Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
DX OberTShausen
Beiträge: 227
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von DX OberTShausen » Di 8. Jan 2019, 18:33

ScheichManfred hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 16:36
Seit wann nennen die sich eigentlich "Radio Antenne Frankfurt"? Das klingt etwas.... ungewohnt :D
Das ist schon seit mindestens 2 Monaten so. Ich frage mich auch, was das soll.

OT: harmony.fm wirbt auf seinen Plakaten auch mit "Radio Harmony". In den meisten Jingles wird auch nur noch "harmony" gesagt und das FM weggelassen.

Eckhard.
Beiträge: 45
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Eckhard. » Di 8. Jan 2019, 19:20

Eine Versorgung des Verwirrgebiets zwischen WI und F war von hier nie vorgesehen
Zumindest nicht Richtung Frankfurt / Main. Inzwischen ist die Frequenz abgeschaltet, aber wenn ich mich richtig an die Inbetriebname erinnere, war es ohnehin nur eine Antenne mit drei Elementen (ohne nach Osten = Frankfurt). Als Versorgungebereich war das Wiesbadener Kreuz A3 / A66, A66 Richtung Rheintal / Rheingau + Rheinhessen sowie, wie von Dir erwähnt, gen Mainz angedacht.

Marc!?
Beiträge: 389
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Marc!? » Di 8. Jan 2019, 19:31

Eckhard. hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 19:20
Eine Versorgung des Verwirrgebiets zwischen WI und F war von hier nie vorgesehen
Zumindest nicht Richtung Frankfurt / Main. Inzwischen ist die Frequenz abgeschaltet, aber wenn ich mich richtig an die Inbetriebname erinnere, war es ohnehin nur eine Antenne mit drei Elementen (ohne nach Osten = Frankfurt). Als Versorgungebereich war das Wiesbadener Kreuz A3 / A66, A66 Richtung Rheintal / Rheingau + Rheinhessen sowie, wie von Dir erwähnt, gen Mainz angedacht.
Mainz dürfte ja auch schön im Verwirrgebiet liegen. Ab dem Wiesbadener Kreuz auf der A66 müsste so oder so Frankfurt recht schnell übernehmen.

Dudelsack
Beiträge: 129
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Postleitzahlgebiet 35

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Dudelsack » Di 8. Jan 2019, 20:09

DX OberTShausen hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 18:33
ScheichManfred hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 16:36
Seit wann nennen die sich eigentlich "Radio Antenne Frankfurt"? Das klingt etwas.... ungewohnt :D
Das ist schon seit mindestens 2 Monaten so. Ich frage mich auch, was das soll.

OT: harmony.fm wirbt auf seinen Plakaten auch mit "Radio Harmony". In den meisten Jingles wird auch nur noch "harmony" gesagt und das FM weggelassen.
Nun ja, bei Harmony FM kann ich das bis zu einem gewissen Grad noch nachvollziehen, schließlich steht ja auch Harmony im Display des Radios und FM ist hier nur ein Anhängsel um zu zeigen, dass es sich um ein Radioprogramm handelt. Planet Radio aus dem selben Haus macht das ja ebenso und nennt sich häufig, insbesondere in den Jingles auch nur noch Planet. Da beide Namen englisch ausgesprochen werden, kann in Hessen auch so gut wie keine Verwechslungsgefahr bestehen. Wenn jemand Planet (ausgesprochen plännet) sagt, wird er wohl kaum einen Himmelskörper meinen. Ganz ähnlich verhält es sich auch mit (Radio) Energy.
Bei Antenne Frankfurt verhält es sich hingegen genau anders herum: Das Anhängsel Antenne ist hier zwingend notwendig, weil mit dem Begriff Frankfurt wohl niemand als erstes einen Radiosender assuziieren würde. Zusätzlich wird der Antenne noch ein Radio vorangestellt. Das verstehe wer will.
Aber ganz davon abgesehen finde ich, dass der Sender von Anfang an schon einen unglücklichen Namen gewählt hatte, kannn man ihn doch von Darmstadt bis vor die Tore Marburgs ortsüblich empfangen. Andere, überregional ausgerichtete Sender werden dazu verpflichtet, regional getrennte Programmelemente auszustrahlen und hier werden einem Sender, der sich für nichts interessiert, was über das Frankfurter Stadtgebiet hinaus geht und der daraus auch gar keinen Hehl macht, Frequenzen in halb Hessen in den Rachen geschoben. Muss man das wirklich verstehen?

DX OberTShausen
Beiträge: 227
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von DX OberTShausen » Di 8. Jan 2019, 20:17

Dudelsack hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 20:09
... und hier werden einem Sender, der sich für nichts interessiert, was über das Frankfurter Stadtgebiet hinaus geht und der daraus auch gar keinen Hehl macht, Frequenzen in halb Hessen in den Rachen geschoben. Muss man das wirklich verstehen?
Die Frequenzen hat man von Energy Rhein-Main übernommen. Davor Main FM und davor Frankfurt Business Radio. Allerdings waren das alles Sender, die nur für das Rhein-Main-Gebiet zuständig waren. Damals hatte man sogar noch Frequenzen in Kassel und Fulda. Warum man diese Frequenzen überhaupt bekommen hat, weiß ich nicht.

Dudelsack
Beiträge: 129
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Postleitzahlgebiet 35

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Dudelsack » Di 8. Jan 2019, 20:25

So richtig konsiquent scheint man mit der neuen Namensverlängerung allerdings noch nicht zu sein. Vorhin habe ich mal über den Livestream ins Programm hineingehört und sowohl einen Jingle mit der Ansage "Antenne Frankfurt", als auch einen mit "Radio Antenne Frankfurt" wahrgenommen. :confused:

ScheichManfred
Beiträge: 27
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von ScheichManfred » Di 8. Jan 2019, 21:39

Stimmt, die Moderatoren verwenden es auch in beiden Varianten. Aktuell kann man übrigens in der Playlist, die leider etwas durcheinander ist, schon sehen welcher Titel als nächstes laufen wird. Ob das so gewollt ist... :gruebel:

Eckhard.
Beiträge: 45
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Eckhard. » Mi 9. Jan 2019, 02:45

DX OberTShausen hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 20:17
Dudelsack hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 20:09
... und hier werden einem Sender, der sich für nichts interessiert, was über das Frankfurter Stadtgebiet hinaus geht und der daraus auch gar keinen Hehl macht, Frequenzen in halb Hessen in den Rachen geschoben. Muss man das wirklich verstehen?
Die Frequenzen hat man von Energy Rhein-Main übernommen. Davor Main FM und davor Frankfurt Business Radio. Allerdings waren das alles Sender, die nur für das Rhein-Main-Gebiet zuständig waren. Damals hatte man sogar noch Frequenzen in Kassel und Fulda. Warum man diese Frequenzen überhaupt bekommen hat, weiß ich nicht.
Na, dann will ich mal ein wenig zum Verständnis beitragen:
Besonders auf Betreiben der FDP wurde "vor langer Zeit" noch am Ende des letzten Jahrhunderts in Hessen ein "Hörfunk-Spartenprogramm mit dem Schwerpunkt Wirtschaftberichterstattung" mit ursprünglich landesweiter Verbreitung eingerichtet. ( siehe Frequenzsatzung UKW Hessen §.2 Abs.1 Nr.2 und § 3 Nr.2) Dazu gehörte auch die Frequenz 95,1 auf der bisher zu verschiedenen Messen temporär das "Messeradio" immer mal wieder sendete. Dort startete dann das "Frankfurt Business Radio", später dann kam auf den Frequenzen das "FAZ Business Radio" nach seinen Stationen in Berlin und München zum Zuge, um dann im Ende August 2002 aus wirtschaftlichen Gründen aufzugeben. Später belegte dann "MainFM" die Frequenz, ehe dort 2010 "Energy Rhein-Main" auftauchte.

Keines dieser Programme hatte wirtschaftlichen Erfolg. Um eine Einstellung zu verhindern hatte die LPR-Hessen schon bei vorherigen Betreibern zugestimmt, dass die Frequenzen in Kassel und Fulda zurückgegeben durften (was aber damals auch nicht half, eine Einstellung zu verhindern). Die LPR schrieb für Kassel und Fulda dann neu aus.

Als letzter übernahm dann 2013 die Radiogroup die Frequenz für „Antenne Frankfurt 95,1“. Bis heute ist es Lizenzauflage im Programm auch Wirtschaftsnachrichten auszustrahlen.

Japhi
Beiträge: 150
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Bochum-Weitmar (Engelsburg)
Kontaktdaten:

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Japhi » Mi 9. Jan 2019, 07:37

Besonders auf Betreiben der FDP
Der Markt regelt das schon :joke:

Ingelheimer
Beiträge: 4
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:48
Wohnort: Ingelheim am Rhein

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Ingelheimer » Mi 9. Jan 2019, 09:19

Der Markt. Der wird verzerrt von Sendern, die von Zwangsbeiträgen leben.
Kurz nach dem Start von FAZ Business Radio fiel dem hr ein, dass er auch ein Radioprogramm mit Popmusik und häufigen Live-Schaltungen zur Börse auflegen muss. Ausgestrahlt aus dem Main Tower. hr skyline hieß das (103,9). Natürlich werbefrei und damit attraktiver für die Hörer als ein werbefinanziertes Programm. Nachdem man die unliebsame Konkurrenz vertrieben hatte, stellte man das Programm dann wieder ein.
Danach kann man natürlich wieder das Maul aufreißen, dass Privatsender nur Dudelsender sind. Das sind sie, weil sich Wortprogramme in DE nicht rechnen mit der massiven staatlich finanzierten Konkurrenz. Jüngstes Beispiel: Interview Radio aus Mainz.

MainMan
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von MainMan » Mi 9. Jan 2019, 11:23

Eckhard. hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 02:45
Dort startete dann das "Frankfurt Business Radio", später dann kam auf den Frequenzen das "FAZ Business Radio"
Umgekehrt. Die UKW-Kette ging an das FAZ Business Radio, nach dessen Ende folgte die Lagardere Gruppe mit Frankfurt Business Radio.
Zu dieser UKW-Kette gehörte damals auch noch die 103,3 aus Bensheim-Auerbach (heute Radio BOB).

MainMan
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von MainMan » Mi 9. Jan 2019, 11:35

Ingelheimer hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 09:19
Der Markt. Der wird verzerrt von Sendern, die von Zwangsbeiträgen leben.
Kurz nach dem Start von FAZ Business Radio fiel dem hr ein, dass er auch ein Radioprogramm mit Popmusik und häufigen Live-Schaltungen zur Börse auflegen muss. Ausgestrahlt aus dem Main Tower. hr skyline hieß das (103,9). Natürlich werbefrei und damit attraktiver für die Hörer als ein werbefinanziertes Programm. Nachdem man die unliebsame Konkurrenz vertrieben hatte, stellte man das Programm dann wieder ein.
Danach kann man natürlich wieder das Maul aufreißen, dass Privatsender nur Dudelsender sind. Das sind sie, weil sich Wortprogramme in DE nicht rechnen mit der massiven staatlich finanzierten Konkurrenz. Jüngstes Beispiel: Interview Radio aus Mainz.
Ein Posting mit mindestens fünf Falschinformationen. Muss man auch erstmal schaffen. :rolleyes:

1. FAZ Business Radio hatte - im Gegensatz zu hr-skyline - keine Popmusik im Programm.
2. FAZ Business Radio hatte die meisten Hörer in Berlin (93,6 vom Fernsehturm) und München (92,4 vom Oly). Hessen spielte in der MA weder vor noch nach dem Start von hr-skyline eine nennenswerte Rolle.
3. HR-skyline wurde nicht eingestellt, sondern zu einem 24h-Wortprogramm ausgebaut.
4. HR-skyline war nicht werbefrei.
5. Für Interview-Radio gab und gibt es keine ÖR Konkurrenz. Es gibt nur keinen Markt für ein solches Nischenformat in einer Nischentechnologie.

Ingelheimer
Beiträge: 4
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:48
Wohnort: Ingelheim am Rhein

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Ingelheimer » Mi 9. Jan 2019, 11:57

hr skyline wurde mit hr chronos zu hr info. Und die Werbezeit bei hr skyline war minimalst, im Gegensatz zu einem Privatsender, der auf Werbung angewiesen ist. B5 aktuell hat FAZ Business Radio natürlich in München das Leben genauso schwer gemacht.

Marc!?
Beiträge: 389
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Marc!? » Mi 9. Jan 2019, 12:00

Ingelheimer hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 11:57
hr skyline wurde mit hr chronos zu hr info. Und die Werbezeit bei hr skyline war minimalst, im Gegensatz zu einem Privatsender, der auf Werbung angewiesen ist. B5 aktuell hat FAZ Business Radio natürlich in München das Leben genauso schwer gemacht.
Mit hr chronos ist etwas übertrieben. Hr Chronos hat die Ausländerprogramme und die MW Frequenz mit in die "Ehe" eingebracht.

Eigentlich könnte man nun, nachdem DAB ja massentauglich ist/wird, wieder HR Klassik via DAB starten. :D

MainMan
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von MainMan » Mi 9. Jan 2019, 20:55

Ingelheimer hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 11:57
hr skyline wurde mit hr chronos zu hr info. Und die Werbezeit bei hr skyline war minimalst, im Gegensatz zu einem Privatsender, der auf Werbung angewiesen ist. B5 aktuell hat FAZ Business Radio natürlich in München das Leben genauso schwer gemacht.
Das Problem des FAZ Business Radio war nicht der BR, nicht der HR und auch sonst kein anderer Öffi. Das ist Augenwischerei.

Den Knockout hat die Hörerstruktur verursacht. Rund 80 Prozent der Hörer waren im Alterssegment Ü50 und damit für die Werbekombis von RMS und AS&S unattraktiv.
Die paar Werbekunden, die sie hatten, mussten sie selber aquirieren. Damit konnte die FAZ-Hörfunktochter die hohen Programm- und Personalkosten aber zu keinem Zeitpunkt decken.

Antworten