Antenne Düsseldorf 91.5

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Frequenzfieber
Beiträge: 4
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:57

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von Frequenzfieber » Do 20. Dez 2018, 22:44

Sehr geehrte Antenne Düsseldorf Hörerinnen und Hörer,



über ein halbes Jahr ist es nun her, dass wir mit unserem Sendemast von der Sohnstraße ins Rotthäuser Bachtal umziehen mussten. Die damit einhergehenden Verschlechterungen im UKW-Empfang auf der 104,2 MHz wurden seitdem ausführlich besprochen. Auch Sie sind Leidtragende dieser unumgänglichen Maßnahme.



Wir haben uns in den zurückliegenden Monaten intensiv bemüht Maßnahmen zu erwirken, die eine Verbesserung des Empfangs von Antenne Düsseldorf zur Folge haben. Leider ist uns das bei den zahlreichen zuständigen Behörden und Institutionen, die an dem hoch komplexen Verfahren beteiligt sind, noch nicht gelungen. Die Situation ist nach wie vor bedauerlich und nicht hinnehmbar. Wir sind aber zumindest kurz vor Weihnachten an einem Punkt angekommen, der Anlass zur Hoffnung gibt.



Ein Standort in der Innenstadt für eine zusätzliche Stützfrequenz ist gefunden und entsprechende Anträge, hier eine Antenne installieren zu können, laufen. Zusätzlich wurde uns in Aussicht gestellt, dass wir noch im ersten Quartal 2019 eine weitere Anlage in Betrieb nehmen können, von der wir uns eine deutliche Verbesserung des UKW-Empfangs versprechen. Sobald eine der Maßnahmen verbindlich ist und umgesetzt wird, melde ich mich sofort wieder bei Ihnen. Damit verbunden ist auch meine große Hoffnung, dass wir Sie dann als treue Hörerinnen und Hörer zurückgewinnen können, falls Sie aus der Not heraus auf einen anderen Sender umgeschaltet haben sollten. Bitte haben Sie noch etwas Geduld!



Abschließend möchte ich Ihnen und Ihren Lieben nun schöne und geruhsame Weihnachtsfeiertage sowie einen tollen Jahreswechsel wünschen. Ich hoffe für uns alle, dass Sie uns in 2019 wieder störungsfrei empfangen können.



Freundliche Grüße,

Christian Zeelen

Chefredakteur :cheers:

sup2a
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:16

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von sup2a » Do 20. Dez 2018, 23:00

In der Tat schaltet man in NRW "aus der Not heraus" stets auf andere Sender.

Japhi
Beiträge: 249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von Japhi » Do 20. Dez 2018, 23:15

Welche Frequenz wird denn diesmal verschwendet? 93,3? 98,8? 92,6?
QTH: Hattingen/Ruhr 6km NO vom Sender Langenberg
Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA2350P (110/53), Panasonic RF-D10, Dacia MediaNav DAB+

Japhi
Beiträge: 249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von Japhi » Do 20. Dez 2018, 23:21

Japhi hat geschrieben:
Do 20. Dez 2018, 23:15
Welche Frequenz wird denn diesmal verschwendet? 93,3? 98,8? 92,6?
Und wie wäre es mit einer Diagrammöffnung? 104.0 und 104.3 sind doch aus.
QTH: Hattingen/Ruhr 6km NO vom Sender Langenberg
Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA2350P (110/53), Panasonic RF-D10, Dacia MediaNav DAB+

SeltenerBesucher
Beiträge: 288
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von SeltenerBesucher » Fr 21. Dez 2018, 02:54

Japhi hat geschrieben:
Do 20. Dez 2018, 23:21
Japhi hat geschrieben:
Do 20. Dez 2018, 23:15
Welche Frequenz wird denn diesmal verschwendet? 93,3? 98,8? 92,6?
Und wie wäre es mit einer Diagrammöffnung? 104.0 und 104.3 sind doch aus.
Habe ich etwas übersehen bei meiner These: Radio Köln könnte auf 104,1 MHz wechseln, Antenne Düsseldorf auf 107,1 MHz und Radio Bonn verschieb eine seiner Bonner Frequenzen nach Bornheim. Sowohl nach Wickede (107,3) als auch nach Warendorf und zum Ederkopf (107,2) bzw. Olsberg (107,0) hätte die Antenne ausreichend Abstand. Die 107,1 MHz sollte auch vom Rheinturm betreibbar sein. Eine Ausblendung in Richtung Schleiden wäre verkraftbar.

sup2a
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:16

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von sup2a » Fr 21. Dez 2018, 06:43

Ich tippe auf die 92,6, zumal diese für diese Gegend im Gespräch war, siehe F-Gutachten.

shortwave
Beiträge: 44
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von shortwave » Fr 21. Dez 2018, 07:31

In der Koordination ist wohl momentan noch nix, weil erst mal geklärt werden muss, wohin die Antenne kommt. Erstes Quartal ist aber sportlich mit all den Fristen...
Eine Diagrammöffnung scheidet aus, solange die 104,3 nicht offiziell aufgegeben wurde.

Habakukk
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von Habakukk » Fr 21. Dez 2018, 08:18

Aber warum ist man da so herrlich unflexibel?

Es ist doch absehbar, dass die 104,3 in Rheindahlen nicht mehr für BFBS zum Einsatz kommen wird, also vorerst off-air bleibt. Warum darf dann Antenne Düsseldorf nicht mit einer temporären Lizenz rund strahlen, meinetwegen mit einer Klausel, dass das Diagramm im Falle der Inbetrienahme der 104,3 Rheindahlen auf die koordinierten Werte zurückzubauen ist? Stattdessen nimmt man auf etwas Rücksicht, das es real gar nicht gibt!

zerobase now
Beiträge: 579
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von zerobase now » Fr 21. Dez 2018, 08:42

SeltenerBesucher hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 02:54

Habe ich etwas übersehen bei meiner These: Radio Köln könnte auf 104,1 MHz wechseln, Antenne Düsseldorf auf 107,1 MHz
Das wäre sehr sinnvoll, dann würde sich auf der Empfang von Radio 10 im Grenzbereich Kreis Wesel/ Duisburg vermutlich deutlich verbessern.

shortwave
Beiträge: 44
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von shortwave » Fr 21. Dez 2018, 10:00

Habakukk hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 08:18
Aber warum ist man da so herrlich unflexibel?

Es ist doch absehbar, dass die 104,3 in Rheindahlen nicht mehr für BFBS zum Einsatz kommen wird, also vorerst off-air bleibt. Warum darf dann Antenne Düsseldorf nicht mit einer temporären Lizenz rund strahlen, meinetwegen mit einer Klausel, dass das Diagramm im Falle der Inbetrienahme der 104,3 Rheindahlen auf die koordinierten Werte zurückzubauen ist? Stattdessen nimmt man auf etwas Rücksicht, das es real gar nicht gibt!
Es ist halt so, dass auch Sender, die nicht On Air sind, wie Daun 92,2 oder Adenau oder sonst was so geschützt werden, als wären Sie On Air. Wenn müssten die Briten zustimmen. Die Behörden können von sich aus nix machen.

Gut - eigentlich hätte man ahnen können, dass vom neuen Standort mit 200 Watt Richtung Kernstadt nicht viel zu löten ist auf die Distanz - gerade was den Indoorempfang angeht. Warum man nicht eins der Hochhäuser in Betracht gezogen hat als Senderstandort weiß wahrscheinlich auch keiner.

In Rente
Beiträge: 35
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 20:58

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von In Rente » Mi 22. Mai 2019, 22:49

In Düsseldorf scheint sich was zu bewegen, es sind scheinbar Testsendungen im Stadtteil Lierenfeld geplant. Mit dem Ziel von dort aus den Empfang in der Innenstadt zu verbessern. Was man aber so zur Frequenz, zwischen Bärbelkreuz und Hulsberg und der Strahlungsleistung hört, wird das meiner Meinung nach, wegen der Belegung der Nachbarkanäle, auch nicht ausreichen.

Pfennigfuchser
Beiträge: 52
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von Pfennigfuchser » Do 23. Mai 2019, 08:01

Welche zusätzliche Frequenz ist denn im Gespräch?

Habakukk
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von Habakukk » Do 23. Mai 2019, 09:24

Gibt ja eigentlich nur eine Frequenz, bei der Hulsberg und Bärbelkreuz in direkter Nachbarschaft sind: die 105.4.

Die war m.E. eigentlich mal für Dortmund für das landesweite Privatradio im Gespräch (kam damals im IRT-Gutachten als Vorschlag für Dortmund vor). Aber es stünde dort auch die ex-BFBS-Frequenz 106,0 zur Verfügung, außerdem gab es ja noch die 92,6 Hilden...
Außerdem war die 105.4 schon vor Urzeiten mal für den Bereich Viersen/Krefeld für Lokalradio angedacht, wurde dort aber nie realisiert, wahrscheinlich wegen 105,3 Hulsberg.

Düsseldorf liegt halt dazwischen...

Karl Ranseier
Beiträge: 14
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:43

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von Karl Ranseier » Do 23. Mai 2019, 18:16

Sicher , dass die 105,4 aus Viersen nie in Betrieb war?
Ich meine zur Anfangszeit des NRW-Lokalfunks wäre diese QRG on Air gewesen.

Aufgrund der Störungen aus Huslberg wurde aber schnell auf 102,5 gewechselt, die wiederum von 1Eins-Live 102,4 Bonn und Q-Radio aus Gent(?) massiv gestört wurde.
Dann wurde auf die jetzige 100,6 gewechselt, die nun da Shitradio aus Raeren als Nachbarn hat.

Ist für Düsseldorf nicht auch die 93,3 im Gespräch gewesen ?
Oder wird wird das die 4. Frequenz?
Und die 92,6 aus Hilden. :D

Und es finden sich sicher noch mehr Empfangslöcher.

In Rente
Beiträge: 35
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 20:58

Re: Antenne Düsseldorf 91.5

Beitrag von In Rente » Do 23. Mai 2019, 21:57

Nachdem ja der notwendige Wechsel zu einem anderen Sendernetzbetreiber, in diesem Fall Uplink, höhere Kosten als früher zur Folge hatte und Antenne Düsseldorf für die 91,5 MHz damals den Betreiber ILCO Funktechnik beauftragte, scheint dieser auch für die 3. Frequenz ausgewählt worden zu sein. Eine Frequenz 100 kHz neben bzw. unter einer Frequenz vom WDR Standort Bärbelkreuz hatten wir ja in Düsseldorf schon mit der 106,0 MHz. Das funktionierte mit höherer Leistung und dem selben Programm ja so einigermaßen. Aber so ist das problematischer. Wenn es planungstechnisch möglich wäre die Frequenz 91,5 MHz auf 100 Watt zu verstärken könnte das dann zusammen funktionieren. Und JA man hätte beide später dazu gekommenen Frequenzen mit anderen Richtdiagrammen sehr wohl brauchbar für einen zweiten Lokalsender einsetzen können. Aber jetzt argumentiert Antenne Düsseldorf natürlich mit, seht her wir brauchen die jetzt alle für uns, auch da sich die LfM nicht in der Lage sieht den inzwischen unnötigen Einzug der Frequenz 104,2 MHz in Richtung Mönchengladbach aufzuheben zu lassen.

Antworten