Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
shortwave
Beiträge: 32
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von shortwave » Do 28. Feb 2019, 22:57

Hab gelesen, dass die 105,1 in Merzig (RSL) inzwischen von einem neuen Standort kommen soll.
Kannst du dazu etwas sagen? ;)
Ist nach wie vor gleicher Standort.

Und so sieht's in SLS aus.
Dateianhänge
SLS.jpg

Spacelab
Administrator
Beiträge: 768
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von Spacelab » Fr 1. Mär 2019, 11:15

RSLS.png
:hot:

Marc!?
Beiträge: 706
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von Marc!? » Fr 1. Mär 2019, 15:18

Wie ist so der Mobile Empfang?

Spacelab
Administrator
Beiträge: 768
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von Spacelab » Fr 1. Mär 2019, 15:22

Leider noch nicht wirklich getestet. Mein heutiger Weg führte mich quasi nur im Kreis um den Senderstandort herum.

Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 103
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von Saarländer (aus Elm) » Fr 1. Mär 2019, 21:41

Ich hab das vorhin bei der Heimfahrt natürlich auch vergessen und wie immer DAB gehört. :kopf: ;)

Hier bei mir zuhause hinterm Berg kommt das Programm überraschend gut an.
Mit der Unterdach-Drahtantenne hab ich am Technics 38 dBµV, aber auch schon auffälliges Stereorauschen.
Und dabei hängt der Draht nur leicht schräg, es müsste also noch mehr gehen.
DLF Kultur auf 96,3 kommt mit 34 dBµV ein bisschen schwächer an.

Der Zimmerantennenempfang direkt am Tuner auf der Südseite des Hauses ist natürlich 10 dB schlechter und nicht mehr sonderlich gut genießbar, v.a. bei Störnebel durch PC und LED-Schreibtischlampe.
Dafür ist SWR 1 nebenan jetzt mit Zimmerantenne noch ungestörter als mit der Unterdachantenne.
Die 99,2 Saarburg wird von der 99,1 Donnersberg angekratzt und letztere nun auch durch die neue 99,0.
Aber um sich darüber nicht mehr zu ärgern, hat man ja auch DAB+. ;)

SaarLux03
Beiträge: 31
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:46

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von SaarLux03 » Fr 1. Mär 2019, 21:45

Ich bin heute von Luxemburg aus kommend über die A8 in Richtung Neunkirchen gefahren und hab - da ich gestern ja das Update hier gelesen habe - die 99,0 eingestellt.

Unten im Moseltal geht natürlich vom CityRadio noch gar nichts, dort läuft auf der 99,0 teilweise RFM aus Frankreich. RFM kommt auf der Steigungsstrecke bis zum Tunnel Pellinger Berg teilweise richtig stark rein. Nach dem Tunnel, auf der Neubaustrecke hört man erstmal weiter - mit Rauschen - RFM bis kurz vor der AS Schwemlingen dann erste Töne vom CityRadio Saarlouis reinkommen. Kurz nach dieser AS wird der Empfang dann schnell besser und ab AS Merzig kam dann auch schon die Anzeige "RADIOSLS" zum Vorschein und der Empfang war beifahrertauglich. Ab AS Rehlingen merkt man dann auch, dass das Signal jetzt stärker sein muss und das Radio die Höhen nicht mehr oft runterregeln muss. Der gute Empfang hält bis zur Anschlussstelle Schwalbach an; danach geht es noch mit Hi-Cut und leichtem Rauschen beifahrertauglich bis Schwalbach/Schwarzenholz weiter. Mit mehr oder weniger Rauschen geht's auch noch bis Heusweiler, aber das ist nicht mehr beifahrertauglich dann.

Kurz zusammengefasst: Das Ford-Hochhaus scheint ein richtig guter Standort zu sein, und man merkt auch, dass die 99,0 keine direkten Nachbarkanalstörer hat (99,2 SWR1 und der Franzose auf 98,8 sind für moderne Autoradios da kein Problem). Man kann CityRadio Saarlouis auf der Autobahn im Autoradio gut zwischen Merzig und Schwalbach/Schwarzenholz hören, zwischen Rehlingen und Schwalbach sogar fast perfekt.

Interessanterweise geht damit die 99,0 besser als die 102,8 von Classic Rock Radio (die hätte von der Stärke eigentlich locker ne ähnliche oder gar bessere Reichweite, aber die Nachbarkanalstörungen von der 102,7 machen da viel zu Nichte) und deutlich besser als die 99,5 von Big FM. Auch die 96,3 von DLF Kultur geht nicht besser. Wenn das so der endgültige Empfang ist, kann man das CityRadio zu dieser Frequenz von diesem Standort nur beglückwünschen und hoffen, dass etwas daraus gemacht wird!

LXS
Beiträge: 47
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:58

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von LXS » Fr 1. Mär 2019, 23:09

Ist auch schon ein Pi-Code bekannt?

shortwave
Beiträge: 32
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von shortwave » Fr 1. Mär 2019, 23:23

DFBA

Spacelab
Administrator
Beiträge: 768
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von Spacelab » Sa 2. Mär 2019, 08:41

Der Standort Steinrausch war noch nie besonders gut. Deshalb hatte ich ja damals gehofft man diesen nicht nimmt. Das Ford Hochhaus ist tatsächlich ein sehr guter Standort und auch ich kann mich den Glückwünschen nur anschließen. :cheers:

Marc!?
Beiträge: 706
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von Marc!? » Sa 2. Mär 2019, 11:00

Spacelab hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 08:41
Der Standort Steinrausch war noch nie besonders gut. Deshalb hatte ich ja damals gehofft man diesen nicht nimmt. Das Ford Hochhaus ist tatsächlich ein sehr guter Standort und auch ich kann mich den Glückwünschen nur anschließen. :cheers:
Das Hochhaus ist eben auch 75 m hoch, das machen die 20 m weniger Grundhöhe locker wett.

Steinrausch ist so oder so komisch mit der Antennenanordnung. Gerade die neuen 23m und 28m Antennen. Eigentlich unverständlich, dass man die nicht 10m höher koordiniert hat, zumindestens eine der beiden.

Spacelab
Administrator
Beiträge: 768
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von Spacelab » Sa 2. Mär 2019, 11:08

Die von CRR ist sowieso ein Brüller. Die geht gerade so über die Baumspitzen drüber weg. Da wundert dann die miese Reichweite nicht mehr.

SaarLux03
Beiträge: 31
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:46

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von SaarLux03 » Sa 2. Mär 2019, 11:17

CRR hat mit der 102,8 einfach Pech gehabt, da die Frequenz einfach zu stark von der 102,7 aus Frankreich gestört wird. 1 kW vom Steinrausch ist eigentlich nicht sooo schlecht, auch wenn man die neuen Frequenzen natürlich besser 20m höher koordiniert hätte, damit die Antennen an die Mastspitze kommen können und nicht nur knapp über Baumhöhe. Leider gehen bei der 102,8 halt die gesamten 1 kW drauf, um sich gegen die 102,7 irgendwie durchzusetzen. Man sieht ja an der 99,0 jetzt, dass eine freie Frequenz auch mit viel weniger Leistung im Endeffekt dasselbe bringt. CRR war da aus meiner Sicht schön blöd, nicht zu versuchen die 99,0 zu kriegen, aber man lässt sich halt gerne von der reinen kW-Leistung blenden...

Spacelab
Administrator
Beiträge: 768
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von Spacelab » Sa 2. Mär 2019, 11:22

Dafür war es damals vom ersten geplanten Lokalradio schlau die 102,8 auszuschlagen. Das hätte nicht funktioniert.

SaarLux03
Beiträge: 31
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:46

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von SaarLux03 » Sa 2. Mär 2019, 11:30

Ich versteh nicht, wie man auf die Idee gekommen ist, ausgerechnet die 102,8 (mit der starken 102,7 von R.Melodie daneben) und die 99,5 (mit ganz krudem Diagramm und der "mittelstarken" 99,4 vom Donon daneben) für Saarlouis zu koordinieren. Das muss man doch direkt sehen, dass das nichts brauchbares werden kann. Da hätte man doch bestimmt bessere Frequenzen finden können, vor allem wenn man sich nicht auf 1 kW versteift, sondern vernünftigerweise im Bereich 100-320 W auf freier Frequenz mit weitestgehend rundem Diagramm senden will. Ich hätte da eher mal probiert, ob man in diesem Leistungsbereich nicht zum Beispiel die 104,1, die 91,7 oder die 95,1 koordinieren kann (wobei letztere noch von der ungenutzen Koordinierung in Saarburg geblockt sein könnte).

Marc!?
Beiträge: 706
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Neue UKW-Frequenzen im Saarland (Merzig, St. Wendel)

Beitrag von Marc!? » Sa 2. Mär 2019, 12:59

SaarLux03 hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 11:30
Ich versteh nicht, wie man auf die Idee gekommen ist, ausgerechnet die 102,8 (mit der starken 102,7 von R.Melodie daneben) und die 99,5 (mit ganz krudem Diagramm und der "mittelstarken" 99,4 vom Donon daneben) für Saarlouis zu koordinieren. Das muss man doch direkt sehen, dass das nichts brauchbares werden kann. Da hätte man doch bestimmt bessere Frequenzen finden können, vor allem wenn man sich nicht auf 1 kW versteift, sondern vernünftigerweise im Bereich 100-320 W auf freier Frequenz mit weitestgehend rundem Diagramm senden will. Ich hätte da eher mal probiert, ob man in diesem Leistungsbereich nicht zum Beispiel die 104,1, die 91,7 oder die 95,1 koordinieren kann (wobei letztere noch von der ungenutzen Koordinierung in Saarburg geblockt sein könnte).
Nominell muss die 102,7 ja ausblenden ...

Es ist schwierig in SLS eine freie Frequenz zu finden. DIe 99,0 war ja schon vor über 10 Jahre das erste mal angefragt und die 99,5 wurde ordentlich zusammengestutzt.

Die 95,1 ist geblockt wegen SAB, die 91,7 dürfte wegen Moseltal nicht möglich sein

Antworten