NOAA Satelliten empfangen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Eheimz

NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Eheimz » Do 26. Apr 2018, 10:37

Hallo an die Gemeinde,

mich hat der Thread von der ISS inspiriert. Ich habe mich mit dem Empfang beschäftigt.

Wenn ich richtig bin, reicht zum Empfang der NOAA Satelliten ein TV Stick mit RTL Chipsatz. Da habe ich den Noxon DAB Stick.

Nun zur Antenne: Ich habe gelesen, dass die Signal circulär gesendet werden. Stimmt das? Wenn ja, welche Antenne ist geeignet, oder kann eine selber gebastelt werden?

Wie Rechenstark muss der PC für die auszuführenden Programme sein? Reicht ein mittelmäßiger intel core i 5 oder sollte es ein guter intel core i7 sein?

Ich bin für jede Tipps dankbar

Meine weitergehenden Fragen:
Welches Programm ist notwendig?
Welche Frequenz wird gesendet ? Ist das 137MHz?

Radio10

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Radio10 » Do 26. Apr 2018, 17:05

Die NOAA Satelliten empfange ich schon seit einigen Jahren.Die Antenne ist ein Kreuzdipol mit Reflektor,den ich nach Anleitung aus dem Netz gebaut habe.Der Anschlusskasten ist eine stabile Feuchtraumdose in die ich die vier Dipolstäbe die aus 4mm Gewindestangen bestehen montiert habe.In der Dose ist die Umwegeleitung untergebracht.Den Reflektor habe ich auch aus Gewindestangen hergestellt.Allerdings habe ich den zwischendurch mal abgeändert so das er wie ein Stern aussieht ,da er so die zirkularen Signale besser reflektiert.Anleitungen zum Bau einer Antenne gibt es genug.Als Empfänger nutze ich einen Tischscanner.Da sind zwar ein paar mehr Rauschanteile im Bild,aber damit kann ich leben.Ein Stick benötigt meist einen Vorverstärker Als Rechner habe ich einen alten Laptop aus dem Jahr 2007.Der tut seine Dienste gut.Das Programm WXTOLNG funktioniert gut.Auf Youtube kannst Du dir mal die Videos von Wanderlinse anschauen,die sind sehr informativ.Fertige Antennen gibt es natürlich auch zb bei Winkler Antennenbau und ein richtiger Wetterempfänger kostet auch schon schnell 250 Euro.Aber ich bin mit dem Empfang zufrieden so wie er jetzt ist.Übrigens macht NOAA 15 seit ca 3 Wochen Probleme.Da scheint der Scannmotor defekt zu sein.Wenn der NOAA 15 abgeschaltet werden sollte.bleiben nur noch 18 und 19.Aber das sind dann auch die letzten mit APT.Alle neuen haben hochauflösende digitale Signale die nicht so einfach zu empfangen sind.Ja,soweit erst einmal......

Radio10

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Radio10 » Di 22. Mai 2018, 19:42

Heute nachmittag habe ich im Garten etwa 1,5 Meter über Grund einen VHF Dipol für Band 3 in Nord Südrichtung das heisst eine Dipolseite nach Süd die andere nach Nord also in Längsrichtung an einem Besenstiel geschraubt und mit dem Scanner mal die Überflüge belauscht.Der Empfang war überraschend gut.Auch Überflüge wie zb 20 Grad Ost oder 7 Grad West waren hörbar.Der 85 Grad West war sozusagen Ortssender,da der fast genau über meinem Standort lag.Es geht auch mit einfachen Antennen.Die Band 3 Antenne ist ca 15 cm kürzer pro Dipolschenkel im Vergleich zur 137 Mhz Antenne,aber immerhin...es funktioniert.

ardey.fm

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von ardey.fm » Do 24. Mai 2018, 23:48

Radio10 hat geschrieben: Übrigens macht NOAA 15 seit ca 3 Wochen Probleme.
Ein paar Brocken zum Defekt des Scanmotors hier: https://www.rtl-sdr.com/the-noaa-15-wea ... be-failing

Das Problem soll sich ja vorläufig von selbst behoben haben, was letzte Empfangsbeobachtungen auch bestätigen (Twitter).

Wäre blöd wenn der 15er schlappmacht! Mir bliebe dann eigentlich nur Nr. 19, da mein Empfänger die krumme 137,9125 von NOAA-18 nicht genau einstellen kann und außerdem ein Mischprodukt irgendeines Rundfunksenders da herumblökt. Ein anderer China-Handkracher hat die Probleme zwar nicht, ist aber offenbar mit jeder Antenne außer der hauseigenen Miniwurst überfordert, und kann auch nur 25 kHz Filterbandbreite.

Kennt vielleicht jemand ein erschwingliches Handgerät mit 30 kHz+ Filterbandbreite, mit oder ohne Diskriminatorausgang, das sich für diese Zwecke anböte?

Radio10

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Radio10 » Fr 25. Mai 2018, 07:51

Das Problem mit der Spiegelfrequenz bei 137.9125 habe ich hier auch.Da hört man WDR 3 von der 97.3 Mhz des 9km entfernten Senders Kleve.Durch drehen der Antenne konnte ich die Störung ausblenden.Dann war aber Noaa 15 schlechter.Gerade im Moment sitze ich auf der Terasse und teste einen anderen Kreuzdipol bei dem ich die Dipole mit 240 Ohm Kabel Phasenverschoben angeklemmt habe.Mal sehen wie der Empfang ist.Vorgestern habe ich bei Pausat eine UKW Sperre bestellt um eventuell die UKW Störung bei Noaa 18 zu beheben.Wenn ich die eingebaut habe werde ich mal berichten.Noaa 15 läuft wieder gut.Die Aufnahmen mit dem Funkscanner sind doch erstaunlich gut,trotz der falschen Bandbreite.

Radio10

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Radio10 » Fr 25. Mai 2018, 16:01

Heute kam schon die Sperre.Aber erst mal zum Kreuzdipol.Der Empfang war zu schlecht.Dann habe ich einen UKW Schleifendipol auf die Länge von 137 Mhz gekürzt,ca 54 cm pro Dipolschenkel,und über dem Reflektor,wo vorher der Kreuzdipol war,montiert.Die UKW Sperre habe ich dahintergeschaltet.Die habe ich in einer Feuchtraumdose untergebracht.Anschlüsse sind in F Stecker Form.Den Dipol habe ich wie einen Kompass in Nord Süd Richtung ausgerichtet.Die UKW Störungen sind komplett weg.Die Sperre macht 30 db.Somit ist auch Noaa 18 störungsfrei.Der Scanner ist ein Uniden UBC 244CLT.Discriminator habe ich selbst eingebaut.Kabel mit Mono Klimkenstecker einem Widerstand von 12 K Okm und ein Kondensator.Anweisung finder man im Netz.Ist einfach.Auf jeden Fall kann ich nur sagen,das der Empfang noch nie so gut wie jetzt war.Natürlich sind die Feldstärken unterschiedlich und auch bei mir hat es nicht beim ersten Empfangsversuch funktionert.Aber die Experimente zeigen einem doch sehr genau worauf es ankommt.Die Rauschsperre habe ich mit viel Gefühl so justiert,das der Scanner bei jedem Überflug von selbst auf die richtige Frequenz springt.So kann ich wenn ich abends nach Hause komme sehen was am Tag aufgezeichnet wurde.

Eheimz
Beiträge: 63
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Eheimz » So 25. Nov 2018, 12:11

So nun habe ich mich den Thema mal ausführlich gewidmet...

Ich habe eine QFH Antenne gebaut, wie man es in diesem Video sehen kann (https://www.youtube.com/watch?v=fopnIkYnFPI)

Auch nutze ich den Noxon DAB Stick, der ja den RTL Chipsatz hat. Mit SDR Sharp habe ich nun meherere Durchflüge von NOAA Satelliten mitgeschnitten. Aber meine Ergebnisse sind leider bei weitem nicht so gut, wie die aus den Videos.

Die Frage ist: Was mache ich falsch? Hat da einer Tipps für den Empfang? Oder fehlt mir nach der QFH Antenne ein Vorverstärker?

Ich habe jeweils auch die Versuche mit SDR Sharp aufgenommen, aber diese sehen ebenfalls eher bescheiden aus. Wie sehen eure Einstellungen im SDR Sharp aus? Vielleicht mache ich dort etwas falsch...

Anbei meine Versuche...
Bild


Bild
QTH1 OWL
QTH2 Flensburg
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

Delfi
Beiträge: 16
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:22

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Delfi » So 25. Nov 2018, 15:55

Dein Problem ist, dass Du WxtoImg verwendest. Diese Gratissoftware war seit etwa der Jahrtausendwende allgemeiner Standard dafür. Was an fast allen von uns vorbeigegangen ist war, dass es auch eine kostenpflichtige Version der Software gab. Leider wurde im Sommer der Support für die kostenlose Variante eingestellt und man kommt auch nicht mehr an die kostenpflichtige ran. Die Quasi-Abschaltung der Software wurde über das Update der Kepplerdaten bewerkstelligt. Offen gestanden hab ich jetzt auch keine Lösung parat. Bin auch selbst davon betroffen.

MichaelKF
Beiträge: 47
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von MichaelKF » So 25. Nov 2018, 16:06

Ich beschäftige mich selbst nicht mit dem Thema.

https://www.rtl-sdr.com/tag/wxtoimg/
Hilft das weiter?
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

_Yoshi_
Beiträge: 194
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von _Yoshi_ » So 25. Nov 2018, 16:34

Ob das ganze auch mit dem Air Spy One funktioniert?
Ich hab auf 137MHz des öfteren sehr starke Signale anliegen.
Da werde ich mich mal einlesen müssen.
Die Software WXtoimg hab ich noch irgend wo auf der HDD liegen.
Aktuelle Kepplerdaten müßte man sich von einer anderen Quelle besorgen.
Vielleicht kann man wxtoimg auch Patchen so das es wieder Kepplerdaten empfängt?

Ich hab in der Software das automatische updaten der Kepplerdaten zur Sicherheit abgestellt.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Eheimz
Beiträge: 63
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Eheimz » So 25. Nov 2018, 18:56

Danke für die Tipps...

aber das hilft leider auch nicht wirklich. Ich habe eine 8minütige Aufnahme des Audios vom NOAA 15, kann damit nun aber nichts anfangen... :gruebel:

Schade

Was hat es mit den Kepplerdaten auf sich?
QTH1 OWL
QTH2 Flensburg
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

ardey.fm
Beiträge: 20
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von ardey.fm » So 25. Nov 2018, 20:04

Eheimz hat geschrieben:
So 25. Nov 2018, 18:56
Ich habe eine 8minütige Aufnahme des Audios vom NOAA 15, kann damit nun aber nichts anfangen... :gruebel:
Kannst Du die wav-Datei von der Aufnahme mal hochladen? Dann könnte die mal jemand anders in WxtoImg einlesen.

Keine Ahnung inwiefern die Free Version abgeschaltet oder entsprechend manipuliert wurde, aber falls "lediglich" keine Keplerdaten mehr geladen werden (blöd genug natürlich), sollte eigentlich immer noch ein erkennbares Bild zu sehen sein, sofern das Quellaudio halbwegs sauber ist. Da das Bild total verhackstückt ist, könnte auch irgendwas im Bereich Sampling, CPU-Auslastung, etc. nicht stimmen, wodurch es etwa zu Laufzeitschwankungen kommt, die WxtoImg nicht mehr ausgleichen kann. Besteht die Möglichkeit, mal mit einem analogen Empfänger (ohne SDR Sharp) zu testen?

Eheimz
Beiträge: 63
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Eheimz » So 25. Nov 2018, 20:50

Hab dir eine PN mit der Datei geschickt.

Für mein Laienhaftes Gehör hört es sich wirklich sauber an. Vielleicht kriegst du ja mehr hin.

Was meinst du mit einem analogen Empfänger?
QTH1 OWL
QTH2 Flensburg
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

ardey.fm
Beiträge: 20
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von ardey.fm » So 25. Nov 2018, 22:34

@Eheimz: Direktes Einlesen deiner Audiodatei in WxtoImg hat hier auch nicht funktioniert bzw. Müll angezeigt. Ich glaube, WXtoImg kann mit dem Audio(-format), das SDR# liefert, nichts anfangen, es ist da sehr wählerisch. Normalerweise müsste WXtoImg selbst eine Aufnahme anfertigen, die sich unter Windows standardmäßig in [Username]\Eigene Bilder\WXtoImg\audio befinden sollte. Hast Du die noch?

Mit der Signalqualität bzw. dem empfangenen Audiomaterial an sich kann WXtoImg durchaus etwas anfangen, wenn man es ihm neu vorspielt. Weiterverarbeitung/Auto Processing (damit die Filterprofile genutzt werden können, Ländergrenzen angezeigt werden, etc.) klappt bei mir nicht wegen fehlender Keplerdaten für den Zeitpunkt des Überflugs. Habe die auch gerade erst aktualisiert.

Mit analogem Empfänger meine ich einen herkömmlichen Funkscanner oder ein Funkgerät.
Dateianhänge
noaa.PNG

Eheimz
Beiträge: 63
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: NOAA Satelliten empfangen

Beitrag von Eheimz » So 25. Nov 2018, 22:47

Ich habe tatsächlich nur mit dem SDR aufgenommen, weil mein Laptop kein Stereomix unterstützt und das salopp gesagt extrem blöd zum einstellen ist.

Ist das angehangene Bild meine Datei?

Aber das mit dem erneuten abspielen muss ich mal testen!
QTH1 OWL
QTH2 Flensburg
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

Antworten