Sender Wilsdruff wird abgerissen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
JürgenG
Beiträge: 3
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:23

Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von JürgenG » Do 7. Feb 2019, 19:10

Lange wurde um die Landmarke an der A 4 bei Wilsdruff gerungen.
Nun bekommt der Besitzer seinen Willen.

Der Mittelwellensender Wilsdruff ist seit mehr als 65 Jahren ein Wahrzeichen von Wilsdruff. Nicht nur die Wilsdruffer bekommen heimatliche Gefühle, wenn sie auf der Autobahn A 4 fahrend zum ersten Mal den Mast erspähen. Ähnlich geht es den Dresdnern und anderen Bewohnern des Elbtals. Nun steht fest: Die 153 Meter hohe, rot-weiß lackierte Landmarke wird in diesem Jahr verschwinden. Das bestätigen die Stadt Wilsdruff und der Besitzer der Sendeantenne, die Media Broadcast GmbH. Das Landratsamt Pirna, das den Abriss genehmigte, hat bis Mittwochnachmittag nicht auf eine Anfrage reagiert.

Eine mögliche Nachnutzung des 2013 stillgelegten Senders sei geprüft worden, versichert Holger Crump, Sprecher der Media Broadcast. Doch aufgrund der technischen Beschaffenheit ist der Antennenmast für andere Funknutzungen wie UKW, DAB+ oder Mobilfunk nicht geeignet. „Der Mast ist kein Antennenträger“, so Crump.

Quelle: Sächsiche Zeitung 07.02.2019

Radio Fan
Beiträge: 380
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Radio Fan » Fr 8. Feb 2019, 09:00

Wenn der Mast nicht mehr anderweitig genutzt werden kann, ist es doch nur eine Frage der Zeit, bis er dann abgerissen wird. Denn es fallen weiterhin nicht unerhebliche Wartungkosten an, die dann aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr getragen werden können.
Auf nostalgische bzw. Heimatgefühle der Wilsdruffer wird man da keine Rücksicht nehmen.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 683
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Spacelab » Fr 8. Feb 2019, 10:37

So sieht es aus. Das war ja bei "unserem" MW Sender in Heusweiler auch nicht anders. Die Sendeanlage war gefühlt auf jedem zweiten Bild vom Saarland zu sehen und konnte bis weit in die DDR hinein gehört werden. Einen Nachnutzer ließ sich nicht finden und die teuren Wartungsarbeiten wollte natürlich auch keiner bezahlen. Also wurde alles dem Erdboden gleich gemacht.

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 514
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Chief Wiggum » Fr 8. Feb 2019, 12:00

Steht die Anlage und der Mast nicht unter Denkmalschutz?
Möchte und kann wohl keiner mehr bezahlen...
https://www.senderfotos-bb.de - Senderfotos aus Berlin/Brandenburg
Stationär : UKW : BandII Dipol @ Onkyo T4970 / DAB : BIII Dipol @ RTL USB-Stick *** Mobil : UKW : Audi Concert / DAB : Magnetfuss @ Albrecht DR57

RheinMain701
Beiträge: 331
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:18

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von RheinMain701 » Fr 8. Feb 2019, 12:23

Die Anlage kann ja bleiben (ähnlich wie in Schwerin-Wöbbelin, auch denkmalgeschützt), nur den Masten kann und will verständlicherweise niemand bezahlen, damit lässt sich ja in absehbarer Zeit kein Cent verdienen, der kostet nur Geld ohne Ende. Und ohne jede Nutzungsaussicht bekommt man eine Abrissgenehmigung auch mit Denkmalschutz.

Marc!?
Beiträge: 647
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Marc!? » Sa 9. Feb 2019, 00:37

Spacelab hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 10:37
So sieht es aus. Das war ja bei "unserem" MW Sender in Heusweiler auch nicht anders. Die Sendeanlage war gefühlt auf jedem zweiten Bild vom Saarland zu sehen und konnte bis weit in die DDR hinein gehört werden. Einen Nachnutzer ließ sich nicht finden und die teuren Wartungsarbeiten wollte natürlich auch keiner bezahlen. Also wurde alles dem Erdboden gleich gemacht.
Zumindest für einen Mast hätte es noch Bedarf gegeben. Der Sender Heusweiler strahlt schön ins Köllertal nach VK, wo Göttelborn abgeschattet ist.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 683
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Spacelab » Sa 9. Feb 2019, 11:19

Der Bedarf war aber auch nur theoretisch. Praktisch wollte den keiner haben.


Chris_BLN
Beiträge: 137
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Chris_BLN » Sa 9. Feb 2019, 15:33

So geht er also dahin, der legendäre DT64-Sender.

https://www.youtube.com/watch?v=VXuvNfTxrJs

(köstlich... Andreas Ulrich)

Und dann nochmal ernsthaft und drinnen anlässlich des Endes von Sputnik über die 1044:

https://www.youtube.com/watch?v=hgP5wZtHlG0

U.a. mit Jörg Wagner und Claus Grote und im Ü-Wagen einem alten RFZ-Pult der 700er Serie. Gute 70er-Jahre-Technik.

102.1
Beiträge: 116
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von 102.1 » Sa 9. Feb 2019, 16:35

Welche Firma war der Hersteller des Sendemastens in Wilsdruff?

LWie
Beiträge: 11
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 20:44

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von LWie » Mo 25. Mär 2019, 09:40

"Warum die Wilsdruffer für ihren 153 Meter hohen Funkturm kämpfen"
3.859 Unterstützende
2.146 in Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
100% von 2.100 für Quorum sind erreicht

dnn http://www.dnn.de/Region/Umland/Wilsdru ... n-Funkturm
Bild
Dateianhänge
Wilsdruff_2019.jpg
Ort: Dresden-Neustadt, 2.OG
AM: NASA HF-3, XHDATA D-808, MiniWhip PA0RDT vor dem Fenster
FM: RFT ST-3935 + RDS-Modul LIDL-Küchenradio, XHDATA D-808, Dipol vor dem Fenster
TV: DENVER 506, D-100, Dipol vor dem Fenster
SDR: GQRX, Linux Lubuntu, IBM T60p

RalphT
Beiträge: 9
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von RalphT » Mo 25. Mär 2019, 12:20

Naja, ich würde auch viel lieber beim Vorbeifahren den Sender lieber sehen. Auch das große Interesse gegen den Abriss mag ja alles gut sein. Aber hier scheint es nur um die Kohle zu gehen. Wenn ich das so lese, dann ist der Unterhalt nicht gerade billig.

Vielleicht könnte ja jeder, der den Turm erhalten möchte, etwas spenden.

Aber ich glaube, wenn es an die eigene Geldbörde geht, hört der Spaß meist schnell auf.

iro
Beiträge: 404
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von iro » Mo 25. Mär 2019, 12:44

Unterhaltskosten...
Für Mühlacker wurden jährlich 80000€ Kosten genannt.
Für Moorfleth gab es mal die Angabe, daß ein kompletter Farbanstrich auf 300000€ kosten würde (alle paar Jahre).
Auf jeden Fall: teuer.
Wenn wir jetzt mal die "günstigen" 80000€ ansetzen: falls jeder der 3859 Unterstützer jährlich zuverlässig 20,73€ spendet, wäre der Unterhalt schonmal gedeckt.

maroon6
Beiträge: 98
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von maroon6 » Mo 25. Mär 2019, 13:03

Schade, dass der MDR bisher nicht in Erwägung gezogen hatte den Sender Wilsdruff für DAB+ zu nutzen. Die Indoor-Versorgung in Freital, im Tharandter Wald sowie in Nossen, Meißen und Döbeln lässt zu wünschen übrig, das könnte man von dem hochgelegenen Standort alles perfekt abdecken. Dafür scheint es jetzt zu spät...

Marc!?
Beiträge: 647
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Sender Wilsdruff wird abgerissen

Beitrag von Marc!? » Do 28. Mär 2019, 00:57

maroon6 hat geschrieben:
Mo 25. Mär 2019, 13:03
Schade, dass der MDR bisher nicht in Erwägung gezogen hatte den Sender Wilsdruff für DAB+ zu nutzen. Die Indoor-Versorgung in Freital, im Tharandter Wald sowie in Nossen, Meißen und Döbeln lässt zu wünschen übrig, das könnte man von dem hochgelegenen Standort alles perfekt abdecken. Dafür scheint es jetzt zu spät...
Der MDR ist eben kein Eigentümer ...

und wenn wir mal ehrlich sind im digitalen SFN Zeitalter ist ein Dichteres Netz mit 50 m bis 70 m Masten günstiger und die freistehenden Stahlwerkfachtürme sind ja im Vergleich zu den den Riesen Stahlrohrmasten in Sachen Bau- und Unterhaltskosten gering.

Dazu brauche ich aber einen Berg / Hügel, in der Norddeutschen Tiefebene ist dies natürlich keine Alternative.

Antworten