DVB-T aus Tschechien ?

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
102.1
Beiträge: 619
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von 102.1 » Fr 10. Jan 2020, 13:12

TobiasF hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 11:13

Möglicherweise werden ab 1. Juli die Prima-Programme in HD ausgestrahlt. Eine definitive Aussage hat aber Prima noch nicht getätigt.

Bei Nova will man lieber nach deutschem Vorbild Bezahl-HD etablieren. Die sind wohl verrückt, denn das deutsche HD+ ist ein riesiger Flop und der tschechische TV-Zuschauer hat eine große Auswahl freier HD-Programme (ČT, Barrandov, Seznam, evtl. Prima). Unterstützen die tschechischen DVB-T2-Receiver überhaupt den Empfang verschlüsselter Programme?

Ich denke, wenn sie verschlüsseln wollen, dan tun sie dies. Solche Entscheidungen sind meist von irgendwelchen Senderechen angetrieben. Umsatzgier wird es nicht sein, denn wenn, dann hätten sie es schon getan. Unterstützt der tschechische DVB-T2 Receiver dies nicht, wird man einen Weg finden, dies zu machen, irgendwelche Boxen anbieten, etc...

Die Auswahl an frei empfangbaren Programmen in Tschechien ist leider "zu schön um war zu sein". Alleine daher muss man ausgehen, dass sich hier etwas zum Negativen verändern wird, und sei es nur so eine Lösung, wie sie in Österreich praktiziert wird.

Austria MV
Beiträge: 439
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Austria MV » Fr 10. Jan 2020, 18:00

Wenn verschlüsselt wird dann eher das Deutsche System.

Bei mir auf Kanal 42 wurde ein Infokanal TV pres antenu aufgeschaltet.
Dort läuft in dauerschleife eine Infosendung welche über die Änderungen informiert.
Für meinen Stick zu schwach der TV schaft es mit gelegentlichen Pixeln...
TsxhechienTVpresantenu.jpg

Harald Z
Beiträge: 218
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Harald Z » Do 30. Jan 2020, 12:29

Ausführliches zur Umstellung im Raum Aussig beginnend kommende Nacht: https://www.televizniweb.cz/2020/01/dne ... di-dvb-t2/
und darüber hinaus: https://www.lupa.cz/clanky/vypinani-dvb ... -chomutov/

györgy
Beiträge: 54
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:32

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von györgy » Do 30. Jan 2020, 19:02

Abschiedsvorstellung DVB-T(1) K33 Ústí nad Labem/Buková hora

Bild

Bild

györgy
Beiträge: 54
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:32

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von györgy » Fr 31. Jan 2020, 00:06

Punkt Mitternacht sind alle Muxe vom Buková hora abgeschaltet worden.

Andi L
Beiträge: 21
Registriert: Mi 29. Jan 2020, 23:56

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Andi L » Fr 31. Jan 2020, 12:45

györgy hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 00:06
Punkt Mitternacht sind alle Muxe vom Buková hora abgeschaltet worden.
Genau. Nach mehreren Suchläufen in den frühen Morgenstunden blieb alles dunkel :verrueckt: So gegen 10 Uhr habe ich einen erneuten Suchlauf gestartet. Und siehe da: die 5 Sender von Ceska Televice senden in DVB T2 HD! Bei CT 1 gibt es offenbar noch 2 Regionalfenster: CT 1 SM und CT 1 JM. Ich empfange CT in DD - Gruna mit einer Zimmerantenne nahezu störungsfrei :)

Grüße, Andi L

györgy
Beiträge: 54
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:32

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von györgy » Fr 31. Jan 2020, 15:54

K33 ist bei mir leider genau wie K31 störanfälliger, als vorher K50. Ich musste die Außenantenne etwas anders ausrichten, um überhaupt Empfang zu haben.

Andi L
Beiträge: 21
Registriert: Mi 29. Jan 2020, 23:56

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Andi L » Fr 31. Jan 2020, 16:50

györgy hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 15:54
K33 ist bei mir leider genau wie K31 störanfälliger, als vorher K50. Ich musste die Außenantenne etwas anders ausrichten, um überhaupt Empfang zu haben.
Ja, jetzt wo Du es sagst.... Bei mir waren auch etliche Störungen bis Totalausfall. Musste die Zimmerantenne draußen auf dem Fensterbrett anbringen. Das Teil ist "outdoor-fähig". So geht's einigermaßen. Die Sender von Prima und Nova usw. kommen jetzt auch teilweise, also mit starken Störungen.
Grüße! :)

TobiasF
Beiträge: 497
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von TobiasF » Di 11. Feb 2020, 16:25

TobiasF hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 11:13
Wo kommt eigentlich das im Mux 12 verbreitete Noe TV hin? Das kann ich weder im Mux 22 noch im Mux 23 finden.
Laut der neuesten Auflistung wird Noe TV im Mux 23 sein endgültiges Zuhause finden. Ansonsten nur Anpassungen an die Realität (Barrandov Krimi statt Barrandov Plus, Prima-Programme +1 und CNN hinzugefügt).

Warum soll es Nova eigentlich zweimal (in Mux 23 und Mux24) geben?

LWie
Beiträge: 25
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 20:44

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von LWie » Do 13. Feb 2020, 09:55

Hier in Dresden-Neustadt hat die Umstellung bei CT auf DVB-T2 zu einer Verschlechterung geführt:

Klötzchen und impressionistische Malerei auf dem Bildschirm, wo es bisher noch für einen ordentlichen Empfang gereicht hat. Muss auch mal nachjustieren bei der Antenne.

Ich habe eine "batwing" aus Kupferdraht ohne Reflektor außen am Fensterbrett im 2.OG und einen regelbaren Verstärker.
Ort: Dresden-Neustadt, 2.OG
AM: NASA HF-3, XHDATA D-808, MiniWhip PA0RDT vor dem Fenster
FM: RFT ST-3935 + RDS-Modul LIDL-Küchenradio, XHDATA D-808, Dipol vor dem Fenster
TV: DENVER 506, D-100, Dipol vor dem Fenster
SDR: GQRX, Linux Lubuntu, IBM T60p

Andi L
Beiträge: 21
Registriert: Mi 29. Jan 2020, 23:56

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Andi L » Fr 14. Feb 2020, 02:38

Ja, so war's bei mir in DD - Seidnitz auch. Ich musste eine Weile probieren und nachjustieren :eek: Aber jetzt laufen die CT's wieder stabil. Die Privaten aber leider nur bei Tropo.
Wünsche Dir viel Erfolg beim neu ausrichten der Antenne!

Studio Leipzig
Beiträge: 28
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:58
Wohnort: 04275 Leipzig

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Studio Leipzig » Fr 14. Feb 2020, 09:38

LWie hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 09:55
Hier in Dresden-Neustadt hat die Umstellung bei CT auf DVB-T2 zu einer Verschlechterung geführt:

Klötzchen und impressionistische Malerei auf dem Bildschirm, wo es bisher noch für einen ordentlichen Empfang gereicht hat. Muss auch mal nachjustieren bei der Antenne.

Ich habe eine "batwing" aus Kupferdraht ohne Reflektor außen am Fensterbrett im 2.OG und einen regelbaren Verstärker.
Hallo,

versuch es mal mit einer Biquad mit Reflektor! Mit der habe zu meinen "Dresden-Zeiten" DVB-T(1) aus Calau empfangen. Ohne Verstärker, ohne Sperrkreise, eine Festerdurchführung. War 3.OG in DD-Gruna, 80km Luftlinie zum Sender und bekannt schlechtes Gelände.....

MfG

Studio Leipzig
QTH: 51°19'N 12°22'E

Das muß Kesseln
Beiträge: 836
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Das muß Kesseln » Fr 14. Feb 2020, 12:06

Die 5Volt DVB-T Antennen sind mitunter auch recht brauchbar. Das bei euch nun eine Verschlechterung der DVB-T2HD Signale vorliegt hatte ich ja schon vorraus gesagt. Ihr könnt glücklich sein überhaupt noch was mit einer geeigneten Zimmerantenne kommt. Diese Antenne die @Studio Leipzig vorgeschlagen hat ist so ziemlich das beste was es gibt! Hatte mich auch schon mal mit dieser Antennenart beschäftigt. Nicht das beste Exemplar aber immerhin meine 1 selbstgemachte Antenne. Bild

Studio Leipzig
Beiträge: 28
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:58
Wohnort: 04275 Leipzig

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Studio Leipzig » Fr 14. Feb 2020, 12:39

Das muß Kesseln hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 12:06
Die 5Volt DVB-T Antennen sind mitunter auch recht brauchbar.
Die Aussage muss ich hier mal relativieren. Wer in der Nähe eines Großsenders wohnt, bei dem übersteuern die Teile recht schnell. Das Ergebnis ist eine "Verschlimmbesserung". Mischprodukte und ähnliches.

MfG

Studio Leipzig
QTH: 51°19'N 12°22'E

Das muß Kesseln
Beiträge: 836
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: DVB-T aus Tschechien ?

Beitrag von Das muß Kesseln » Fr 14. Feb 2020, 15:26

Studio Leipzig hat geschrieben:
Fr 14. Feb 2020, 12:39


Die Aussage muss ich hier mal relativieren. Wer in der Nähe eines Großsenders wohnt, bei dem übersteuern die Teile recht schnell. Das Ergebnis ist eine "Verschlimmbesserung". Mischprodukte und ähnliches.

MfG

Studio Leipzig
Natürlich das habe ich dabei ganz vergessen. Welches Equipment genutzt wird ist sowieso vom Standort abhängig. Bei mir hatte ich mit diesen 5Volt Antennen das beste Ergebnis geholt. Übrigens auch sehr gut für Dab+. Muss aber dazu sagen habe eine Teleskop Antenne umgebaut da diese besser zum Abstimmen sind. Gegen übersteuern hilft doch auch ein Pegelsteller. Ein Glück wohne ich nicht in der Nähe Sendern.

Antworten