Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Chris_BLN
Beiträge: 64
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Chris_BLN » Do 22. Nov 2018, 14:26

In Berlin gab es einigen Andrang in den MediaMärkten schon vor 2-3 Wochen. Ich habe mir das in Schöneweide angeschaut. Senioren suchten nach einfachen Kabelreceivern für ihren alten (Röhren)TV. Man empfahl ihnen dort die nun T/C-tauglichen Geräte von Telestar, die von Palette verkauft wurden. Das TechniSat Kabelradio Cablestar 100 war ausverkauft, es sollten 70 Geräte nachgeliefert werden. Der Konkurrent von Vistron war aber ausreichend vorhanden, kam jedoch soweit ersichtlich nicht so gut an. Vor 2 Tagen sollte Analogabschaltung bei der Pyur in Ostberlin gewesen sein. Das UKW-Wohnzimmerradio einer Bekannten in Oberschöneweide spielte aber auch am Abend dieses Tages noch putzmunter. Ob man da nur ATV abgeschaltet und UKW beibehalten hat, weiß ich nicht - keine analogen TV-Programme eingespeichert, die sie mal für mich testweise aufrufen könnte.

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 300
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Chief Wiggum » Do 22. Nov 2018, 17:48

Im Vodafonekabel in Berlin läuft auf Kabel-UKW jetzt diese Schleife, inklusive Störungen.
https://www.senderfotos-bb.de - Senderfotos aus Berlin/Brandenburg
Stationär : UKW : BandII Dipol @ Onkyo T4970 / DAB : BIII Dipol @ RTL USB-Stick *** Mobil : UKW : Audi Concert / DAB : Magnetfuss @ Albrecht DR57

Chris_BLN
Beiträge: 64
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Chris_BLN » Do 22. Nov 2018, 22:52

Danke, herrlich! Fast so gut wie Blechelse-Durchsagen bei der DB.

Das Gefiepe, war das zu Zeiten regulärer UKW-Programme auch schon so? Könnte auch ein übersteuerter Verstärker oder übersteuertes Tuner-Frontend sein. Das Spucken kommt daher, dass Vodafone offenbar keinen UKW-Transientenlimiter mit Berücksichtigung der Preemphasis im Einsatz hat.

Was wird eigentlich nun aus den vielen teuren und feinen Astro U 125, die 40 (!!!) UKW-Programme aus IP-Eingangssignalen erzeugen können? Die hat KDG erst 2015 im ganzen Netz (wohl 150 Standorte) installiert gehabt. Soweit mir bekannt lassen sie sich nicht sinnvoll umrüsten auf Edge-QAM.

Wenn jemand sowas im Schrottcontainer finden sollte, bitte gerne Hinweis geben, auch wenn IP als Quelle etwas unhandlich ist. :D

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 300
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Chief Wiggum » Fr 23. Nov 2018, 08:56

Chris_BLN hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 22:52
Das Gefiepe, war das zu Zeiten regulärer UKW-Programme auch schon so?
Für die Kabelhörer hoffe ich das nicht, das es so war.
Mein FluxFM gab es ja nicht im Berliner Kabel, deswegen zog ich den terrestrischen Empfang vor. :rolleyes:
https://www.senderfotos-bb.de - Senderfotos aus Berlin/Brandenburg
Stationär : UKW : BandII Dipol @ Onkyo T4970 / DAB : BIII Dipol @ RTL USB-Stick *** Mobil : UKW : Audi Concert / DAB : Magnetfuss @ Albrecht DR57

Felix II
Beiträge: 76
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Felix II » Fr 23. Nov 2018, 12:33

Diese Schleife ist ein prima Beispiel dafür wie behindert heutzutage in den Medien überall gesprochen wird. Hoffentlich wird das irgendwann mal wieder besser (besser früher als später).
mfG: Felix II

[hr]

ein Ponyhof ist kein Ponyhof.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard

_Yoshi_
Beiträge: 197
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von _Yoshi_ » Fr 23. Nov 2018, 17:39

Die Schleife scheint Digital erstellt worden zu sein.
Erinnert ein wenig an die Ansagen vom Navi.
Da klingt das teilweise auch so.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Chris_BLN
Beiträge: 64
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Chris_BLN » Fr 23. Nov 2018, 18:04

Unübertroffen waren die automatischen Ansagen in Erfurt um 2003 herum. Dagegen ist die heutige Blechelse schon gediegen.

https://we.tl/t-8DdPHt3kw8

Der Klassiker im Rundfunkbereich dürfte jedoch immer noch dieser sein: https://radiopannen.de/mp3/pr001.mp3

francesco210175
Beiträge: 12
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:18

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von francesco210175 » Fr 23. Nov 2018, 20:47

Chris_BLN hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 22:52
Danke, herrlich! Fast so gut wie Blechelse-Durchsagen bei der DB.

Das Gefiepe, war das zu Zeiten regulärer UKW-Programme auch schon so? Könnte auch ein übersteuerter Verstärker oder übersteuertes Tuner-Frontend sein. Das Spucken kommt daher, dass Vodafone offenbar keinen UKW-Transientenlimiter mit Berücksichtigung der Preemphasis im Einsatz hat.
Das Gefiepe gab es bis zur Analogabschaltung gar nicht. Die Berliner Lokal-Radio-Programme, welche analog eingespeist wurden, werden inzwischen über DVB-C angeboten und der Klang ist exakt der gleiche wie zu UKW Kabelradio-Zeiten, da dieselben Zuführungen genutzt werden. Als die Telekom noch das Kabel in seinen Besitz gehabt hat, waren die UKW-Kabel-Radioprogramme im Berliner Kabelnetz glasklar eingespeist, damals gaben sich die Techniker sehr viel Mühe um das Beste aus den Signalen rauszuholen.

Einziges mir bekanntes "schlechtes" Audiobeispiel waren die 105,85 MHz und die 106,20 MHz welche mit VoA Europe und Star*Sat Radio belegt waren, da war wohl die Panda-Wegener Rauschunterdrückung der Sat-Zuführung schlecht eingestellt (?), weil der rechte Kanal von VoA Europe und der linke Kanal von Star*Sat Radio leiser eingestellt waren als der jeweilige andere Stereokanal, ansonsten war der Klang auch hier astrein, wobei Star*Sat noch viel besser über das Digitale Satelliten Radio DSR klang, als dieser noch seitens der Telekom angeboten wurde.

Klangtechnisch war DSR einfach das beste, was jemals im Kabel und über Satellit zu hören war! :dx:

_Yoshi_
Beiträge: 197
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von _Yoshi_ » Fr 23. Nov 2018, 21:09

Das mit den Falsch eingestellten Panda Wegener war auch hier in Leer und umzu auch bei JamFM zu beobachten.
Der Sender war recht Dumpf und die Höhen fehlten.
Wenn man da zuhören wollte musste man den Höhenregler fast auf anschlag drehen damit es halbwegs klang.
Und Sunshine Live klang recht Spitz fast ohne Bässe.
Die höhen waren schon mehr am Klirren.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Felix II
Beiträge: 76
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Felix II » Sa 24. Nov 2018, 08:31

Der Klassiker im Rundfunkbereich dürfte jedoch immer noch dieser sein: https://radiopannen.de/mp3/pr001.mp3
Wow, das klingt als hätte Wigald Boning persönlich gesprochen.
mfG: Felix II

[hr]

ein Ponyhof ist kein Ponyhof.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard

DB1BMN
Beiträge: 79
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von DB1BMN » Sa 24. Nov 2018, 09:36

Ölf :bruell:

Radiopirat
Beiträge: 1
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 20:33

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Radiopirat » Mo 3. Dez 2018, 20:55

Derzeit gibt es wohl eine Störung im Kabelnetz Augsburg, 86150. Die TV Programme Sat1/RTL u ORF2 funzen nicht. Nur Schwarzbildschirm.
Beim Suchlauf kein Ergebnis. :-(

Kann jemand aus Bayern das bestätigen? Evtl. Bengelbenny oder andere Kabeluser aus Schwaben?

bengelbenny
Beiträge: 41
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:05
Wohnort: Augsburg

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von bengelbenny » Mo 3. Dez 2018, 23:15

Bei mir funktionieren die genannten Programme einwandfrei!

Terranus
Beiträge: 64
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Terranus » Di 4. Dez 2018, 09:22

kommende Nacht ist dann das analoge Kabelzeitalter in Bayern beendet... nach 34 Jahren... irgendwie hab ich das Gefühl, dass es DVB-C in der Form nicht so lange geben wird.

MainMan
Beiträge: 68
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von MainMan » Di 4. Dez 2018, 09:47

Terranus hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 09:22
kommende Nacht ist dann das analoge Kabelzeitalter in Bayern beendet... nach 34 Jahren... irgendwie hab ich das Gefühl, dass es DVB-C in der Form nicht so lange geben wird.
DVB-C hat auch schon 22 Jahre auf dem Buckel.
Los ging es im Sommer 1996 mit der Einspeisung von DF1, 1997 gabs dann mit ZDFvision auch ein recht attraktives Free-TV Bouquet im Kabel (u.A. mit ORF2, EuroNews und Eurosport).

Antworten