Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Nicoco
Beiträge: 4237
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Nicoco »

Und eine gerne genutzte Option wie Telekom StreamOn oder Vodafone Pass ist ab März 23 Geschichte.
Damit wird dann von mir Internetradio wohl kaum noch im Auto gehört, Spotify dann nur noch das, was ich schon heruntergeladen habe.
Ansonsten frisst mir das nämlich deutlich zu viel Datenvolumen.
Klaus
Beiträge: 267
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Klaus »

zerobase now hat geschrieben: Mi 22. Jun 2022, 14:23
Das Problem mit dem mobilen Internet ist in der Tat weniger der Empfang als vielmehr der Datenverbrauch. Um regelmässig darüber Radio zu hören sollte man schon so 10 GB im Monat zur Verfügung haben und das kostet eben auch ein bisschen was.
Eine Stunde 128 kbit/s Stream verbraucht etwa 80 Megabyte. Da kann man schon einige Stunden hören. Bei 1 GB z.B. 12 Stunden...
Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 392
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: Ab 2021 schalten die D-Radios weitere UKW Sender ab

Beitrag von Saarländer (aus Elm) »

Und passend zum Thread:
Die D-Radios haben auch einen 24 kbit/s Opus Stream. Das sind ungefähr 10 MByte pro Stunde.
Und läuft beinahe auch noch flüssig über GPRS. :D
Antworten