Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Optimierer
Beiträge: 7
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 21:42

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Optimierer » Fr 14. Sep 2018, 00:12

Einfach den Filter selber ausbauen und gut ist'. Ich habe schon immer, wenn ich bei irgendeinem Bekannten einen solchen Filter entdeckt habe, diesen ungefragt ausgebaut und entsorgt.

Winterkönig
Beiträge: 80
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Winterkönig » Fr 14. Sep 2018, 06:55

Optimierer hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 00:12
Einfach den Filter selber ausbauen und gut ist'. Ich habe schon immer, wenn ich bei irgendeinem Bekannten einen solchen Filter entdeckt habe, diesen ungefragt ausgebaut und entsorgt.
Meinst du nicht dass man dafür Ärger bekommen kann wen man daß selber macht?
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

Wolfgang R
Beiträge: 20
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:32

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Wolfgang R » Fr 14. Sep 2018, 10:27

Winterkönig hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 06:55
Meinst du nicht dass man dafür Ärger bekommen kann wen man daß selber macht?
Nein. Man sollte natürlich nicht grade mit der Wasserpumpenzange die anderen F-Stecker so rund machen, das nachher alles vergriesgnaddelt ist.

Wolfgang
Zwischen Frauenkopf und Schömberg

WiehengeBIERge
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von WiehengeBIERge » Fr 14. Sep 2018, 17:40

Bei Vodaphone-KDG sind die IPO-Filter mit einem Ring gesichert, so dass man ihn nicht ganz so einfach ausbauen kann.
Bei UM sind sie (die wenigen Filter die verbaut wurden) einfach ohne Spezialwerkzeug von Jedermann zu entfernen ;) .
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

Winterkönig
Beiträge: 80
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Winterkönig » Sa 15. Sep 2018, 15:27

WiehengeBIERge hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 17:40
Bei Vodaphone-KDG sind die IPO-Filter mit einem Ring gesichert, so dass man ihn nicht ganz so einfach ausbauen kann.
Bei UM sind sie (die wenigen Filter die verbaut wurden) einfach ohne Spezialwerkzeug von Jedermann zu entfernen ;) .
Habe es mal probiert. Ließ sich einfach entfernen habe es aber gleich wieder hingemacht. Ist überhaupt nicht verplommt oder sonstwas. Wieso macht man sowas hin wenn es jeder Honk entfernen kann?

Bild
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

WiehengeBIERge
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von WiehengeBIERge » Sa 15. Sep 2018, 15:32

Da fehlt auch der Sicherungsring.
Der sitzt normalerweise auf dem F-Stecker, so dass man diesen nicht lösen kann und auch nicht mit einem Schraubenschlüssel dran kommt.
Ist aber sowieso Quatsch, auch dass kann man mit einfachsten Mitteln umgehen...

Und BTW: Auch den Schlüssel zum entfernen des Sicherungsringes kann man bei Amazon kaufen :lol: .
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

Yoshi
Moderator
Beiträge: 79
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Yoshi » Sa 15. Sep 2018, 15:38

Bei mir war der Sicherungsring drauf. Ist aber auch völlig nutzlos. Ist ja nicht so, das man dies Kabel nicht einfach gegen ein anderes ersetzen könnte :roll:
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild

WiehengeBIERge
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von WiehengeBIERge » Sa 15. Sep 2018, 15:41

Eben. und den Verteiler kann man ja auch tauschen. Deswegen bringen auch die Plomben, mit denen man Verteilerausgänge verplomben kann rein gar nichts. Das ist alles völliger Quark.
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

Terranus
Beiträge: 64
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Terranus » Sa 15. Sep 2018, 16:03

In den USA sind diese Sicherungsringe sehr häufig verbaut, gerade auch in Hotels vor den Mini-Konverter Boxen.
Da reicht ein Manikürset mit Nagelfeile etc. und etwas Gefrimel, schon hat man die Dinger abgeschraubt 8-)

Wolfgang R
Beiträge: 20
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:32

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Wolfgang R » Sa 15. Sep 2018, 21:25

Ja. Und diese Dinger, die auf ungenutzte Ports von Verteilern/Abzweigern (dort Tap genannt) aufgeschraubt werden. Dreht sich hohl und kann man eigentlich nur mit spezial-Werkzeug wieder losbekommen. Geht aber auch so :) Kommt z.B. in Apartment Complexen, wenn einer kein Kabel will, zum Einsatz. Dann kommt das Kabel vom Apartment runter und der unbelegte Ausgang wir mit so einer "Sicherung" zu gemacht. Damit soll der sich dann nicht wieder unbefugt anklemmen können. Wie hier schon gesagt - entweder man bekommt das Ding mit Gestochere mittels Schraubendreher los oder man tauscht halt kurz um 2 Uhr nachts den kompletten Tap.

Ist mittlerweile aber relativ witzlos, seit CableCard (dem dortigen CI+, vergleichbar mit dem CAM der guten, alten D-Box1, ohne Smartcard) ist dort alles grundverschlüsselt. In manchen Netzen sind die locals in clear QUAM, das war es dann.

Wolfgang
Zwischen Frauenkopf und Schömberg

Optimierer
Beiträge: 7
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 21:42

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Optimierer » Sa 15. Sep 2018, 23:06

@Winterkönig: was für ein Ärger kann da schon maximal kommen? Ein Monteur, der das zufällig entdeckt und sagt "das darf man aber nicht?". Das prallt an mir ab wie an einer Teflonpfanne. Es muß es mir erstmal jemand nachweisen. Außerdem: heutzutage werden die Filter eh nicht mehr montiert, daher interessiert es niemanden mehr. Also: raus mit dem Schrott.

WiehengeBIERge
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von WiehengeBIERge » So 16. Sep 2018, 08:34

Einen Monteur interessiert das sowieso nicht. Bei Vodafone-KDG war es - im Gegensatz zum UM - zwar früher so, dass Techniker im Zuge von 2-Play Installationen wirklich das Fernsehen mit Sperrdosen (in Baumsetzen) oder IPO-Filter (in Sternnetzen) einauen mussten, aber das hat man auch dort schon vor ~ zwei Jahren abgeschafft. Und selbst damals hätte das keinen Monteur, der im Störungsfall oder so vorbeigkommen wäre, interssiert ob der Filter nun drin ist oder nicht.

Bei UM verbauen und verbauten die Techniker sowieso keine "IPO-Filter" (bei UM heißen diese "BCS-Sperren"), auch Sperrdosen und Sperrplomben setzen die Techniker nicht. Die Techniker haben bei UM mit dem "Sperrgeschäft" überhaupt nichts zu tun, demzufolge interessiert es diese auch nicht, ob da irgendwo eine Plombe fehlt, es ist noch nicht mal überhaupt irgendwo festghalten, wo Sperrplomben / -dosen, Filter sitzen.
Das machen bei UM ausschließlich die "selbstständigen Medienberater" (= Verterter), und zwar auch nicht unbedingt mit Sinn und Verstand ...

Zumal die Techniker in der NE4 (und auch vielfach in der NE3) meist Fremdfirmen sind, die einfach nur ihren Auftrag erledigen sollen, wo in der Regel genau festgelegt ist, welche Tätigkeiten dazu gehören (=bezahlt werden). Da macht keiner freiwillig und kostenlos irgendetwas, das nicht dazu gehört ;) .
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

Terranus
Beiträge: 64
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Terranus » So 16. Sep 2018, 10:49

So ein "selbstständiger Medienberater" kam bei uns auch mal vor Jahren vorbei - allerdings von KDG beauftragt. Der wollte damals auch den HÜP sehen, der bei uns draußen am Haus installiert ist (er hätte also gar nicht klingeln müssen). Das Ding ist noch nie verplombt gewesen, das haben die Postler Ende der 80er als das Ding gesetzt wurde, einfach vergessen.
Ich habe ihm das Teil dann gezeigt, aber wie sich herausstellte, war es einfach nur ein Vorwand für ein Werbegespräch um uns einen Kabelvertrag anzudrehen. Der HÜP interessierte ihn nicht die Bohne - gemacht daran wurde auch nix, die Plombe fehlt bis heute (es war nie ein Kabelanschluss beauftragt seit das Kabel gelegt wurde).
Das Lustigste war, als er mir in höchsten Tönen das Kabel im Vergleich zum Satempfang lobte, als ich zu ihm sagte, woher er das weiß, er hat doch sicher selbst Satempfang - da hat er mich entgeistert angeschaut, naja auf seiner Visitenkarte stand seine Adresse, und ich wusste zufällig, dass der Ort nie verkabelt wurde :D

Staumelder
Beiträge: 35
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Nähe Schleptruper Egge (Osnabrück)
Kontaktdaten:

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Staumelder » Mo 17. Sep 2018, 11:12

:joke: :joke: :joke: :joke: :joke: :joke: :joke: :joke:

Laut einem Werbeschreiben (Zwangskabel, allerdings nicht angeschlossen) findet die Analogabschaltung bei mir am 27.09. statt. Ich werde die UKWKabellecks nicht vermissen.
QTH: 52.35 | 7.96 [nds] 5km westlich der "Schleptruper Egge" (Osnabrück)
RX: u.a. Roadstar TRA-2350 (110/53) | Sony XDR-S10HDiP @ 3H-FM-5 ● Seat Media System 2.0 ● DVB-S2 ● DAB+
Mediennews | Log-Blog | Check For 100% Hits: Hitradio 49

stephan kirsch
Beiträge: 103
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:43

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von stephan kirsch » Di 18. Sep 2018, 11:57

hallo zusammen. uns ist gestern mit einem Nachbarn vom Nebenhaus aufgefallen, daß einige digitalen Sender in sd nicht mehr geht, wer hat auch hier im raum Augsburg das Problem. es handelt sich lediglich um orf wien, RTL sd hd geht sämtliche prevatsender wie Antenne Bayern ö3 srf rt1 Fantasy bayern1 Schwaben. ich vermute mal, es liegt seit gestern eine Störung vor. wer kann das auch bei sich überprüfen?

Antworten