Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Kohlberger91
Beiträge: 472
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Kohlberger91 »

wgk_fm hat geschrieben: Do 2. Jul 2020, 16:13
elchris hat geschrieben: Mi 1. Jul 2020, 18:04 In Bayern vergibt die BLM UKW-Frequenzen nurnoch für Veranstaltungs- und Grundstücksfunk.
So wie die 94,5 in München ? :p :bruell:
War das nicht noch vorher?. Bevor es dann geheißen hat, wird nichts mehr neu vergeben. Bis jetzt ist keine Frequenz die der DLF aufgegeben hat in Bayern neu vergeben würden.
_Yoshi_
Beiträge: 1198
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von _Yoshi_ »

Wie sieht das überhaupt mit der Abschaltung aus?
Ich lese immer nur das man in Bayern vieles Abschaltet.
Hier im Norden hat man bisher nur Helgoland abgeschaltet.
Wie sieht das in den anderen Bundesländer aus?
Wurde da auch schon was abgeschaltet?
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
strade
Beiträge: 315
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von strade »

Es handelt sich stets um eher hörerlose Funzeln. Medial wird es aber als "UKW-Abschaltung" gehandelt, damit man DAB puscht.
Glaubhaft wird es für den DLF erst, wenn Nordhelle, Wesel, Aurich usw abschalten. Und dann die nächste frage : 100KW-Brummer liegen einfach brach, während ein NRW-Webradio auf eine UKW-Verbeitung hofft ? (also nicht nur abends)
Den DLF sollte man wörtlich nehmen : 2025 hat man sich von UKW verabschiedet, so hat man es dort nachweislich erklärt ! Und ich wette, dass man den kurzen Schwanz einzieht, wenn man es nict macht. Meine Prognose : selbst wenn 99% der Bevölkerung DAB nutzt, wird UKW weiterhin erhalten sein.
pomnitz26
Beiträge: 2940
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von pomnitz26 »

Man hat ja zu Gunsten von DAB die AM Verbreitung schon geopfert.
Pfennigfuchser
Beiträge: 178
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Pfennigfuchser »

pomnitz26 hat geschrieben: Do 2. Jul 2020, 20:40 Man hat ja zu Gunsten von DAB die AM Verbreitung schon geopfert.
Naja, ist aber nun wirklich nicht mit UKW vergleichbar. Der DLF kann ja gerne auf UKW verzichten. Sie wollen aber, dass die Frequenzen dann nicht mehr genutzt werden dürfen. Dabei würden viele Programmveranstalter dann Schlange stehen, um die Frequenzen nutzen zu können
strade
Beiträge: 315
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von strade »

Und genau DAS ist wohl auf kleinem Dienstweg verarbeitet worden. Kein DLF, dann auch niemand anders.
Aus BY wurde mir das zugetragen, aus anderen deutschen Bundesstaaten ist es mir noch nicht bekannt.
Was nicht heisst, dass es das nicht gibt.
Hallenser
Beiträge: 425
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Hallenser »

Offenbar will der DLF nun die 103.0 in Bielefeld und hat Widerspruch gegen die Zuweisung an die LFM eingelegt.

https://www.radioszene.de/145193/dab-nr ... eiten.html
RF_NWD
Beiträge: 1085
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von RF_NWD »

So überraschend kommt der Einspruch des DLF für mich nicht.
Die Position in den Änhörungen im Landtag dazu war klar formuliert: Abweichend von dem DAB + Ausstiegsszenario behalten wir uns ein Interesse an dieser Sahnestückchen Frequenz auf UKW vor., um die UKW Versorgung in OWL zu optimieren.
Ich hoffe, das eine Einigung möglich ist. Egal wie es ausgeht. Jahrelange Blockade durch Gerichtsverfahren wären in der Tat das faktische Aus für diese Superfrequenz.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
strade
Beiträge: 315
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von strade »

Na, dann weiss man ja, wie es sich mit den eigenen Aussagen des Sender "Deutschlandfunk" verhält. Wie nennt man diese Medien doch gleich .....
Andererseits fände ich es sehr sehr sehr sehr gut, wenn die 103,0 an ein richtiges Radioprogramm ginge.
Und wenn alles vor Gericht landet, dann sollte die 103,0 für die nächsten Jahre frei bleiben.
Ab 2025 wird dann eh abgeschaltet - so hat der DLF-Chef es gesagt - und dann kann gerne doch der NRW-Funk
seine Webradios drauf aufschalten. Radio heute ist : "Alexa,..." und nicht "Dreh am Knopf bis es nicht mehr rauscht".
Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 639
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Der DAB Freak Gabi »

Falsch. Radio heute heißt DAB+. Alexa ist der Zusatz für Faulis. Und die gehören zum Glück nicht zu den absoluten Radiohörern sondern streamen lieber ihre Serien und Spotify.
Staumelder
Beiträge: 292
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Staumelder »

Nein Gaby, es ist andersrum. Der durchschnittliche Hörer nimmt UKW oder Alexa, radio.de etc., wir Freaks hören DVB-S, Mittelwelle oder DAB. Beim Dlf ist es anders, da der Sender eine andere Bevölkerungsschicht anspricht. Diese Leute haben das Geld für neue Geräte und sind in der Lage sich mit solchen Technologien zu beschäftigen. Verlasse bitte einmal Deinen Suppenteller bevor Du postest.
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Skoda Octavia III Amundsen (2017) ● DVB-S2 ● DAB+ ● Log-Blog
Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 639
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Der DAB Freak Gabi »

Das kann ich so nur zurückgeben.
Kranitz
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:35

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Kranitz »

Wirklich schade, daß in einem technikorientierten Forum das Niveau der Diskussionen immer wieder mal so nach unten gezogen wird. Man kann förmlich schon ahnen, daß eine der nächsten Antworten irgendwas mit „UKW ist Schrott“ zum Inhalt haben werden. :(

@Hallenser: Danke für die Info. ;)
Pfennigfuchser
Beiträge: 178
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Pfennigfuchser »

strade hat geschrieben: So 5. Jul 2020, 13:10 Na, dann weiss man ja, wie es sich mit den eigenen Aussagen des Sender "Deutschlandfunk" verhält. Wie nennt man diese Medien doch gleich .....
Andererseits fände ich es sehr sehr sehr sehr gut, wenn die 103,0 an ein richtiges Radioprogramm ginge.
Und wenn alles vor Gericht landet, dann sollte die 103,0 für die nächsten Jahre frei bleiben.
Ab 2025 wird dann eh abgeschaltet - so hat der DLF-Chef es gesagt - und dann kann gerne doch der NRW-Funk
seine Webradios drauf aufschalten. Radio heute ist : "Alexa,..." und nicht "Dreh am Knopf bis es nicht mehr rauscht".
2025 wird gar nichts abgeschaltet. Man führt keinen Rechtsstreit, damit man 2025 wieder abschaltet. Man will nicht wirklich DAB und der DLF macht sich hier doch auch unglaubwürdig.
Pfennigfuchser
Beiträge: 178
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Pfennigfuchser »

Der DAB Freak Gabi hat geschrieben: So 5. Jul 2020, 14:17 Falsch. Radio heute heißt DAB+. Alexa ist der Zusatz für Faulis. Und die gehören zum Glück nicht zu den absoluten Radiohörern sondern streamen lieber ihre Serien und Spotify.
Falsch! Radio ist mehr als nur DAB+. Das sollte eigentlich klar sein, wenn man im Rundfunkforum aktiv ist. Ausserdem gibt es eben verschiedene Verbreitungswege, sei es über Antenne, Sat, Kabel oder Internet.
Antworten