KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
RadioDataSystem
Beiträge: 215
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von RadioDataSystem » Mi 12. Feb 2020, 23:56

robiH hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 23:43
Die machen das, um DAB+ zu pushen.
Das macht überhaupt keinen Sinn weil man, über DAB nur im Durchschnitt, die 10 Programme der eigenen ARD Anstalt, empfangen kann, über Satellit aber mehrere Dutzend Sender.

Außerdem, sind beide Übertragungswege, für völlig andere Zielgruppen konzipiert: Satellit eindeutig für den stationären Empfang, und DAB für den Outdoor / Mobilempfang. Ich kenne keinen der eine Schüssel am Auto befestigt hat außer Trucker und Camper. :verrueckt:

Die Abschaltung von über 60 Radiostationen, auf Satellit wird keinen einzigen, ehem. Sat Hörer dazu bewegen, sich DAB ins Haus zu holen. Vor allem nicht, wenn dieser die feine 320 kb MPEG Tonqualität von Astra, gewohnt ist und sich dann plötzlich das Geknirsche und Geschwurbel in AAC, antun soll. :confused:

Radio über Sat, ist eher ein Nieschenmarkt für Hörer mit High End Anlagen im Heimbetrieb und dient ansonsten, vor allem in erster Linie der Kabel-Einspeisung.

robiH
Beiträge: 247
Registriert: So 2. Sep 2018, 01:40

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von robiH » Do 13. Feb 2020, 00:36

Radio über Sat, ist eher ein Nischenmarkt
Da hast Du doch Deine Antwort, warum die ARD den Hörfunktransponder loswerden will.

Marc!?
Beiträge: 1282
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Marc!? » Do 13. Feb 2020, 02:07

Doch überraschend, dass man das Hauptprogramm so früh abschaltet, aber man weiß ja nicht wann die Verträge auslaufen.
Ich bin mir aber sicher, dass die Radioprogramem nicht verschwinden werden, ob natürlich der TP in der jetztigen Form überleben wird, wird man sehen

DigiAndi
Beiträge: 24
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:00
Kontaktdaten:

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von DigiAndi » Do 13. Feb 2020, 07:59

Interessant, dass hier geschrieben wird, als ob die Abschaltung von DVB-S-Radio bereits beschlossene Sache ist. Nein, ich weiß leider auch nicht mehr als alle anderen hier, aber ich behaupte, dass da noch gar nichts entschieden ist. Abwarten und nicht jetzt schon den Weltuntergang für gesetzt sehen, fände ich angebrachter.
Und nochmal: DAB+ ist weder Ersatz, noch "Konkurrenz" (weil von "pushen" die Rede war) für DVB-S.
Bild

Tiark2000
Beiträge: 46
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:51

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Tiark2000 » Do 13. Feb 2020, 09:59

In der Pressemitteilung der ARD heißt es:
Die Entscheidung betrifft die gemeinschaftlichen ARD-Programme Das Erste, tagesschau24, ONE und ARD-alpha.
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/29876/4518910
Es ist weder gesagt, ob und wann die Radioprogramme über DVB-S abgeschaltet werden. Das heißt, dass man entweder bei der ARD nachfragen sollte, was mit den Radioprogrammen passiert oder warten sollte bis sie es selber bekannt gibt.

TobiasF
Beiträge: 469
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von TobiasF » Do 13. Feb 2020, 10:17

Wenn man zum Jahresende abschalten möchte, muss man jetzt schon damit beginnen, die Abschaltung zu kommunizieren und Lauftexte auszusenden. Schließlich hängt da ein ganzer Rattenschwanz dran: Endkunden müssen neue Geräte kaufen, Kabelanbieter müssen ihre Zuführung umstellen, Ein-Ebenen-Einkabelanlagen müssen umgebaut werden.

Da Das Erste in deutschsprachigen TV-Haushalten von herausragender Wichtigkeit ist, führt eine SD-Abschaltung dieses Programms dazu, dass fast alle Empfangsstellen über HD-fähige Empfangsgeräte verfügen werden. Damit wäre dann der Weg zur HD-only-Ausstrahlung auch für andere Sender frei.

zerobase now
Beiträge: 812
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von zerobase now » Do 13. Feb 2020, 11:47

Ich frage mich, warum die ARD hier einen Alleingang macht. Normalerweise hätte man sich da mit dem ZDF absprechen müssen. Es macht wenig Sinn nur die ARD Programme abzuschalten und das ZDF sendet dann, gemeinsam mit den Privaten, weiterhin eine Doppelaustrahlung von HD und SD.

iro
Beiträge: 786
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von iro » Do 13. Feb 2020, 12:21

zerobase now hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 11:47
Ich frage mich, warum die ARD hier einen Alleingang macht. Normalerweise hätte man sich da mit dem ZDF absprechen müssen. Es macht wenig Sinn nur die ARD Programme abzuschalten und das ZDF sendet dann, gemeinsam mit den Privaten, weiterhin eine Doppelaustrahlung von HD und SD.
Dafür darf sich das ZDF dann über neue Zuschauer freuen ;)

Nicoco
Beiträge: 266
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Nicoco » Do 13. Feb 2020, 12:22

arte zieht mit und schaltet SD ebenfalls ab:

https://www.infosat.de/digital-tv/auch- ... r-satellit

Radio Fan
Beiträge: 1468
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Radio Fan » Do 13. Feb 2020, 12:31

Auch das ZDF wird wohl die SD-Verbreitung einstellen. Ich denke die PM dazu wird bald folgen... ;)

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Dual DAB 5.1, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

Jens1978
Beiträge: 232
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Jens1978 » Do 13. Feb 2020, 13:39

robiH hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 00:36
Radio über Sat, ist eher ein Nischenmarkt
Da hast Du doch Deine Antwort, warum die ARD den Hörfunktransponder loswerden will.
Dann bitte alle Kulturradios, alle Jugendwellen sowie alle Schlagerwellen und, ach ja, auch alle Programme wie arte, 3sat usw. sofort abschalten. Das sind alles Spartenprogramme und kosten Geld. Wo wir dann gerade dabei sind: Die entsprechenden Redaktionen der Programme personell abfinden und komplett schließen + freistellen. Noch nur eine Nachrichtenzentrale, hüstel "Newsroom" für alle ARD Programme. Nachprogramme von 22 bis 6 für 2 Programme. Doppelversorgungen nachts mit zwei gleichen Programmen abschalten. Pensionssysteme für ARD Mitarbeiter einstellen. Verpflegung der Mitarbeiter in Kantinen abschaffen. Beamtenähnliche Zulagen streichen sowie die Gehaltszahlungen auf das notdürftigste reduzieren. Büros zusammenlegen und überflüssigen Bedarf abmieten, verkaufen, untervermieten (= Kohle reinholen). RB und SR vollständig abwinkeln, nur noch 4 Anstalten für ganz D und dann bitte alle weiteren Kosten paschal um ~20% senken.
Wenn schon sparen und das System kaputt machen, dann wenigstens richtig. :danke:
Das alles, ist nämlich genauso überflüssig ... Merkst Du was? :verrueckt:
QTH: Bremer Umland

Jens1978
Beiträge: 232
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Jens1978 » Do 13. Feb 2020, 13:41

Radio Fan hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 12:31
Auch das ZDF wird wohl die SD-Verbreitung einstellen. Ich denke die PM dazu wird bald folgen... ;)
Das ist ja auch richtig, denn das ZDF ist ein reines Fernsehprogramm. Die ARD nicht. Und die technisch völlig im dunkeln tappenden ARD Deppen vermischen permanent Fernseh-SD mit Hörfunk-HD ... wieviel Blödheit muss man eigentlich noch ertragen ... :( :heul:
QTH: Bremer Umland

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 1162
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Chief Wiggum » Do 13. Feb 2020, 13:44

Wo ausser hier im Forum (bzw. in den Nachbarforen) wurde denn noch über die Abschaltung des Hörfunktransponders diskutiert ?
Gab es dazu jemals was von offizieller Seite? Fakten?
https://www.senderfotos-bb.de - Senderfotos aus dem Osten Deutschlands.
Stationär : UKW : Dipol @ BP Woody54 / DAB : Dipol @ RTL-Stick *** Mobil : UKW : Audi Concert / DAB : Albrecht DR57

TobiasF
Beiträge: 469
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von TobiasF » Do 13. Feb 2020, 13:58

zerobase now hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 11:47
Ich frage mich, warum die ARD hier einen Alleingang macht. [...] Es macht wenig Sinn nur die ARD Programme abzuschalten und das ZDF sendet dann, gemeinsam mit den Privaten, weiterhin eine Doppelaustrahlung von HD und SD.
Nur die „Großen“ (ARD, ZDF, RTL-Gruppe, Pro7Sat1-Gruppe) können sich die SD-Abschaltung leisten, ohne einen massiven Reichweitenverlust einzufahren. Bei den „Kleinen“ (ServusTV, BibelTV, etc.) wäre die Gefahr zu groß, dass die Zuschauer einfach aufs Programm verzichten, also müssen sie mit ihrer eigenen SD-Abschaltung solange warten, bis einer der „Großen“ abschaltet.

Bei den „Großen“ verweigern sich die beiden privaten Sendergruppen einer SD-Abschaltung. Bei ARD und ZDF macht die KEF Druck. Ein gemeinsames Vorgehen der TV-Branche wie bei der Astra-Analogabschaltung oder der DVB-T2-Einführung ist damit ausgeschlossen. ARD und ZDF müssen vorangehen.

Ich denke, dass sich ARD und ZDF bezüglich des Themas „SD-Abschaltung“ nicht einigen konnten, sodass die ARD sich gezwungen sah, hier einen Alleingang zu machen. Da Das Erste aber im deutschsprachigen TV-Markt sehr bedeutend ist, werden nur wegen dieses Programms sicher fast alle verbleibenden SD-Geräte durch HD-fähige ersetzt. Dadurch wird eine Lawine ins Rollen gebracht, und die Dritten, ZDF, ORF und die kleinen Privaten (ServusTV, Zee One, BibelTV, Welt der Wunder, RiC, HealthTV) werden bestimmt zeitnah folgen.

Jens1978
Beiträge: 232
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Jens1978 » Do 13. Feb 2020, 14:04

Hab mal eben bei der NDR Technikhotline angerufen und mich dort erkundigt. Sie konnten lediglich das wiedergeben, was gestern in der PM dargestellt und verkündet wurde. Habe dann auch gefragt, wie unser Gespräch denn in den allgemeinen Austausch jetzt einfließt, wie ich verhindern kann, dass es einfach mit dem Telefonhörerauflegen verpufft? Die freundliche Dame hätte es mit "Person ist mit SD Abschaltung nicht zufrieden" vermerkt. Das ist meine Person betreffend natürlich völlig falsch! Da habe ich sie darauf hingewiesen, dass das nicht stimmt, denn die ARD entledigt sich, meiner Ansicht nach zu Recht, der redundanten und qualitativ schlechteren Fernseh-SD Abstrahlung, ja. Allerdings entledigt sie sich auch von der besten HF Übertragung, nämlich Hörfunk-HD Übertragung mit 320 kbit/s über Satellit. Kein anderer Verbreitungsweg bietet eine solche Qualität und vor allem Zuverlässigkeit an. Sie hat daraufhin ihren Eintrag für das "Gesprächsnotizprotokoll" angepasst. Ich kann jedem nur raten, wenn er etwas für den Hörfunktransponder machen möchte, sollte er ruhig mal seine zuständige ARD Anstalt anrufen und dort gezielt seinen Unmut, natürlich bitte wohlformuliert und nicht rumpolternd ;-), kundtun. Wie gesagt, die Vermischung zwischen Fernseh-SD und Hörfunk-HD nervt einfach nur.
QTH: Bremer Umland

Antworten