Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Yoshi
Moderator
Beiträge: 79
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Yoshi » Mi 12. Sep 2018, 00:55

Umstellung scheint abgeschlossen. Analog weg, DVB-C Kanäle geändert und Internet wieder verfügbar.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild

newspaperman
Beiträge: 13
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 22:09

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von newspaperman » Mi 12. Sep 2018, 19:07

Lungaharing hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 12:57
Im Zuge der Analogabschaltung hat sich ein Freund von mir einen Kabelvertrag bei Vodafone aufdrehen lassen, der ihn im Monat stolze 18,99€ kostet, obwohl er eigentlich nur die öffentlich-rechtlichen Sender benötigt. Vor der Abschaltung hat er seit vielen Jahren analog ferngesehen, ohne etwas dafür zu bezahlen. Der Kabelanschluss ist wegen eines Internetvertrags schon vorhanden gewesen. Meine Frage lautet nun: Kann er die TV-Optionen einfach kündigen, ohne dass Vodafone einen Störfilter einbaut (Stichwort Grundversorgung)?
Über welchen Vertrag wurde denn zuvor geschaut? Ich habe die Vermutung, dass dein Kumpel bereits über die Nebenkosten seines Mietvertrags für Kabelfernsehen im Rahmen eines Mehrteilnehmervertrags zwischen Vermieter und VF zahlt. Dann wäre auch nach Kündigung ein legaler Empfang möglich.

Winterkönig
Beiträge: 80
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Winterkönig » Mi 12. Sep 2018, 19:18

Yoshi hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 00:08
Hier hat die Abschaltung um 00:02 Uhr mit dem Internet begonnen. DVB-C und Analog laufen noch.
Wie den? Internet wird auch abgeschaltet?
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

Lungaharing
Beiträge: 40
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:39

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Lungaharing » Mi 12. Sep 2018, 19:23

newspaperman hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 19:07
Über welchen Vertrag wurde denn zuvor geschaut? Ich habe die Vermutung, dass dein Kumpel bereits über die Nebenkosten seines Mietvertrags für Kabelfernsehen im Rahmen eines Mehrteilnehmervertrags zwischen Vermieter und VF zahlt. Dann wäre auch nach Kündigung ein legaler Empfang möglich.
Er ist der Hausbesitzer. Laut eigenen Angaben hat er einmal einen Betrag für die Einrichtung eines Kabelanschlusses gezahlt und konnte anschließend über Jahre ohne Folgekosten analog fernsehen. Als ihn Vodafone mal kontaktiert hat, wurde festgestellt, dass er gar keinen Kabelanschluss hat, und ihm wurde ein teurer Vertrag aufgedreht. Einen Vertrag gab es anscheinend zuvor nicht. Möglicherweise hat man vor Jahren einfach den Störfilter vergessen. Mein Freund wird sich dann einfach gedacht haben: Bild da - Rest egal!

WiehengeBIERge
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von WiehengeBIERge » Mi 12. Sep 2018, 19:27

Die Einrichtung eines Kabelanschlusses (und die eventuelle "Einrichtungsgebühr") hat aber nun nrein gar nichts mit einem Kabelvertrag zu tun. Den hat man natürlich nicht automatisch, wenn man sich nur einen Kabelanschluss ins Haus legen lässt.

Dass es keiner merkt (so lange bis keiner vor Ort vorbeikommt und prüft ist das so) wenn dieser benutzt wird steht auf einem anderen Blatt...
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

RheinMain701
Beiträge: 152
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:18

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von RheinMain701 » Mi 12. Sep 2018, 19:40

WiehengeBIERge hat geschrieben:
Sa 8. Sep 2018, 13:24
Ja. IPO-Filter werden nicht mehr verbaut.
Legal ist das TV-gucken dann aber trotzdm nicht.
Zumindest bei Unitymedia wird das von einigen gewitzten Technikern halb-offiziell so beworben ("bestellen Sie Internet und Telefon und Sie bekommen TV kostenlos dazu"). Bestimmt so nicht von der Unternehmensleitung abgesegnet, aber - läuft, und das sogar digital.

WiehengeBIERge
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von WiehengeBIERge » Mi 12. Sep 2018, 19:42

Bei UM gab es sowieso keine IPO-Filter die von Technikern bei 2-Play verbaut wurden (nur bei SAT-Mischnetzen wurden diese verbaut)...
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

Wolfgang R
Beiträge: 20
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:32

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Wolfgang R » Mi 12. Sep 2018, 22:13

Lungaharing hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 19:23

Er ist der Hausbesitzer. Laut eigenen Angaben hat er einmal einen Betrag für die Einrichtung eines Kabelanschlusses gezahlt und konnte anschließend über Jahre ohne Folgekosten analog fernsehen.
Ja, das waren DM800,- Anschlusskosten. War hier 1987 auch so.

Die EVS (heutige EnBW bzw. NetzeBW) hat damals die Stromversorgung auf Dreiphasenwechselstom umgestellt, das wurde per Erdkabel gemacht. Dabei konnte man sich Kabelfernsehen mit reinlegen lassen, hat DM800 gekostet. Die EVS-Techniker, die den Dachständer runtergeholt haben, haben dann auch gleicht die Antenne mit weg gemacht und das Haus ans Kabel angeschlossen. Irgendwie wurde oft nur "vergessen", das auch anzumelden. Ist vielfach erst aufgefallen, als hier einige 3-Play bestellt haben bei KabelBW. Die durften dann gleich mehrere Jahre nachzahlen. Da wären sie mal lieber bei der Telekom geblieben....

Wolfgang (damals mit BASA-Anschluss im Haus, falls das noch jemand kennt)
Zwischen Frauenkopf und Schömberg

francesco210175
Beiträge: 12
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:18

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von francesco210175 » Mi 12. Sep 2018, 23:37

Winterkönig hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 19:18
Yoshi hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 00:08
Hier hat die Abschaltung um 00:02 Uhr mit dem Internet begonnen. DVB-C und Analog laufen noch.
Wie den? Internet wird auch abgeschaltet?
Ja, denn die Frequenzen für das Internet werden auch geändert.

Winterkönig
Beiträge: 80
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Winterkönig » Do 13. Sep 2018, 07:06

francesco210175 hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 23:37
Winterkönig hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 19:18
Yoshi hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 00:08
Hier hat die Abschaltung um 00:02 Uhr mit dem Internet begonnen. DVB-C und Analog laufen noch.
Wie den? Internet wird auch abgeschaltet?
Ja, denn die Frequenzen für das Internet werden auch geändert.
Danke
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

Yoshi
Moderator
Beiträge: 79
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Yoshi » Do 13. Sep 2018, 08:35

Richtig. Die Downstream Frequenzen wurden verschoben und jetzt auch teilweise an den Anfang des Bandes gelegt. Das ist für Nutzer wie mich mit einem IPO Filter jetzt natürlich blöd. Da muss dann ein Techniker von Vodafone anrücken und diesen entfernen.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild

Power-Gamer2004
Beiträge: 13
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:24

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Power-Gamer2004 » Do 13. Sep 2018, 15:02

Kommt dann ein Filter mit einer anderen Sperrfrequenz rein?

Yoshi
Moderator
Beiträge: 79
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Yoshi » Do 13. Sep 2018, 15:29

Nein. Das komplette Band ist dann empfangbar. TV zu nutzen, ohne die entsprechende Gebühr dafür zu entrichten ist natürlich weiterhin nicht erlaubt. Aber wer will schon freiwillig Kabelfernsehen schauen, wenn es Satellit gibt :mrgreen:
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild

WiehengeBIERge
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von WiehengeBIERge » Do 13. Sep 2018, 15:48

Es werden generell bei beiden großen Kabelbetreibern, also Vodaphone-KDG und UM sei ca. 2 Jahren schon keine Filter mehr bei Neuinstallationen verbaut. Bei UM auch vorher schon nicht.
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

Winterkönig
Beiträge: 80
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: Kabel Deutschland beendet analoge Verbreitung

Beitrag von Winterkönig » Do 13. Sep 2018, 18:36

Yoshi hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 08:35
Richtig. Die Downstream Frequenzen wurden verschoben und jetzt auch teilweise an den Anfang des Bandes gelegt. Das ist für Nutzer wie mich mit einem IPO Filter jetzt natürlich blöd. Da muss dann ein Techniker von Vodafone anrücken und diesen entfernen.
Bei mir hätte ein Techniker vorbei kommen sollen um den Filter zu entfernen. Beauftragt war eine Firma aus Nabburg. Gekommen ist keiner. Nach dem ich bei der besagten Firma anrief hieß es das VF alle Aufträge kurzfristig storniert hat. Einen Urlaubstag umsonst genommen.
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

Antworten