen, NRW
Empfänger: Sangean ATS-909x, TECSUN S-2000

Antworten