Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
MainMan
Beiträge: 582
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von MainMan »

strade hat geschrieben: Sa 13. Nov 2021, 19:55 DLF Kultur ist nirgendwo angekommen, 2019 war gem Abrage in NRW der Sender bei 0,0 % ausgewiese .
In der MA 2020/I waren es 66.000 Hörer am Tag in NRW. Gemessen an der enormen Reichweite der 96,5 ist das wirklich bescheiden.
Zum Vergleich: Der DLF erreichte in NRW 371.000 tägliche Hörer, DLF Nova 19.000.
Marc!?
Beiträge: 3011
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Marc!? »

MainMan hat geschrieben: Sa 13. Nov 2021, 23:48
strade hat geschrieben: Sa 13. Nov 2021, 19:55 DLF Kultur ist nirgendwo angekommen, 2019 war gem Abrage in NRW der Sender bei 0,0 % ausgewiese .
In der MA 2020/I waren es 66.000 Hörer am Tag in NRW. Gemessen an der enormen Reichweite der 96,5 ist das wirklich bescheiden.
Zum Vergleich: Der DLF erreichte in NRW 371.000 tägliche Hörer, DLF Nova 19.000.
Der DLF hätte sich schon vor mindestens 10 Jahren via UKW auf das Hauptprogramm (DLF) beschränken und DLF kultur nur noch an doppelten Standorten, die über eine Starke Frequenz oder Ballungsräume, ausstrahlen sollen bzw alternativ DLF Kultur durch nova errsetzten sollen
strade
Beiträge: 767
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von strade »

Ich hatte mich getäuscht, es war 2018.
https://www.alexander-vogt.de/wp-conten ... 7-5749.pdf
Viel Spaß beim lesen. Die SPD als Verursacher des NRW-Lokalfunksystems wollte wissen, wie es um den Hörfunkmarkt in NRW steht. Da sind auch die Quoten aufgeschlüsselt. [edit] : Damals tönte der DLF fast gleichzeitig, dass sein "Nova" erfolgreich sei. Die Hörerzahlen sprechen eine deutliche Sprache.
MainMan
Beiträge: 582
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von MainMan »

strade hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 08:09 Ich hatte mich getäuscht, es war 2018.
https://www.alexander-vogt.de/wp-conten ... 7-5749.pdf
Auch 2018 betrug der Marktanteil von DLF Kultur in NRW nicht 0,0 sondern 0,4%. Das entspricht rund 60.000 täglichen Hörern.
So steht es auch im von dir verlinkten Dokument.
Man sieht, dass DLF Kultur in Westen eine treue aber eben auch sehr kleine Hörergemeinde hat.

Ob das die auch in NRW zahlreich vorhandenen Funzeln im Jahr 2021 noch rechtfertigt, sei mal dahingestellt.
Ich rechne mit einer baldigen Abschaltwelle auch im Westen; abgesehen von Langenberg, Olsberg und Bärbelkreuz sowie den Großstädten Bielefeld, Bonn und Münster.
Japhi
Beiträge: 1940
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Japhi »

Ich kenne trotz der 96,5 fast niemanden außer mir, der Dlf Kultur einschaltet. Schade eigentlich, das Programm gefällt mir ganz gut, ist aber vermutlich von der Machart her zu nah an WDR 5, so dass dann eher das NRW-Pendant eingeschaltet wird.
Deutschlandfunk-Hörer kenne ich dagegen, und das trotz dem 102,7/102,8-Problem.
QTH: Hattingen/NRW 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA-2350P (110/53), Microspot RA-319
strade
Beiträge: 767
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von strade »

Vollkommen richtig. NOVA war der Sender mit den überwiegenden 0,0.... und dann stellt sich noch eine weitere Frage : wieviele angerufene Hörer zwischen Deutschlandfunk und Deutschlandfunk-Kultur unterscheiden konnten.
Klaus
Beiträge: 201
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Klaus »

Japhi hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 13:05 Ich kenne trotz der 96,5 fast niemanden außer mir, der Dlf Kultur einschaltet.
Ich kenne schon einige, aber zugegebenermaßen wenige, in ihrem Leben weitgereiste, an Kulturthemen interessierte, intellektuelle ältere Herren - sowie Besserverdienende mit hohem Bildungsgrad.
strade hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 13:06 Vollkommen richtig. NOVA war der Sender mit den überwiegenden 0,0.... und dann stellt sich noch eine weitere Frage : wieviele angerufene Hörer zwischen Deutschlandfunk und Deutschlandfunk-Kultur unterscheiden konnten.
Und ich glaube auch nicht, dass der typischen DLF- oder DLF-Kultur-Hörer sich von Telefonanrufen zur Radionutzung, über welche diese Zahlen ja wohl ermittelt werden, belästigen lassen. Von daher glaube ich diesen Zahlen nicht, wenn sie denn über Telefonanrufe ermittelt werden.
MaxisSpieler
Beiträge: 349
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:59
Wohnort: Münchsmünster b. Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von MaxisSpieler »

Ich muss zugeben ich höre DLF NOVA sehr selten obwohl es ein gutes Programm ist.
DLF DLF KULTUR hingehen höre ich nie oder wenig.

Ich bin gespannt ob DLF DLF KULTUR in Ingolstadt abgestellt wird wenn man in Pfaffenhofen den 5C in betrieb genommen hat.
QTH: Münchsmünster (Mitterwöhr) und Ingolstadt
Youtube: https://www.youtube.com/user/MaxisSpieler/
Meine Empfangsgeräte:
Skoda Bolero
Technisat Digitradio 1 Energy Edition
Technisat Digitradio 210
Imperial DABMAN 12
Sony XDR-P1DBP
Oneby1
JBL Tuner
DH0GHU
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von DH0GHU »

Marc!? hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 01:30
Der DLF hätte sich schon vor mindestens 10 Jahren via UKW auf das Hauptprogramm (DLF) beschränken und DLF kultur nur noch an doppelten Standorten, die über eine Starke Frequenz oder Ballungsräume, ausstrahlen sollen bzw alternativ DLF Kultur durch nova errsetzten sollen
Der DLF wusste bereits vor 10 Jahren, dass die Zukunft DAB+ gehört, daher sind solche Spielchen überflüssig. Außerdem kann er das je nach Landesrecht nicht selbst entscheiden.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Kohlberger91
Beiträge: 554
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Kohlberger91 »

MaxisSpieler hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 14:18 Ich bin gespannt ob DLF DLF KULTUR in Ingolstadt abgestellt wird wenn man in Pfaffenhofen den 5C in betrieb genommen hat.
Der weitere Ausbau des DAB Netz hat nichts mit die UKW Abschaltungen gemeinsam. Nur weil da jetzt ein weiterer DAB Standort hinzu kommt heißt das nicht das dort dann UKW gleichzeitig abgeschaltet wird. Die funzeln im Landkreis Berchtesgadener Land laufen auch noch obwohl nun Untersberg 5C hat oder die Funzel in Cham obwohl inzwischen seit 2019 5C via Hoher Bogen gibt, warum soll ausgerechnet bei dir in Ingolstadt anders sein?! Die UKW Standorte haben teils lange Vertragslaufzeiten und wenn die Auslaufen dann wird abgeschaltet oder abgewogen und nochmals für paar Jahre verlängert, entweder 5C ist dann vorhanden oder nicht, wenn nicht, dann verweist man die paar Hörer auf Internet.
Marc!?
Beiträge: 3011
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Marc!? »

DH0GHU hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 19:29
Marc!? hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 01:30
Der DLF hätte sich schon vor mindestens 10 Jahren via UKW auf das Hauptprogramm (DLF) beschränken und DLF kultur nur noch an doppelten Standorten, die über eine Starke Frequenz oder Ballungsräume, ausstrahlen sollen bzw alternativ DLF Kultur durch nova errsetzten sollen
Der DLF wusste bereits vor 10 Jahren, dass die Zukunft DAB+ gehört, daher sind solche Spielchen überflüssig. Außerdem kann er das je nach Landesrecht nicht selbst entscheiden.
Ob er die Programme mit DLF oder DLF Kultur belegt, dürfte doch in der Freiheit des DLF liegen. Bei Nova wäre dies wohl anders. Ob man eine Freuqenz auch nutzt ebenso.
DH0GHU
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von DH0GHU »

Marc!? hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 19:41
Ob er die Programme mit DLF oder DLF Kultur belegt, dürfte doch in der Freiheit des DLF liegen.

Meines Wissens war das z.B. in Bayern nicht der Fall, dadurch kam es z.B. durch die divergierende Belegung der 94,7.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Nicoco
Beiträge: 3237
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Nicoco »

Kohlberger91 hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 19:37 Der weitere Ausbau des DAB Netz hat nichts mit die UKW Abschaltungen gemeinsam. Nur weil da jetzt ein weiterer DAB Standort hinzu kommt heißt das nicht das dort dann UKW gleichzeitig abgeschaltet wird.
Doch, so ein Vorgehen ist durchaus denkbar.
Denn das DRadio will einen zügigeren DAB-Ausbau durch verstärkte UKW-Abschaltungen umsetzen.
Helgoland lässt grüßen, dort wurde mit der Aufschaltung des 5C die UKW-Verbreitung eingestellt.
Marc!?
Beiträge: 3011
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Marc!? »

Nicoco hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 22:48
Kohlberger91 hat geschrieben: So 14. Nov 2021, 19:37 Der weitere Ausbau des DAB Netz hat nichts mit die UKW Abschaltungen gemeinsam. Nur weil da jetzt ein weiterer DAB Standort hinzu kommt heißt das nicht das dort dann UKW gleichzeitig abgeschaltet wird.
Doch, so ein Vorgehen ist durchaus denkbar.
Denn das DRadio will einen zügigeren DAB-Ausbau durch verstärkte UKW-Abschaltungen umsetzen.
Helgoland lässt grüßen, dort wurde mit der Aufschaltung des 5C die UKW-Verbreitung eingestellt.
Es kommt natürlich immer darauf an, was so ein Standort kostet und wie viele Menschen versorgt haben.
Nicoco
Beiträge: 3237
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Nicoco »

Ja eben, ich denke da an solche Standorte wie Süderlügum, von dem aktuell noch DKultur kommt.
Der 5C wurde bekanntlich bereits für diesen Standort angefragt.
Dort könnte ich mir auch vorstellen, dass relativ nahtlos umgeschaltet wird, ohne lange Übergangsphase.
Zuletzt geändert von Nicoco am So 14. Nov 2021, 23:35, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten