Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Eckhard.
Beiträge: 45
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Eckhard. » Do 10. Jan 2019, 15:04

MainMan hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 11:23
Eckhard. hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 02:45
Dort startete dann das "Frankfurt Business Radio", später dann kam auf den Frequenzen das "FAZ Business Radio"
Umgekehrt. Die UKW-Kette ging an das FAZ Business Radio, nach dessen Ende folgte die Lagardere Gruppe mit Frankfurt Business Radio.
Stimmt, da habe ich mich selbst "reingelegt". :( . Ich hatte in Erinnerung, dass ich "Frankfurt Business Radio" schon vor dem FAZ-Radio gehört hatte, was auch stimmt, nur ... war das im Testbetrieb auf DAB alt im L-Band. Die erste UKW-LIzenz Ende 2001 u.a. für die (damals noch) 97,1 in Frankfurt / Main bekam dann tatsächlich das "FAZ Business Radio".

Allerdings bin ich weiter der Ansicht, dass danach erst einmal 2003 das "Frankfurt Business Radio" (in Frankfurt immer noch auf 97,1) allein das Programm übernahm und nach dessen Ende folgte dann "MainFM" mit dem Mehrheitsgesellschafter Europe 1 ( wird von Lagardère-Gruppe verwaltet) und dann 2010 das in "Energy Rhein-Main" unbenannten Programm (weiterhin Lagardère-Gruppe). In 2013 kaufte dann die Radiogroup den Sender und machte „Antenne Frankfurt 95,1“ als Nutzer daraus. Aus der Schilderung der hinter allem stehenen Lizenzkonstruktion möchte ich mich raushalten (Lizenzträger ist nämlich weiterhin die "Frankfurt Business Radio GmbH & Co. Betriebs-KG"). Ich hoffe, jetzt stimmt alles, wenn nicht - Sorry, ist halt teilweise auch lange her ;)

Tom | radioWOCHE.de
Beiträge: 1
Registriert: Do 10. Jan 2019, 21:54

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Tom | radioWOCHE.de » Fr 11. Jan 2019, 00:05

Unser Archiv sagt: Ende 01 ging die UKW-Lizenz für ein Wirtschaftsradio an das FAZ Business Radio - allerdings waren die FBR-Gesellschafter beim Rhein-Main-Ableger mit 20% an Bord. Start war dann April 02. Nov 02 zog die FAZ dann generell den Stecker für das Business Radio. Die 80% und die UKW-Lizenz gingen an FBR über, die dann ab April 03 auch auf UKW als Frankfurt Business Radio sendeten. Im Dezember 03 stieg Lagardère via Europa1 ein und im September 04 wurde daraufhin Main FM gestartet. 2010 stieg Lagardère aus und verkaufte seine Anteile (49%) an NRJ und im September 10 ging Energy Rhein-Main in Betrieb. Anfang 2013 verkaufte NRJ seinen Anteil wiederum an die Radio Group und im Mai 13 startete Antenne Frankfurt.

ScheichManfred
Beiträge: 27
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von ScheichManfred » Fr 11. Jan 2019, 01:11

Die beste Sendung die jemals auf diesen Frequenzen lief, bleibt wohl die Abschiedssendung von Main FM. Alles andere woran ich mich erinnern kann war leider nicht sehr überzeugend.

Nordi207
Beiträge: 36
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Nordi207 » Fr 11. Jan 2019, 08:02

Für mich war die NRJ-Zeit die grösste Verschwendung, da das Format in Frankfurt bereits total überreizt ist. Auf Skyradio-nur die Superhits hatte ja auch niemand gewartet.

An FBR kann ich mich auch im Kabel erinnern bevor die 97.1 zur Verfügug stand. War das 105.2 Mhz?

Eckhard.
Beiträge: 45
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Eckhard. » Fr 11. Jan 2019, 10:17

@ Tom: Danke. gemeinsam klappt es dann doch :spos: (Mit eurem Archiv kann ich nun mal nicht mithalten ;) )

MainMan
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von MainMan » Fr 11. Jan 2019, 10:20

Tom | radioWOCHE.de hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 00:05
Unser Archiv sagt: Ende 01 ging die UKW-Lizenz für ein Wirtschaftsradio an das FAZ Business Radio - allerdings waren die FBR-Gesellschafter beim Rhein-Main-Ableger mit 20% an Bord. Start war dann April 02. Nov 02 zog die FAZ dann generell den Stecker für das Business Radio. Die 80% und die UKW-Lizenz gingen an FBR über, die dann ab April 03 auch auf UKW als Frankfurt Business Radio sendeten. Im Dezember 03 stieg Lagardère via Europa1 ein und im September 04 wurde daraufhin Main FM gestartet. 2010 stieg Lagardère aus und verkaufte seine Anteile (49%) an NRJ und im September 10 ging Energy Rhein-Main in Betrieb. Anfang 2013 verkaufte NRJ seinen Anteil wiederum an die Radio Group und im Mai 13 startete Antenne Frankfurt.
Stimmt soweit alles, wobei das FAZ Business Radio in Hessen bereits einige Wochen vor Berlin und München abgeschaltet wurde. Die UKW-Ausstrahlung hat hier nur ein halbes Jahr angedauert (Apr 02-Okt 02).
Formal wars in Hessen eine eigene Gesellschaft mit der "FAZ Electronic Media" als Hauptgesellschafter.
Nordi207 hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 08:02
An FBR kann ich mich auch im Kabel erinnern bevor die 97.1 zur Verfügug stand. War das 105.2 Mhz?
Die Kabelfrequenz war 106,2 MHz. Heute genutzt von Antenne Frankfurt.
ScheichManfred hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 01:11
Die beste Sendung die jemals auf diesen Frequenzen lief, bleibt wohl die Abschiedssendung von Main FM. Alles andere woran ich mich erinnern kann war leider nicht sehr überzeugend.
Dann ist deine Erinnerung arg beschränkt. FBR war das mit Abstand innovativste Format, was der hessische Äther jemals zu bieten hatte.
Die Mischung aus 50% Wortanteil und 50% Rockmusik, darunter viele ausgefallene Albumtitel, war sehr mutig aber komplett erfolglos.

Main FM startete dann als Oldie-Based AC Format, wurde bis 2010 aber immer wieder neu positioniert.

ScheichManfred
Beiträge: 27
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von ScheichManfred » Fr 11. Jan 2019, 11:16

MainMan hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 10:20
Dann ist deine Erinnerung arg beschränkt. FBR war das mit Abstand innovativste Format, was der hessische Äther jemals zu bieten hatte.
Da hast du vollkommen Recht, liegt wahrscheinlich daran dass ich Jahrgang 1994 bin :D

MainMan
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von MainMan » Fr 11. Jan 2019, 12:43

ScheichManfred hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 11:16
MainMan hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 10:20
Dann ist deine Erinnerung arg beschränkt. FBR war das mit Abstand innovativste Format, was der hessische Äther jemals zu bieten hatte.
Da hast du vollkommen Recht, liegt wahrscheinlich daran dass ich Jahrgang 1994 bin :D
Gut, das ist eine plausible Erklärung ;) FBR war wirklich ein spannendes Format und in Frankfurt weitgehend konkurrenzlos, aber nicht durchhörbar.
In der MA 2004/ I und II schaffte FBR die Ausweisung nicht und daraufhin entschied sich Lagardere zum Komplettrelaunch. Der Rest ist bekannt. :(

Dudelsack
Beiträge: 129
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Postleitzahlgebiet 35

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Dudelsack » Fr 11. Jan 2019, 21:34

das ist ja Wahnsinn, ihr seit wirklich besser als jedes Lexikon. :spos:
Für jemanden wie mich, der das Pech der späten Geburt hat, ist es immer wieder sehr interessant zu lesen, was früher so alles sendete und auch auf welcher Frequenz. Gerade im Rhein-Maingebiet gab es ja soweit ich weiß eine ganze Reihe von Umwittmungen anfang dieses Jahrtausends.
ScheichManfred hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 01:11
Die beste Sendung die jemals auf diesen Frequenzen lief, bleibt wohl die Abschiedssendung von Main FM. Alles andere woran ich mich erinnern kann war leider nicht sehr überzeugend.
Was war denn an dieser Sendung so besonders? Hast du vielleicht ein paar Ausschnitte?

ScheichManfred
Beiträge: 27
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von ScheichManfred » Sa 12. Jan 2019, 16:52

Ausschnitte habe ich nicht, nur die letzten paar Minuten. Es wurden glaube ich am Ende nur noch Maxi-Singles gespielt, auch viele richtig coole unbekannte. Ich war total begeistert, immerhin war Main FM all die Jahre ein reiner Abba- und Oldiesender gewesen.

Antworten