NOAA Satelliten empfangen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
ardey.fm
Beiträge: 17
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von ardey.fm » So 25. Nov 2018, 22:52

Ja, ist deine Datei.

Eheimz
Beiträge: 63
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Eheimz » So 25. Nov 2018, 22:56

Danke :cheers:

Aber dann verstehe ich absolut nicht, warum bei meinen Aufnahmen bisher nur Müll bei raus kam, selbst wenn ich WXtoImg mitgelaufen lassen habe.

Nutzt du noch die alte Version?
QTH1 OWL
QTH2 Flensburg
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

ardey.fm
Beiträge: 17
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von ardey.fm » So 25. Nov 2018, 23:11

Es soll/kann/muss ja mit Stick+SDR# irgendwie funktionieren, vielleicht helfen die Tutorials auf rtl-sdr.com da weiter...

Ich suche auch immer noch nach einer Möglichkeit, draußen auf der grünen Wiese mit sattem Signal eine Aufnahme zu machen und sie zuhause am PC zu dekodieren. Bisher sind alle Versuche mit diversen analogen und digitalen Aufnahmegeräten gescheitert bzw. haben vereierte Bilder ergeben.

Habe hier eine Standard Edition V 2.10.11.

Delfi
Beiträge: 16
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Delfi » Di 27. Nov 2018, 11:48

Hast Du das File mit WXtoImg decodiert?

Eheimz
Beiträge: 63
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Eheimz » Di 27. Nov 2018, 11:51

Ja das ist es. Ich habe es auch nochmal nachgespielt. Es funktioniert nur, wenn man das Audiofile erneut komplett abspielt und dann mit WXtoIMG aufnimmt. Allerdings funktionieren die einzelnen Bilder bei mir noch nicht wirklich...
QTH1 OWL
QTH2 Flensburg
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

DB1BMN
Beiträge: 74
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von DB1BMN » Di 27. Nov 2018, 12:45

Moin,

ich hab das nur überflogen und auch noch keine Erfahrung mit NOAA-Bildern gemacht.
Aber wenn di mit SDR# aufzeichnest, hast du die Möglichkeit, die IQ-Samples direkt aufzuzeichnen und später dann in Ruhe zu demodulieren. Es verhält sich dann so, als wäre es das reine Antennensignal.

Beste Grüße, Marek

Jens1978
Beiträge: 48
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Jens1978 » Di 27. Nov 2018, 23:30

Die Kepler Daten haben übrigens mit dem Emfang an sich überhaupt nichts zu tun. Die sind nur dafür da, dass man immer weiß, wann ein Sat über einem steht. Der Empfang an sich selbst hat nur was mit dem Dekodieren zu tun und ist völlig losgelöst von dem Kpeler-Daten-Lost-Problem.

Ein Problem bei dir, Eheimz, ist vor allem auch, dass die Software noch nicht synchronisiert ist. Das sieht man sehr gut daran, dass die Streifen völlig schräg in dem Rauschen liegen. Normalerweise, wenn die Synchro richtig eingestellt ist, dann verlaufen die nur vertikal. Ansonsten einfach mal direkt während eines Überfluges immer mal mit den Einstellungen experimentieren, oder halt mit der Aufnahme. Das ist jetzt nicht sooo schwer. Ich hatte früher, vor ca. 10 Jahren WX Track und WX Sat genutzt.
QTH: Bremer Umland

ardey.fm
Beiträge: 17
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von ardey.fm » Mi 28. Nov 2018, 23:29

Der Empfang scheint nicht das Problem zu sein, nur ohne Keplerdaten macht WXtoImg halt keinerlei Nachbearbeitung. Keine Farben, keine geographischen Hervorhebungen, keine Illustration der Telemetriedaten, nichts, außer dem verwaschenen Rohbild (siehe oben). Ist das denn jetzt bestätigt, dass die Free Version von WXtoImg keine Keplerdaten mehr lädt? Dann müsste man sich evtl. mal anderweitig umsehen. Schräglauf der von Eheimz hochgeladenen Aufnahme ist jedenfalls tipptopp, daher würde ich die Ursache für das Problem beim Dekodieren "on the fly" außerhalb von WXtoImg vermuten. Der Tipp mit dem IQ-Modus von DB1BMN ist auch eine gute Idee.

Jens1978
Beiträge: 48
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Jens1978 » Do 29. Nov 2018, 22:24

Der Schräglauf bei dir ist aber nicht der, der sich bei Eheimz ergibt, denn du wirst ja nur ein .wav-File bekommen haben. Der Schräglauf liegt am jeweiligen PC. Oder hast du Eheimz' PC benutzt? ;)
QTH: Bremer Umland

Delfi
Beiträge: 16
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Delfi » Fr 30. Nov 2018, 11:53

ardey.fm hat geschrieben:
Mi 28. Nov 2018, 23:29
Der Empfang scheint nicht das Problem zu sein, nur ohne Keplerdaten macht WXtoImg halt keinerlei Nachbearbeitung. Keine Farben, keine geographischen Hervorhebungen, keine Illustration der Telemetriedaten, nichts, außer dem verwaschenen Rohbild (siehe oben). Ist das denn jetzt bestätigt, dass die Free Version von WXtoImg keine Keplerdaten mehr lädt? Dann müsste man sich evtl. mal anderweitig umsehen. Schräglauf der von Eheimz hochgeladenen Aufnahme ist jedenfalls tipptopp, daher würde ich die Ursache für das Problem beim Dekodieren "on the fly" außerhalb von WXtoImg vermuten. Der Tipp mit dem IQ-Modus von DB1BMN ist auch eine gute Idee.
Die WxtoImg-Unterstützung ist bereits im Mai beendet worden. Alternativen habe ich bislang keine gefunden. Leider ist es halt so, dass die NOAA-Satelliten mit ihren analogen Bildern ein Auslaufmodell sind. Wahrscheinlich macht man sich auch deshalb keine großen Mühen mehr. Die, die die NOAAS noch empfangen, dürften das wohl mit der Profiversion des Programms machen. Wenn es aber doch eine Alternative gäbe, würde auch mich das sehr freuen.

ardey.fm
Beiträge: 17
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von ardey.fm » Fr 30. Nov 2018, 12:06

Jens1978 hat geschrieben:
Do 29. Nov 2018, 22:24
Der Schräglauf bei dir ist aber nicht der, der sich bei Eheimz ergibt, denn du wirst ja nur ein .wav-File bekommen haben. Der Schräglauf liegt am jeweiligen PC. Oder hast du Eheimz' PC benutzt? ;)
Schon klar, hab auch nichts Gegenteiliges behauptet ;) Der Punkt war vielmehr, dass das manuelle Dekodieren der Aufnahme tadellos funktioniert, nur ohne Keplerdaten unvollständig ist. Daraus lassen sich u.U. Rückschlüsse ziehen, an welcher Stelle zwischen Empfänger und WXtoImg es mit der Audioverarbeitung hapert. Ich habe nun auch keine Kristallkugel, vermute aber, dass das manuell dekodierte Bild bei Eheimz vom Schräglauf her genauso aussieht wie bei mir. Überhaupt musste ich bei WXtoImg noch nie eine Schräglaufkorrektur machen - anders als etwa beim Wetterfax-Empfang, wo die Samplingrate der Soundkarte für jeden Empfänger und jeden Computer neu zurechtgebogen werden muss. Ich vermute sogar, dass auch das "Live"-Dekodieren funktionieren würde, wenn das Audiosignal WXtoImg auf einen zweiten Computer über Klinke/Line-In zugeführt werden würde.

Delfi
Beiträge: 16
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Delfi » Fr 30. Nov 2018, 12:51

Ja, das Live-Docodieren hat geklappt. Ich habe das oft genug mit einem externen Empfänger so gemacht.

Jens1978
Beiträge: 48
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Jens1978 » Fr 30. Nov 2018, 16:08

Aber irgendeinen Schräglauf hat Eheimz in den hier hochgeladenen Bildern ja eindeutig drinnen. Guckt euch mal das erste Bild von ihm an, vor allem oben links sieht man recht dicke schwarze Balken. Das ist der Schräglauf. Warum er so extrem ist verstehe ich auch nicht. Auch ich hatte früher als ich noch NOAAS empfangen hatte lediglich geringe Modifikationen vornehmen müssen. Und ja, delfi, Eheimz müsste das gleiche Bild rausbekommen wie du, die Rohdaten sind ja dieselben.
QTH: Bremer Umland

MichaelKF
Beiträge: 45
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von MichaelKF » Fr 30. Nov 2018, 20:17

Um es nochmal vorweg zu sagen: Ich habe mich bisher nicht mit dem Thema beschäftigt, lese aber interessiert mit. Hat es denn mal jemand mit der Professional Edition der Software probiert? Den Key dafür hat der Autor ja offensichtlich veröffentlicht.
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

Eheimz
Beiträge: 63
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Eheimz » Sa 1. Dez 2018, 14:18

Also ich habe genau nochmal das von Ardeyfm durchgeführt.

Die Datei auf dem PC abgespielt und WXtoimg mitlaufen lassen. Astreines Bild, genau wie es auch von Ardeyfm angehangen wurde.

Das direkte Aufnehmen mit Wxtoimg am Laptop ist wegen fehlendem Stereomix unmöglich.

Allerdings wirft mir beim Einlesen der *.wav durch Wxtoimg das Problem vor, dass keine Kalibrierung vorhanden sei. Das würde ja zu der Schräglage passen, oder?

@all: Wenn ihr meine eine Audioaufnahme wollt, schreibt mich an. ich wollte Sie hier nicht öffentlich posten.
QTH1 OWL
QTH2 Flensburg
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

Antworten