Sender Wilsdruff wird abgerissen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Frankfurt
Beiträge: 286
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Frankfurt »

wo bleiben die Aktivist:Innen, wenn sie gebraucht werden ? :confused:
bislang hat noch keiner ein Turmhaus gebaut und sich an den Mast gekettet. Das würde viel Medienaufsehen erregen ;)
Chris_BLN
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Chris_BLN »

jkr 2 hat geschrieben: Mi 9. Jun 2021, 16:04 Aber dann bitte auch auf den Westen ausweiten
Alle Sender-Hochbauten abreißen in Westdeutschland! Da lief / läuft Werbung drüber - in Radio und TV. Das ist Propaganda des Kapitals, letztlich das kapitalistische Gegenstück zu realkommunistischer Partei- und Staatspropaganda. Das Werbefernsehen hat darüber hinaus die Ostdeutschen so vernebelt, dass viele glaubten, man lebe in Westdeutschland wie im Werbefernsehen gezeigt. Deswegen wollten so viele Ostdeutsche 1989 den Westen bei sich haben (also die bequemste Form des Wohlstandsflüchtlings - nicht mal den Ar... bewegen müsen, einfach das gelobte Land zu sich liefern lassen). Und heute bocken sie herum, und vergiften die Zivilgesellschaft, weils nicht wie im West-Werbefernsehen der 80er Jahre läuft.

;) (obwohl leider bitter ernst)
Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 316
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Saarländer (aus Elm) »

Felix II hat geschrieben: Mi 9. Jun 2021, 12:42
beim Schwenken
Ist das ein Tippfehler und soll "beim Sprengen" heißen ?
Ich glaub, da ist geografisch was durcheinander geraten. Es sollte wohl Sachsen und nicht Saarländer heißen.
Denn Saarländer und Schwenken gehören definitiv zusammen. :)
Leider sind bei uns schon alle in Frage kommenden Masten gesprengt.
DH0GHU
Beiträge: 3629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von DH0GHU »

Da stellt sich mir nur die Frage, ob sich aus den Resten Schwenker bauen lasse (zumindest die Gestelle dafür)?
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
DH0GHU
Beiträge: 3629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von DH0GHU »

Frankfurt hat geschrieben: Do 10. Jun 2021, 08:36 wo bleiben die Aktivist:Innen, wenn sie gebraucht werden ? :confused:
bislang hat noch keiner ein Turmhaus gebaut und sich an den Mast gekettet. Das würde viel Medienaufsehen erregen ;)
ich fand da ja die Herangehensweise des SWR besser. Der hat mitunter seine alten MW-Sender auf dem Immobilienmarkt angeboten, so entstand u.a. eine leistungsfähige Amateurfunkstation an einem ehemaligen MW-Standort. Das war eine marktgerechte Lösung!
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
maroon6
Beiträge: 966
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von maroon6 »

Ich hatte ja gehofft, dass dem MDR die Indoor-Lücke bei DAB+ rund um Nossen und Tharandt aufgefallen wäre, der Standort Wilsdruff wäre hierfür eine ideale Lösung gewesen. Aber der alte Turm war dann wohl doch nicht mehr wirklich brauchbar. Wobei es ähnliche Aktivitäten ja in Marlow gibt. Dieser Mast sollte ursprünglich ja auch fallen und wird heute für DAB+ und auch wieder UKW genutzt.
DH0GHU
Beiträge: 3629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von DH0GHU »

maroon6 hat geschrieben: Do 10. Jun 2021, 10:28 Ich hatte ja gehofft, dass dem MDR die Indoor-Lücke bei DAB+ rund um Nossen und Tharandt aufgefallen wäre, der Standort Wilsdruff wäre hierfür eine ideale Lösung gewesen. Aber der alte Turm war dann wohl doch nicht mehr wirklich brauchbar. Wobei es ähnliche Aktivitäten ja in Marlow gibt. Dieser Mast sollte ursprünglich ja auch fallen und wird heute für DAB+ und auch wieder UKW genutzt.
Für die Schließung der Lücken im Tal der Freiberger Mulde dürfte Wilsdruff aber zu weit östlich stehen. Bringt dann vielleicht allenfalls was entlang der Triebisch. Fürs Osterzgebirge braucht man auch eher noch einen Standort irgendwo im Bereich deutlich südlich Tharandt. In Nossen und Tharandt selbst würde Willsdruff von der Mastspitze aus vermutlich sogar noch 'was bringen...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Felix II
Beiträge: 837
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Felix II »

Dort gibt es nicht wirklich Lücken. Aber es wäre ein hervorragender Standort für eine SmallScale-Sendestelle (so wie in Freiberg).
mfG: Felix II

[hr]

Sticks and stones may break my bones but there will always be something to offend a feminist.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard
DH0GHU
Beiträge: 3629
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von DH0GHU »

Felix II hat geschrieben: Do 10. Jun 2021, 12:07 Dort gibt es nicht wirklich Lücken. Aber es wäre ein hervorragender Standort für eine SmallScale-Sendestelle (so wie in Freiberg).
Für Wilsdruff? Wenn man Dresden erreichen will, muss man eher aus der Stadt heraus senden (z.B. vom Schornstein der Feldschlösschen-Brauerei, vom Heizkraftwerk Nossener Brücke, etc), das ist vermutlich viel günstiger zu haben.
- oder vom östlichen Rand des Elbtals - zB Wachwitz (nichtmal unbedingt vom Fernsehturm, das Dach der Bergstation der Schwebebahn wäre schon völlig ausreichend...). Allerdings würden beide Standorte Lücken lassen (Willsdruff witzigerweise im Westen, aufgrund der Hanglage, Wachwitz im Nordosten)

Den 90m hohen Neu(wiederauf)bau am Neumarkt lassen wir da lieber mal raus :D
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
mittendrin
Beiträge: 1014
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von mittendrin »

Geht´s nicht von der Yenidze? Da könnte man gleich noch was vom Berliner 7B übernehmen. Geldgeber finden sich bestimmt... :undweg:
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
DAB+: PEAQ PDR-050B (Teleskopantenne)
Handydoctor
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:28

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Handydoctor »

Die Fahrbahn Richtung Dresden ist doch im Moment wegen Sanierung gesperrt. Da kann man in der Zeit den Turm umlegen.
Felix II
Beiträge: 837
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Felix II »

Für Wilsdruff? Wenn man Dresden erreichen will, muss man eher aus der Stadt heraus senden
Ich dachte hierbei auch an das Umland und nicht nur an die Stadt selbst. Wenn man mal schaut wie weit Freiberg so reicht kann man mit einem guten Standort schon beachtliche Reichweiten erzielen. Man könnte sogar ein SFN mit Freiberg aufbauen von diesem Standort aus. (*träum*)

Es gab hier hier im Forum schon mal eine Reichweitenkarte eines SmallScale aus Dresden heraus. Was da zu sehen war das war ernüchternd. Da war nicht nicht mal die ganze Stadt abgedeckt, das sah eher aus wie aus dem Keller gesendet.
mfG: Felix II

[hr]

Sticks and stones may break my bones but there will always be something to offend a feminist.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard
JürgenG
Beiträge: 7
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:23

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von JürgenG »

Heute in der Sächsischen Zeitung (hinter Paywall):

Wilsdruff. Die Tage des Funkturms von Wilsdruff sind gezählt. Das Ende war schon länger besiegelt. Doch jetzt gibt es den konkreten Termin. Am Sonntag, 1. August, um 9.45 Uhr, wird gezündet, denn der Abriss erfolgt mittels Sprengung. "Der Rückbau ist alternativlos", erklärt die Firma Media Broadcast, die Eigentümerin des Turms.
Der Abriss musste generalstabsmäßig geplant werden. Ein Sicherheitsradius von 300 Metern wird eingerichtet, der nicht betreten werden darf. Der reicht bis zur nahegelegenen Autobahn A4. Die muss für die Sprengung gesperrt werden. Wie lange das dauert, wird davon abhängen, ob alles planmäßig verläuft.
Vorgesehen ist, dass der Mast als Ganzes von der Autobahn weg in südwestliche Richtung fällt. Erreicht werden soll das mit dem Zünden von sogenannten Schneidladungen, die an zwei der Pardunen, also den Halteseilen, angebracht werden. In Sekundenbruchteilen müssten dann die Seile durchtrennt werden. Durch die Zugkraft beziehungsweise das Gewicht der verbleibenden vier Pardunen wird der Mast in südwestliche Richtung gezogen und fällt zu Boden.
Chris_BLN
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Chris_BLN »

Dann ist der legendäre DT64-Standort weg. Aber DT64 ist ja auch weg. Insofern...

Doch jetzt tut's nicht mehr weh
Nee, jetzt tut's nicht mehr weh
Und alles bleibt stumm
Und kein Sturm kommt auf wenn ich dich seh'

War ja auch einer der "Abschalte-Songs"... https://www.youtube.com/watch?v=X6VIYLmS6vM

https://www.youtube.com/watch?v=hgP5wZtHlG0
Thomas(Metal)
Beiträge: 1240
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Thomas(Metal) »

Chris_BLN hat geschrieben: Di 27. Jul 2021, 21:56 Dann ist der legendäre DT64-Standort weg. Aber DT64 ist ja auch weg. Insofern...
Wie wenn man ein Grabkreuz nach langer Liegezeit entfernt...

Doch natürlich tut das weiterhin weh. Ein Programm wie ein DT64 als Popkulturprogramm kann ich bitte wo im ö. R. Rundfunk finden? Gehen wir dann von mir aus auch mit der Zeit und stehen allen Verbreitungswegen offen gegenüber. Ich finde nichts, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich muß in dieser Runde nicht erwähnen: Wir sprechen hier über Kernkompetenz des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Hier ist dann doch der Unterschied zum Grabkreuz. Aber: Wir sprechen hier nicht über eine Leiche. Ein solches Programm sollte uns zustehen. Natürlich muß es nicht DT64 heißen und über Mittelwelle verbreitet werden. Wer will schon an jemanden mit seinen massiven Einschränkungen und gar auf seine letzten Lebenstage reduziert festhalten. Da ging viel mehr, da muß viel mehr gehen!
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.
Antworten