DVB-T aus Tschechien ?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
TobiasF
Beiträge: 1330
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von TobiasF »

györgy hat geschrieben: Mo 17. Aug 2020, 00:32 Der K38 sendet nicht rund, sondern mit Einzügen Richtung Dresden.
Das ist bestimmt wegen des gleichkanaligen Senders in Wittenberg so.

(Kurioserweise wird das Dresden Fernsehen auf Kanal 37 mit 2,5 kW rund rausgeblasen, obwohl der Kanal ebenfalls in Wittenberg verwendet wird.)

Senden die in Tschechien mit einer Parabolantenne? Denn ein Signal ist mit der Signalanzeige des Receivers überhaupt nicht nachweisbar. Sie zeigt, wie bei freien Kanälen, 30 dB weniger als Kanal 33 an, was auf eine Sendeleistung < 80 W schließt. (Da zeigt selbst der nicht einlesbare Lausitzwelle-Kanal 27 mehr an.)

Die Sache ist natürlich ärgerlich, zumal DVB-T2 aus Wittenberg in Dresden nicht empfangbar und völlig uninteressant ist. Die Wittenberger sollten dringend ihren Kanal wechseln.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
mittendrin
Beiträge: 832
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von mittendrin »

TobiasF hat geschrieben: Mo 17. Aug 2020, 08:46 ... zumal DVB-T2 aus Wittenberg in Dresden nicht empfangbar und völlig uninteressant ist. Die Wittenberger sollten dringend ihren Kanal wechseln.
???
Warum sollte das SFN Sachsen-Anhalt-Nord des ZDF auf K37 (Brocken, Magdeburg, Wittenberg) wegen Dresden den Kanal wechseln, wenn es dort gar nicht empfangbar ist? :confused:
Im Übrigen läuft ZDF auch vom Ochsenkopf (+Amberg, Bamberg) auf K37. Die beiden stören sich z.B. hier in Halle/Saale eher mal...
K38 aus Halle und Wittenberg sollte wohl auch nur in Ausnahmesituationen im Elbtalkessel empfangbar sein.
Edit: Habe mir gerade mal den K38 auf tschechischer Seite angesehen, das ist ja im Vergleich zu vorher ein riesiges SFN mit etwa gleichen Leistungen aus Usti, Chomutov, Klinovec und Cheb, aber eben nirgendwo mehr mit 100kW. Das wird sich wohl außerhalb des Versorgungsbereichs gerne mal selber stören...- bei den empfindlichen Parametern :(
https://www.ukwtv.de/cms/tschechien-tv/ ... #T2-MUX-22
https://www.ukwtv.de/cms/tschechien-tv/ ... #T2-MUX-22
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
DAB+: PEAQ PDR-050B (Teleskopantenne)
TobiasF
Beiträge: 1330
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von TobiasF »

Die „Kanal wechseln“-Aufforderung galt dem Kanal 38 in Wittenberg. Man könnte z. B. auf den 35er wechseln, der auch in Leipzig-Messegrund verwendet wird.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
györgy
Beiträge: 81
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:32

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von györgy »

Merkwürdig ist schon, dass K31 noch rund sendete und K38 nicht mehr. Ich bin auf den 22.08. gespannt.

Denkbar wäre auch, dass von Seiten deutscher Privatsender Druck ausgeübt wurde.

@mittendrin

Eigentlich war es vorgesehen, die beiden T2-Privatmuxe mit 100 kW auszustrahlen.
mittendrin
Beiträge: 832
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von mittendrin »

TobiasF hat geschrieben: Mo 17. Aug 2020, 10:27 Die „Kanal wechseln“-Aufforderung galt dem Kanal 38 in Wittenberg. Man könnte z. B. auf den 35er wechseln, der auch in Leipzig-Messegrund verwendet wird.
Ist nun gerade etwas OT, aber genau das wird man nicht tun, weil eine Landesgrenze dazwischen ist. Die SFN des MDR richten sich für die MDR-Programme strikt danach.
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
DAB+: PEAQ PDR-050B (Teleskopantenne)
Elbtaler20
Beiträge: 26
Registriert: Sa 9. Mai 2020, 18:21
Wohnort: Dresden-Ost

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Elbtaler20 »

Kanal 31 sendet seit heute wieder in DVB-T2 vom Bukova Hora und kommt in Dresden-Ost wie vor der zwischzeitlichen Abschaltung wieder etwa mit gleicher Feldstärke an. Belegung: NASA TV UHD/BARRANDOV TV/BARRANDOV KRIMI/Kino Barrandov/Noe TV/NOVA/NOVA CINEMA/Seznam.cz TV HD/Slagr TV/Sogar 2. Auf dem neuen Kanal 38 empfange ich die restlichen bisher auf Kanal 31 empfangbaren Privatsender leider nicht. Ich vermute auch, das die Ausstrahlungleistung in Richtung Dresden durch Antennenumbau radikal reduziert wurde. Gibt es von anderen Usern doch noch positive Nachrichten ? Die 6 CT Sender in HD auf Kanal 33 kommen wie bisher stabil an. Habe ich meinen Antworttext richtig eingeben?
györgy hat geschrieben: Mo 17. Aug 2020, 11:35 Merkwürdig ist schon, dass K31 noch rund sendete und K38 nicht mehr. Ich bin auf den 22.08. gespannt.

Denkbar wäre auch, dass von Seiten deutscher Privatsender Druck ausgeübt wurde.

@mittendrin

Eigentlich war es vorgesehen, die beiden T2-Privatmuxe mit 100 kW auszustrahlen.
TobiasF
Beiträge: 1330
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von TobiasF »

Elbtaler20 hat geschrieben: Mi 19. Aug 2020, 14:27 Habe ich meinen Antworttext richtig eingeben?
Nein, du hast ihn in ein Zitat gepackt. Der neue, eigene Text gehört nicht in ein Zitat.

Dein Bericht spricht dafür, dass der Grund für die Ausblendung in Wittenberg zu suchen ist. Schade um Óčko.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
györgy
Beiträge: 81
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:32

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von györgy »

Na immerhin bleibt so ein Teil der cz. Privaten erhalten. Die Očko-Programme gibt es zum Glück auch als Stream bzw. über Sat. Die Prima-Kanäle sind tatsächlich weg.

PS: Barrandov TV war in HD angekündigt. Ich bin gerade nicht zu Hause und kann es deshalb nicht überprüfen. Ist jetzt irgendwo Zweikanalton verfügbar?
mittendrin
Beiträge: 832
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von mittendrin »

Mir tuts ja auch leid für Euch :(
Ich habe mal fmscan.org bemüht und für eine mir bekannte Adresse in der Deubener Str. in 12m Höhe rechnen lassen:
Damit ist alles erklärt, denke ich. Mir gehts mit dem Keilberg schon ewig so...
Dateianhänge
UHF-Dresden.png
Usti K38 Diagramm.png
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
DAB+: PEAQ PDR-050B (Teleskopantenne)
Elbtaler20
Beiträge: 26
Registriert: Sa 9. Mai 2020, 18:21
Wohnort: Dresden-Ost

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Elbtaler20 »

Seit der Umstellung auf HD im Januar 2020 haben CT 1, CT2, CT D/art vom Bukova Hora, K33, die Einstellungen Org. Sprache/ tschechisch. Ich habe meine Empfangstechnik generell auf Org. Sprache eingestellt. Untertitel auf aus. Damit kann man ausländische Filme/Dokumentationen/Kindersendungen oft in englisch verfolgen bzw. in der Originalsprache. Deutsche Filme gab es auch schon in deutscher Sprache. Bei den privaten Programmen habe ich bisher nur die Variante Untertitel an/aus gesehen.
TobiasF
Beiträge: 1330
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von TobiasF »

Die alten Programmlisteneinträge des Übergangsmuxes 12 auf Kanal 31 waren nicht brauchbar.

Aber mein Digipal DAB+ hat 11 neue Programme gefunden:
IMG_20200819_192501.jpg
  • 📺 Barrandov KRIMI | T2 – 960×540p
  • 📺 BARRANDOV TV | T2 – 1440×1080p
  • 📺 Kino Barrandov | T2 – 960×540p
  • 📺 NASA TV UHD | T2 – Bildausfall (Ton funktioniert)
  • 📺 Noe TV | T2 – 960×540p
  • 📺 NOVA CINEMA | T2 – 960×540p
  • 📺 NOVA | T2 – 960×540p
  • 📺 Seznam.cz TV HD | T2 – 1440×1080p
  • 📺 Slagr TV | T2 – 960×540p
  • 📺 Slagr 2 | T2 – 960×540p
  • 📻 RADIO DECHOVKA | T2
Hierbei handelt es sich um die Programme des Mux 23 auf Kanal 31.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
pomnitz26
Beiträge: 2940
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von pomnitz26 »

Ob der Digit UHD das NASA TV Programm in DVB-T2 erhellen könnte? Schließlich ist beim DigiPal DAB+ bei 1080x1920 Zeilen Schluß.
Elbtaler20
Beiträge: 26
Registriert: Sa 9. Mai 2020, 18:21
Wohnort: Dresden-Ost

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Elbtaler20 »

Richtig. NASA TV UHD sendet über DVB-T2 /265 im echten ULTRA HD und benötigt damit den geeigneten Tuner im Fernsehgerät oder als externen Zuspieler.
TobiasF
Beiträge: 1330
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von TobiasF »

TobiasF hat geschrieben: Mi 19. Aug 2020, 19:42 📻 RADIO DECHOVKA | T2
Hierbei handelt es sich um das gleiche Programm wie auf der Mittelwelle (1233 kHz), jedoch mit einer Zeitverzögerung von 11,42 Sekunden.

Das Programm ist in Mono, der Codec ist HE-AAC, Abtastrate ist 48 kHz, die Bitrate ist dynamisch und schwankt zwischen 41 und 54 kbit/s. Dennoch übertrifft die Audioqualität die Mittelwelle bei weitem und ist z. B. mit dem Schwarzwaldradio vergleichbar.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
andimik
Beiträge: 2967
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von andimik »

Wie konntest du den Versatz so genau berechnen?
Antworten