Frequenzwechsel in Hannover

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Gunter Knauer

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von Gunter Knauer »

Auch auf der A 2 Richtung Osten, wo es mit der 87.6 schon ab dem Kreuz Hannover-Ost arge Probleme gab, ist die Reichweite deutlich größer geworden.

Optimierer

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von Optimierer »

Jetzt könnte Radio Hannover noch einen Hauch mehr Modulationshub drauflegen. Sie sind gefühlt 3dB leiser als z.B. R 21 oder Leinehertz.

Radiologe

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von Radiologe »

Auf der B65 ging ab Sehnde das knistern los ! Mein Autoradio schaltete ständig zwischen der Hinweisschleife (87.6) und dem regulären Programm (100.0) hin und her !

radio56

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von radio56 »

Kommt hier in WOB richtig gut rein

stefsch

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von stefsch »

Jetzt läuft auf 87,6 auch das reguläre Programm: wahrscheinlich haben sie eine PI-Teilung nicht gebacken bekommen :xcool:. Oder keine freie PI bekommen :eek:.

stefsch

Cha

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von Cha »

stefsch hat geschrieben: Jetzt läuft auf 87,6 auch das reguläre Programm: wahrscheinlich haben sie eine PI-Teilung nicht gebacken bekommen :xcool:. Oder keine freie PI bekommen :eek:.
Wie wärs, wenn man auf 87,6 einfach das RDS-Signal abstellen würde?

Optimierer

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von Optimierer »

Wenn die Technik von Radio Hannover (MB???) schlau ist, werden 87,6 und 100,0 gegenseitig mit AF-Frequenzen "vernachbart". Dann wechseln viele Auto- und sonstige RDS-Radios automatisch zu der eigentlich immer stärkeren 100,0 oder behalten sie zumindest in der AF-Liste, sodaß bei Abschalten der 87,6 automatisch die verbleibende 100,0 ausgewählt wird.

Ich habe derzeit leider kein Radio, das die AF-Listen ausgibt. Kann mal jemand prüfen, ob die beiden Frequenzen gegenseitig in den AF-Listen eingetragen sind, solange die 87,6 noch on air ist?

Dr. Antenne

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von Dr. Antenne »

Mein RCD 510 wählt im Innenstadtbereich gelegentlich erst die 87.6, und dann die 100.0. Man merkt manchmal, dass die 100.0 im Hintergrund zischelt (viele Geräte produzieren Störnebel gerade bei 100 MHz). In dem Fall wechselt dass Radio auch mal kurz zurück auf 87.6.

Lorenz Palm

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von Lorenz Palm »

Heute konnte ich um kurz nach 12:00 Uhr auf dem Pferdekopf in der Nordheide bei Handeloh auf 100,0 für ein paar Minuten Radio Hannover mit dem E5 empfangen (Entfernung 97 km). Es wurde auf die neue Frequenz und das vergrößerte Sendegebiet hingewiesen. Danach wurde es wieder von Radio PSR verdrängt, der auf dieser Frequenz dominierte.

Attenuator

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von Attenuator »

Ich bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht von der 100,0 MHz - Frequenz. Westlich von Hannover (ca. 25 km) ist der Sender im Autoradio im Grunde unhörbar. Radio Leineherz ist da wesentlich stabiler. Mir kommt es so vor, als wäre die 87,6 sogar stärker gewesen.

Mc Jack

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von Mc Jack »

Das überrascht mich etwas. Wo genau soll das sein?

iro

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von iro »

@Attenuator
Hast Du zufällig auch einen Leerträger auf der 100.0 in Deinem Autoradio?

Mc Jack

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von Mc Jack »

Ich konnte bisher überhaupt keinen nennenswerten Unterschied zwischen Radio Hannover, Radio Leinehertz und Radio 21 ausmachen. Das nimmt sich in den Randgebieten irgendwie nix, außer bei Tropo, wenn z.B. Chemnitz oder Wiederau hochkommen.

BTW: Der Hauptgewinner (zumindest in östlicher Richtung) scheint Radio Aktiv zu sein. Auf der A7 zwischen HI und H geht der jetzt auffallend stabil, wenn auch nur knapp mit RDS. Natürlich nur, solange Belzig die Füße stillhält. ;)

WiehengeBIERge

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von WiehengeBIERge »

Attentuator wird den Bereich um Bad Nenndorf / Stadthagen meinen.Dort war auch die 87,6 nicht ganz so dolle.

Ich selbst kann leider empfangsmäßig aktuell gar nicht mitreden (Heimat-QTH ist ca. 50 km Luftlinie westlich von Hannover) da ich aktuell in einem ganz anderen Teil Deutschlanfs unterwegs bin...

Radiologe

Re: Frequenzwechsel in Hannover

Beitrag von Radiologe »

Vielleicht sollten die Kabelnetzbetreiber noch einmal den Versuch unternehmen, Radio Hannover ins hiesige Kabelnetz einzuspeisen. Da dies in der Vergangenheit nie so richtig klappte, bestehen jetzt mit der erhöhten Sendeleistung bessere Chancen für einen störungsfreien Empfang.

Antworten