Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
helmi
Beiträge: 84
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 12:30
Wohnort: München

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von helmi »

hit24_for_ever hat geschrieben: Fr 29. Jan 2021, 22:03 Die Ballempfangsantennen hab ich auf einer alten Postkarte entdecken können...die standen bzw. stehen noch immer recht weit entfernt.
Wäre mal interessant zu sehen, ob es dort auch mal Antennen für den ehemaligen Band I Sender am Patscherkofel gab.
Der erste Fernsehsender am Hahnenkamm wurde laut Zeitzeugen auf via Ball vom Patscherkofel versorgt, da es den Zugspitzsender zu dieser Zeit noch nicht gab.
Ich bin wieder ein Stückchen weitergekommen. Der ORF-Sendemast ist erstmals auf einem Video aus dem Jahr 1969 zu sehen. Die dicke Fiberglashaube war da noch strahlend weiß. Auf dem Ballempfangsmast sind oben 2 vertikal polarisierte UHF-Antennen zu sehen (vermutlich vertikal gestockt). Darunter befinden sich auf einem dem Hauptmast vorgelagerten Rohr 2 horizontal polarisierte 2-Element UKW-Yagis (vermutlich vertikal gestockt). Band I-Antennen kamen anscheinend nie zum Einsatz.
hit24_for_ever
Beiträge: 143
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:30

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von hit24_for_ever »

Hallo,

1969 stand der schon? OK interessant.
Hast einen Screenshot oder so davon?

LG
hit24_for_ever
Beiträge: 143
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:30

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von hit24_for_ever »

OK ich hab’s gefunden.

Lässt mich mutmaßen dass die V-Ausstrahlung am Patscherkofel nicht doch als Signalzuführung für die Zugspitze gedacht war. Ich sah in Innsbruck und Umgebung noch nie vertikal montierte Antennen.
Aber mit 1kW in der Höhe? :confused:
helmi
Beiträge: 84
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 12:30
Wohnort: München

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von helmi »

hit24_for_ever hat geschrieben: Mo 1. Mär 2021, 18:44 OK ich hab’s gefunden.
Lässt mich mutmaßen dass die V-Ausstrahlung am Patscherkofel nicht doch als Signalzuführung für die Zugspitze gedacht war. Ich sah in Innsbruck und Umgebung noch nie vertikal montierte Antennen.
Aber mit 1kW in der Höhe? :confused:
Ich vermute ebenfalls, dass die Kanäle 60/62 hauptsächlich der Signalzuführung dienten. Die Diagramme weisen als Hauptstrahlrichtung ungefähr 310° bis 10° aus. Das bedeutet m. E., dass folgende TVU über K60/62 gespeist wurden: Gries im Sellrain, Leutasch-Moosalm, Seefeld-Gschwandkopf, Ehrwald 1-Zugspitze, Seegrube und Wattens. Eventuell auch noch andere. 1 kW halte ich auf diese kurze Distanz für vollkommen ausreichend. Weniger Leistung bedeutet ja auch weniger Reflexionen. Anfangs wurden K60/62 nur vertikal ausgestrahlt, später gemischt. In der ORF-Liste 1996 werden beispielsweise für die Kanäle 60/62 jeweils 2 kW/H und 1 kW/V angegeben.

Bei den alten UKW-Feldern auf der Zugspitze scheint es sich m. E. um diesen Typ gehandelt zu haben:
ukw.jpg
ukw.jpg (36.15 KiB) 677 mal betrachtet
helmi
Beiträge: 84
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 12:30
Wohnort: München

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von helmi »

helmi hat geschrieben: Mo 1. Mär 2021, 20:31 Das bedeutet m. E., dass folgende TVU über K60/62 gespeist wurden: Gries im Sellrain, Leutasch-Moosalm, Seefeld-Gschwandkopf, Ehrwald 1-Zugspitze, Seegrube und Wattens. Eventuell auch noch andere.
Ich revidiere. Laut einer Liste von Studio Tirol aus dem Jahr 1987 wird der TVU Gries i. Sellrain über den Muttersender Seegrube gespeist (Kürzel SEG).

Der Patscherkofel K4/K23 hatte das Kürzel PA, der K60/62 das Kürzel PAT. Demnach wurde der Gschwandkopf im Jahr 1987 noch über PA gespeist, später über PAT; Moosalm=PAT; Zugspitze=PAT; Wattens=PAT; Stubai=PAT; Sellrain=PAT; Seegrube=PAT.
hit24_for_ever
Beiträge: 143
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:30

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von hit24_for_ever »

Hallo,

aha also doch. In den Senderlisten die ich kenne stand bei K60/62 immer nur ‚Sonderversorgung Innsbruck-Süd‘ als Anmerkung dabei.

Noch eine Frage zur Seegrube: Kann es sein, dass das erste Programm füher mal im VHF Band III ausgestrahlt wurde? Ich sehe auf älteren Häusern manchmal Band III Antennen, die zur Seegrube zeigen.

LG
helmi
Beiträge: 84
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 12:30
Wohnort: München

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von helmi »

hit24_for_ever hat geschrieben: Di 2. Mär 2021, 09:26 Hallo,

aha also doch. In den Senderlisten die ich kenne stand bei K60/62 immer nur ‚Sonderversorgung Innsbruck-Süd‘ als Anmerkung dabei.

Noch eine Frage zur Seegrube: Kann es sein, dass das erste Programm füher mal im VHF Band III ausgestrahlt wurde? Ich sehe auf älteren Häusern manchmal Band III Antennen, die zur Seegrube zeigen.

LG
Ja, stimmt. FS 1 gab es von der Seegrube auf K9/K46. Beide gespeist über "PAT".
strade
Beiträge: 300
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von strade »

Ich habe es mir auf google-earth angesehen. Ist das so richtig, dass man Sichtkontakt zur A22-Brennerautobahn hat ? Dann müsste doch ab Innsbruck-Süd vorübergehend der Empfang von ABY 102,7 wieder möglich sein (?). Würde man Hochries 107,7 dazu nehmen, dürfte der Empfang von ABY normalerweise durchgehend sein. Hat da jemand von euch Erfahrung ? (nicht, dass ich den Sender toll fände, aber technisch finde ich das spannend)
helmi
Beiträge: 84
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 12:30
Wohnort: München

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von helmi »

strade hat geschrieben: Di 2. Mär 2021, 10:14 Ich habe es mir auf google-earth angesehen. Ist das so richtig, dass man Sichtkontakt zur A22-Brennerautobahn hat ? Dann müsste doch ab Innsbruck-Süd vorübergehend der Empfang von ABY 102,7 wieder möglich sein (?). Würde man Hochries 107,7 dazu nehmen, dürfte der Empfang von ABY normalerweise durchgehend sein. Hat da jemand von euch Erfahrung ? (nicht, dass ich den Sender toll fände, aber technisch finde ich das spannend)
Da geht nix. Die Antenne von Antenne Bayern bekommt lediglich das Panorama der Nordseite (ca. 310° bis 80°) zu Gesicht.
dxbruelhart
Beiträge: 734
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von dxbruelhart »

Ich fahre sommers immer nach Döbriach, da komme ich von Landeck her über Innsbruck weiter nach Kufstein, und die 102,7 Antenne Bayern geht da doch, aber nur schwach und auf relativ kurzer Strecke, der Grünten geht in der Region Innsbruck noch meist besser; die extreme Nordstrahlung der 102,7 lässt so wirklich nur wenig Signal nach Süden, sodass manche DXer Kollegen, wie auch ich, so vor 20 Jahren kurzzeitig dachten, die 102,7 käme vom Wank und nicht von der Zugspitze.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de
Frankfurt
Beiträge: 241
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von Frankfurt »

Bei Kufstein ist ja mächtig Gebirge in Richtung Zugspitze davor. Deswegen die etwas besondere Signalsituation dort
Habakukk
Beiträge: 3576
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von Habakukk »

Aber wenn man sich anschaut, wo die Antenne für die 102,7 genau montiert ist (nicht oben am Plateau an einem Masten, wie bei der ORS, sondern nordseitig an einer Plattform etwas unterhalb des Plateaus), versteht man erst, warum nach Süden nicht viel Signal rausgehen kann. Wenn dann werden es wohl Reflexionen an umgebenden Gipfeln sein.
helmi
Beiträge: 84
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 12:30
Wohnort: München

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von helmi »

Bei Ehrwald bröselt auch noch etwas schwach und völlig verzerrt durch. Das kommt aber sicherlich auf Umwegen über irgendwelche Bergspitzen im Ammergebirge und nicht auf direktem Weg. Der Antennenträger hat den gesamten Zugspitzgipfel im Rücken (siehe Wikipedia).
hit24_for_ever
Beiträge: 143
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:30

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von hit24_for_ever »

Hallo,

zu der 102,7: Ich glaube mich erinnern zu können dass die, wenn man am Plansee entlang nach Deutschland fährt, erst ab dem Campingplatz brauchbar wird.
Die ORF Radios gehen hingegen quasi rundherum. In Garmisch gehen dann beide annähernd gleich gut, wobei die ORF Radios schwächer aber sauber ankommen.
wasat
Beiträge: 43
Registriert: Fr 12. Okt 2018, 21:14

Re: Reichweite Zugspitze UKW DVBT

Beitrag von wasat »

Habe das 2012 auf der Zugspitze fotografiert: http://www.wabweb.net/radio/sender/zugspitze.htm

Ich finde leider die Publikation nicht mehr, in der stand, dass am Patscherkofel die Kanäle 60 und 62 über Hornstrahler, wie sie auch für Richtfunk Verwendung finden, abgestrahlt wurden. Man konnte daher am Patscherkofel dafür keine eigenen Sendeantennen erkennen.
Antworten