KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Basic.Master
Beiträge: 93
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:04
Wohnort: Raum München

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Basic.Master »

Was die betroffenen Sender angeht, ist der Artikel nicht richtig - ist bei DWDL jetzt aber auch kein Wunder, weil das ein genereller Mediendienst ist, der sich nicht tiefer mit der Technikmaterie befasst.
DAB(+) für Linux: DABlin | ODR-Senderkarte
DVB-S(2) Astra 19,2° Ost | DVB-C KDG | DVB-T(2) München | DAB+ München/Ingolstadt/Augsburg/Grünten

Terranus
Beiträge: 219
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Terranus »

Es steht in der Pressemitteilung aber auch drin:

https://www.presseportal.de/pm/29876/4518910

Aber ist natürlich klar, dass das so nicht stimmen kann, würde überhaupt keinen Sinn machen.

Japhi
Beiträge: 649
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 45529 Hattingen

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Japhi »

Ok, also werden zum Januar 2021 nur die Gemeinschaftsprogramme der ARD in SD eingestellt. Das sind die o.g. Das Erste, tagesschau24, ONE und ARD-alpha.

Auf dem Transponder 51 befinden sich aber auch noch Phoenix und arte.
ARD-alpha befindet sich zusammen mit dem SR Fernsehen auf dem Radiotransponder.
QTH: Hattingen-Rauendahl (NRW)
Dacia MediaNav, Degen DE1103 (82/56), Sony XDR-S3HD, Albrecht DR70, Sangean DPR64

Chris_BLN
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Chris_BLN »

Und eigentlich sollte soweit mir bekannt TP51 bleiben und den Inhalt von TP39 übernehmen, der dafür den WDR übernehmen sol l(Ablösung TP101 / TP111). Da muss also noch irgendwas anderes passieren.

Terranus
Beiträge: 219
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Terranus »

Es stimmt so nicht.

Hier gibt es die PK http://www.ard.de/home/die-ard/presse-k ... index.html

Fazit: man lässt die SD Transponder auslaufen. Da wird alles abgeschaltet. Wohl auch der Hörfunk TP.

Basic.Master
Beiträge: 93
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:04
Wohnort: Raum München

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Basic.Master »

Der Hörfunk ist etwas anders gelagert....aber warten wir mal ab ;)
DAB(+) für Linux: DABlin | ODR-Senderkarte
DVB-S(2) Astra 19,2° Ost | DVB-C KDG | DVB-T(2) München | DAB+ München/Ingolstadt/Augsburg/Grünten

Chris_BLN
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Chris_BLN »

Von dem hieß es vor etwa einem Jahr aus der ARD noch: bis Ende 2021 gesichert. Mit einer Abschaltung über Satellit oder einer Umstellung auf AAC wäre er weitgehend wertlos auch in vielen Großkabelnetzen, nicht nur via Satellit.

RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von RadioDataSystem »

Das kommt jetzt doch, einiger Maßen überraschend und ich glaube noch nicht, so richtig dasss es dabei bleibt. Vielleicht schiebt man gegen Mitte des Jahres, den Switchoff noch einmal voraus oder bläst ihn ganz ab. Das würde mich, angesichts der kurzen Umstiegszeit, von nicht einmal, 8 Monaten und, ohne konkretes Datum, doch gar nicht verwundern. Wahrscheinlich erhofft man sich, von der plötzlichen Panikmache einen Ansturm auf den Geräteverkauf. Das ist vor allem, in Hinblick auf den Ausstieg / Kündigung der Verträge von ARD und ZDF mit dem IRT interessant, da man ja der Meinung ist, künftig selber, Technologien entwickeln zu können und wollen.
Weil mit dab+ das dvb-s für den Veranstalter (nicht für den hörer) seinen Mehrwert verloren hat.
Über DVB-S bekomme ich stationär, über 60 ARD-Radios. Auf DAB+ je nach Standort, in Deutschland etwa 8 bis 12. :rolleyes:
Schon traurig was das für ein Rückschritt wäre, dann bekommt man nur noch "seine" Landesrundfunkanstalt und sonst nichts. Diese Übertragungsqualität bekommt der Veranstalter auf DAB nicht hin. Zudem verliert die ARD eine Riesenreichweite, da die HF Programme vielerorts deutschlandweit im Kabel DVB-C sind. Diese würden nicht ersetzt. Gerade für die ARD-Programme mit Werbung, wäre dies, ein massiver Reichweitenverlust. Welcher Netzbetreiber sollte sich die Mühe machen, 128 kb Webradio Livestreams oder DAB Datemströme einzuspeisen? :kopf:

Zum TV:
Sollen sie machen das entschlackt meine Senderliste, die dadurch, noch ein Mal überschaubarer wird. Die Quote des linearen TV wird dadurch noch mehr in den Keller rauschen (die von "One." ist ohnehin, blamal verglichen, mit Zdf_neo - Tagesschau24tv, das Bundestagssprachrohr Phoenix und Alpha, schaut quotentechnisch kein Mensch), die ARD macht sich weiter überflüssig. Die Leute suchen sich, Alternativen und es ist, immer weniger zu rechtfertigen, dass alle dafür zahlen sollen, wenn man ein paar 10.000 bis 100.000 Zuschauer einfach aussperrt. Und die Dritten bleiben ja erhalten. Auf DAS ERSTE, kann ich verzichten. Dauerschleifen von Sport (Fußballbundesliga u.Wintersport) und Krimis aller Art (Bozenkrimi, Islandkrimi, TelAvivkrimi, Chiemseekrimi, Bodenseekrimi), dazu Serien, Quizwhows, Spielshows, Wissenshows, wie sie RTL kaum platter produzieren könnte.

:verrueckt:

Einzig um Arte wäre es schade. :(

Jens1978
Beiträge: 442
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Jens1978 »

Eigentlich dürfte der HF Transponder nicht abgeschaltet werden, denn der ist in HD. 320 kbit/s sind eine Hörfunk HD Ausstrahlung. Lediglich das TV ist SD. Aber das interessiert natürlich keinen ... Es kotzt mich in diesem Land immer mehr an, alle werden von jedem verarscht, keiner sagt oder macht was und alle freuen sich ... Deutschland, so reiches Land ... ja wo ist sie denn, die ganze Kohle ... in den Schulen :joke: ... in der Infrastruktur, den Straßen oder gar dem 4G Netzen ... :joke: ... in der Gesundheit, in der Rente ... :joke: ok, ich höre auf, ist OT Hauptsache die Intendanten bekommen ihrem Solaire, passt doch ...
QTH: Bremer Umland

Chris_BLN
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Chris_BLN »

Noch ist das ja nicht amtlich. Falls die ARD-Radioprogramme aber von Satellit verschwinden bzw. die gehobenen Programme in der Bitrate reduziert werden bzw. auf AAC gehen sollten, beende ich das Thema "Radio" für mich endgültig. Dann lohnt sich auch gezieltes Hören nicht mehr und "Nebenbeihören" mache ich bereits seit Jahren nicht mehr.

Thomas(Metal)
Beiträge: 709
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Thomas(Metal) »

Chris_BLN hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 22:24
Falls die ARD-Radioprogramme aber von Satellit verschwinden bzw. die gehobenen Programme in der Bitrate reduziert werden bzw. auf AAC gehen sollten
Ja, die (abge-) hobenen Programme. Mein Tinnitus ruft irgendwie ganz laut DSR. Komisch und mir fällt ein, das muß das Alter sein, daß es kein so großer Erfolg war. Wenn man nun einzig die Kulturprogramme für via SAT verbereitungswürdig ansieht hat man vielleicht so einiges verdrängt oder nicht verstanden. Da wäre dann allerdings wieder die Frage: Was ist alles Kultur? Nach meiner Meinung nicht nur daß was die feine Gesellschaft braucht um den Anzug auszuführen und den Pöbel auch dafür zahlen zu lassen ;-) .
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

Chris_BLN
Beiträge: 1058
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Chris_BLN »

Für mich gehören zu den "gehobenen Programmen" z.B. auch NDR Info (wegen der Muskikompetenz abends/nachts), RBB Radio Eins (auch wegen der Musikspecials, leider seit vielen Jahren durch mutwilliges akustisches Zerstören ungenießbar), Bayern 2 (für mich das wertvollste ARD-Programm überhaupt, müsste ich mit einem einzigen auskommen, wäre es dieses), WDR 5, BR PULS, aufgrund seines in vielerlei Hinsicht besonderen Status' auch BR Heimat, auch wenn ich das Programm nicht höre. Dazu natürlich auch die ARD-Kulturwellen, auch wenn die selbst höchst unterschiedlichen Anspruchs sind.

Jens1978
Beiträge: 442
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Jens1978 »

Bin ich voll bei dir, das Thema Radio ist dann für mich auch irgendwann mal aus. Ich mag dann nicht mehr. Das einzige was ich noch hören kann sind Bremen 2, NDR Info und vor allem die DRadio Programme also DLF und DLF Kultur. Dann noch WDR 5 und Bayern 2 mal. Ansonsten auch gerne BBC Radio 4, aber dafür zahle ich ja nicht. Aber ganz ehrlich: Denkst Du wirklich, das interessiert die Herrn Intendanten? Zahlen müssen doch eh alle irgendwo Wohnenden, auch bei völligem Medienkonsumverzicht.

Und im TV gibt es doch schon jetzt fast nichts mehr, denn die Qualtität ist dermaßen stark zurückgegangen ... vor allem in den Dritten kommen doch fast nur noch Wiederholungen von Tiersendungen, Rateschow, Soaps ausm Ersten oder permanent Regionalnachrichten. Interessante, gute Filme mal abends oder auch investigative Reportagen? :bruell: :joke: Das eigentliche "Bildungsfernsehen", womit die Dritten mal gestartet sind ... :joke: :bruell: :verrueckt: ... das gibt es doch schon lange nicht mehr. :eek: :rolleyes: Schön wär's aber mal. Und das Erste und zdf ... :D Und vor allem RTL, Sat 1, Pro 7 ... die BIldungsprogramme der unteren Unterschied bis IQ15 ... :D Aber hey, Bildung generiert eine selbst denke Bevölkerung => nicht leicht zu beinflussen => Blödprogramme die berieseln und die Mehrheit dumm sein lassen :spos: :verrueckt:

Bedenklich und geradezu schon hellseherisch vorhersehbar war die erste Frage in dem Pressemeeting: Thema Finanzierung. Wenn die Finanzierung stimmt ist alles gut. Was damit und wie finanziert wird? Völlig wurscht, Hauptsache die Finanzierung simmt. Na dann stimmt's ja wohl. Mahlzeit :cheers:
QTH: Bremer Umland

Jens1978
Beiträge: 442
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:08
Wohnort: Bremer Umland

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von Jens1978 »

Aber ganz ehrlich das Thema SD und ARD Hörfunktransponder ist so gut vergleichbar wie dickeres Papier eine bessere inhaltiche Qualität des Geschriebenen beschreibt ...
SD ist die schlechtere Variante von HD. Beim TV. Der ARD Hörfunktransponder ist aber das bessere gegenüber dem Webstream. Die ARD schaltet für den Hörfunk die beste Qualität ab. :spos: :bruell: Und vor allem: Alle Nutzer in ländlichen Regionen, mit mangelhaften Internetanschluss, werden auf Internet verwiesen. :spos: Die freuen sich bestimmt, ganz bestimmt. :danke: Kostet ja alles Geld. Hmm, natürlich. Die Server laufen alle kostenneutral. :D
QTH: Bremer Umland

robiH

Re: KEF: ARD und ZDF sollen SD-Signale über Astra bis 2020 einstellen

Beitrag von robiH »

Die machen das, um DAB+ zu pushen.

Antworten