Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Marc!?
Beiträge: 2360
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Marc!? »

Die Abschaltung von Funzeln ist sicherlich ein mittel um Kosten zu sparen, gerade an Standorten mit wenigen Mitnutzern.

Sowie es aussieht ist ja die Erhöhung der Gebühren wackliger denn je.
maroon6
Beiträge: 652
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von maroon6 »

Deutschlandradio will 2021 wohl rund 20 Funzelfrequenzen abschalten. Hier in Rhein-Main trifft es die 101,8 in Oberursel.
Marc!?
Beiträge: 2360
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Marc!? »

maroon6 hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 20:15 Deutschlandradio will 2021 wohl rund 20 Funzelfrequenzen abschalten. Hier in Rhein-Main trifft es die 101,8 in Oberursel.
ich nehme nich an, dass es eine liste gibt.
Kohlberger91
Beiträge: 472
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Kohlberger91 »

Habakukk hat geschrieben: So 4. Apr 2021, 17:11
MaxisSpieler hat geschrieben: So 4. Apr 2021, 16:10 Bei fmscan steht die Frequenz nicht mehr da ....
Ich hab sie auf inaktiv gesetzt, was sie ja auch ist. Mehr bedeutet das nicht!
Kannst wieder auf aktiv setzen. Die 101.4 läuft wieder. Techniker des BR haben sich gekümmert.
Habakukk
Beiträge: 3603
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Habakukk »

@Kohlberger91:
Danke für den Hinweis.
MaxisSpieler
Beiträge: 284
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:59
Wohnort: Münchsmünster b. Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von MaxisSpieler »

maroon6 hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 20:15 Deutschlandradio will 2021 wohl rund 20 Funzelfrequenzen abschalten. Hier in Rhein-Main trifft es die 101,8 in Oberursel.
Welche Funzeln sind da alles betroffen?!

Danke für die ANTWORT:
QTH: Münchsmünster (Mitterwöhr) und Ingolstadt
Youtube: https://www.youtube.com/user/MaxisSpieler/
Meine Empfangsgeräte:
Skoda Bolero
Technisat Digitradio 1 Energy Edition
Technisat Digitradio 210
Imperial DABMAN 12
Sony XDR-P1DBP
Oneby1
JBL Tuner
Mc Jack
Beiträge: 68
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:03

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Mc Jack »

maroon6 hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 20:15 Deutschlandradio will 2021 wohl rund 20 Funzelfrequenzen abschalten. Hier in Rhein-Main trifft es die 101,8 in Oberursel.
Betrifft das beide Programme? Wenn ja, ließen sich alleine in NDS und in OWL gut 10 Frequenzen finden, die wohl nicht allzuviele vermissen werden..
Hans Maulwurf
Beiträge: 79
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Hans Maulwurf »

Man sollte in Bayern und Baden-Württemberg anfangen, dort wo die Versorgung auf UKW bis auf wenige Ausnahmen die größten Lücken und weißen Flecken vorweist.
Nordi207
Beiträge: 251
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Nordi207 »

maroon6 hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 20:15 Deutschlandradio will 2021 wohl rund 20 Funzelfrequenzen abschalten. Hier in Rhein-Main trifft es die 101,8 in Oberursel.
Dann bitte die 91,2 gleich mit abschalten. Sonst ist es unfair :D
Ich Wohne recht Nahe zum Standort der 101,8 und habe hier nur einen Mix von "AntenneDeutschlandfunkBayernKultur".
Dann lieber die 91,3 auf DLF-Kultur umstellen. Die geht hier auch noch, und das besser.
Peter Schwarz
Beiträge: 209
Registriert: Di 4. Sep 2018, 00:18

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Peter Schwarz »

Das Gefunzel von DLF Kultur rund um Mainhattan ist ohnehin grotesk. Die Sachsenhäuser 91.2 schafft es kaum über den nächsten Bembel hinweg. Wer das Türmchen am Randes des Stadtwaldes mal gesehen hat, bekommt Muskelkalter im Zwerchfell. Selbst am Mainufer ist der Empfang schon suboptimal. Die Oberurseler 101.8 erreicht den Norden der Bankenstadt mit Ach und Krach. Die Heusenstammer 99.8 kämpft gegen Heidelberg an und die Hanauer 107.7 deckt dank Richtantennen nur den Bereich um Hanau, Mühlheim und Bruchköbel einigermassen ab. Wer also mal wirklich den Vorteil von DAB+ geniessen möchte, vergleiche mal mit DLF Kultur in und um Frankfurt. Diese ganzen Funzeln, die mehr Watt als Hörer haben, gehören abgeschaltet.
Japhi
Beiträge: 1168
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 51.40N 07.14 E

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Japhi »

Mich wundert es auch, dass man das Stativ™ in Sachsenhausen weiterlaufen lässt. Das ist ja nur noch durch die ehemalige Untertagefunzel™ in Wattenscheiß zu toppen.
Gerade beim DRadio gibt es viele überflüssige Funzeln, aber auch ein paar bessere. Die schlechten dürfen gerne weg und dann nicht mehr für wen anders genutzt werden.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Roadstar TRA2350P (110/53), Panasonic RF-D10
Thomas(Metal)
Beiträge: 1040
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Thomas(Metal) »

Japhi hat geschrieben: Do 8. Apr 2021, 22:08 Mich wundert es auch, dass man das Stativ™ in Sachsenhausen weiterlaufen lässt. (...) Die schlechten dürfen gerne weg und dann nicht mehr für wen anders genutzt werden.
Wie schon lange geschrieben: Diese 91,2 auf den Fmt und wie die 91,8 betreiben mit der Option auf ERP-Steigerung. Es könnte Wunder wirken. In der Reichweite und auch wen man _dann doch nicht_ stört. Einige andere die schon von Peter genannt wurden könnten dann abgeschaltet werden.
Sobald die 92,7 in Ansbach ausgeht werde ich mir eine gute Flasche Rheingauer Riesling aufmachen :cheers: .
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.
Nordi207
Beiträge: 251
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Nordi207 »

Hatte das „Stativ“ :bruell: jemals einen weiteren Sinn als diesen Stadtteilfunk auf UKW? Immerhin funkt es gegen die Wand von Hochhäusern in Sachsenhausen.
Waren da nicht mal mehrer Parabolantennen vorhanden?
Für was wurde denn die Minikopie des Ginnheimer Spargels in Oberursel ursprünglich gebaut?
MaxisSpieler
Beiträge: 284
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:59
Wohnort: Münchsmünster b. Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von MaxisSpieler »

DLF und DLF KULTUR kann in ingolstadt auch weg die Rauschen sogar in Ingolstadt ... wenn man paar KM raus fährt schalten die immer auf andere Frequenzen um zB die 100,0MHz
QTH: Münchsmünster (Mitterwöhr) und Ingolstadt
Youtube: https://www.youtube.com/user/MaxisSpieler/
Meine Empfangsgeräte:
Skoda Bolero
Technisat Digitradio 1 Energy Edition
Technisat Digitradio 210
Imperial DABMAN 12
Sony XDR-P1DBP
Oneby1
JBL Tuner
Marc!?
Beiträge: 2360
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Marc!? »

Die 91,2 erreich halt trotzdem ein paar Hörer. Ist dich besiedeltes Gebiet. mich hat damals gewundert, dass sich das D-Radio bei dem AFN Tausch keine bessere Frequenz für Frankfurt gesichert hat. Also nicht die 97,6, die man an Harmony abgab sondern eher die 97,1 die an metropol FM ging.
Antworten