Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
ScheichManfred

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von ScheichManfred » So 27. Mai 2018, 01:22

Im Auto klingt Mono schrecklich! Daran kann ich mich noch gut erinnern, denn Rockland hat ja einige Zeit auch in Mono gesendet. Es war unzumutbar, besonders Live-Aufnahmen konnte man sich nicht mehr anhören.
Antenne Frankfurt kann man sich natürlich auch nicht anhören, aber das liegt eher an den schlechten Frequenzen und dem schlechten Programm.

Shortwaveservice

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Shortwaveservice » So 10. Jun 2018, 13:49

Endlich hat man erkannt, dass es unsinnig ist, nur in Mono zu senden. Antenne Frankfurt läuft nun wieder in Stereo.
Offenbar hat die Stereo Indikator LED eine psychologische Wirkung. Gleich klingt es besser, obwohl die Modulation immer noch Mono war (L=R). Erst seit Freitagabend ist die Modulation auch auf UKW wieder Stereophon.

DX OberTShausen

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von DX OberTShausen » So 10. Jun 2018, 13:59

Das war mir auch aufgefallen, dass es immernoch nicht gut klang. Dass es wieder "gut" klingt, habe ich nirgends erwähnt.

sup2

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von sup2 » So 10. Jun 2018, 20:04

Mono klingt nur dann "schrecklich", wenn der Programmersteller es nicht im Griff hat.
Scheint ein typisch deutsches Problem zu sein......wie so viele andere.
Eigenartig : Wenn der Normalo ein Radio mit einem Lautsprecher kauft, dann
alls in Ordniung. Aber wehe, der Seder schaltet auf Mono -- dann beklagen sich die Hörer.
Lachhaft.

WiehengeBIERge

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von WiehengeBIERge » So 10. Jun 2018, 20:19

Mono im Auto merkt man fast gar nicht beim Normalbetrieb (=Hintergrundbeschallung) , die meisten Radios schalten eh auch bei starken Sendern auf Mono bzw. machen sehr schnell "High-Blend" je nach Pegel, die Stereo-Schwelle für richtiges "Full-Stereo" ist bei Autoradios immer sehr hoch.
Und das hat auch seinen guten Grund, würde man einfach eine harte und niedrige Stereoschwelle wie beim Heimtuner oder Weltempfänger im Auto verwenden, wäre das Geheule der Autofahrer groß, dass selbst der Ortssender rauscht, weil man gerade an einem großen Gebäude vorbeifährt ...

DH0GHU

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von DH0GHU » So 10. Jun 2018, 23:45

Natürlich merkt man Mono im Auto. Das ist neben Rauschen, Verzerrungen und Vielfalt ein weiterer Grund, warum ich DAB+ bevorzuge. Ein räumlicher Eindruck beim Hören ist einfach natürlich, Mono ist widernatürlich, außer bei großen Entfernungen zur Quelle bzw. bei punktförmigen Klangquellen... Gerade bei Klassik nervt Mono (gut, das ist bei Antenne frankfurt natürlich OT. Und viele typische Hitdudler klingen mit und ohne Stereo grausam, egal ob via UKW oder DAB+).

Marc!?
Beiträge: 751
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Marc!? » Fr 23. Nov 2018, 19:47

Die 88,0 in Wiesbaden-Delkenheim wurde abgeschaltet. Als Einzel Standort ist es zu teuer.

DX OberTShausen
Beiträge: 443
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von DX OberTShausen » Fr 23. Nov 2018, 20:03

Marc!? hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 19:47
Die 88,0 in Wiesbaden-Delkenheim wurde abgeschaltet. Als Einzel Standort ist es zu teuer.
Interessant. Aber so wirklich gelohnt hat sie sich sowieso nicht. Wenn man Kosten sparen will, kann man Wetzlar und Gießen gleich mit abschalten. Die Leute, die dort Antenne Frankfurt hören, kann man wahrscheinlich an einer Hand abzählen.

Marc!?
Beiträge: 751
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von Marc!? » Fr 23. Nov 2018, 20:13

DX OberTShausen hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 20:03
Marc!? hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 19:47
Die 88,0 in Wiesbaden-Delkenheim wurde abgeschaltet. Als Einzel Standort ist es zu teuer.
Interessant. Aber so wirklich gelohnt hat sie sich sowieso nicht. Wenn man Kosten sparen will, kann man Wetzlar und Gießen gleich mit abschalten. Die Leute, die dort Antenne Frankfurt hören, kann man wahrscheinlich an einer Hand abzählen.
Nicht unbedingt. Es gibt ja mittlerweile keine Quersubventionierung mehr. Also v.a. Einzelstandorte sind teuer geworden. In Gießen und Wetzlar werden die Antennen geteilt, sodass die Kosten deutlich geringer sind.

Für den Sender bedeutet dies aber nun, dass es keine Ausweichfrequenz in der Verwirrzone der Gleichwelle F/Wi mehr gibt.

planetradio
Beiträge: 438
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von planetradio » Fr 23. Nov 2018, 20:16

Hat die 87,9 aus Frankfurt die Frequenz nicht gestört? Wahrscheinlich ist die zu schwach. Und die 88,1 würzberg hat wohl auch nicht gestört, da diese schon zu weit weg ist

DX OberTShausen
Beiträge: 443
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von DX OberTShausen » Fr 23. Nov 2018, 20:35

Marc!? hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 20:13
Für den Sender bedeutet dies aber nun, dass es keine Ausweichfrequenz in der Verwirrzone der Gleichwelle F/Wi mehr gibt.
Vielleicht will man in Zuklunft auch mehr auf DAB+ setzen. Man müsste nur endlich mal am Klang arbeiten. Als Antenne Franklfurt neu im 11C aufgeschaltet wurde, klang es definitiv besser als jetzt.

RheinMain701
Beiträge: 389
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:18

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von RheinMain701 » Sa 24. Nov 2018, 17:58

Marc!? hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 20:13
Für den Sender bedeutet dies aber nun, dass es keine Ausweichfrequenz in der Verwirrzone der Gleichwelle F/Wi mehr gibt.
Je nach Lage hilft die 100,8 Darmstadt aus.

ScheichManfred
Beiträge: 46
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von ScheichManfred » Sa 24. Nov 2018, 18:32

Also die 100,8 ist wohl eine der schlechtesten Frequenzen im ganzen Rhein-Main-Gebiet, zusammen mit den anderen vom Office Tower. Die versorgt wirklich nur die Stadt (jedoch ohne den Stadtteil Eberstadt) und fängt schon auf der A67 kurz hinter Darmstadt an zu rauschen.

Die 88,0 war leider auch nicht so toll, und hatte selbst in der direkten Umgebung des Senders teilweise mit SR1 und WDR5 zu kämpfen. Eine lückenlose Versorgung zwischen Frankfurt und WI, die für Pendler wichtig wäre, war jedenfalls nicht gegeben - deshalb ist die Abschaltung nachvollziehbar.

RheinMain701
Beiträge: 389
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:18

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von RheinMain701 » Sa 24. Nov 2018, 18:37

Die 88,0 hatte auch eine scharfe Keule nach Mainz, denn sie sollte nur die falsche Rheinseite versorgen, da wo Sichtverbindung nach WI und dem Spargel besteht und beide sich gegenseitig auslöschen. Eine Versorgung des Verwirrgebiets zwischen WI und F war von hier nie vorgesehen und ist auch mit dem realisierten Antennendiagramm gar nicht möglich (und erst recht nicht gegen die 87,9 Frankfurt!)

ScheichManfred
Beiträge: 46
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: Antenne Frankfurt abgeschaltet?

Beitrag von ScheichManfred » Di 8. Jan 2019, 16:36

Seit wann nennen die sich eigentlich "Radio Antenne Frankfurt"? Das klingt etwas.... ungewohnt :D

Antworten