Jugendsender allgemein in Deutschland

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Radiofan66
Beiträge: 11
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 12:11

Jugendsender allgemein in Deutschland

Beitrag von Radiofan66 » Mi 2. Jan 2019, 12:42

Hallo, liebe, Community. Mich würde interessieren, welche guten Jungendsender es gibt. Mir ist es gleich ob es private oder Öffentlich Rechtliche sind. Ich kann nicht den ganzen Radio Markt in DE überblicken.

Liebe grüße,
Radiofan

Lungaharing
Beiträge: 73
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:39

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von Lungaharing » Mi 2. Jan 2019, 13:05

Vom BR existiert das Jugendradio PULS. Und auch, wenn es kein deutscher Sender ist, so ist FM4 vom ORF auch eine Erwähnung wert.

Radiofan66
Beiträge: 11
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 12:11

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von Radiofan66 » Mi 2. Jan 2019, 13:08

Lungaharing hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 13:05
Vom BR existiert das Jugendradio PULS. Und auch, wenn es kein deutscher Sender ist, so ist FM4 vom ORF auch eine Erwähnung wert.
Okay, ich werde da mal reinhören. Puls is' mir bekannt, habe aber nie rein gehört. Dann habe ich heute abend was zu tuhen.

iro
Beiträge: 647
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von iro » Mi 2. Jan 2019, 13:23

Jugendsender? Also Sender mit den Themenbereichen Schule, Berufwahl, Ausbildung, Studium, Sexualität, Freundschaft, Erwachsenwerden etc.?

sup2a
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:16

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von sup2a » Mi 2. Jan 2019, 13:27

Und dann auch noch aus Deutschland ??
Heee, Hallooooo, Aufwachen........

Radiofan66
Beiträge: 11
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 12:11

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von Radiofan66 » Mi 2. Jan 2019, 13:37

iro hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 13:23
Jugendsender? Also Sender mit den Themenbereichen Schule, Berufwahl, Ausbildung, Studium, Sexualität, Freundschaft, Erwachsenwerden etc.?
Ja, auch. Aber ich meine explizit die Musik.

györgy
Beiträge: 33
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:32

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von györgy » Mi 2. Jan 2019, 14:42

Am interessantesten finde ich DLF Nova. Auf den Wellen der regionalen ör. Anbieter bleibe ich nie lange hängen.

Ich tendiere deshalb dazu, die Landesgrenzen zu überschreiten, wenn ich gute und interessante Musik hören möchte:

FM4 aus AUT
PR3 aus PL (abends und nachts)
CR Radio Wave aus Tschechien
Euroradio FM Belarus (Stream mit ausschließlich weißrussischer Musik)

_Yoshi_
Beiträge: 458
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von _Yoshi_ » Mi 2. Jan 2019, 14:46

Bei den Jugendsender wie z.b. N-Joy gibt es so keine großen Unterschiede zu NDR2.
NDR2 ist da ein wenig Dancelastiger als N-Joy.
Bei den anderen ÖR Sender wird es ähnlich sein.

Private Sender sind vom Inhalt her Deutschland weit gleich.

1Live ist eigentlich mehr oder weniger ein Jugendsender wobei ich den eher mehr Rocklastiger finde.
WDR2 und auch die ganzen Lokalsender klingen vom Inhalt her fast gleich.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

iro
Beiträge: 647
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von iro » Mi 2. Jan 2019, 15:13

Radiofan66 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 13:37
iro hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 13:23
Jugendsender? Also Sender mit den Themenbereichen Schule, Berufwahl, Ausbildung, Studium, Sexualität, Freundschaft, Erwachsenwerden etc.?
Ja, auch. Aber ich meine explizit die Musik.
Wie willst Du einen "Jugendsender" denn musikalisch definieren? Über die angesprochenen Themen ist ein Jugendsender ja sehr einfach zu erkennen (und ohne diese ist es auch kein "Jugendsender", sondern irgendein weiteres Musikprogramm mit einer bestimmten Ausprägung, oft in Richtung Hip-Hop oder Indie, aber beide Musikrichtungen sind keine "Jugendmusik"... ich kenne Rapper, die bereits ihren 50. Geburtstag hinter sich haben).
Es gibt zwar "Kindermusik", aber eine "Jugendmusik" abseits von gezielt vermarkteten Boygroups und Trällersusen kann ich nirgendwo erkennen. Das ist doch reine Geschmackssache und heute gibt es dafür auch viel zu viele unterschiedliche Musikrichtungen. Meine Tochter steht z.B. auf koreanische Popmusik (K-Pop), die wird aber im deutschen Radio gar nicht angeboten.

Was also ist für Dich "Jugendmusik"? Hast Du dafür eine Definition?

Radiofan66
Beiträge: 11
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 12:11

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von Radiofan66 » Mi 2. Jan 2019, 15:27

iro hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 15:13
Radiofan66 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 13:37
iro hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 13:23
Jugendsender? Also Sender mit den Themenbereichen Schule, Berufwahl, Ausbildung, Studium, Sexualität, Freundschaft, Erwachsenwerden etc.?
Ja, auch. Aber ich meine explizit die Musik.
Wie willst Du einen "Jugendsender" denn musikalisch definieren? Über die angesprochenen Themen ist ein Jugendsender ja sehr einfach zu erkennen (und ohne diese ist es auch kein "Jugendsender", sondern irgendein weiteres Musikprogramm mit einer bestimmten Ausprägung, oft in Richtung Hip-Hop oder Indie, aber beide Musikrichtungen sind keine "Jugendmusik"... ich kenne Rapper, die bereits ihren 50. Geburtstag hinter sich haben).
Es gibt zwar "Kindermusik", aber eine "Jugendmusik" abseits von gezielt vermarkteten Boygroups und Trällersusen kann ich nirgendwo erkennen. Das ist doch reine Geschmackssache und heute gibt es dafür auch viel zu viele unterschiedliche Musikrichtungen. Meine Tochter steht z.B. auf koreanische Popmusik (K-Pop), die wird aber im deutschen Radio gar nicht angeboten.

Was also ist für Dich "Jugendmusik"? Hast Du dafür eine Definition?
Also grundsätzlich finde ich die Themen zwar auch wichtig, aber wichtiger ist die Musik. Meine Vorstellung:
Mehr Dance, weniger alte Musik.
Und Sunshine live ist mir persönlich bischen zu Techno lastig. Ich nehme mir immerwieder das Beispiel Slam NL oder Joy Radio ebenfalls auf NL.

iro
Beiträge: 647
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von iro » Mi 2. Jan 2019, 15:36

Radiofan66 hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 15:27
Und Sunshine live ist mir persönlich bischen zu Techno lastig.
Seit wann spielt sunshine live denn Techno?
Däschno, ja, früher mal. Aber SSL hatte für meine Begriffe nie etwas mit echtem Techno zu schaffen und heute spielt man dort Popmusik. (Und nein: Marusha ist kein Techno! Sie hat zwar auch Techno aufgelegt, selber aber nur Popmusik produziert).
Mehr Dance
Und "Dance" ist für Dich dann "Jugendmusik"? Naja, zumindest jugendlicher ist Dance, da man dabei wohl ein Publikum jenseits der 50 fast ausschließen kann. Gut ankommen tut wohl auch dieses Houselectro, aber auch das ist schon für Twens, nicht Teens. Die kommen gar nicht durch die Alterskontrolle...

Radiofan66
Beiträge: 11
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 12:11

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von Radiofan66 » Mi 2. Jan 2019, 16:15

iro hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 15:36


Und "Dance" ist für Dich dann "Jugendmusik"? Naja, zumindest jugendlicher ist Dance, da man dabei wohl ein Publikum jenseits der 50 fast ausschließen kann. Gut ankommen tut wohl auch dieses Houselectro, aber auch das ist schon für Twens, nicht Teens. Die kommen gar nicht durch die Alterskontrolle...
Ja, für mich ist Dance jugendmusik. Aber so einen Sender gibt es in DE leider nicht. Ich finde aber, dass SSL schon an meim Musik geschmack herrankommt. Ganz schaft es SSL aber trotzdem nicht. Ich finde es schlimm. Sonst ist in DE doch immer alles Jugendfreundlich, warum dann nicht im Radio?!

DABM
Beiträge: 59
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:13

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von DABM » Mi 2. Jan 2019, 17:02

Die Öffendlich Rechtlichen Sender die sich mit Jugend und Kinder beschäftigen:

MDR Tweens Über DAB+ und im Internet hörbar.
Puls vom BR über DAB+ Ukw Sat und im Internet hörbar.
Bremen Next von Radio Bremen über DAB+ und internet hörbar.
Das Ding vom SWR über DAB+, Sat und Internet hörbar.
Unser Ding vom SR über DAB+ und internet hörbar.

Privat fällt mir nur
Radio Teddy Über DAB+ UKW und Internet hörbar ein.

Vom SRF kenne ich nur SRF Virus und vom ORF nur FM4.

RadioZombieCH
Beiträge: 212
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Schaffhausen, Felsentäli JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von RadioZombieCH » Mi 2. Jan 2019, 17:37

iro hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 13:23
Meine Tochter steht z.B. auf koreanische Popmusik (K-Pop), die wird aber im deutschen Radio gar nicht angeboten.
Ich hatte mal auf SRF 3 einen K-Pop Song gehört.

Leicht OT:
Eigentlich hören eher Mädchen K-Pop (Es gibt schon ein paar Einzelfälle), und Jungs eher Rap.
Ich gehöre zwar nicht zu diesen Leuten, aber wenn der Eine aus der Klasse wieder mit seinen Airpods™ auf voller Lautsärke seine Musik laufen lässt, bekomme ich immer etwas davon.
Lustigerweise laufen eben nicht diese Musikrichtungen bei diversen selbsternannten Jugendsendern, sondern nur die Charts, der 24/7 runter und rauf gedudelt werden.
Zuletzt geändert von RadioZombieCH am Mi 2. Jan 2019, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
QTH: Schaffhausen, Felsentäli JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger:
Dual IR 6S
Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio)
NooElec NESDR Mini 2+ (R820T2)


Spy Server: sdr://rtlsdr-rzch.dynv6.net:5555
RadioZombieCH im World Wide Web
YouTube

Router
Beiträge: 17
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 18:47

Re: Jugendsender algemein in Deutschland

Beitrag von Router » Mi 2. Jan 2019, 18:05

DABM hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 17:02
Bremen Next von Radio Bremen über DAB+ und internet hörbar.
...und auf UKW Bremen 96,7 MHz und Bremerhaven 92,1 MHz
Die Musik von Bremen Next unterscheidet sich schon deutlich von NDR 2 oder Bremen 4. Bremen Next sendet Black, Urban, Hip Hop und Electro

Antworten